You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, September 21st 2017, 1:01pm

Pfeile wechseln und max. Dartgewicht beim E-Dart

Hallo zusammen,

ich habe zwei Fragen und bin gespant auf eure Erfahrungen und berichte.

Zum einen würde ich gerne wissen, wer von euch schon einmal seine Darts gewechselt hat und wie erfolgreich dies war ? Spiele meine Target Carrera jetzt seit ca. 5 Jahren und habe irgendwie das Gefühl mal was anderes probieren zu wollen, bin aber eigentlich nicht der Fan von Leuten die jede Menge verschiedene Sets haben und wild hin und her wechseln (wie Peter Wright :P ).

Außerdem würde ich gerne wissen, wie schwer Softdarts maximal sein dürfen. Im Darthandel hieß es damals 18 Gramm und auch im Internet findet man ähnliches. Target hat aber beim Launch jetzt auch einige 20 Gramm Sofrtdarts vorgestellt. Mir sind meine 18 Gramm eigentlich zu leicht. Gab es da mal eine Regeländerung ?

2

Thursday, September 21st 2017, 1:09pm

Ein Hersteller könnte auch 30 Gramm Soft Darts herstellen.Das steht ihm doch völlig frei.Wenn dann musst du bei den jeweiligen Verbänden schauen was die für eine Regelung haben.

theblindPew

Profi-Darter

Posts: 758

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

3

Thursday, September 21st 2017, 2:16pm

Beim DSAB sind (oder waren, man möge mich ggf. korrigieren) Darts bis max. 18g zulässig.

"1.4.2 Die Spieler dürfen ihre eigenen Darts benutzen, wenn sie den folgenden Spezifikationen entsprechen. I. Sie müssen elastische Kunst- stoffspitzen haben, die ein Steckenbleiben in den Bohrungen des Boards ermöglichen. II. Sie dürfen nicht länger als 16,8 cm sein. III. Das Maximalgewicht beträgt 18 g (Produktionsbedingte Toleranzen von max. 5 % sind gestattet)."

Habe aber noch nie erlebt, dass das überprüft wurde. Wenn Du zuhause ne E-Dartscheibe hängen hast, wird die Dir aber danken, wenn Deine Darts möglichst leicht sind. Vor allem die "günstigere" Modelle gehen bei 20g aufwärts doch schnell in die Knie.
Pew

Kanzler

120-Schleuderer

Posts: 129

Location: Hilden

wcf.user.option.userOption51: 1991

  • Send private message

4

Thursday, September 21st 2017, 2:55pm

Die 18g + 5 % Regel kenne ich auch.

Diese ist - soweit ich weiß - begründet in der Technik der Dartautomaten, damit diese nicht reihenweise kaputt gehen, wenn man mit schwereren Darts wirft.

Ich selbst hab es auch noch nicht erlebt, dass dies kontrolliert wird.

Allerdings habe ich selbst schon Darter kennengelernt, die Pfeile mit etwas höherem Gewicht spielen. Ob nun direkt schwerer gekauft oder ggf. mit Zusatzgewicht im Gewinde, oder aufgebohrte Steeldarts, denen ein Gewinde verpasst wurde. Teilweise kann man solche schwereren Darts am Geräusch des Dartautomaten erkennen, da die schon ziemlich "einschlagen" (wenn es nicht jemand ist, der sowieso sehr sehr fest wirft).

Ich selbst bin auch kein Freund von (vielen) Darts zum Tauschen. Wenn ich mal gewechselt habe, was schon sehr lange bei meinen Softdarts her ist, dann ist der andere Satz auch nicht mehr greifbar (damals verschenkt). Kenne aber durchaus Spieler, die 2 Sätze dabei haben und diese dann auch zwischendurch mal wechseln ("Mit denen komme ich heute nicht klar."). Für mich selbst nicht vorstellbar.

Also wenn Du wechseln willst, wie Du geschrieben hast, solltest Du bestenfalls vorher ausprobieren, was Dir zusagt bzw. was gar nicht geht.

dfarin

Keller-Darter

Posts: 50

Location: Gladbeck

wcf.user.option.userOption51: 1994

  • Send private message

5

Sunday, October 1st 2017, 12:50pm

Hier ist ne kleine Übersicht: https://kneipensport.com/darts-regeln/#zusammenfassung
Und ja, beim Maximalgewicht geht es hauptsächlich um den Schutz der Technik, wenn die Darts zu schwer sind könnte es den Automaten beschädigen.
Ob und wie oft du deine Darts wechselt musst du einfach testen, wenn du schaust wie häufig die Profis ihre Sets tauschen muss das zumindest kein Nachteil sein.
Steel- und Softdart - Gladbeck
Kneipensport.com - Dein Dartshop mit Leidenschaft

6

Sunday, October 1st 2017, 9:34pm

Die maximal erlaubten 18g beziehen sich aufs Barrelgewicht. Komplette Dartsets im Handel/Internet beziehen sich auf das Gesamtgewicht - bei 20g Darts sind das dann in etwa die erlaubten 18g vom Barrel. Bitte korrigiert mich, wenn ich hiermit falsch liege :rolleyes:
:AUT:

Buster01

120-Schleuderer

Posts: 137

wcf.user.option.userOption51: 1983

  • Send private message

7

Monday, October 2nd 2017, 9:03pm

Aus den Ligaregeln HDV Sektion E-Dart
§ 55 Grundlegende Bestimmungen
1. Pfeile: Alle Spieler müssen Dartpfeile benutzen, die folgenden Spezifikationen entsprechen:
a. Sie müssen elastische Kunststoffspitzen haben, die ein Steckenbleiben in den Bohrungen
des Boards ermöglichen.
b. sie dürfen nicht länger als 16,8 cm sein.
c. Das Maximalgewicht beträgt 18 Gramm (produktionsbedingte Toleranzen von max. 5 %
sind gestattet).
d. Jeder Dartpfeil sollte aus einer Spitze, dem Griffteil, dem Shaft und einem Flight
bestehen.

Löwe war glaube der einzige Hersteller der 20gr zugelassen hat,
alle anderen Hersteller haben das Gewicht auf 18gr limitiert, deswegen gilt ein max. Dartgewicht von 18rg.

richtig durcheinander gibt es bei den Barrel-Gewichten;
meine alten Harrows hatten 18gr (nur das Barrel) (dazu kommt noch Tip, Shaft, Krone (0,5gr), Flight)
meine neuen sollten 16gr sein (wirklich sind es 14rg Barrel + Tip, Shaft, Krone (0,5gr), Flight) also in Summe ca. 16gr.

Also hier am besten wiegen, ob die Barrels der alten Auszeichnung entsprechen (nur Barrelgewicht)
oder der Neuen (Barrelgewicht hochgerechnet auf fertigen Dart)

Eigentlich wird beim E-Dart von den Hersteller meistens, für Barrels das Dartgewicht angegeben
und für Steeldart das Barrelgewicht (ohne Spitze)
es gibt aber auch Hersteller die immer nur das Barrelgewicht angeben.

Ach so, noch was zum Set-wechseln,
ich hab mit 36gr Steel angefangen und dann mit 18gr E-Dart.
mit dem Steel war ich sicher und beim E-Dart hab ich oft umgebaut (langer, kurzer Tip; langer, mittellanger Shaft; Texy-, Nylonflight, Ringe oder Krone)

mein jetziges Set 14gr Barrel, kurze Tip, mittellanger Nylon Shaft, Krone, große Amazon Nylon-Flights werf ich jetzt seit ca. 6Mon und es passt.
--
Wünsche allzeit "Good Dart"

8

Tuesday, October 3rd 2017, 1:55pm

Quoted


und für Steeldart das Barrelgewicht (ohne Spitze)


Nö, immer mit Point ...

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik