You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Ochsini

3-Perfekte-Werfer

  • "Ochsini" started this thread

Posts: 231

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

1

Thursday, March 30th 2017, 11:37pm

Unterschied Tungsten- & Messing-Barrels

Hallo, ich wollte mal eine grundlegende Frage stellen.

Ich, als Anfänger, habe mir bisher immer nur billige Darts aus Messing gekauft. Klar, wieso teure Darts kaufen, wenn man nicht mal konstant die 20 trifft ^^

Jetzt möchte ich am Samstag aber mal Tungsten Darts testen. Da gibt's welche von Unicorn für 30 Euro...

Jetzt mal die Frage:

Was ist der grobe Unterschied zwischen Barrels aus Messing und Tungsten?
Ich habe mal gehört, dass Tungsten eine höhere Dichte hat und somit weniger Material "verbraucht", sie sind also dünner und können besser eng nebeneinander platziert werden. Stimmt das so?

Wenn ja, stell ich mir die Frage: lohnt das sich für mich überhaupt, wenn ich nicht so oft 3 Darts eng nebeneinander werfen kann?
Oder haben Tungsten Barrels noch mehr Vorteile?

Das ist vielleicht ne blöde Frage aber ich frage das ja auch nur ein mal im Leben und dann nie wieder! ;)
Lieblingsdarter: Phil Taylor, Jamie Hughes, Paul Hogan, Fallon Sherrock
180er: 2 (01.02.2017, 20.08.2018)
HF: 111 T20-19-D16 (03.04.2017)

2

Thursday, March 30th 2017, 11:43pm

Stimmt so.
Ob es sich lohnt oder nicht musst du entscheiden, du wirst ja auch mal besser ...
Dann kommt halt auch noch die persönliche Präferenz hinzu, dass die manchen vom Durchmesser her einfach besser passen, also besser in der Hand liegen.
Ein, zugegeben theoretischer, Aspekt wäre noch, dass sich Tungsten bei Berührungen weniger abnutzen sollte.

3

Thursday, March 30th 2017, 11:43pm

Ohne mich genau auszukennen würde ich schon behaupten, dass Tungsten Darts besser verarbeitet sind. Der Grip sollte schon länger halten und die Abweichungen zwischen den Darts sollten geringer sein. Man kann in Turnschuhen kicken und mit Messing-Darts werfen, aber für doch eher wenig Geld hat man Top-Material und es macht gleich noch ein wenig mehr Spass... auch wenn man nicht besser trifft ;)

4

Friday, March 31st 2017, 3:16am

Stimmt alles, was gesagt wurde, der hauptvorteil liegt sicher in der engeren platzierbarkeit, wenn man es denn kann. Für meine frau aber z. B. Sind messingdarts geeigneter, weil dickere pfeile ihr besser in der hand liegen, diese ausreichend gut verarbeitet sind (ich sehe da keine fehler) und sie (meine frau) sie (die darts) eh nicht eng platzieren kann, schon gar nicht in der T20ü

Masterhinsel

60-Werfer

Posts: 75

Location: Rheinland-Pfalz

wcf.user.option.userOption51: 2004

  • Send private message

5

Friday, March 31st 2017, 7:36am

Naja... Ob Messing-Darts schlechter verarbeitet sind, und es bei den Darts größere Abweichungen gibt sei mal dahin gestellt...
Ich komme aus der Metall-Branche und das sich Tungsten- (bzw. Wolfram-) Darts genauer fertigen lassen halte ich für ein Gerücht....

Der Unterschied liegt, wie schon erwähnt, in der Dichte des Materials...
Messing liegt bei ca. 8,5 kg/mm³, wohingegen Wolfram bei ca 19,25 Kg/dm³ liegt..
Das heißt, ein Barrel aus Wolfram wäre fast 2,5 x schwerer als sein baugleicher Kollege aus Messing... Jedenfalls in der Theorie... Da das Materiel ja nicht "rein" verwendet wird, sondern ein paar Legierungen enthalten, verschwimmt das etwas. Aber grob gesehen kommt das schon hin...

Und da liegt der Vorteil... Ich spiele ziemlich dünne Barrels (Ø6mm) und die Darts haben 23 gramm...
Aus Messing müsste der Barrel, um das Gewicht beizubehalten, entweder nen größeren Durchmesserhaben, oder 2,5 x so lang sein... Aber dann könnte ich beim Speerwerfen mitmachen :ironie:

Gut.... die Abnutzungerscheinungen sollten bei nem Wolframdart auch weniger sein....

Sooo.. Das reicht jetzt aber an Materialkunde am frühen morgen :gaga: :kill:
Game on..... 1.D

Bester Score:
180 (50+)

Höchstes Finish: 170er (1x)

Kürzeste Legs: 14 Darter



Lieblingsspieler:

Gary Anderson

This post has been edited 2 times, last edit by "Masterhinsel" (Mar 31st 2017, 7:41am)


dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik