You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ghostman

Unregistered

41

Thursday, August 13th 2015, 10:49am

Mag sein, aber 80% haben vermutlich gar nicht den richtigen Dart, weil sie gar nicht wissen auf was sie achten müssen.

Bestes Beispiel war Gestern wieder einer im Laden.
Hat einen Dart gekauft, der nicht zu ihm gepasst hat. Bemühungen eine Beratung zu geben schlugen fehl, er bestand auf genau diesen Dart.
Diesen Menschen kann man nicht helfen.

Aber, und auch hier wieder ein versteckter Rat, es kommt auf das Gesamtpaket an!
Man kann gerade im Dart, einer absolut feinfühligen Sportart, absolut keine Pauschalen treffen ohne vorher den einzelnen Spieler gesehen zu haben.

Ich habe so ziemlich alle Formen von herkömmlichen Darts durch! Ok, die hübschen Modedarts nicht.
Ich komme mit unterschiedlichen Formen zurecht, abhängig des Gewichtes und der Lastverteilung, für mich trifft also Deine These nicht zu.

Und jetzt haben wir das Dilemma. :p

Da ich bei Dir ja weiß, dass Du seit vielen Jahren den selben Dart spielst, Dich jetzt getraut hast Dir einen Custom-Dart erstellen zu lassen, mit der selben Form, aber feststellen musst, dass er doch anders reagiert, kann es wohl kaum an der Form liegen. ;)

Die Form ist alles Andere, aber nicht entscheidend. Es mag sein, dass man Vorlieben entwickelt, aber mehr auch nicht.
In wie weit die Form den Schwerpunkt beeinflusst, steht auf einem völlig anderen Blatt, auch hier muss ein kopflastig ausschauender Dart nicht kopflastig sein.
Ohne ihn jemals in der Hand gehabt zu haben, ein Jelle Claasen oder Simon Whitlock Dart in der jetzigen Form müsste dann ja hecklastig sein, was er aber sicherlich nicht ist. :-P

Ich bin auf weitere Wortmeldungen gespannt. ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "Ghostman" (Aug 13th 2015, 10:51am)


Peter Kl

Unregistered

42

Thursday, August 13th 2015, 11:15am

Das der Handmade anders reagiert bei gleichen Setup war vorauszusehen. Ändert für mich am Wohlbefinden zur Form NULL. Ich wusste ja auf welchen Kompromiss ich mich einlasse wenn ich PowerPoints in kopflastig haben will. Das Gewicht was für den Point entfernt wird fordert Tribut.
Dein Rest widerlege ich weder noch nimm ich es pauschal. Es geht primär um die Findung des Erstdarts. Das sich im Laufe der Zeit noch andere scheinbar unwichtige und doch wichtige Kriterien einschleichen weiß ich. Das Gesamte ist mehr als nur den Lieblingsdart kaufen.
Und wir sind uns völlig einig das das hier im Netz zu keiner Zeit vollständig erklärt werden kann. Nur Praxis kann Fehler beseitigen. Und wir reden da ja von Nuancen die 5 von 10 unwichtig sind,3 bemerken es nicht mal und 2 brauchen das.

Ghostman

Unregistered

43

Thursday, August 13th 2015, 11:32am

Ja, aber die Form ist eine Vorliebe von Dir, nichts weiter!
Genauso wie es auf Millionen Anderer auch zutrifft, aber sie ist eben kein allein stehendes Kriterium für einen funktionierenden Dart.
Es ist ein Teil von einem (Deinem) Ganzen! ;)

In solchen Diskussionen wird gerne mal der Fehler gemacht und Dinge heraus gestellt, die zwar nicht unbedingt falsch sind, aber niemals alleine betrachtet werden dürfen.
Das sollte endlich mal in den Köpfen verankert werden.

Auch die Fragestellung nach Dingen, die aus dem Teil eines ganzen herausgelöst ein Problem darstellen können, aber es nicht unbedingt müssen.

Sie sind berechtigt, keine Frage und natürlich wirken sich Kleinigkeiten auf ein Spiel aus, was sich durch Präzision auszeichnet, selbst ein zuviel getrunkener Kaffee kann sich dabei schon auswirken.

Es bleibt eben immer nur der eine Satz, dass man das Gesamte betrachten muss.

Der Spieler und sein Wurfstil, Equipment, Setup und Tagesform.

Ein Forum kann das wohl in den wenigsten Fällen leisten, auch wenn es bescheidene Versuche dazu gibt. ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Ghostman" (Aug 13th 2015, 11:34am)


DerDartagone

Unregistered

44

Thursday, August 13th 2015, 1:37pm

Wow ... hier ist mal wieder die AlleinSeligMachendeWahrheit mit Vehemenz unterwegs :wacko:

Peter Kl

Unregistered

45

Thursday, August 13th 2015, 1:55pm

So ist die Inquisition... hart und unbarmherzig...

DerDartagone

Unregistered

46

Thursday, August 13th 2015, 2:40pm

... ach Du armes Hascherl. Sag doch einfach "Ja", wenn es Dir Deine Darts erklärt :rolleyes:

Peter Kl

Unregistered

47

Thursday, August 13th 2015, 2:51pm

:verb:
Ja

DerDartagone

Unregistered

48

Thursday, August 13th 2015, 3:49pm

Na bitte ... geht doch! :thumbsup:

D-O-S

Unregistered

49

Thursday, August 13th 2015, 4:26pm

@ Ghostman

Du stehst dir selbst im Weg, wenn du schon im Voraus ausschließt, dass andere Menschen derselben Meinung sein könnten wie du. In deinem Profil stand mal, du seist Job-Coach. Hab ich das richtig in Erinnerung? Das ist doch ein Beruf, in dem man sich die Argumente von anderen Menschen anhören muss, ein Beruf, in dem Kommunikation gefragt ist. Ich kann beim besten Willen nicht das Bild, das du durch deine Beiträge von dir zeichnest, mit meiner Vorstellung von dem Beruf, den du hast, in Einklang bringen.

Wenn die Form so Maßgeblich wäre, würden alle die selbe Form nutzen, allenfalls mit unterschiedlichem Grip.


Das ist schon in sich völlig unlogisch. Einerseits ist dir klar, dass es nicht nur eine Form gibt. Andererseits interpretierst du in den bestimmten Artikel "die" herein, dass es nur eine einzige Form gibt. Die Neigung, andere missverstehen zu wollen, ist pathologisch bei dir.

Selbst Unterschiede von wenigen Zehnteln können einem Dart eine völlig andere Charakteristik verleihen. Sicherlich wirkt es sich bei einem Zehntel nicht so eklatant aus.


Können, aber nicht Müssen. Zum einen hängt das von der Form ab, wie stark sich Gewichtsunterschiede auswirken. Zum anderen gibt es mehrere mögliche Ursachen für Gewichtsunterschiede. Z. B. das Gewinde des einen Barrels ist tiefer ausgebohrt als das des anderen Barrels. In dem Fall kann man den Unterschied natürlich auskorrigieren. Wenn der Gewichtsunterschied aber dadurch entsteht, dass die Legierung des einen Barrels weniger Wolfram enthält als die des anderen Barrels und die in den Legierungen enthaltenen Metalle gleichmäßig in der Legierung verteilt sind, würdest du den Balancepunkt verschieben, wenn du den Gewichtsunterschied ausgleichst, in dem du Material in das Gewinde des leichteren Barrels füllst.

This post has been edited 1 times, last edit by "D-O-S" (Aug 13th 2015, 4:27pm)


Ghostman

Unregistered

50

Thursday, August 13th 2015, 5:24pm

Du redest von pathologisch, lieber D-O-S, wenn Du selbst nicht dazu fähig bist Texte zu interpretieren?
Zumal Du Dir lieber noch mal die Definition von pathologisch ansehen solltest. In keinster Weise in Verbindung zu bringen, aber großkotzig daher kommen! :thumbsup:

Von Dir bin ich begeistert, wenn Du nicht mehr weiter kommst und keine Argumente liefern kannst, wirst Du gleich mal persönlich.
Das hat durchaus einen Applaus verdient. :thumbsup:

Solchen Leuten wie Dir, musste ich zuhören, das brachte mein Job mit sich, aber ich bin dazu keinesfalls verpflichtet.

Gut, dass Du vom Darten nicht viel Ahnung hast, so dass ich Dir so einiges verzeihe. ;)

This post has been edited 3 times, last edit by "Ghostman" (Aug 13th 2015, 5:30pm)


D-O-S

Unregistered

51

Thursday, August 13th 2015, 7:46pm

Solchen Leuten wie Dir, musste ich zuhören, das brachte mein Job mit sich, aber ich bin dazu keinesfalls verpflichtet.

Von Dir bin ich begeistert, wenn Du nicht mehr weiter kommst und keine Argumente liefern kannst, wirst Du gleich mal persönlich.


Wenn ich jede meiner Feststellungen/Behauptungen mit Argumenten untermauere und dabei nicht auf meine persönlichen Erfahrungen zurückgreife, sondern auf die Physik, bekomme ich zu hören, ich solle aus Darts keine Wissenschaft machen. Wenn ich auf meine persönlichen Erfahrungen zurückgreife, bekomme ich zu hören, die täten nichts zur Sache, weil ich ja nur Heimdarter ohne Turniererfahrung sei. Außerdem macht es keinen Sinn, Feststellungen mit Argumenten zu untermauern, wenn du schon die Feststellung selbst nicht nachzuvollziehen versuchst -- sie nicht verstehst, weil du sie nicht verstehen willst u. s. w. Das läuft bei dir nämlich so oder so ähnlich ab:

Ich: Es ist kein Wölkchen am Himmel. Die Sonne scheint.

Du: Selten so gelacht. Es ist kein Wölkchen am Himmel. Die Sonne scheint. Kannst du mal bitte begründen, weshalb du der Ansicht bist, dass es regnet?

Und das Problem hast du nicht nur mit mir, sondern auch mit anderen hier.

Deinen Job habe ich erwähnt, weil du in deinem Job unmöglich erfolgreich sein kannst, ohne anderen zuzuhören. Hier auf diesem Forum hörst du jedenfalls eher selten zu und bist außerdem notorisch misepeterisch (Sorry, Peter). Also lebst du entweder hier aus, was du im Job nicht kannst. Und für deinen Stressabbau fühle ich mich nicht zuständig. Oder du bist im Job nicht anders als hier, was ich noch schlimmer fände, weil du als Job-Coach mehr Schaden verursachen kannst als auf diesem Forum.

This post has been edited 2 times, last edit by "D-O-S" (Aug 13th 2015, 7:56pm)


Marjun

18-Darter

  • "Marjun" has been banned

Posts: 687

Location: Niederrhein

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

52

Sunday, December 20th 2015, 3:39pm

Taylor machen selbst 4 Gramm nichts aus, also macht euch keinen Kopp über das Gewicht :duw:
Gary Anderson Phase 3 - 21g

53

Saturday, December 26th 2015, 11:26pm

Interessanter Thread für mich als Einsteiger. Bin derzeit auch dabei herauszufinden welche Barrels und Flights mir am besten passen. Das is leichter gesagt als getan weil man ja sich ja nur schwer alle Varianten nach Hause holen kann zum testen. Ich mein man kann schon, aber es is halt kostspielig.

Ich bin auch seit Wochen dabei herauszufinden, was ich bei der Wurfbewegung falsch mache, bzw. ob ich viel falsch mache. Problem ist, wie kann man das rausbekommen ohne dass einem ein Trainer über die Schulter schaut. Klar kann man schauen wie die Pro's werfen, aber gibt da ja doch viele Unterschiede.

Was mir auffällt ist, dass bei mir fast jeder Dart mit Richtung links im Board steckt. Also selten frontal gerade, fast immer schief mit Flight nach links. Dadurch is natürlich oft auch das Triple oder Double blockiert. Ich muss dazu sagen ich werfe auch mit links und schon von der Mitte aus.

Ich spiel im Moment jetzt die Winmau short Stealth Shafts und Flights mit einem McCoy Barrel mit 7 mm Durchmesser. Hat jemand von den Pro's hier ein paar Ratschläge welche Barrel und Flightvarianten ich als Einsteiger auf jeden Fall probieren sollte bzw. wie ich abchecken kann ob bei meiner Wurfbewegung etwas gravierend falsch läuft? Auch über etwaige sonstige Tips bin ich natürlich dankbar.

This post has been edited 2 times, last edit by "Schito" (Dec 26th 2015, 11:29pm)


Stefan S

Nail-Thrower

Posts: 1,993

Location: Hessen

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

54

Monday, December 28th 2015, 8:34am

Prinzipiell ist es absolut egal wie Dein Dart steckt.

Wenn er jedes mal gleich steckt ist alles in Ordnung.

Wenn einer behauptet anhand eines Postings im Forum zu wissen was Du falsch machst ignoriere das einfach...

Wie lange spielst Du schon?

Wenn Du so weit bist das Deine Darts imme gleich stecken kannst Du daran arbeiten sie ins gewünschte Ziel zu bringen. Optische Vorlieben wie der Dart stecken sollte am besten garnicht erst angewöhnen...
Erst wenn die letzte LAN geschlossen, der letzte 3D-Shooter verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

55

Tuesday, December 29th 2015, 5:34pm

Ok danke für deinen Input. Ich spiel erst seit ein paar Wochen jetzt intensiver. Bin noch in dem Stadium herauszufinden, welche Barrels, und Flight Systeme für mich die richtigen sind. Bin im Moment am ausprobieren. Was die Richtung der Darts angeht. Das Problem ist, dass ich teilweise mit dem ersten in die T20 treff, der Dart sich aber quasi dermassen nach links "lehnt", dass das restliche T20 Feld komplett dicht ist. Aber komplett. Das kann ja auf Dauer nicht hilfreich und richtig sein denk ich mir. Deswegen meine Frage.

56

Tuesday, December 29th 2015, 5:55pm

Prinzipiell ist es absolut egal wie Dein Dart steckt.

Wenn er jedes mal gleich steckt ist alles in Ordnung.

Wenn einer behauptet anhand eines Postings im Forum zu wissen was Du falsch machst ignoriere das einfach...

Wie lange spielst Du schon?

Wenn Du so weit bist das Deine Darts immer gleich stecken, dann kannst Du daran arbeiten sie ins gewünschte Ziel zu bringen. Optische Vorlieben, wie der Dart stecken sollte am besten garnicht erst angewöhnen...

Da hätte ich fast komplett zustimmen können. Aber es gibt halt doch ein Argument das man mit betrachten muss wenn man sich steigern möchte. Ok erstmal wie Stefan sagt, gar nicht so dran stören wie die Darts stecken, aber mit steigendem Leistungsvermögen sollte man prüfen ob die Spitze des Darts bzw. Die Flugbahn während dem Flug den Flight des bereits steckenden Darts kreuzt.Wenn das so ist kann man durch kleine korrekturen des Flights oder der Shaftlänge so ändern das das nicht mehr der Fall ist und so Robin Hood würfe vermieden werden. Schaut man sich an wie selten Robin Hood würfe geworden sind, dann sieht man dasdie Profis da auch was getan haben, denke ich (Nur meine bescheidene Meinung)

57

Thursday, December 31st 2015, 7:39pm

Was mich ja am allermeisten überrascht, ist wie die meisten Pro's den Dart halten. Viele extrem weit vorne, ganz komische Ausgangslage, viele auch noch mit dem Ringfinger von oben auf den Dart. Keine Ahnung wie die den so überhaupt grade mit Schwung aufs Board bekommen.

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik