You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Follett

15-Darter

  • "Follett" started this thread

Posts: 1,131

Location: Braunschweig

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

101

Sunday, April 14th 2019, 7:13pm

Perfektes Wochenende für Wade, dazu der Turniersieg vom letzten Wochenende und in der Premier League schaut es ja auch nicht schlecht aus.
Die Maschine läuft, würde ich sagen. :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Follett" (Apr 14th 2019, 7:15pm)


MavOut

Administrator

Posts: 6,471

Location: Saarbrücken

wcf.user.option.userOption51: 2010

  • Send private message

102

Sunday, April 14th 2019, 7:15pm

Unsere Newsmeldung zum heutigen Players Championship:

Players Championship: Wade holt dritten Titel in acht Tagen
Lieblingsspieler: Gary Anderson, Kyle Anderson und Scott Waites

Bronzed Adonis

120-Schleuderer

Posts: 120

wcf.user.option.userOption51: 2018

  • Send private message

103

Sunday, April 14th 2019, 7:43pm

Die aktuelle PC-Order:
https://pbs.twimg.com/media/D4IMcIdWkAA1XN4.png:large
Und die weiteren deutschen:
41. Max Hopp £7.000
70. Robert Marijanovic £4.000
84. Christian Bunse £3.500
93. Martin Schindler £3.000

Hopp eigentlich noch ganz ordentlich platziert, wenn man bedenkt das er 3 tuniere verpasst hat. Sonst wird es danach schon sehr knapp. Ein paar deutsche müssen wohl dieses Jahr kleinere Brötchen backen
Lieblingsspieler: Gabriel Clemens 1.D , Robert Marijanovic 2.D , Garry Anderson 3.D , Steve Beaton 4.D , Max Hopp 5.D

Michi180

60-Werfer

Posts: 66

Location: Schleife

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

104

Monday, April 15th 2019, 9:27am

Es sind noch nichtmal die Hälfte aller Turniere gespielt. Ich denke jeder Deutsche hat noch Chancen auf die Finals.
Lieblingsspieler: Gary Anderson + alle Deutschen
HF 170,SL 1x13er, 3x14er, 3x15er

105

Monday, April 15th 2019, 10:01am

Die aktuelle PC-Order:
https://pbs.twimg.com/media/D4IMcIdWkAA1XN4.png:large
Und die weiteren deutschen:
41. Max Hopp £7.000
70. Robert Marijanovic £4.000
84. Christian Bunse £3.500
93. Martin Schindler £3.000


Finde die Rangliste inzwischen schon sehr interessant und nach 12 Events auch durchaus aussagekräftig:

Wenn man die eingespielten Preisgelder mit den gespielten Averages vergleicht, so zeigt sich, wie wertvoll Konstanz und insbesondere das richtige Timing (bzw. auch mal Glück, dass der Gegner nicht performt) sind. Rob Cross bspw. hat bisher den höchsten Durchschnittsaverage über die gesamten 12 Events hinweg, liegt beim Preisgeld dennoch knapp außerhalb der Top 20 (wobei er glaube ich auch nur 8 von 12 Events gespielt hat). In Relation zu seinen Averages sind die Resultate aber doch eher ernüchternd. MVG hat bei seinen Auftritten mit schlechteren Averages 20% mehr seiner Partien gewonnen (91 zu 71%). Auch bspw. ein Peter Wright, mit dem neunthöchsten Average, gewinnt dennoch nur 57% seiner Partien und liegt gerade so an 32 der PC-Order.

Ganz extrem ist der Fall von Jamie Hughes, der bislang den fünfthöchsten Average (zwei Positionen vor James Wade) über die 12 Events vorzuweisen hat. Seine Matchbilanz mit 9 Siegen und 10 Niederlagen spricht Bände, weshalb er auch kaum Preisgeld eingespielt hat. Da war schon viel Pech dabei, was aber natürlich auch der nicht vorhandenen Setzposition und dadurch dem frühen Aufeinandertreffen mit starken Gegnern geschuldet ist. Umso höher sind für mich die Leistungen von Glen Durrant zu bewerten, der ohne Setzposition bis dato das fünfthöchste Preisgeld einspielen konnte.

Im Rahmen dessen möchte ich auch noch kurz etwas zur "Mär" sagen, dass Gabriel Clemens ständig auf besonders hohe Averages treffen würde. Zumindest im Durchschnitt der gegnerischen Leistungen bestätigt sich dies nicht (auch wenn er beim Opponent Average immerhin an 16ter Stelle liegt). Dass er mit dem 24st besten Average an 12 der PC-Order liegt, lässt eher auf etwas Glück bzw. gutes Tming schließen. Das ist zwar der Extremvergleich, aber der beim Average unmittelbar vor ihm liegende William O'Connor steht bei einer Bilanz von 6 Siegen zu 12 Niederlagen (der arme Junge hat auch den höchsten Gegneraverage vorzuweisen).

Aus deutscher Sicht nach 12 Events:

Gabriel Clemens: 24ster beim Average (94,27), 27ster bei gewonnenen Matches (60%), 12ter beim Preisgeld (15.000) und 16ter beim Opponent Average (93,5 - allerdings auch teilweise weit vorgestoßen, wo für gewöhnlich höhere Averages gespielt werden)
Max Hopp: 19ter beim Average (94,69), 25ster bei gewonnenen Matches (61%), 41ster beim Preisgeld (7.000, allerdings nur 9 von 12 Events gespielt) und 22ster beim Opponent Average (93,2)
Robert Marijanovic: 85ster beim Average (89,49), 84ster bei gewonnenen Matches (40%), 70ster beim Preisgeld (4.000) und 79ster beim Opponent Average (91,1)
Christian Bunse: 77ster beim Average (90,01), 93ster bei gewonnenen Matches (37%), 84ster beim Preisgeld (3.500) und 78ster beim Opponent Average (91,2)
Martin Schindler: 47ster beim Average (92,51), 100ster bei gewonnenen Matches (33%), 93ster beim Preisgeld (3.000) und 30ster beim Opponent Average (92,9)

Bei Hopp, Marijanovic und Bunse passen die Averages relativ gut zu den gewonnenen Matches und schlussendlich auch dem eingespielten Preisgeld (sofern man bei Hopp auf 12 teilgenommene Events hochrechnet). Da würde ich bislang weder sagen, dass sie außerordentlich viel Pech noch Glück hatten. Insbesondere bei Bunse wäre mein Eindruck da durchaus anders gewesen, dass er auch relativ viel Pech hatte. Clemens und Schindler hingegen sehe ich als zwei kleine Ausreißer. Gaga überperformt ein klein wenig beim gewonnenen Preisgeld und profitiert von seinen beiden Finalteilnahmen bzw. seinen beiden richtig guten Tagen. Ein sehr guter Tag und ein schlechter Tag bringen am Ende eben mehr Preisgeld als zwei ganz gute Tage. Martin Schindler hingegen hat bis dato wirklich Pech bzw. überhaupt kein Timing. Beim Average gerade so in den Top 50, beim Preisgeld hingegen nur knapp in den Top 100. Das läuft bis dato überhaupt nicht, ist aber auch durchaus gut aufgelegten Gegnern geschuldet. Insofern kann man vielleicht hoffen, dass er in den kommenden Events etwas besser abschneidet und die Regression zur Mitte einsetzt.

Follett

15-Darter

  • "Follett" started this thread

Posts: 1,131

Location: Braunschweig

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

106

Monday, April 15th 2019, 10:01am

Die aktuelle PC-Order:
https://pbs.twimg.com/media/D4IMcIdWkAA1XN4.png:large
Und die weiteren deutschen:
41. Max Hopp £7.000
70. Robert Marijanovic £4.000
84. Christian Bunse £3.500
93. Martin Schindler £3.000

Hopp eigentlich noch ganz ordentlich platziert, wenn man bedenkt das er 3 tuniere verpasst hat. Sonst wird es danach schon sehr knapp. Ein paar deutsche müssen wohl dieses Jahr kleinere Brötchen backen
Naja, letztes Jahr war das erste mal überhaupt das sich deutsche Spieler für die Finals qualifizieren konnten und dann gleich 3, das war schon was Besonderes.
Dieses Jahr ist Clemens schon wieder sicher dabei, Hopp sollte es normalerweise auch schaffen und Schindler stand letztes Jahr zur selben Zeit nur minimal besser da als heute und hat sich am Ende noch souverän qualifiziert.
Marijanovic und Bunse sind nah dran an den Plätzen und haben noch alle Chancen es zu packen.

Hedi

Meister-Darter

Posts: 3,574

Location: Seelze

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

107

Monday, April 15th 2019, 11:03am

Wielange sind bei den Finals denn schon 64 Teilnehmer dabei bzw. seit wann ist die Qualiform so wie heute?
Also ich sehe von 2-5 Spieler alles als möglich an.
Der Cut war letztes Jahr bei 9.500 bzw. bei 10.000 war man sicher dabei.
Dieses Jahr tendiere ich, aufgrund der zwei Turniere mehr, auf 10.500 bis 11.000 und soviele Topguns die auslassen eher sogar auf 11.000.
Der Cut steht derzeit bei 4.500.
Best leg: 15 (13.04.2019); Best finish: 120 (klassisch); High Score: 180 (9x), 177 (1), 174 (1), 171 (1), 160 (3x)
https://twitter.com/Check_Out_News

Follett

15-Darter

  • "Follett" started this thread

Posts: 1,131

Location: Braunschweig

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

108

Monday, April 15th 2019, 11:12am

Wielange sind bei den Finals denn schon 64 Teilnehmer dabei bzw. seit wann ist die Qualiform so wie heute?
Also ich sehe von 2-5 Spieler alles als möglich an.
Der Cut war letztes Jahr bei 9.500 bzw. bei 10.000 war man sicher dabei.
Dieses Jahr tendiere ich, aufgrund der zwei Turniere mehr, auf 10.500 bis 11.000 und soviele Topguns die auslassen eher sogar auf 11.000.
Der Cut steht derzeit bei 4.500.
Seit 2016 sind es 64 Teilnehmer.
Dieses Jahr sind es 8 Turniere mehr, ich schätze mal £14000 könnten reichen.

Hedi

Meister-Darter

Posts: 3,574

Location: Seelze

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

109

Monday, April 15th 2019, 11:20am

Achja, 8, wie komme ich dann auf 2.
Naja, dann natürlich, 14.000-14-500.
Best leg: 15 (13.04.2019); Best finish: 120 (klassisch); High Score: 180 (9x), 177 (1), 174 (1), 171 (1), 160 (3x)
https://twitter.com/Check_Out_News

Follett

15-Darter

  • "Follett" started this thread

Posts: 1,131

Location: Braunschweig

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

110

Monday, April 15th 2019, 11:28am

Achja, 8, wie komme ich dann auf 2.
Naja, dann natürlich, 14.000-14-500.
Du hast wahrscheinlich die 6 UK - Open Qualifier mit eingerechnet und kamst so auf 28 Turniere für letztes Jahr. ;)

111

Tuesday, April 16th 2019, 6:28am

Super Wochenende für Wade.
Freue mich für ihn... :thumbup:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik