You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Mischka der Bär

3-Perfekte-Werfer

  • "Mischka der Bär" started this thread

Posts: 230

Location: Meißen

  • Send private message

1

Thursday, September 13th 2018, 1:14pm

Wie zielt ihr aufs Doppelfeld?

In der Forumssuche hab ich dazu nichts konkret gefunden, deshalb frag ich in einem neuen Thema: Wie zielt ihr auf die Doppelfelder, vor allem bei "drei frischen" Darts?

Zielt ihr mittig aufs Doppelfeld und nehmt bewusst in Kauf, ins Singlefeld zu treffen? Zielt ihr mittig und werft intuitiv stärker, schwächer oder mit Tendenz nach links/rechts, um Ausreißer lieber außen im Board zu haben? Oder zielt ihr mit den ersten Darts eher außen an und passt euch nach dem Resultat der ersten Darts an? Zielt ihr überhaupt so genau?

Dazu wäre es für mich noch interessant zu wissen, wie gut ihr auf die Doppel seid und ob ihr im Laufe der Jahre euch in der Hinsicht angepasst habt.

EdwardTeach

Liga-Darter

Posts: 439

Location: Sauerland

  • Send private message

2

Thursday, September 13th 2018, 2:35pm

In der Forumssuche hab ich dazu nichts konkret gefunden, deshalb frag ich in einem neuen Thema: Wie zielt ihr auf die Doppelfelder, vor allem bei "drei frischen" Darts?

Zielt ihr mittig aufs Doppelfeld und nehmt bewusst in Kauf, ins Singlefeld zu treffen? Zielt ihr mittig und werft intuitiv stärker, schwächer oder mit Tendenz nach links/rechts, um Ausreißer lieber außen im Board zu haben? Oder zielt ihr mit den ersten Darts eher außen an und passt euch nach dem Resultat der ersten Darts an? Zielt ihr überhaupt so genau?

Also im Prinzip einfach so mittig und zentral wie möglich, da ist schließlich die Chance am größten das er - auch trotz kleinerer Abweichung - passt. Aber zielen oder bewusstes anivisieren eines winzigen Punktes im Doppelfeld? Ne, definitiv nicht.
Es mag in ganz wenigen, konkreten Situationen mal ganz bewusst einen Marker werfe - mir fallen aber intuitiv gerade nur tatsächliche Beispiele aus sehr knappen Spielen ein, wo ich nochmal drei Pfeile auf die Doppel 1 bekomme. Da knalle ich den ersten, auch recht bewusst, schonmal zwei Zentimeter drüber um einfach eine Orientierung für die beiden anderen zu haben. Aber das sind echt absolute Ausnahmen.

3

Thursday, September 13th 2018, 3:17pm

Hi, ich ziele mittig auf das Doppelfeld. Meine Besonderheit ist, dass ich meinen Stand beim Wurf auf die Doppel verändere. Ich dachte anfangs, dass das ein Vorteil sei, weil ich dann direkt vor dem Doppel stehe und quasi gerade aus wie auf das 20iger feld werfe, in der Praxis hat sich das leider als Irrtum erwiesen und ist jetzt nur schwer wieder abzutrainieren, meine Doppelquote ist meistens ziemlich schlecht.
LG. Matz

Doublemill

Keller-Darter

Posts: 55

Location: Sauerland

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

4

Thursday, September 13th 2018, 3:24pm

Wohin ich beim Doppel ziele? Ganz klar: meistens daneben! :s?:
Doublemill has attached the following file:
  • Doppelquote.png (148.56 kB - 82 times downloaded - latest: Sep 28th 2018, 1:00pm)
Game on

Wizard112

Chips-Thrower

Posts: 30

wcf.user.option.userOption51: 2018

  • Send private message

5

Thursday, September 13th 2018, 4:12pm

Naja ich ziele irgendwie einfach drauf los und hoffe das es klappt :D
Ich kann echt nicht sagen das ich in irgendeiner Form auf einen bestimmten Bereich ziele im Doppel.
Grobe Richtung wird angepeilt und dann Feuer frei :thumbsup:
Lieblingsspieler: Simon Whitlock | Gary Anderson | Mensur Suljovic

6

Thursday, September 13th 2018, 4:24pm

Ich peile bei jedem Wurf einen ganz konkreten Punkt an. Das kann ein Stück Sisal sein, dass ein bißchen hervorsteht oder eine Stelle in der Struktur oder ein Loch von einem Pfeil, der da vorher mal drin steckte. Wenn ich zunächst einen Marker setzen will, weil ich mich bei einem Doppel eines ungeraden Segments lieber von außen annähere, dann peile ich auch außerhalb entweder einen ganz konkreten Punkt an oder ich ziele auf den Außendraht, dass es ein recht knapper Marker wird, der eventuell sogar reinrutscht, aber eben mit etwas verminderter Gefahr ins Single zu gehen.

Das ist zumindest immer mein Plan beim Werfen. Würde man die tatsächlichen Treffer dem Plan gegenüberstellen, so würde man den Plan oft gar nicht erkennen.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

7

Thursday, September 13th 2018, 5:02pm

am besten doppelt also mit 2 augen fürn single feld nehm ich nur 1

Hedi

Meister-Darter

Posts: 3,064

Location: Seelze

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

8

Thursday, September 13th 2018, 5:31pm

Ich habe mich erst vor kurzen auf nen Lieblingsdoppel festgelegt (D18), das Ziele ich immer ziemlich genau an, auch wenn ich gerne öfter treffen würde. :D
Sollte ich bei drei Darts, den ersten in die Singel 18 spielen, spiele ich die D9 eher von außen an um mit den letzten Dart dann hoffentlich in die Doppel 9 zu treffen. :)

Posts: 2,028

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

9

Thursday, September 13th 2018, 5:54pm

Ich bin nicht so der Zieler. Ich werfe lieber. :thumbup:
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

Buster01

120-Schleuderer

Posts: 134

wcf.user.option.userOption51: 1983

  • Send private message

10

Thursday, September 13th 2018, 6:26pm

einfach drauf, wenns nicht passt weiter,
die Wege habe ich schon im Kopf.

OK, bei D7, D3 taste ich mich von unten ran.
--
Wünsche allzeit "Good Dart"

11

Thursday, September 13th 2018, 7:46pm

Ich muss sagen, ich ziele garnicht. Jedenfalls bewusst,
sondern halte den Dart einfach drauf aufs Doppel und
versuche dabei meinen Scoringrhythmus beizuhalten...
Hat heute noch für eine 112er finish gereicht. Über die anderen Versuche

schweige ich lieber :thumbsup:

12

Sunday, September 16th 2018, 10:53am

Bei mir ist das tatsächlich ganz unterschiedlich und situationsabhängig.

Bei meinen ich nenn sie mal typischen Zahlen ist sind es schon automatisierte Abläufe. Da Ziele ich gar nicht mehr auf Doppel. Das ist dann so drin. Bei 90 z.B gehe ich eigentlich immer t18 d18. Passt der erste dann geh ich automatisch auf die doppel.

Ansonsten versuche ich das Doppel mittig zu treffen. Auch bei ungeraden versuche ich das.

Wobei ich mich letztens erwischt habe, dass ich auf d17 Rest im doppelfeld oben rechts gezielt habe. Mit der Begründung wenn ich die 2 erwischte dann noch d16 zu haben :D



Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
...Sorry, das liegt an meiner Rot-Grün-Schwäche :-D...


Shortest Leg: 13 (16.10.2018 vs. Teammedia im Ligaspiel / Liga 2)
180er : 21
177er: 0
171er : 0
Highest finish: 130 = T15 - T15 - D20 (11.02.2018)

13

Sunday, September 16th 2018, 11:11am

Da fällt mir ein, bei Zielübungen, also zum Beispiel around the clock, wo es egal ist, ob man links, rechts, oben, unten, innen, außen daneben wirft, da peile ich die Felder auch immer mittig an. Da will ich dann ja schließlich analysieren, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, nach innen oder außen zu verwerfen, um dann im Spiel das Risiko besser einschätzen zu können. Aber wie gesagt, ich denke mir sowas immer schön aus und die Umsetzung ist dann doch wieder sehr ernüchternd. Dann träumt man schon wieder und übt sogar diese Gesten mit kurz zur Kamera drehen beim Pfeile holen, nagelt aber einen gepflegten 46-Darter ins Brett.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

Theo Darter

Turnier-Darter

Posts: 251

Location: meistens zuhause

  • Send private message

14

Sunday, September 16th 2018, 1:55pm

Hi, ich ziele mittig auf das Doppelfeld. Meine Besonderheit ist, dass ich meinen Stand beim Wurf auf die Doppel verändere. Ich dachte anfangs, dass das ein Vorteil sei, weil ich dann direkt vor dem Doppel stehe und quasi gerade aus wie auf das 20iger feld werfe, in der Praxis hat sich das leider als Irrtum erwiesen und ist jetzt nur schwer wieder abzutrainieren, meine Doppelquote ist meistens ziemlich schlecht.
LG. Matz



Ich mache das teilweise immer noch.

Bei der D6,D10, D13 gehe ich immer ein Stück rechts rüber und bei der D11 oder D14 entsprechend links rüber.
Inzwischen probier ich aber auch öfters mittig stehen zu bleiben.
Bei der D8 zum Beispiel. Wenn ich vorher auf die D16 gezielt habe und muss wegen S16 Treffer auf die D8 dann bleibe ich meist stehen.
Bei D5,D20 oder D1 halte ich den Wurfarm höher als üblich.
Shortleg 12, HF 170, Lieblingspieler Gary Anderson

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik