You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

chopper180

Kneipen-Darter

Posts: 179

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

101

Thursday, November 30th 2017, 10:09pm

Von Eidams denke ich ist auch mal auszugehen. Aber gerade bei jungen Talenten, die eben diese Erfahrungen sammeln wollen, bin ich mal gespannt. Also ich traue es einem Nico Blum oder Justin van Tergouw zu, dass sie sich evtl eine Tourcard erspielen können, aber die Frage wäre ja dann, ob es gut wäre, sich bereits so früh auf dem Profi Zirkus zu beweisen. Aber man kann eben auch nicht bei den European Tour Events Erfahrungen sammeln.
Lieblingsspieler: Martin Schindler, Max Hopp, Gabriel Clemens, Nico Blum, Raymond van Barneveld

102

Friday, December 1st 2017, 12:02am

Genau das habe ich auch moniert auf der Seite. Es kann nicht sein, dass die European Tour als Möglichkeit angekündigt wird als Einstieg um die q-School sein zu lassen und gleichzeitig die einzige Möglichkeit ist an der European Tour teilzunehmen (mehr als zweimal, also schon was ernsthafter) die Q-School ist.

Von Seiten der PDC ist es jedenfalls eindeutig zu erkennen, dass die Challenge Tour als Einstiegsebene gedacht ist, und in UK haben sie ja schon letztes Jahr den Zugang selbst für Associates zu den ETs beschränkt.


Ist das so? Ich finde für Europäer ist das nicht der Fall. Zum Einen muss man auch für den Einstieg in die Challenge Tour die Q-School spielen und da soll man ja nur spielen, wenn man wirklich ne Tourcard will. Somit ist das für Leute, die sich rantasten wollen aus der Sicht eigentich schon mal nicht richtig. Zusätzlich sind 3 der 5 Wochenenden an Wochenenden an denen die European-Tour spielt. Aus Sicht der UK-Spieler okay, die weit im vorfeld die Qualifier spielen. Europäische Spieler müssen sich dann oft entscheiden ob ET oder Challenge Tour.

Aus meiner Sicht gibt es eigentlich keine "Einsteiger-Serie" wo Leute sich ranspielen können für europäische Spieler.. Normal müsste man wieder den alten Weg gehen: BDO spielen, wenn man merkt, dass man da zu den besten gehört dann zur PDC wechseln..

Aber keine Ahnung, ob das der richtige Weg ist. ?(

103

Friday, December 1st 2017, 5:28am

Ist das so? Ich finde für Europäer ist das nicht der Fall. Zum Einen muss man auch für den Einstieg in die Challenge Tour die Q-School spielen und da soll man ja nur spielen, wenn man wirklich ne Tourcard will. Somit ist das für Leute, die sich rantasten wollen aus der Sicht eigentich schon mal nicht richtig. Zusätzlich sind 3 der 5 Wochenenden an Wochenenden an denen die European-Tour spielt. Aus Sicht der UK-Spieler okay, die weit im vorfeld die Qualifier spielen. Europäische Spieler müssen sich dann oft entscheiden ob ET oder Challenge Tour.

"Rantasten" ist für mich aber auch nicht das, was ein Spieler macht, der schon den Großteil der European Tour mitspielen will - dafür gibt's in der Tat DDV, BDO usw.. ET-Qualis kann man in dem Stadium mal testweise mitmachen (und ob zwei "Freischüsse" pro Jahr zu wenige sind, kann man sicher diskutieren), aber wer bereit ist, über €1000 allein an Startgeldern auszugeben, der sollte sich doch schon vorher mal versichert haben, dass bei ihm sowohl Ambition als auch Spielkompetenz vorhanden sind. Da ist für mich der Zwang, jetzt auch Q School spielen zu müssen, eher nebensächlich.

Was ich mit der Challenge Tour als Einstieg meinte: Wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt, die Pro Tour in den nächsten Jahren in Angriff zu nehmen, der muss sich sowieso daran gewöhnen, für Turniere nach England zu reisen und dort in dem entsprechenden Umfeld zu spielen. Nur ET-Qualis zu spielen, ist dafür mMn. nicht die richtige Vorbereitung. (Die jüngeren Spieler können natürlich alternativ die Dev Tour spielen, das Prinzip ist aber dasselbe.)

Und mein Eindruck ist, dass die PDC durchaus daran interessiert ist, dass die Challenge Tour eben nicht nur 'ne reine Briten-Veranstaltung bleibt. Die Terminkollisionen zwischen CT und ET sind natürlich ziemlich blöd, wenn jetzt die CT als Qualiroute für die PCs dient, betreffen aber die Briten genauso. (Und insgesamt bin ich sowieso dafür, dass auch die South/West-Qualis terminlich von den Hauptturnieren abgetrennt werden wie schon die UK-Qualis, damit auch die kontinentalen Spieler besser planen können.)

104

Friday, December 1st 2017, 10:14am

PDC Q-School 2018

Hier wird ja viel über die neuen Regeln zur Teilnahmeberechtigung für die ET usw. diskutiert.

Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die freien Teilnahmen bei den Qualifiers aus der Target Super League??

Für mich liest sich das so, dass Spieler der letzten Saison gezwungen sein würden ihren (Geld-)Gewinn der letzten Saison wieder zur PDC (Europe) zurückzuführen, um den ganzen (Sach-)Gewinn, also 3 freie Teilnahmen und mehr zu erhalten.

An so einem Gewinnspiel würde ich nicht teilnehmen wollen. Zumal zu den Kosten für die ET-Reisen etc. jetzt noch Ausgaben für die Q-School oben drauf kämen.

Wie seht ihr das? ?(

105

Friday, December 1st 2017, 2:37pm

Folgendes steht auf der PDPA Website. Ist das dann für 2018 immernoch aktuell? Dann müssten hierfür halt noch die Details für 2018 bekannt gegeben werden.
Die Formulierung bei der Q-School klingt so als würde es keine European Membership mehr geben, aber vielleicht gibt es die ja noch? ?(

NOTE:
In 2018 to play in ET Qualifiers, you can enter as a day member twice only then you are subject to the new European Tour Associate Membership details.

European Tour Membership:
This is for any European based non members who wants to play in the European Tour Qualifiers, you can pay an annual ET Membership but you can only play in the European Tour Qualifiers. For information go to www.pdc-europe.tv

Quelle: https://www.pdpa.co.uk/pdpa/membership/

This post has been edited 1 times, last edit by "IFP1979" (Dec 1st 2017, 2:37pm)


106

Friday, December 1st 2017, 4:18pm

Nein, die Membership-Seite ist aktuell definitiv veraltet.

Hedi

11-Darter

Posts: 2,903

Location: Seelze

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

107

Friday, December 1st 2017, 10:32pm

Rene Berndt ist auch dabei. :)

108

Friday, December 1st 2017, 11:34pm

Hier wird ja viel über die neuen Regeln zur Teilnahmeberechtigung für die ET usw. diskutiert.

Hat das irgendwelche Auswirkungen auf die freien Teilnahmen bei den Qualifiers aus der Target Super League??

Für mich liest sich das so, dass Spieler der letzten Saison gezwungen sein würden ihren (Geld-)Gewinn der letzten Saison wieder zur PDC (Europe) zurückzuführen, um den ganzen (Sach-)Gewinn, also 3 freie Teilnahmen und mehr zu erhalten.

An so einem Gewinnspiel würde ich nicht teilnehmen wollen. Zumal zu den Kosten für die ET-Reisen etc. jetzt noch Ausgaben für die Q-School oben drauf kämen.

Wie seht ihr das? ?(


Ich glaube, dass die freien Teilnahmen schon bestehen bleiben. Wenn du nun aber 4 freie Teilnahmen gewonnen hast und die Q-School nicht spielst kannst du halt nur 2 verwerten und die anderen beiden verfallen.

Oder meintest du was anderes? :huh:

Follett

18-Darter

Posts: 641

Location: Braunschweig

wcf.user.option.userOption51: 2015

  • Send private message

109

Saturday, December 2nd 2017, 1:04am

Rene Berndt ist auch dabei. :)
Das würde mich freuen, glaube der Junge hat ne Menge Potenzial. :thumbup:

110

Saturday, December 2nd 2017, 2:28pm

Genau darum geht es Freak01!

Beim Beginn der Super League im Januar 2017 sind kostenfreie Qualiplätze zur ET 2018 zugesagt worden, abhängig von deinem erreichten Tabellenplatz.

Jetzt muss der Spieler Gewinnanteile verfallen lassen, oder neue erhebliche Investitionen tätigen. Das schafft kein Vertrauen in das PDC-Europe System. Es wird vielleicht sogar bei dem ein oder anderen Betroffenen die Motivation senken sich weiterhin in der Super League zu engagieren.

111

Saturday, December 2nd 2017, 2:46pm

was genau kann die PDC Europe JETZT in diesem Falle dafür?

War Anfang 2017 nicht abzusehen, was die PDC Ende 2017 festlegt ..

Und was der "Chef" festlegt, ist nun mal Gesetz.
Lieblingsspieler: Adrian Lewis, John Henderson, Ted Hankey, Jamie Caven & Steve Beaton
Darts: Target Adrian Lewis Zirconium Stone 21 g

112

Saturday, December 2nd 2017, 8:30pm

Naja ich würde mich als Spieler auch verarscht vorkommen.

Stefan S

Nail-Thrower

Posts: 1,990

Location: Hessen

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

113

Monday, December 4th 2017, 7:43am

Kann man doch schnell und unbürokratisch lösen indem die PDC Europe die Startgebühr für die Q-School übernimmt?
Erst wenn die letzte LAN geschlossen, der letzte 3D-Shooter verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

114

Monday, December 4th 2017, 8:02am

Wobei das Problem ja grundsätzlich kein neues ist, da auch in dieser Saison schon eine Begrenzung auf zwei Teilnahmen ohne Extrakosten bestand. Keine Ahnung, wie das diesmal gelöst wurde.

115

Monday, December 4th 2017, 1:14pm

Aus dem Regeländerungsthread, aber ich zitiere es hier, weil es besser passt:

Wir haben versucht die Regeländerungen hier nochmal komprimiert darzustellen.

Einen Punkt der (gut gelungenen) Übersicht greife ich mal heraus:

Quoted

3) Die Aufteilung der restlichen Tourkarten wird anteilig im Verhältnis der jeweiligen Teilnehmerzahl der beiden Q-Schools hergestellt

Da hat sich die PDC bisher mMn. noch nicht eindeutig ausgedrückt, ob die prozentuale Verteilung auf alle verfügbaren Karten angewendet werden wird, oder nur auf die Zahl der nichtautomatischen. Für die Kontinentalspieler wäre letzteres mit hoher Wahrscheinlichkeit günstiger.

Im übrigen habe ich mal meine QS-Simulation über die neuen Punkteverteilungen laufen lassen (für die UK-QS, weil man da halbwegs gut die Teilnehmerzahl vermuten kann). Es ist keine große Überraschung, dass es jetzt noch wichtiger sein wird, über alle vier Tage konstant gut zu spielen. Bisher haben ja immer 9 bis 12 Punkte für die Card gereicht, so dass man mit den 9 Punkten für eine Niederlage in der letzten Runde schon alle oder fast alle Punkte beisammen hatte. Jetzt wird es (>256 Teilnehmer vorausgesetzt) nur noch 6 Punkte für die letzte Runde geben, und die ist auch noch ein Spiel später als bisher (Halb- statt Viertelfinale). Bei angenommen 300 Teilnehmern und 24 UK-Tourkarten bin ich jedenfalls auf ca. 10 bis 11 Punkte gekommen, die nötig sein könnten, also fast das Doppelte der maximalen Tagespunktzahl.

116

Monday, December 4th 2017, 5:45pm

Cameron Menzies hat frisch einen Vertrag bei Tommy Gilmours Management Firma Dunvegan unterschrieben. Tommy Gilmour managt auch Gary Anderson, Ian White, Michael Smith, Chris Dobey, Chris Quantock und Adam Hunt. Damit scheint die Tendenz in Richtung PDC zu gehen. Ich tippe darauf, dass wir Menzies nächstes Jahr auf der Tour sehen werden.

GermanDartsFan

BDO-Weltmeister

  • "GermanDartsFan" started this thread

Posts: 5,370

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

117

Monday, December 4th 2017, 7:55pm

Neben den bereits bekannten Durrant (Ausscheiden vor Halbfinale), Labanauskas und Nilsson scheint auch Noppert (http://dartsnews.com/noppert-fuels-rumours-pdc-move/) an der Q-School teilzunehmen.
Wurde ja schon 2017 gemunkelt, er hat es aber nicht getan.
Menzies scheint ja nun auch wahrscheinlich zu sein.
Veenstra hatte mal sowas angedeutet.
Kantele, Ceder und Heikki Hyvönen sollen ebenfalls teilnehmen.
Quelle: TSOD

Eine Meldeliste von der PDPA gibt es weiterhin nicht.
Lieblingsspieler: die Deutschen, sonst pro Spiel immer einen ;)
Verein: DCBC, 107x180, HF157, Best Legs 1x13er, 1x14er, 4x15er& 13x16er, Pro Darter Liga Organisator

118

Friday, December 8th 2017, 10:20pm

Meldelisten:
https://www.pdpa.co.uk/entries-uk-qs/
https://www.pdpa.co.uk/entries-european-qs/

(Bisher anscheinend nur im Menü-Sidebar verlinkt...in den existierenden QS-Seiten der PDPA habe ich vergeblich danach gesucht.)

1 Amit Gilitwala
2 Richie Corner
3 Colin Lloyd
4 Jason Delahunty
5 Steven Kirkby
6 Ian Hurley
7 Jay Murphy
8 Stuart Comerford
9 Lee Budgen
10 George Gardner
11 David Wilson
12 Andy Cornwall
13 Morgan Smith
14 Leon Bailey
15 Peter Burgoyne
16 Michael Beard
17 Keith William Slocombe
18 Simon Preston
19 Craig Quinn
20 Paul Holloway
21 Jack Main
22 Neil Pullen
23 Martin Atkins
24 Dave Ladley
25 Ronnie Roberts
26 Michael Barnard
27 Alan Tabern Jnr
28 Harry Ward
29 Stuart Kellett
30 Nathan Rafferty
31 Ricky Sudale
32 Ross Smith
33 Mark Graham
34 Michael Power
35 Dave Richardson
36 Jack Todd
37 Jonathan Wynn
38 Andy Boulton
39 Kris McCall
40 Thomas Lovely

1 René Eidams
2 Nico Blum
3 Jerry Hendriks
4 Heikki Hyvönen
5 Michael van Dijk
6 Thomas Junghans
7 Dirk van Duijvenbode
8 Jeffrey de Zwaan
9 Fabian Herz
10 Stefan Taferner

Ob es sich bei Nr. 35 Dave Richardson um den Kanadier dieses Namens handelt, weiß ich nicht. Nr. 23 soll der bekanntere der beiden Martin Atkins' sein, also der mehrmalige Lakeside-Teilnehmer. 3 Colin Lloyd ist für den Moment wohl der interessanteste Name.

This post has been edited 2 times, last edit by "Zeyes" (Dec 8th 2017, 10:23pm)


chopper180

Kneipen-Darter

Posts: 179

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

119

Friday, December 8th 2017, 11:20pm

Nico Blum nimmt also an der Q-School teil. Alles andere wäre vermutlich auch eine Überraschung gewesen, nachdem die Zulassung zu den European-Tour-Qualifiern geändert wurde. Bin gespannt wie er sich schlägt.
Lieblingsspieler: Martin Schindler, Max Hopp, Gabriel Clemens, Nico Blum, Raymond van Barneveld

This post has been edited 1 times, last edit by "chopper180" (Dec 8th 2017, 11:20pm)


120

Saturday, December 9th 2017, 2:22pm

Glaubt ihr, es bleibt beim Verhältnis 4:1?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik