You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

The Robot

Liga-Darter

  • "The Robot" started this thread

Posts: 418

Location: Frankfurt

  • Send private message

1

Thursday, March 19th 2015, 12:26pm

Der 3. Dart

Hallo.
Ich habe mal eine Frage den 3. Dart betreffend!
Die ersten beiden Darts kommen i.d.R. gut. nur der 3. macht mir echt große Probleme.

Beispiel: 20, 20, der 3. Dart fällt unten in die 1 oder 5 kann auch mal die 18 sein.

Hat dieses Problem auch schon jemand gehabt und wenn, wie habt ihr das gelöst?
Liegt es an der Perspektive die durch die ersten 2 Darts verändert wird?


Danke vorab.
Gruß
The Robot

MaTzElUxE

60-Werfer

Posts: 66

Location: Daheim

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

2

Thursday, March 19th 2015, 12:31pm

Hey,

ich hab das gleiche Problem ;)
nur das bei mir öfters der 1. und 2. auch schon ned passt.
Aber ich konnte öfters beobachten das wenn ich 2 gut in die 20 bekomme, das der 3. völlig abhaut.
Ich bin der Meinung das es evtl an der Einstellung oder der Konzentration liegt, weil ich dann immer schon etwas entspannter bin weil ja schon 2 drin sind.

metzger28

Schwarzwald-Darter

Posts: 24

Location: Schorndorf

  • Send private message

3

Thursday, March 19th 2015, 12:46pm

Ich hab das Problem auch ab und zu, mir hilft es dann in der regel vor dem dritten nochmal kurz abzusetzen und mich neu zu konzentrieren sratt ihn direkt hinterher zu werfen

Buckshot

Nail-Thrower

Posts: 1,870

Location: Südhessen

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

4

Thursday, March 19th 2015, 12:55pm

Geht mir auch leider häufig so. Ich habe noch ein anderes Problem, vielleicht kennt ihr das ja auch. Wenn mein erster Dart in der T20 ist, wird fast immer ein score unter 80 daraus. Ich treffe dann fast immer 1,5 oder 12.

EdwardTeach

Liga-Darter

Posts: 442

Location: Sauerland

  • Send private message

5

Thursday, March 19th 2015, 1:03pm

Mal so eine Gegenfrage: Wenn der erste Pfeil bei euch in die 1 oder in die 5 geht, wo gehen denn dann Pfeil 2 & 3 hin?

Gedanken machen würde ich mir, wenn euch das replizieren von Wurfbewegungen bei Fehlwürfen im ersten gelingt (Erste Pfeil in die 1, zweite und dritte Pfeil nah an den ersten Pfeil), es euch aber nicht gelingt wenn der erste Pfeil sehr gut platziert ist (20/T20). Ich vermute, in den meisten Fällen ist es nicht die Kopfsache, sondern einfach das fehlende Können, eine Wurfbewegung möglichst exakt zu wiederholen.

metzger28

Schwarzwald-Darter

Posts: 24

Location: Schorndorf

  • Send private message

6

Thursday, March 19th 2015, 1:22pm

Bei mir ist es hauptsächlich kopfsache, replizieren fällt mir deutlich leichter als nur minimal zu korrigieren... So hab ich es auch schon geschafft 9punkte auf der 1 zu werfen, auf der 20 fällt mir das schwerer...
Wenn bei mir die ersten 2 nicht in die 20 gehen hau ich den dritten in die 19.

Helmi

PDC-Weltmeister

Posts: 8,741

Location: Lehrte

wcf.user.option.userOption51: 2008

  • Send private message

7

Thursday, March 19th 2015, 1:27pm

Die Frage wegen des dritten Darts habe ich mir auch schon so oft gefragt :nw: - finde dazu auch keine Antwort(bei mir wohl unfähigkeit) :umwerf:

MaTzElUxE

60-Werfer

Posts: 66

Location: Daheim

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

8

Thursday, March 19th 2015, 1:28pm

Das mit dem Replizieren ist bei mir a so a ding ;)
Manchmal schauts aus als wäre ich Profi da sind alle 3 ziemlich dicht beieinander.
Und direkt drauf geht einer in die 12 einer inne 20 und einer inne 18 und hängen auch noch meisten dann krumm drinn. Also ich denk bei mir ist da auch noch Wurfbewegung viel dabei was ned gut läuft.

de Bauer

21-Darter

Posts: 365

Location: Reichenbach (Fils)

wcf.user.option.userOption51: 1986

  • Send private message

9

Thursday, March 19th 2015, 1:45pm

Der 3. Dart. Ja, das war am Anfang auch mein Problemdart. Aber das habe ich mit mühevoller Arbeit dann doch in den Griff bekommen. Ich habe immer dann, wenn ich Dart1 und 2 direkt unter die T20 geworfen habe, den 3. so lange geworfen bis er in der T20 drin war. Also immer wieder vor und nur den 3. Dart zurück holen. Das hat, gerade am Anfang, teilweise lange gedauert. Als mal 15 Minuten immer nur einen Dart werfen war da durchaus drin. Dieses Training habe ich in den 80er Jahren gemacht. Und auch heute profitiere ich noch davon. Denn oft muss man einen Schritt auf die Seite machen um den letzten Dart los zu werden. Und der ist oft in der T20.
180er: unzählig
HF: mehrere 170er
Short Game: 2 x 9er
Avg: Irgendwo zwischen 70 und 90

Don't Panic

10

Thursday, March 19th 2015, 2:05pm

Bei mir war es vor Kurzem so:

1. Dart: T20
2. Dart: T20

danach verließen mich die Nerven...

3. Dart: Lakritze :drama: :yes:

... mit anderen Worten: alles nicht so eng sehen!

Peter
Try.
Fail.
Try harder.
Fail better.

PHINELL180

Kneipen-Darter

Posts: 149

Location: Lübeck

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

11

Thursday, March 19th 2015, 2:14pm

Viele haben beim Wurf des 3. Darts mehr Bewegung im Körper. Entweder, sie sind schon halbwegs auf dem Weg zu Scheibe, oder sie fangen an zu schwanken, möglicherweise weil Konzentration und Kraft nachlässt.

Ich hatte das Problem auch ne Zeit lang. Hab dann nach dem 3. Dart bewusst noch eine Sekunde am Oche verharrt - erst dann bin ich los zum Board. Das hat mir unheimlich viel Ruhe verschafft und das Problem war für mich gelöst!

Helmi

PDC-Weltmeister

Posts: 8,741

Location: Lehrte

wcf.user.option.userOption51: 2008

  • Send private message

12

Thursday, March 19th 2015, 2:16pm

Viele haben beim Wurf des 3. Darts mehr Bewegung im Körper. Entweder, sie sind schon halbwegs auf dem Weg zu Scheibe, oder sie fangen an zu schwanken,
schwanken :prost: :sauf:

13

Thursday, March 19th 2015, 2:39pm

@Phinell180 Jepp, interessanterweise findet man das sogar bei Topspielern dass der 3. Wurf fliessend übergeht in den Gang zum Board (u.a. ab und zu bei Kevin Münch zu beobachten). Bei instabilem Stand passiert es oft, dass bei jedem Wurf der Schwerpunkt einen Tick nach vorne rutscht, spätestens beim 3. Dart ist man dann komplett out of Balance.

Natürlich ist das oft auch ein mentales Problem, aber mit jedem mentalen Fehler ist ja auch ein technischer Fehler verbunden. Auf jedem Fall tut sich leichter wenn man herausgefunden hat was in diesen Fällen schiefläuft. Bei mir selbst habe ich nach langem Suchen da einen Fehler in der Schulter gefunden, ich tendiere dazu bei manchen Darts mit der Schulterhöhe zu "schlampen". Wenn man sich dessen bewusst ist kann man auch viel entspannter mit der mentalen Seite der Medaille umgehen und gezielt daran arbeiten.

PHINELL180

Kneipen-Darter

Posts: 149

Location: Lübeck

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

14

Thursday, March 19th 2015, 3:21pm

:prost: :sauf:


Jaaa, auch :sauf: kann eine Fehlerquelle sein :D

Jepp, interessanterweise findet man das sogar bei Topspielern dass der 3. Wurf fliessend übergeht in den Gang zum Board (u.a. ab und zu bei Kevin Münch zu beobachten)


...fällt mir derzeit besonders bei Bunting auf. Den 3. Dart wirft er oftmals nicht nur wahnsinnig schnell hinterher - er ist fast noch vor dem Dart am Board :duw:

15

Thursday, March 19th 2015, 3:32pm

Hallo,

ein sehr interessantes Thema:

Ich habe schon das ein oder andere Mal festgestellt, wenn Dart 1 oder 2 in der T20 oder an einem anderen gewünschten Ort stecken und man den 3. nur minimal (durch "genaueres" Zielen auf die Position nebenan) daneben platzieren will, dann geht der Dart oft (zwar in dieser Richtung) aber in das nächstgelegene Feld.

Ich glaube in dieser Situation "drückt" man einfach noch im letzten Moment unkontrollierbar nach und der Dart kann gar nicht mehr das gewünschte Ziel erreichen. D.h. man repliziert den vorhergehenden Wurf nicht (wie einige zuvor schon geschrieben haben), da man es ja gar nicht versucht (minimal neben den anderen Dart zielen). Gut, einige wenige Spieler werden sehr wahrscheinlich diese Fähigkeit des noch genaueren Zielens beherrschen, jedoch bin ich der Meinung, dass es im Verhältnis öfter möglich ist, die vorhergehende Wurfbewegung nahezu exakt zu replizieren und der Wurf dann quasi als ungenauer Robin Hood das fast selbe Ziele erreicht.

Ich hatte zwar zuvor schon regelmäßig 180er erzielt, aber der Ärger an solchen Situationen und den doch immer wieder vergebenen Chancen hat mich, z.T. mit fragwürdigem Training (1. Dart auf die 20 werfen, aber egal wo er steckt, mit dem 2. und 3. Dart versuchen den 1. zu treffen) versuchen lassen, diese Krux in den Griff zu bekommen. Ich habe für mich festgestellt, dass mir diese Methode aber geholfen hat, die Anzahl an 180ern stieg. Steckt der 1. Dart in der T20 und man trifft diesen mit dem 2. Dart, ist meines Erachtens die Wahrscheinlichkeit schon eine recht gute, dass der 2. auch eine T20 wird usw.

Es spielt natürlich auch eine Rolle, wie steil die Darts im Board stecken. Weil ich grad gut drauf bin stell ich doch gleichmal die Hypothese auf:D: Je steiler die Darts stecken, desto leichter ist das Treffen des 1. Darts und somit auch das Replizieren des Wurfes.

Wie gesagt, das sind meine Eindrücke, Widersprüche sind gerne gelesen! Sollte ich die Unwahrheit von mir gegeben haben, lasse ich mich gerne bekehren :)

Beste Grüße

SteGaryFan
1.D Gary Anderson 2.D Alan Norris 3.D Joe Cullen

This post has been edited 1 times, last edit by "SteGaryFan" (Mar 19th 2015, 3:34pm)


Helmi

PDC-Weltmeister

Posts: 8,741

Location: Lehrte

wcf.user.option.userOption51: 2008

  • Send private message

16

Thursday, March 19th 2015, 3:32pm


...fällt mir derzeit besonders bei Bunting auf. Den 3. Dart wirft er oftmals nicht nur wahnsinnig schnell hinterher - er ist fast noch vor dem Dart am Board :duw:
Bunting ist das beste Beispiel.Das sieht auch manchmal so völlig uninspiriert beim dritten Dart aus bei ihm.Aber warum macht er das,weil er es kann :klugscheiss: .

jojofynn

Schwarzwald-Darter

Posts: 11

Location: Koblenz

wcf.user.option.userOption51: 13

  • Send private message

17

Sunday, June 14th 2015, 8:25pm

Achte auf eine konstante Bewegung deines Wurfarms und überhaste dich nicht, auch wenn die ersten beiden perfekt sitzen,lieber Zeit lassen und eine 140 oder gar eine 180 werfen als eine 121 oder eine 125. Viel Erfolg 1.D

mr.bullseye

Keller-Darter

Posts: 47

Location: Zwischen KL und PS

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

18

Sunday, August 16th 2015, 10:12pm

Kenne ich auch das Problem...zwei gute und dann der dritte irgendwo nebendran wo man nix zusammen bekommt.
Kann es mir noch nicht so richtig erklären woran das liegen könnte. Einmal habe ich das Gefühl mir geht einfch die Kraft aus um den Pfeil nochmal "nach oben" in die 20 zu werfen und ein anderes Mal kommt es mir so vor als ob ich mit dem dritten Pfeil die beiden anderen nicht treffen möchte um die Pfeile nicht "kaputt" zu machen. :ohno_
Habe das aber auch leider noch nicht abstellen können...
"Es gibt zwei Wörter, die dir im Leben viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken."

Posts: 1,346

Location: Zwickau

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

19

Monday, August 17th 2015, 9:26am

Als ich zum ersten mal die ersten beiden Darts in der T20 hatte, ging der dritte in die 18, gleiches ist auch schon mit der 12 passiert: T20,T20,S12. Zweimal habe ich es mittlerweile geschafft :ironie: , die ersten beiden in die T20 und den dritten in die 14( :!: ) zu werfen.

[
Ich vermute, in den meisten Fällen ist es nicht die Kopfsache, sondern einfach das fehlende Können, eine Wurfbewegung möglichst exakt zu wiederholen.

Bei mir ist es so, dass ich es mir einfach nich verkneifen kann, nach 2 Treffern in die T20, bzw.19, abzusetzen. Ich sehe die beiden Darts, setze ab und dann landet der dritte, wo er will.

Bei meinen 2 180ern und der 174 habe ich es geschaftt, nicht abzusetzen, aber sonst geht das quasi automatisch.

Merten

Chips-Thrower

Posts: 36

Location: Erfurt

wcf.user.option.userOption51: 2012

  • Send private message

20

Tuesday, August 18th 2015, 1:47pm

Geht mir jetzt als "Anfänger" mit der linken Hand ähnlich, is aber denk ich nicht ungewöhnlich. Habe gestern meine erste 140 geworfen, der dritte war aber ziemlich weit oben im 20er Segment. Gestern dann 2 in der T20 gehabt, der dritte ging so knapp drüber, dass ich schauen musste, ob er nicht vielleicht doch drin steckt. Ich würde mir da nicht zuuu viele Gedanken machen. Jeder will, wenn 2 in der T20 stecken, den Dritten auch reinbekommen, is halt so. Und schon is nen bisschen Druck da, den keiner braucht :thumbsup: Ne gute Idee ist immer, den dritten recht schnell hinterherzuwerfen. Absetzen hab ich auch schon versucht, aber dann hat man in diesem MOment NOCH mehr Zeit zum Nachdenken---> nicht gut! Dann doch lieber versuchen, auf die beiden Darts zu zielen anstatt aufs Feld, so sind meine damaligen 180er auch gefallen.

Similar threads

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik