You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

TheRock

Administrator

  • "TheRock" started this thread

Posts: 62

Location: Münster

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

1

Friday, February 17th 2012, 1:29pm

Dopingmittel anmelden

Tach auch,

kenn sich jemand in dem Thema Doping aus?
Ich will in nächster Zeit wieder vermehrt Turniere spielen (DDV und NWDV).
Aus gesundheitlichen Grüneden muss ich Medikamente nehmen, die auf der Dopingliste stehen!
Muss ich mir da ein Attest vom Arzt besorgen oder wie läuft das?

Danke und Gruß
Tommy
SODELE! :duw:

Posts: 1,216

Location: Salt Castle

wcf.user.option.userOption51: 2007

  • Send private message

2

Friday, February 17th 2012, 1:41pm

Attest vom Arzt, am besten vom Chefarzt , solange es kein Ritalin ist oder ähnliches ist, aber kannst mir ja pn schicken was es ist
Sayonara:D Wer alles zu eng sieht, sollte das Weite suchen :D Vibrance

Bullcheck

Profi-Darter

Posts: 848

wcf.user.option.userOption51: 2008

  • Send private message

3

Friday, February 17th 2012, 2:01pm

würde mich mal interessieren, hat einer die rangliste der dopingsünder(medikamente)

This post has been edited 1 times, last edit by "Bullcheck" (Feb 17th 2012, 2:10pm)


4

Friday, February 17th 2012, 2:05pm

Hallo The Rock,

ich denke du hast einen Ansprechpartner im NWDV und der kann dir bestimmt weiter helfen.

Ein Attest vom Arzt reicht definitiv nicht aus bei Mitteln die ständig eingenommen werden müssen. Zumindest nicht in Deutschland.

Stephan

5

Friday, February 17th 2012, 2:07pm

Also wenn ich mir die Inhalte dieses Links so anschaue wird das komplizierter.

--> [url]http://www.deutscherdartverband.de/antidoping.php[/url]

Aber hat dein Landesverband nicht einen Dopingbeauftragten, der "alle" Informationen aus erster Hand hat.

:offtopic: So und jetzt noch ein kleiner "OffTopic-Insider"
Sein Spezialgebiet ist m.W. die Auswirkung des Freßverhaltens von [i]Felis silvestris catus [/i]auf Dopingzustände! :duw:
_____________________________
echte Männer essen keinen Honig -
echte Männer kauen Bienen!

TheRock

Administrator

  • "TheRock" started this thread

Posts: 62

Location: Münster

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

6

Friday, February 17th 2012, 2:12pm

Hallo The Rock,

ich denke du hast einen Ansprechpartner im NWDV und der kann dir bestimmt weiter helfen.

Ein Attest vom Arzt reicht definitiv nicht aus bei Mitteln die ständig eingenommen werden müssen. Zumindest nicht in Deutschland.

Stephan


Hi Stephan,

hab das im NWDV-Forum ja auch gepostet! Aber hier geht es etwas schneller! Du bist ja diesbezüglich mein Ansprechpartner im NWDV habe ich gesehen! Dann teil mir doch bitte mit, wie ich vorgehen muss! Darf ruhig öffentlich sein! Hab nichts zu verstecken!

Gruß Tommy
SODELE! :duw:

Posts: 1,216

Location: Salt Castle

wcf.user.option.userOption51: 2007

  • Send private message

7

Friday, February 17th 2012, 2:13pm

Ein Attest vom Arzt reicht definitiv nicht aus bei Mitteln die ständig eingenommen werden müssen. Zumindest nicht in Deutschland.

Das kommt darauf an was man nehmen muss, Ritalin zb. geht überhaupt nicht
Sayonara:D Wer alles zu eng sieht, sollte das Weite suchen :D Vibrance

TheRock

Administrator

  • "TheRock" started this thread

Posts: 62

Location: Münster

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

8

Friday, February 17th 2012, 2:15pm

Ach ja, es handelt sich um den Beta-Blocker "Metoprolol".
Meine anderen Smarties stehen nicht auf der Liste! Hab sie auf jeden Fall nicht gefunden!
SODELE! :duw:

oms

Unregistered

9

Friday, February 17th 2012, 2:25pm


10

Friday, February 17th 2012, 2:52pm

Metoprolol steht soweit ich weiß seit 1.1.2011 auf der Liste für Darts (für mich unverständlicherweise, da ich aufputschende Mittel für eher dopinggeeignet halte, aber darum geht es ja hier nicht). Da du es aus medizinischen Gründen nimmst und nicht, um dich im Wettkampf künstlich ruhig zu stellen, ist es genehmigungsfähig. Dazu musst du bzw. dein Arzt Kontakt mit der NADA aufnehmen und diese dir dann bescheinigen, dass du Metoprolol nehmen musst und darfst. Dazu brauchst du das Antragsformular für Medizinische Ausnahmegenehmigungen - und diesem beigelegt eine Stellungnahme deines behandelnden Arztes. Für Nationalmannschaftseinsätze haben wir das schon ein paar mal gemacht, das ging alles ganz geschmeidig.

Posts: 1,216

Location: Salt Castle

wcf.user.option.userOption51: 2007

  • Send private message

11

Friday, February 17th 2012, 2:56pm

und diesem beigelegt eine Stellungnahme deines behandelnden Arztes. Für Nationalmannschaftseinsätze haben wir das schon ein paar mal gemacht, das ging alles ganz geschmeidig


Ist das gleich genehmigt worden oder wurde nachgefragt oder hieß der Arzt Fuentes?
Sayonara:D Wer alles zu eng sieht, sollte das Weite suchen :D Vibrance

12

Friday, February 17th 2012, 3:02pm

Genau, Fuentes war das. Ich und mein Namensgedächtnis... 5000 $ in bar musste man immer auch noch dazupacken, aber dafür ging das auch flott. Immer diese Details... ;)

TheRock

Administrator

  • "TheRock" started this thread

Posts: 62

Location: Münster

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

13

Friday, February 17th 2012, 3:16pm

Danke für die Antworten!
Wenn ich das in der WADA-Verbotsliste richtig gelesen habe, gilt das nur für WDF Turniere! Ist das korrekt oder gilt das auch für DDV un NWDV Turniere?
SODELE! :duw:

oms

Unregistered

14

Friday, February 17th 2012, 3:55pm

Das, lieber Tommi, ist eine sehr gute Frage, die ich Dir aber auch nicht mit Sicherheit beantworten kann. Ich denke mal, dass da zunächst die Frage nach der Legitimität der grundlegenden Rechtsnormen zu stellen ist. Also: inwieweit sind Antidopingordnung DDV und die des NWDV derzeit in der Lage, eine Rechtsbindungswirkung zu entfalten (ich lehne mich da mal aus dem Fenster und behaupte, dass es da vielleicht formelle Hinderungsgründe geben könnte, ohne auf die materiellen Fragen überhaupt einzugehen). Die nächste Frage, die ich mir hier stelle: Gibt es überhaupt eine legitime (Verbands)instanz, die berechtigt ist, eine Einhaltung zu kontrollieren. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge hege ich da im Bereich des DDV zumindest begründete Zweifel. Wie die Situation beim NWDV ist, kann ich nicht einschätzen.
In Deiner Situation würde ich da eher zu einer pragmatischen Lösung greifen: mitspielen und einfach die Klappe halten. Wenn irgendwer eine Urinprobe von mir möchte, dann bekommt er die (wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit?) und gleichzeitig eine Kopie eines ärztlichen Attests meines Hausarztes, der mir die Notwendigkeit der Medikation bescheinigt. Und wenns dann irgendwer darauf anlegt, dass die Formvorschriften nicht eingehalten worden wären, dann kann man das durchaus auf dem Gerichtswege prüfen lassen, welche Rechtsauffassung da dann richtig ist.

Linebacker

Unregistered

15

Friday, February 17th 2012, 5:47pm

Hey Tommy, aber nicht versuchen ne Bescheinigung für das Zeug zu bekommen, das ich Dir immer mitbrinege, OK !?

Agulo

Unregistered

16

Sunday, February 19th 2012, 12:46pm

Keine Kontrollen

Das, lieber Tommi, ist eine sehr gute Frage, die ich Dir aber auch nicht mit Sicherheit beantworten kann. Ich denke mal, dass da zunächst die Frage nach der Legitimität der grundlegenden Rechtsnormen zu stellen ist. Also: inwieweit sind Antidopingordnung DDV und die des NWDV derzeit in der Lage, eine Rechtsbindungswirkung zu entfalten (ich lehne mich da mal aus dem Fenster und behaupte, dass es da vielleicht formelle Hinderungsgründe geben könnte, ohne auf die materiellen Fragen überhaupt einzugehen). Die nächste Frage, die ich mir hier stelle: Gibt es überhaupt eine legitime (Verbands)instanz, die berechtigt ist, eine Einhaltung zu kontrollieren. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge hege ich da im Bereich des DDV zumindest begründete Zweifel. Wie die Situation beim NWDV ist, kann ich nicht einschätzen.
In Deiner Situation würde ich da eher zu einer pragmatischen Lösung greifen: mitspielen und einfach die Klappe halten. Wenn irgendwer eine Urinprobe von mir möchte, dann bekommt er die (wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit?) und gleichzeitig eine Kopie eines ärztlichen Attests meines Hausarztes, der mir die Notwendigkeit der Medikation bescheinigt. Und wenns dann irgendwer darauf anlegt, dass die Formvorschriften nicht eingehalten worden wären, dann kann man das durchaus auf dem Gerichtswege prüfen lassen, welche Rechtsauffassung da dann richtig ist.


_------

Hallo,

da weder die Dopingordnung noch die Satzung aktuell sind und auch keine Einverständniserklärungen mehr von Spielern verlangt werden, gibt es wohl keine Kontrollen in der nächsten Zeit.

agulo

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog