You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Wednesday, January 24th 2018, 4:06pm

Jenkins Alternativen

Wenn jemand sich durch das Jenkins review gelesen hat und jetzt merkt "Hey ich will so nen dart jetzt auch mal testen", aber keine Lust hat ewig nach originalen unicorns zu suchen, hier mal ein paar preiswerte Alternativen:

- Datadart Orion

- Designa Smoothies

- Nodor Jaguar

- Red Dragon Darts Sleex

Good Darts!
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 4 times, last edit by "gooner" (Jan 24th 2018, 4:10pm)


BavarianDynamite

Chips-Thrower

Posts: 38

Location: NI bei Ffm

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

22

Wednesday, January 24th 2018, 4:22pm

Ich hab noch ein paar Datadart (oder ist das G Force?) Dreamboy in Smooth von Gary :)
ebenfalls komplett ohne Grip.

21 oder 22g müssten das sein, kann das Gesagte nur bestätigen, fantastisches Gefühl wenn sie mal warm sind.
Und ganz im Gegenteil zur landläufigen Meinung aber auch für den Anfang was.

Aber die DNA sind schon ein Schmuckstückchen o.O

talb

Dartständer Hersteller

  • Send private message

23

Wednesday, January 24th 2018, 4:28pm

Wenn jemand sich durch das Jenkins review gelesen hat und jetzt merkt "Hey ich will so nen dart jetzt auch mal testen", aber keine Lust hat ewig nach originalen unicorns zu suchen, hier mal ein paar preiswerte Alternativen:

- Datadart Orion
- Designa Smoothies
- Nodor Jaguar

- Red Dragon Darts Sleex

Good Darts!
Hier noch einer, https://www.a180.co.uk/product.php/3621/…n-replica-darts
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
.
Anfragen wegen Dartständer und deren Preis bitte per PN oder an, impactm2@aol.com.

24

Wednesday, January 24th 2018, 4:31pm

Ich hab noch ein paar Datadart (oder ist das G Force?) Dreamboy in Smooth von Gary :)
ebenfalls komplett ohne Grip.

21 oder 22g müssten das sein, kann das Gesagte nur bestätigen, fantastisches Gefühl wenn sie mal warm sind.
Und ganz im Gegenteil zur landläufigen Meinung aber auch für den Anfang was.

Aber die DNA sind schon ein Schmuckstückchen o.O
Da hast du ein richtig seltenes Schätzchen! Die Dreamboys sind mittlerweile wirkliche Sammlerstücke. :thumbup:
Wie ich ja auch schrieb, finde ich das glatte darts gerade für Anfänger die erst herausfinden müssen wo sie den dart wie halten einfach mit die besten darts sind. Klar werden jetzt auch viele sagen, das sei Blödsinn weil es eher ne Hilfe ist, einen Bezugspunkt am barrel zu haben. Bei mir persönlich war genau das Gegenteil eine Offenbarung.

Talb nochmal mit nem super Tipp, wie konnte ich die Piemans vergessen!
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 3 times, last edit by "gooner" (Jan 24th 2018, 4:40pm)


25

Thursday, January 25th 2018, 9:06pm

Was kommt als nächstes?

Was kommt als nächstes dran?

A total of 29 Votes have been submitted.

14%

Aden Kirks (4)

45%

Kim Huybrechts (13)

41%

mit der Barneveld Sammlung beginnen (12)

Ich habe so ein paar sets auf die ich als nächstes Lust hätte im Kopf, kann mich aber nicht entscheiden welches als erstes. Und da das Ding hier zu erst mal Euch, den Lesern gefallen soll, habt auch Ihr die Wahl.

Sucht Euch aus welche sets als nächstes vorgestellt werden sollen :loky:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 5 times, last edit by "gooner" (Jan 29th 2018, 7:56pm)


26

Monday, January 29th 2018, 8:47pm

Unicorn Kim Huybrechts 24 gramm

Heute stelle ich nur ein Set vor. Die derzeitige Nummer Eins von Belgien sorgte 2013 für eine Menge Wirbel, stürmte die Order of Merit und blies regelmäßig große Namen vom Oche.
...Genug der billigen Wortspiele die Rede ist natürlich von Kim „The Hurricane“ Huybrechts.



Der Belgier steht zwar derzeit etwas auf dem absteigenden Ast, steht aber aktuell auf Platz 16 der OoM und zählt somit auch weiterhin zu den besten Spielern auf der Tour.



2014 unterschrieb er bei Unicorn, die ihm einen recht klassischen dart drehten. Klassisch weil der barrel zu dreiviertel mit einem knurled Grip bedeckt ist. Etwas was gerade bei darts von Profis heutzutage eher selten zu sehen ist. In meinen Augen eigentlich schade, denn der look hat schon was und wer es nicht so scharf mag ist damit bestens bedient.



Schauen wir uns die Unicorn Huybrechts etwas genauer an. Dieses set wiegt wie auch vom Hurricane bevorzugt 24gramm. Der hintere Teil ist wie gesagt mit knurled Grip versehen, wobei dieser von fünf Rillen unterbrochen wird. Somit findet man hier etwas mehr Halt als der knurled Grip alleine bieten kann. Trotzdem auf einer Skala eher im unteren Mittelfeld anzusiedeln.



Vorne ist der dart komplett glatt. Somit sind die Pfeile wohl weniger etwas für diejenigen die den dart
gerne vorne beim Wurf ziehen. Viel mehr sind die Huybrechts perfekt für alle die hinten oder in der Mitte fassen.
In der Zeit habe ich mir eine ähnliche Wurftechnik wie The Hurricane angewöhnt. Daher habe ich mir die
darts besorgt und siehe da, die haben tatsächlich fast perfekt funktioniert.



Der look ist durch den vorderen glatten Bereich mit dem „The Hurricane“ Schriftzug einzigartig und auch
der klassische knurled Grip macht was her. Die darts sind sehr gut austariert. Übrigens ist es deshalb immer zu empfehlen einen Spieler dart auch in dem Gewicht zu spielen, dass auch der Profi nutzt und nachdem das set entwickelt und gebaut wurde.



Am Ende fehlt noch wie immer ein kleines Video des Profis. Dieses mal Kim Huybrechts 12 perfekte darts gegen MvG(!) 2014 im Grand Slam…wer kann schon behaupten dem Grünen mal ein perfektes Spiel ins Gesicht gepustet zu haben
(sorry...ein letztes Wortspiel musste sein).

:guckhier:

Lasst mir feedback da, und wie immer Good Darts! :pfeil:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

27

Monday, January 29th 2018, 10:39pm

Was kommt als nächstes?

Was kommt als nächstes dran?

A total of 44 Votes have been submitted.

25%

Darryl Fitton (11)

41%

Colin Lloyd (18)

30%

Barneveld Sammlung beginnen (13)

5%

Aden Kirk (2)

Und wieder das alte Spiel, was soll als nächstes kommen? :thumbup:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

28

Tuesday, January 30th 2018, 10:44am

Was mir bei all deinen Darts auffällt, du stehst schon ziemlich auf sehr geringen Grip oder? Die würden mir fast alle aus den Händen rutschen^^

technomann

Kneipen-Darter

Posts: 161

Location: Lüneburg

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

29

Tuesday, January 30th 2018, 10:48am

Wieder eine nette Zusammenfassung! Immer wieder erstaunlich wie Leute mit solchen Darts spielen können. Ist mir viel zu wenig Grip und allgemein viel zu wenig Kontur.

Für das kommende Set hoffe ich das es nicht RvB wird. Einfach aus den Grund das mir Zusammenfassungen von Spielern die ich gar nicht oder kaum kenne viel spannender finde :P

30

Tuesday, January 30th 2018, 11:29am

Was mir bei all deinen Darts auffällt, du stehst schon ziemlich auf sehr geringen Grip oder? Die würden mir fast alle aus den Händen rutschen^^
Das stimmt. Habe schlechte Erfahrungen mit besonders starken Grip gemacht. shark, pixel..all das klebt gerade zu an meinen Fingern. Zugegeben, die Barneveld unicorns gerade phase 2 und 4 sind zwar auch sehr griffig aber zumindest noch gerade so im machbaren. Wenns mehr ist, baller ich die Dinger derart am treble vorbei, das ist nicht mehr normal.
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

31

Tuesday, January 30th 2018, 12:02pm

Pixel gibt es in unterschiedlichen Auprägungen. Die großen Pixel wie bei den Lewis und den Carrera Azurri sind schon recht aggresiv. Bei den Chizzy Pixel und Distinction/Capricorn sind die Punkte jedoch so klein, dass sich der Dart eher eben aber rau anfühlt, jedoch nicht so brutal an den Fingern klebt. Mir fast schon zu wenig.

Hier mal ein Bild von mir:



Die Barney Phase 1 empfand ich als sehr griffig, das wird dir evtl nicht gefallen!

32

Tuesday, January 30th 2018, 12:21pm

mhm wusste ich gar nicht dass es da unterschiedliche ausprägungen gibt. vielleicht gefällt mir an den pixels einfach das gefühl an sich nicht. hatte mal mardles und das war mir nix...obwohl der dart ja nicht mal komplett damit bedeckt ist.
die phase 1 spiele ich sehr sehr gerne. :D obwohl ich sie neu aus der verpackung auch immer eher unangenehm fand...etwas abgespielt sind sie perfekt. von daher bestimmt eher son gefühls ding. :wacko:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

x.Muellex

3-Perfekte-Werfer

Posts: 194

Location: Schlema

wcf.user.option.userOption51: 2008

  • Send private message

33

Tuesday, January 30th 2018, 1:40pm

:danke: heute das erstmal
diese Thema gelesen :compi:...und ich muss
wirklich Chapeau ziehen! :stpa:selten so viel zu einem
Dart gelesen, bzw. mehreren...da kommt Freude auf :daumen:auch die kleinen
Videoeinspieler (Manleys 9 Dartweg
herrlich) und Kauf Verlinkungen machen mir Spaß!



alles im allen weiter so...gerne würde ich mal was über die alten Wayne Mardle
Darts lesen
Haldenkinder leben ewig!

34

Tuesday, January 30th 2018, 2:32pm

:danke: heute das erstmal
diese Thema gelesen :compi:...und ich muss
wirklich Chapeau ziehen! :stpa:selten so viel zu einem
Dart gelesen, bzw. mehreren...da kommt Freude auf :daumen:auch die kleinen
Videoeinspieler (Manleys 9 Dartweg
herrlich) und Kauf Verlinkungen machen mir Spaß!



alles im allen weiter so...gerne würde ich mal was über die alten Wayne Mardle
Darts lesen
Erstmal super zu lesen, dass dir der thread gefällt! Feedback ermutigt tausend mal mehr als ne Menge stiller Mitleser (*mit-dem-Zaunpfahl-Wink* ;))

Zu den Mardles, da muss ich dich leider enttäuschen. Aktuell habe ich weder ein altes Harrows set noch ein neues von target in der Sammlung. Letzteres hatte ich tatsächlich mal, habe die darts dann aber verkauft.
Könnte also schon was dazu sagen aber nur mit älteren Fotos unterfüttern. :nw:



Hier noch ein kleiner Bonus. Habe heute ein bisschen mit dem repointer rumprobiert.




Die Hurricanes haben neue Unicorn Gripper points bekommen. Für mich die optimalen Spitzen. Und das liegt etwa nicht daran, dass ich Probleme mit herausfallenden darts hätte (im Gegenteil mein Wurf ist sehr stramm da werden die Pfeile ganz schön ins board geballert).
Nein, mein Mittelfinger liegt unter der Spitze direkt an der barrelnase. Meine Ringfinger Spitze liegt vorne auf den points, genau auf diesen Rillen. Netter Bonus da etwas Grip zu spüren.



An dieser Stelle gehen Grüße an Narbennarr raus: nochmal danke für die Storms! :thumbup:
Wie man sieht, sind die Ted Hankeys geradezu prädestiniert für target stormpoints. Jetzt kann man wirklich von einem komplett glatten Übergang von Spitze über barrel zu stem reden. Zudem sehr sehr schick wie ich finde.


Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 1 times, last edit by "gooner" (Jan 30th 2018, 3:09pm)


35

Tuesday, January 30th 2018, 5:21pm

Platz für Neues

Ich möchte etwas Platz für Neues schaffen, daher würde ich mich von zwei sets trennen wollen.

Die darts wurden im ersten post bereits vorgestellt.

Zum einen die goldenen Joe Cullens, zum anderen die unicorn global Krzysztof Kcuik.
Wenn Interesse an einem oder beiden sets besteht schreibt mir gerne eine Pn.
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 1 times, last edit by "gooner" (Jan 30th 2018, 5:22pm)


handsomeone

Kneipen-Darter

Posts: 153

Location: Hamburg

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

36

Tuesday, January 30th 2018, 8:01pm

Auch ich lese weiterhin jeden deiner Beiträge hier mit Begeisterung.

Du hast vollkommen Recht, die Terry Jenkins mit dem DNA coating sind wirklich eine Schau.
Leider hast du jetzt beim repointing vergessen die eine Ausgabe komplett auf schwarz zu vollenden ;)

Aber auch die Ted Hankeys mit den Storm Points sehen jetzt echt krass aus - wie aus einem Guß :thumbsup:

Ich kenne ja selber noch lange nicht alle Griparten und auch nicht alle Formen, deswegen ist dieses Thema wirklich besonders interessant.
Da das neuerdings für mich etwas sein könnte, bin ich gespannt ob du in deiner Sammlung auch Darts hast, die man besonders weit hinten greifen kann, bzw ob es um mit so einem Grip erfolgreich zu sein auch einen nach hinten verlagerten Schwerpunkt benötigt.
180er: 12
Highfinish: 99,100
Shortleg: 17

37

Tuesday, January 30th 2018, 8:23pm

Auch ich lese weiterhin jeden deiner Beiträge hier mit Begeisterung.

Du hast vollkommen Recht, die Terry Jenkins mit dem DNA coating sind wirklich eine Schau.
Leider hast du jetzt beim repointing vergessen die eine Ausgabe komplett auf schwarz zu vollenden ;)

Aber auch die Ted Hankeys mit den Storm Points sehen jetzt echt krass aus - wie aus einem Guß :thumbsup:

Ich kenne ja selber noch lange nicht alle Griparten und auch nicht alle Formen, deswegen ist dieses Thema wirklich besonders interessant.
Da das neuerdings für mich etwas sein könnte, bin ich gespannt ob du in deiner Sammlung auch Darts hast, die man besonders weit hinten greifen kann, bzw ob es um mit so einem Grip erfolgreich zu sein auch einen nach hinten verlagerten Schwerpunkt benötigt.
Die Jenkins black Tis werden noch komplett schwarz gemacht, die Spitzen liegen schon bereit :ver:

Also es sind ja schon jetzt darts dabei gewesen, die weit hinten gefasst werden können bzw. die so auch gut funktionieren...hinten fassen kann man ja erstmal jeden dart. Im Grunde kannst du da wirklich fast jedes set nehmen, weil ich selbst hinten greife. :thumbsup:
Jüngstes Beispiel wären die Huybrechts. Aber auch was noch an Lloyds kommt ist bestens geeignet für "rear gripper".
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

38

Tuesday, January 30th 2018, 11:24pm

Na so sehen sie doch nochmal viel gefährlicher aus.
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

39

Thursday, February 1st 2018, 11:03pm

Colin Jaws Lloyd

"I´ve never seen that before..the board actual physical atacked by the player."-
Was für ein legendärer Satz von John Gwynne zu einer noch viel legendäreren Szene:

Der 17. Dezember 2011, PDC Weltmeisterschaft im Ally Pally. Der Deutsche Andree Welge spielt die erste Runde gegen die damalige Nummer 9 der Setzliste Colin Lloyd. Dieser hatte sich gerade nach seinem mehr als mäßigen Start zurück in das match gekämpft. Es steht 2 zu 2 in den sets...Entscheidungssatz. Welge mit einem leg in der Hand. LLoyd wirft mit seinen 18gramm leichten darts eine 55 schreitet auf das board zu....und schlägt mit voller Wucht gegen die Sisalplatte! Es wummst mächtig (begünstigt durch die Mikros hinter dem board) und der Engländer spaziert mit grimmigen Gesicht zurück, trinkt einen Schluck Wasser, wirft in seiner nächsten Aufnahme eine 121 und gewinnt das match am Ende mit einem 116er highfinish.



Wenn man Colin Lloyd nicht kennt, nicht von seinen Major Titeln weiß oder seinem Nickname...eins wissen fast alle: Lloyd das ist der Kerl der gegen das dartboard schlug.
(sollte jemand diese Szene tatsächlich nicht kennen hier mal zur Erinnerung: :guckhier: )

In meinen Augen gibt es wohl kein match, dass die Höhen und Tiefen des Colin Lloyd besser illustriert hat wie dieses.
Auf der einen Seite Lloyds großes Talent der High finishes unter größtem Druck, die Fähigkeit sich in ein Spiel zu verbeißen und sich völlig in den "Tunnel" zu spielen.
(Ein weiteres Beispiel für sein Talent war ein 9-Darter zum Sieg der irish masters 2006 gegen Priestley. :guckhier:)
Andererseits seine aufbrausende Art, die sich unter anderem gerne auch darin äußerte sich mit dem Publikum anzulegen oder Fehden mit Kommentatoren und TV Experten offen auszutragen.
Diese Seite an ihm sorgte auch dafür, dass unicorn seinen Vertrag nicht verlängerte, er bei target landete und diese seine bis heute unfassbar beliebten sets entwickelten.

Target Pro League Lloyd 23 gramm

Diese darts sind quasi identische Nachbauten seiner unicorn darts. Übrigens spielte Colin diese auch bei seinem mäßig erfolgreichen Q School Versuch. Sie sind den kürzlich vorgestellten unicorn Huybrechts recht ähnlich, nur das hier der knurled Grip nicht hinten sondern vorne liegt. Dieser kommt auch anders als die Hurricanes ohne Rillen aus. Diese wiederum sind hinten am barrel. Schon verrückt wie ein falsch gespiegelter dart...eleganter kann ichs leider nicht beschreiben.

Aufgrund dieser Ähnlichkeiten spielt sich dieses set auch ähnlich wie die Huybrechts. Auch hier finden vor allem diejenigen guten Halt, die den barrel weit hinten fassen. Die breiten Rillen sorgen für einen ordentlichen wenn auch nicht besonders starken Grip. Anders als man vielleicht wegen des knurled Grips vorne vermuten könnte, sind die pro leagues nicht zwingend eine Offenbarung für alle die den dart vorne halten. Der Halt hier ist zumindest in meinen Augen schlicht zu unzureichend.

Alles in einem ein dart den ich definitiv für "rear"-Gripper empfehlen würde. Wenn man auf einen knurled grip genügend Halt findet sicher auch etwas für alle die den dart "ziehen". So recht muss man sich aber wohl entscheiden, denn direkt in der Mitte zu greifen könnte sich als kompliziert heraus stellen.
Die darts sind schlank genug um das treble Feld zu füllen ohne sich viel Platz zu verbauen, sie sind top verarbeitet und austariert. Der look ist wohl als "klassisch" zu beschreiben, reißt einen nicht vom Hocker aber bei dem worum es geht, dem Wurf, da blühen diese unscheinbaren darts definitiv auf. Top Empfehlung für alle, die die Huybrechts schon interessant fanden oder sogar schon begeistert gen Sisal schleudern.

Target Lloyd Pro Stone 18 gramm


Als ich davon sprach, dass Lloyds target darts besonders beliebt waren und sind meinte ich natürlich in aller erster Linie diese Version. Für die jüngeren unter euch oder diejenigen, die noch nicht lange im darts unterwegs sind: Stone Grip war mal das große Ding in Sachen Grip Oberfläche. Alles was aus tungsten war, ne Spitze und diesen Kunststein draufgepappt hatte wurde gekauft wie warme Semmeln. Am ehesten lässt sich dieser Hype wohl mit dem der target pixels vergleichen.
Ob diese Lloyds so beliebt sind weil sie für viele Spieler einfach gut funktionieren oder ob der Grund einfach nur in dem ungewöhnlichen Grip liegt, ist schwer zu beurteilen.
Denn um eins vorweg zu nehmen, diese Schmuckstücke fliegen fantastisch.

Also reden wir über den Elefanten im Raum: den Stone Grip. Eigens von target entwickelt und patentiert sorgt dieser für ein schwer zu beschreibendes feeling. Am ehesten lässt es sich wohl mit der Oberfläche von Sandpapier oder eben...ja Stein vergleichen. Im Fall dieses sets ist dieses kleine Meisterwerk des dart Handwerks in Rillen auf knapp über der Hälfte des barrels eingearbeitet. In erster Linie sind es diese Rillen, die dem dart einen sehr starken grip verleihen. Sind die recht scharfen Kanten erst einmal etwas abgespielt, ist der Grip noch immer ausreichend und für mich etwa sogar noch etwas angenehmer.
Hier mal ein Foto von einem (ca ein dreiviertel Jahr) bespielten set:

Das geringe Gewicht von 18 gramm ist kaum als so leicht zu spüren. Die darts spielen sich genauso angenehm wie 21er oder 23er. Sie sind perfekt austariert und auch hier sind am ehesten Spieler die den barrel hinten halten glücklich zu machen. An der barrel Nase befinden sich weitere Rillen und bieten zusätzlichen Grip falls man dort einen Finger positioniert (so wie es Colin übrigens tat).


Ich würde zwar gerne dem Hype um diesen dart widersprechen und sagen "Nein das ist nur der Reiz des stone grips". Aber tatsächlich sind die target Lloyd Pro stone in 18gramm meine derzeitigen matchdarts. Der namens gebende grip ist dabei nicht einmal das entscheidende. Es ist die Kombination aus angenehmen Gewicht, ausreichenden und nicht zu scharfen Grip hinten und schlicht fantastischer barrel Form, die sich wie auf meinen Wurf zugeschnitten anfühlt. Das alles ist natürlich nur subjektiv. Trotzdem kann ich die darts definitiv empfehlen. Wenn ihr sie gebraucht findet, lasst euch aber nicht übern Tisch ziehen, so spektakulär ist der stone grip nun auch nicht!

Target pure Lloyd modell one 18 gramm


Und zum Schluss ein besonderer Leckerbissen. Wenn man eines Lloyd vorwerfen kann ist es mit Sicherheit nicht, dass er langweilige darts gespielt hätte. Nachdem ihm target ja schon mit den stones etwas ganz ungewöhnliches gedreht hatte, kamen diese Dinger. Und ja ihr seht richtig: barrel und Spitze sind hier aus einem und denselben Stück Tungsten.
Die Idee dahinter: ein perfekt ausbalancierter dart.

Doch beginnen wir mal ganz vorne. Die Spitzen missen gerade einmal 20 mm. An sich erst einmal nichts ungewöhnliches. Deren Umfang dagegen schon. So dicke points werdet ihr an keinen anderen darts finden. Zudem sind sie mit einem feinen Mikro Grip bedeckt und finden so immer Halt im Sisal. Gleichzeitig nehmen sie davon aber auch gerne wieder was mit, wenn man sie heraus zieht. Deshalb und wegen ihrer Größe hinterlassen sie unschöne Löcher...naja eigentlich fast schon Krater.
Hier mal ein Foto von meinem blade5 (zugegebenermaßen ein weiches board) nach einem first to 4 (!!!) legs match:

Der Grip der barrels ist sehr angenehm, hinten etwas schärfer wegen zusätzlicher Rillen und gibt ordentlichen Halt. Es ist erstaunlich wie wenig dieser abnutzt, was aber mit Sicherheit auch daran liegt, dass er nicht besonders fein ist. Der Übergang hin zu den points verläuft logischerweise völlig glatt. Aufgrund dessen fällt die Kürze der Spitzen nicht so sehr ins Gewicht, wenn man eben eher längerer Spitzen bevorzugt. Trotzdem sind die darts in der 18 gramm Version insgesamt sehr klein gerade zu niedlich, weil sie ja dünn und nicht bauchig o.ä. sind. Ich hatte mal eine 25gramm Version, die war wesentlich größer und hat auch viel mehr Schaden am board verursacht. Die schwereren Ausführungen sind also wohl eher was für die Vitrine oder für matches bei Freunden, die man hasst oder denen man ein neues board wünscht ;)


Die leichten pure darts in 18 gramm (die übrigens auch im match gegen Welge zum Einsatz kamen) hingegen sind wirklich geniale darts, die man auch super zocken kann. Klar das board leidet auch etwas, aber mit etwas Bürsten sind die Löcher auch wieder zu. Zudem muss man klar sagen, der Gedanke und die Idee hinter den darts ist tatsächlich aufgegangen:
die Balance ist perfekt. Jeder barrel wiegt exakt 18 gramm und ist tadellos verarbeitet.

Ich konnte nicht herausfinden, ob die pures tatsächlich auf eine Anzahl limitiert waren und wenn wie hoch diese war. Auf jedem barrel ist nähmlich eine Nummer pro set aufgelasert. Ich habe für dieses review mit target gemailt und die scheinen sich mit ihren alten darts (werden nämlich nicht mehr hergestellt) nicht besonders gut auszukennen..kam also nicht viel bei rum. Eine Limitierung solle es laut ihnen tatsächlich nicht gegeben haben, was die kleine Nummer auf dem barrel bedeutet konnten sie mir aber nicht beantworten.
Vielleicht weiß jemand von euch mehr?

Zum Schluss noch ein Foto von allen drei sets im Größen Vergleich. Zu beachten ist hierbei, dass die pro leagues nicht das von Lloyd genutzte Gewicht haben und wohl daher soviel größer sind. Wenn ich mal die Finger an eine 18 gramm Version bekomme folgt natürlich ein weiteres Foto dieser Art.



Colin Lloyds sind nicht nur was Tolles für die Vitrine. Jedes set hat seine Highlights und bietet mehr als nur außergewöhnliches Design.

Die Lloyd Sammlung hat Neuzugänge bekommen! Hier stelle ich euch diese vor!

Achja eine Lloyd Story muss noch Erwähnung finden...da verliert der Mann 2012 gegen Gary Anderson in der dritten WM Rund und feiert das anschließend oben ohne. Also wenn ihr euch das nächste mal über Prices enges shirt aufregt seid an diesen Anblick erinnert:

Lieber enges shirt als kein shirt...vorallem wenn man nicht Rugby Profi war ;)


In diesem Sinne:
Bis zum nächsten set! Lasst mir bitte Feedback da und wie immer: Good Darts! :pfeil:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

This post has been edited 4 times, last edit by "gooner" (Feb 25th 2018, 12:46pm)


40

Friday, February 2nd 2018, 12:17am

Lloyd pro league alternative

zumindest für die pro league lloyd darts gibt es einen ähnlichen dart als Alternative. Die Huybrechts (kein Witz) Silverstars:
Pro-Darter Name: Gooner Meine Darts Sammlung: Link (neue sets 15.04.)

dartn.de Dart News | Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik | witzige Dart Shirts
Reiturlaub buchen | Segelurlaub buchen | Motorradurlaub buchen | Kanuurlaub buchen | Tier- & Naturreisen | Dart Weltmeisterschaft
RSS Zeitung | Tausche Regen gegen Sonnenschein | Travity - Travel Community | News & Info Blog