Sie sind nicht angemeldet.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 3. Januar 2017, 00:56

Das einzige Desaster war Mensurs Verhalten. Meiner Meinung nach ziemlich unprofessionell. Hätte er gleich gesagt er hat Bock, wäre er zu 95% dabei!


Er hätte nach dem seltsamen Blogbeitrag mit dem Brief direkt dementieren müssen und nicht erst Wochen später. Da hätte er alles in Bewegung setzen müssen, denn auch heute sind viele noch der Ansicht er hätte die Einladung abgelehnt.

Glaubst du echt an das Märchen, er wäre da falsch zitiert worden? Unabhängig davon, ob er später wirklich seine Meinung geändert hat oder das Dementi nur Schadensbegrenzung war - nachdem er das Ganze erstmal hinausposaunt und die PDC brüskiert hatte, war die Sache für Suljovic gegessen.

Als Ausrichter eines hochdotierten Einladungsturniers würde ich mir auch keine Spieler ranholen, die a) öffentlich nicht hinter der Veranstaltung stehen, und b) nicht die nötige Professionalität an den Tag legen, Verlautbarungen zur Teilnahme oder Nichtteilnahme gefälligst den dafür Zuständigen zu überlassen. Jetzt wäre der Zeitpunkt, an dem Suljovic hätte mitteilen können, dass seine Nichtnominierung mit seinem Einverständnis erfolgt ist, nicht vor sechs Wochen. Und falls er seine Meinung tatsächlich geändert hat, hätte man das in diesen sechs Wochen intern kommunizieren können und keiner von uns hätte irgendeine Ahnung gehabt, dass er zwischendurch mal absagen wollte.

So, wie das Ganze abgelaufen ist, war das ein Lehrbeispiel dafür, warum die meisten Sportprofis alle öffentlichen Aussagen, die über "ja, ich sag' mal..."-Niveau hinausgehen, mit ihrem Management abstimmen sollten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeyes« (3. Januar 2017, 00:59)


42

Dienstag, 3. Januar 2017, 00:57

Kim Huybrechts ist ein Schlag in die Fresse aller Dartfans. Unfassbare Wahl. :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:


Ich bin Darfan und für mich ist es kein Schlag in die Fresse. Also sprech bitte für dich, aber nicht für die ganze Welt.

TheRedBit

18-Darter

Beiträge: 527

Wohnort: Deutschland

Spielt Dart seit: 3

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 3. Januar 2017, 01:06

Dann doch lieber noch Thornton oder Smith als Huybrechts.
Wieso sollte man die Beiden für ihr jeweils schlechtes Jahr belohnen?

So wirklich kann ich das Unverständnis und vor allem den Unmut über die Entscheidung Huybrechts zu wählen nicht nachvollziehen. Scheinbar ist da eine Menge persönliche Apathie im Spiel. Rein nüchtern und rational betrachtet, ist die Wahl nicht besonders abwegig. Ganz im Gegenteil, Huybrechts erfüllt so ziemlich alle Kriterien, die für PDC wichtig sind bei der Wahl eines Premier League Kandidaten.

44

Dienstag, 3. Januar 2017, 01:19

Es gibt doch auch immer rund um die PL-Spieltage den ein oder anderen Promotion-Termin. Da ist Mensur mit seinen nicht vorhandenen Englisch Kenntnissen sicher nicht die erste Wahl aus Sicht der PDC. Vielleicht kam ihnen seine eher verhaltene Freude über eine eventuelle Teilnahme und sein Abschneiden bei der WM auch sehr gelegen.

Edit: Kam ihnen ja, aus welchen Gründen auch immer, offensichtlich sehr gelegen. Sie haben ihn ja letztendlich nicht nominiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pelayo« (3. Januar 2017, 03:07)


Dodo

PDC-Weltmeister

Beiträge: 7 978

Spielt Dart seit: 2008

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 3. Januar 2017, 01:24

Denke es wird am 1.Spieltag zu Van Gerwen-Anderson kommen, also gleich die Neuauflage des WM-Finals :thumbsup: gab es letztes Jahr auch und davor auch schon öfter, nämlich 2009, 2013 und 2015. Bis aufs letzte Jahr ist Taylor immer den auf dem Papier her "schwierigsten" Gegner am 1.Spieltag getroffen, da glaube ich dieses Jahr aber nicht dran.
lieblingsspieler:
1.Raymond Van Barneveld 2.Phil Taylor / Gary Anderson | 3.Vincent Van der Voort/Simon Whitlock

46

Dienstag, 3. Januar 2017, 07:18

Puh, da bin ich ja ordentlich daneben gelegen,lol.
Also Klassen geht vollkommen in Ordnung, keine Frage. Huybrechts mit Sicherheit eine Überraschung, wobei er eine ganz ordentliche 2. Saisonhälfte hatte. Benito vdP fand ich trotzdem stärker bzw. "heisser". Die einzige Erklärung die mir einfällt ist, dass sie ihn nicht verheizen wollen. Naja, insgesamt wie immer ein erlesenes Line-Up, Game On!
"Don´t call it a Comeback, I´ve been here for years!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Shirota« (3. Januar 2017, 07:18)


Jackpot1979

Nail-Thrower

Beiträge: 1 802

Wohnort: im schönen Rheinland

Spielt Dart seit: 2011

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 3. Januar 2017, 09:58

Als man Wade vor ein paar Jahren rausgelassen hat, haben sich auch einige aufgeregt. Daher sollte man das durchaus nachvollziehen können.


Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
Die Erde ist eine Scheibe!

48

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:30

Huybrechts überrascht mich nicht unbedingt, irgendwie hat sich das ja abgezeichnet nach Mensurs Interview. Und das Argument er passe nicht so gut aufgrund seiner fehlenden Englischkenntnisse halte ich gar nicht für so abwegig wenn man sich anschaut wieviele Promo Aktionen mit den Premiere League Spielern veranstaltet werden.
Alles in einem hätte ich mir statt Huybrechts einen anderen neuen Spieler gewünscht. Grad was die Ergebnisse angeht war der Belgier ja nicht zwingend ein Grund einzuschalten....aber das ist jetzt auch subjektiv gesehen.
Auf jeden fall schön zu sehen das the power weiter macht.
Meine Dart Reviews: Link (neue sets 05.09.) Dartverkauf: Link

49

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:38

Vermutlich wollten sie nicht Klaasen UND Van de Pas, da sie dann gleich 4 Niederländer eingeladen hätten.
Favs: Mensur und Max, Peter Wright, Phil Taylor, Stephen Bunting, Michael Unterbuchner und die Deutschen allgemein.

50

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:57

Denke ich auch, dass das der Grund gewesen sein könnte.

moerfi

Profi-Darter

Beiträge: 992

Wohnort: 2,37m vom Board entfernt.

Spielt Dart seit: 1859

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 3. Januar 2017, 14:12

Ich finde ich das "Wie" der Nominierung viel interessanter, wenn man mal vom offiziellen Ablauf ausgeht, dass zunächst die PDC ihre 4 WC vergibt und anschließend Sky ihre 2, und es keine Absprachen untereinander gibt. Dann wollte die PDC offenbar die Entscheidung über die 2 "freien" Plätze selbst in die Hand nehmen und nicht Sky überlassen. Sie haben Klaasen und Huybrechts gepickt, sodass Taylor und Barney noch nicht nominiert waren. Damit hat man Sky dann schon auch in gewisser Weise die Entscheidung, wer ihre 2 bekommen soll, abgenommen.

52

Dienstag, 3. Januar 2017, 15:58

Die werden sich schon zusammensetzen und untereinander absprechen. RvB bekommt seit Jahren die Wildcard von SKY. Nur logisch, das Taylor nun die zweite bekommt.

Im Endeffekt wird Hearn der Chef sein und sagen wer spielt.

53

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:06

Stand nicht gestern auch in irgend einem Tweet, dass die sich um 18 Uhr zusammen gesetzt haben um die Nominierungen zu besprechen?
Erstes HF am 01.03.17, 114 über die 19
Zweites HF am 22.01.18 108 über 4, T18 und Bullseye
Drittes HF am 20.08.18 111 über T20, 19, D16

54

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:30

Wie schon gelegentlich erwähnt - vor ein paar Jahren hat Rod Harrington in seiner Kolumne für die Sky-Sports-Website mal eher beiläufig erwähnt, dass die Wildcards natürlich in Absprache zwischen der PDC und Sky vergeben werden. Alles andere würde auch null Sinn ergeben, auch wenn die Wildcards ansonsten öffentlich immer als separate Picks der beiden Organisationen verkauft werden. Die Wildcards, die Sky zugeschrieben werden, sind halt die Spieler, die die publikumsträchtigen Namen haben - van Barneveld, Whitlock, jetzt Taylor, ich glaube damals auch Anderson, als der in der OOM bis Platz 17 abgerutscht war - und die "PDC-Wildcards" sind eher die, die es sich sportlich verdient haben oder zum Karriereaufbau eingeladen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zeyes« (3. Januar 2017, 16:31)


55

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:32

Zudem werden die kaum wirklich am Finaltag um 18 Uhr vergeben. Offiziell vielleicht. Aber die nominierungen stehen meiner Meinung nach schon länger fest. Einzig ein Überraschungs-Run bei der WM hätte dies noch durchgewirbelt...

56

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:34

Wie schon gelegentlich erwähnt - vor ein paar Jahren hat Rod Harrington in seiner Kolumne für die Sky-Sports-Website mal eher beiläufig erwähnt, dass die Wildcards natürlich in Absprache zwischen der PDC und Sky vergeben werden. Alles andere würde auch null Sinn ergeben, auch wenn die Wildcards ansonsten öffentlich immer als separate Picks der beiden Organisationen verkauft werden. Die Wildcards, die Sky zugeschrieben werden, sind halt die Spieler, die die publikumsträchtigen Namen haben - van Barneveld, Whitlock, jetzt Taylor, ich glaube damals auch Anderson, als der in der OOM bis Platz 17 abgerutscht war - und die "PDC-Wildcards" sind eher die, die es sich sportlich verdient haben oder zum Karriereaufbau eingeladen werden.


Oder halt die Spieler, wo die PDC Vermarktungspotenzial in deren Nation sieht, Beispiel Belgien (und Österreich offenbar nicht).
Favs: Mensur und Max, Peter Wright, Phil Taylor, Stephen Bunting, Michael Unterbuchner und die Deutschen allgemein.

57

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:46

Wie schon gelegentlich erwähnt - vor ein paar Jahren hat Rod Harrington in seiner Kolumne für die Sky-Sports-Website mal eher beiläufig erwähnt, dass die Wildcards natürlich in Absprache zwischen der PDC und Sky vergeben werden. Alles andere würde auch null Sinn ergeben, auch wenn die Wildcards ansonsten öffentlich immer als separate Picks der beiden Organisationen verkauft werden. Die Wildcards, die Sky zugeschrieben werden, sind halt die Spieler, die die publikumsträchtigen Namen haben - van Barneveld, Whitlock, jetzt Taylor, ich glaube damals auch Anderson, als der in der OOM bis Platz 17 abgerutscht war - und die "PDC-Wildcards" sind eher die, die es sich sportlich verdient haben oder zum Karriereaufbau eingeladen werden.


Oder halt die Spieler, wo die PDC Vermarktungspotenzial in deren Nation sieht, Beispiel Belgien (und Österreich offenbar nicht).


Was heisst Österreich nicht? Ich meine die PDC versucht schon auch diesen Markt zu erobern. Das Turnier in Wien ist zurück etc. Aber mensur ist halt kein guter Botschafter für den Darts-Sport. Sein Wurfstil ist nicht attraktiv und sein Verhalten auf der Bühne (ständiges Hadern etc.) wirkt auch nicht attraktiv oder motivierend auf den Zuschauer. Von den feheldnen Sprachkenntisse und dem schwachen Management ganz geschwiegen. Da punktet Huybrechts gegenüber einem Suljovic halt schon.

58

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:52

Als Belgier und Huybrechts-Fan kam seine Nominierung für mich auch ganz überraschend.
Ich denke effektiv, dass die PDC einen Spieler nominieren wollte der nicht aus den 3 dominierenden Ländern kommt (Eng, Sco, NL). Wirtschaftlich kann ich das gut verstehen.
Da kommen eigentlich nur Suljovic, Huybrechts, Withlock oder Gurney in Frage. Suljovic wäre sportlich sicher die beste Wahl. Er hat es sich aber effektiv selber mit seinen Interviews versaut: Als Organisator würde ich niemanden Einladen, der seine Motivation zu dem Turnier auch nur in Frage stellt. Danach kommt Huybrechts schon als nächster.

Da die PDC seinen Sport immer weiter vermarkten will wäre es vielleicht eine Überlegung wert, die PL auf 12 Spieler aufzustocken. Auf 15 Spieltage dürfte das organisatorisch kein grosses Problem darstellen.
Ich gehe die PL persönlich seit Jahren entweder in Glasgow oder in Dublin schauen. Dieses Jahr bin ich in Dublin, leider nach dem Cut. Gehe mal davon aus, dass mein Landsmann dann nicht mehr dabei sein wird. Werde mir die Stimmung darum aber nicht vermiesen...;-)

59

Dienstag, 3. Januar 2017, 17:53

Seh ich anders, auch auf den Inseln wird Mensur immer mehr gefeiert! Auf der Eurotour natürlich nochmehr, aber dass er unbeliebter als Huybrechts sein soll ist wohl ein Märchen...
Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

60

Dienstag, 3. Januar 2017, 18:19

Nach dem Twitter Beitrag von Hearn war eigentlich klar, dass Mensur vermutlich nicht eingeladen wird.. Das Klaasen und Huybrechts dabei sind wundert dann doch. 6 Engländer gegen 4 europäische Spieler.. Hätte doch gedacht, dass sie lieber einen Engländer nehmen!

Stimmt, die 6 Engländer kommen nach dem Brexit ja nicht mehr aus Europa. Die gehören
jetz wieder wie im 16. Jahrhundert Nordamerikanischen Kolonien an.


Du weißt doch genau was ich meine. ;) Nenn es halt festlandseuropäer oder Spieler, die nicht von der Insel kommen. Wie auch immer.. :thumbup:

Wenn, dann unterscheiden wir lieber zwischen Festlandeuropäer und Inseleuropäer :cool:. Davon mal abgesehen, sind es nur 4 Engländer plus 2 Schotten. Ich weiß, das Referendum ergab keine schottische Unabhänigkeit, aber die PDC unterscheidet da auch. Also verbleiben wir bei 4 Engländern, 2 Schotten, 3 Holl... äh Niederländern und einen Belgier :thumbup:.

Hätte übrigens lieber Mensur statt Huybrechts dabei gehabt :(, sonst sehr vernünftige und einzig logische Wahl.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik