You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

61

Sunday, October 14th 2018, 11:40am

Und ich sehe keinen Sinn darin, wieder die Leute zu bevorteilen, die in der Rangliste höher stehen.

Doch. Sie stehen da, weil sie einfach mehr geleistet haben im gleichen Zeitraum. Und da es nach Leistung geht, werden diese natürlich auch bevorteilt. So wie es in der PDC üblich ist (zum Glück). Und nein, sie stehen nicht da oben weil sie hier und da mal gesetzt sind. Diesen Status muss man sich über Leistung auch erst erarbeiten.

This post has been edited 3 times, last edit by "Count170" (Oct 14th 2018, 11:45am)


Teddy75

3-Perfekte-Werfer

Posts: 218

Location: Bad Salzuflen

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

62

Sunday, October 14th 2018, 11:50am



Doch. Sie stehen da, weil sie einfach mehr geleistet haben im gleichen Zeitraum. Und da es nach Leistung geht, werden diese natürlich auch bevorteilt. So wie es in der PDC üblich ist (zum Glück). Und nein, sie stehen nicht da oben weil sie hier und da mal gesetzt sind. Diesen Status muss man sich über Leistung auch erst erarbeiten.
Dafür werden sie ja auch bei allen anderen Turnieren bevorzugt. Das ist meinetwegen auch so in Ordnung, da das Leistungsprinzip natürlich eine Rolle spielen muß. Für ein Turnier, welches sich ausschließlich über Turniersieger definiert halte ich persönlich meinen Vorschlag halt für sinniger.

GermanDartsFan

BDO-Weltmeister

Posts: 5,676

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

63

Sunday, October 14th 2018, 11:52am

Für ein Turnier, welches sich ausschließlich über Turniersieger definiert halte ich persönlich meinen Vorschlag halt für sinniger.
Da stelle ich mir dann aber die Frage, inwiefern ein Turniersieg bei der ersten Players Championship des Jahres mehr Wert sein soll, als ein Sieg bei PC 19? :s?:
Lieblingsspieler: die Deutschen, sonst pro Spiel immer einen ;)
Verein: DCBC, 122x180, HF157, Best Legs 1x13er, 1x14er, 4x15er& 14x16er, Pro Darter Liga Organisator

64

Sunday, October 14th 2018, 11:54am

Für ein Turnier, welches sich ausschließlich über Turniersieger definiert halte ich persönlich meinen Vorschlag halt für sinniger.
Da stelle ich mir dann aber die Frage, inwiefern ein Turniersieg bei der ersten Players Championship des Jahres mehr Wert sein soll, als ein Sieg bei PC 19? :s?:

Andersherum würde ich es vielleicht ganz weit entfernt noch verstehen, um den formstarken Spieler zu bevorzugen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Count170" (Oct 14th 2018, 11:54am)


65

Sunday, October 14th 2018, 12:21pm

Ehrlich gesagt kann ich die ganze aufkommende Diskussion um den GSoD hier nicht im Ansatz nachvollziehen. Natürlich hat die BDO nicht mehr den Stellenwert wie in früheren Jahren und dementsprechend auch die Spitzenspieler überwiegend nicht mehr die ganz große Qualität.Aber es ist doch auch so, dass lediglich 8 der 32 Startplätze an die BDO vergeben werden und deren acht nominierte Spieler sind in meinen Augen vom Niveau her auch nicht weit hinter den Nummern 25-32 der PDC. Von demher ist es nicht so, dass da jetzt ein total gewaltiger Qualitätsabfall wäre, bei dem die Spieler die BDO allesamt chancenlos am Start stünden und keine Siegchance in den einzelnen Partien hätten.

Klar kann man darüber diskutieren wen die BDO nominiert und darüber ob die 25 bis 32 der PDC nicht doch nen Ticken mehr Qualität hat, aber ist es das wert, dieses Turnier quasi einzustampfen und den letzten Vergleich zwischen den Organisationen aufzugeben? In meinen Augen nicht. In der jetzigen Form hat das Turnier noch immer etwas Besonderes, ein Alleinstellungsmerkmal. Verzichtet man auf die BDO-Spieler, so wird es ein Turnier wie alle anderen auch und droht im Einheitsbrei unterzugehen. Neben dem World Grand Prix mit der double-in-Besonderheit ist es für mich das einzige Turnier des Jahres was sich irgendwie abhebt, abgesehen von der WM, bei der dies aufgrund der sportlichen Bedeutung geschieht.


Was mich wundert ist, dass immer gesagt wird, dass die BDO Spieler das "besondere" an dem Turnier ausmachen. Für mich ist es doch eher die besondere Qualikriterien, die Gruppenphase und natürlich auch Spieler, die seltener dabei sind, aber hier nochmal: Nimmt man zum Beispiel die Top 8 der Challenge Tour hat man da genauso Leute, die nicht oft zu sehen sind. Nimmt man je Top 2 der oversea Tours, sieht es doch genauso aus.. Hier scheint die Verbundenheit zur BDO als Organisation bei einigen recht groß zu sein. Und das ist okay.

Nur warum soll die PDC so ein Turnier auf Dauer ausrichten? Die BDO Topleute spielen mittlerweile doch zum Großteil irgendwo bei der PDC mit.. Nord&Baltic-Tour wäre Labanauskas dabei, CDC Jeff Smith, Challenge Tour Ratajski, Menzies. Mit Smith-Neale ist ja nun ein BDOler dabei, der nur das eine Turnier gespielt hat und eigentlich "PDC-Spieler" ist. Auch mit der Aufhebung der BEschränkungen durch die BDO wird sich das wohl noch stärker vermischen, sodass du Unterschiede "PDC & BDO" wohl nur noch schwer ziehen kannst.

Für Ratajski muss die SItuation im Übrigen wirklich kacke sein. Fiel mir so gar nicht auf.. Der wird sich wohl auch in den Arsch beißen.


Das unterschreibe ich so mit einer weiteren Einschränkung: Qualifikation chronologisch statt OoM. Also, wer eher innerhalb des Qualizeitraums ein Turnier gewinnt steht in der Liste auch weiter oben. Eine Abstufung anhand der OoM innerhalb der Turnierkategorien würde es bei mir nicht geben....


Ein Turniersieg früher im Jahr ist doch nicht mehr Wert ein Turniersieg später im Jahr. Es würde wohl dazu führen, dass alle Topguns zu Beginn spielen und dann die Turniere sein lassen.. "Absicherung ist ja da. PC 1 gewonnen, damit quasi sicher dabei." Es gefällt mir zwar grundsätzlich auch nicht, dass sich Leute qualifizieren nur weil sie bei anderen Turnier mehr gebracht haben. Aber die Lösung erst nach Anzahl der gewonnenen Turniere zu gehen und dann noch OoM find ich da nen guten Kompromiss. Eventuell würde ich mir wünschen, dass man erst nach "gruppenspezifischen Siegen" schaut und dann nach gesamt-Turniersiege im Jahr. Also: Gewinnt jemand 2 European Tour turniere, vor dem der ein ET und ein PC gewinnen konnte, vor jemandem der nur ein ET-Turnier gewann. :thumbup:

Teddy75

3-Perfekte-Werfer

Posts: 218

Location: Bad Salzuflen

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

66

Sunday, October 14th 2018, 12:30pm

Für ein Turnier, welches sich ausschließlich über Turniersieger definiert halte ich persönlich meinen Vorschlag halt für sinniger.
Da stelle ich mir dann aber die Frage, inwiefern ein Turniersieg bei der ersten Players Championship des Jahres mehr Wert sein soll, als ein Sieg bei PC 19? :s?:


Ist er nicht. Aber der Turniersieg der Nr. 19 ist auch nicht mehr wert als der Sieg der Nr. 23.
Und eines darf man auch nicht vergessen: Grundlage beim Grand Slam ist die "große" OoM. Also kann der besser platzierte Spieler theoretisch einen Großteil des Geldes vor 1-2 Jahren verdient haben und damit außerhalb des eigentlichen Qualifikationszeitraumes von einem Jahr.
Mal davon abgesehen: Wenn man die 8 Qualiplätze streichen und ebenfalls nur an Turniersieger vergeben würde, wäre die Frage kaum eine, da sich wohl alle Turniersieger qualifizieren könnten!?!


Ich halte die OoM mit ihrer Zweijahreswertung und ihren Qualifikationskriterien für die großen Turniere für zu träge. Solche Formate wie der GSoD haben deshalb für mich einen großen Reiz. Es ist klar geworden, daß das viele hier anders sehen und die Ranglisten in den Mittelpunkt stellen. Halte ich grundsätzlich nicht für falsch, aber eben nicht unbedingt bei jedem Turnier.

Big D

15-Darter

Posts: 1,225

Location: Gangelt-Schierwaldenrath

wcf.user.option.userOption51: 1988

  • Send private message

67

Sunday, October 14th 2018, 12:39pm

Irgendwie verstehe ich die ganze BDO-Diskussion nicht. Der Grand Slam wurde extra als Turnier ins Leben gerufen damit sich (EINMAL IM JAHR!) PDC und BDO Spieler gemeinsam in einem Turnier messen können. Ohne BDO-Spieler wäre dieses Turnier obsolet.

Diese Diskussion ist so als ob man im Fußball darüber diskutieren würde das der DFB-Pokal nur noch mit Bundesligisten ausgetragen wird.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

Kevin Barth

dartn.de Redakteur

Posts: 4,525

Location: Dortmund

  • Send private message

69

Sunday, October 14th 2018, 2:27pm

Der Vergleich mit dem DFB-Pokal hinkt. Bei der Einführung des Grand Slams waren noch deutlich mehr Topspieler bei der BDO, sie hatten regelmäßige TV-Übertragungen und so weiter. Das ist jetzt alles anders. Der Grand Slam wurde damals natürlich aufgrund des Vergleiches der Organisationen eingeführt, aber mittlerweile könnte man auch in meinen Augen auf die sinkende Qualität der BDO reagieren.
www.dartn.de
Lieblingsspieler: Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez, Roxy-James Rodriguez, Michael Rasztovits, Rusty-Jake Rodriguez, Zoran Lerchbacher, Hannes Schnier, Kim Huybrechts, Jelle Klaasen, Christo Reyes, Antonio Alzinas, Ian White, Raymond van Barneveld.

Big D

15-Darter

Posts: 1,225

Location: Gangelt-Schierwaldenrath

wcf.user.option.userOption51: 1988

  • Send private message

70

Sunday, October 14th 2018, 2:48pm

Der Grand Slam wurde damals natürlich aufgrund des Vergleiches der Organisationen eingeführt, aber mittlerweile könnte man auch in meinen Augen auf die sinkende Qualität der BDO reagieren.


Also Grand Slam abschaffen und evtl. ein neues Turnier? Aber den Namen behalten und den Sinn/Ursprung abschaffen wäre aus meiner Sicht Etikettenschwindel. Und auch das absolut falsche Signal, gerade nachdem die BDO (dank der neuen Führung) die Sanktionen gelockert und das Verhältnis zur PDC etwas entspannt hat.

Was kommt dann= Abschaffung der Amateurqualifier bei den British Open (die Qualifikanten sind ja auch zu schlecht)?
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Kevin Barth

dartn.de Redakteur

Posts: 4,525

Location: Dortmund

  • Send private message

71

Sunday, October 14th 2018, 2:56pm

Der Grand Slam hätte für mich weiterhin eine nachvollziehbare Daseinsberechtigung, wenn dort die PDC-Champions und Finalisten von den verschiedenen Turnieren spielberechtigt wären. Klar hat jetzt die BDO einen Schritt auf die PDC zugemacht, aber er kommt viele Jahre zu spät. Bislang gibt es noch keinen übertragenden TV-Sender für die kommende WM und ich frage mich auch, ob es die BDO in zwei bis drei Jahren noch geben wird. Vor allem, wenn TV-Übertragungen und das Zuschauerinteresse weiter so schrumpfen.
www.dartn.de
Lieblingsspieler: Mensur Suljovic, Rowby-John Rodriguez, Roxy-James Rodriguez, Michael Rasztovits, Rusty-Jake Rodriguez, Zoran Lerchbacher, Hannes Schnier, Kim Huybrechts, Jelle Klaasen, Christo Reyes, Antonio Alzinas, Ian White, Raymond van Barneveld.

Big D

15-Darter

Posts: 1,225

Location: Gangelt-Schierwaldenrath

wcf.user.option.userOption51: 1988

  • Send private message

72

Sunday, October 14th 2018, 3:12pm

Der Grand Slam hätte für mich weiterhin eine nachvollziehbare Daseinsberechtigung, wenn dort die PDC-Champions und Finalisten von den verschiedenen Turnieren spielberechtigt wären.


Dann ist es aber ein anderes Turnier! Der GSOD ist ein PDC+BDO Vergleich und kein Turniersiegerturnier!
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

73

Sunday, October 14th 2018, 3:14pm

Der Grand Slam hätte für mich weiterhin eine nachvollziehbare Daseinsberechtigung, wenn dort die PDC-Champions und Finalisten von den verschiedenen Turnieren spielberechtigt wären.


Dann ist es aber ein anderes Turnier! Der GSOD ist ein PDC+BDO Vergleich und kein Turniersiegerturnier!


"Das war schon immer so und muss immer so bleiben!" ist jetzt nicht wirklich ein überzeugendes Argument.

Big D

15-Darter

Posts: 1,225

Location: Gangelt-Schierwaldenrath

wcf.user.option.userOption51: 1988

  • Send private message

74

Sunday, October 14th 2018, 3:28pm



"Das war schon immer so und muss immer so bleiben!" ist jetzt nicht wirklich ein überzeugendes Argument.


Es geht nicht um "war schon immer so" sondern um "das ist der Turniersinn" und "deshalb gibt es den GSOD"

Deshalb war ja meine Frage" What's next? UK Open ohne Amateurqualifier?
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann

Posts: 2,342

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

75

Sunday, October 14th 2018, 3:41pm

Ratajski hat ja auch sein toll erspieltes Preisgeld gestrichen bekommen weil keine Top 64 sondern bloß 65? Es sind halt nicht immer alle Regelungen perfekt. Der Grand Slam war noch nie ein Turnier was mir besonders gefiel. Den Gruppenmodus finde ich gut aber den Qualifikationsmodus halte ich für völlig unsinnig und die BDO Spieler? Warum nicht mal die Top 8 der PDC bei der WDT mitspielen lassen oder so was?
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

76

Sunday, October 14th 2018, 3:53pm



"Das war schon immer so und muss immer so bleiben!" ist jetzt nicht wirklich ein überzeugendes Argument.


Es geht nicht um "war schon immer so" sondern um "das ist der Turniersinn" und "deshalb gibt es den GSOD"

Deshalb war ja meine Frage" What's next? UK Open ohne Amateurqualifier?


Ach, und den Sinn eines Turnieres kann man nicht ändern?

Sollte man ab der nächsten Austragung die BDO Teilnehmer ausladen, dann fragt in 5 Jahren keiner mehr danach.

Grand Slam: 32 Teilnehmer & 8 Spieler von außerhalb des PDC Systems (die garantiertes Preisgeld erhalten)

UK Open: 160 Teilnehmer & 16 Spieler von außerhalb des PDC Systems (die kein garantiertes Preisgeld erhalten)

Der Vergleich zwischen beiden Turnieren hinkt also schon gewaltig.

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

77

Sunday, October 14th 2018, 3:57pm

Mal unabhängig davon dass mit Michael Unterbuchner ein Spieler mit dem ich "zusammen arbeite" beim GSoD dabei ist...


Es macht doch gerade eben die Konstellation PDC gegen BDO Spieler den Reiz an diesem Turnier aus..eben dass es dadurch etwas
außergewöhnliches ist.
Dass die BDO ihre Probleme hat ist nicht weg zu diskutieren. Aber das mindert zumindest keineswegs mein Interesse an dam Turnier.
Würde mich interessieren wie das der wirklich Darts interessierte Zuschauer in Großbritannien sieht!?
Kann mir gut vorstellen dass obwohl die BDO vermutlich bald dem Untergang geweiht ist, die Leute dort sehr gerne eben den Quasi Vergleich
PROFIS vs AMATEURE sehen. Hat doch auch ein bisschen was von David gegen Goliath, was sich denke sich gut in den Medien auf der Insel verkaufen lässt. Vermutlich besser als ein Turnier nach gleichem Strickmuster wie es eben eh schon fast alle PDC Turniere haben.
Vielleicht ist es aber auch eine typisch deutsche Eigenheit, alles verbessern oder optimieren zu wollen..ich weiß es nicht!?
Ich finde es einfach auch als Zuschauer sehr interessant, wie BDO Spieler mit den Gegebenheiten eines so großen Turniers...den Zuschauern..und dem ganzen Drum Herum zurechtkommen. Und das bietet eben nur der GSoD. Und wenn ich dann nicht bei jedem Spiel einen Average von 105,97 vs 103,44 sehe dann ists auch OK. Ich bin weder für oder gegen die PDC oder die BDO. Ich bin für den Dart Sport und da gehört das Turnier für mich dazu. ....Ich respektiere aber auch jede andere Meinung...muss diese aber nicht teilen
:thumbup:

This post has been edited 2 times, last edit by "da ritsch" (Oct 14th 2018, 4:08pm)


78

Sunday, October 14th 2018, 4:22pm

Mal unabhängig davon dass mit Michael Unterbuchner ein Spieler mit dem ich "zusammen arbeite" beim GSoD dabei ist...


Es macht doch gerade eben die Konstellation PDC gegen BDO Spieler den Reiz an diesem Turnier aus..eben dass es dadurch etwas
außergewöhnliches ist.
Dass die BDO ihre Probleme hat ist nicht weg zu diskutieren. Aber das mindert zumindest keineswegs mein Interesse an dam Turnier.
Würde mich interessieren wie das der wirklich Darts interessierte Zuschauer in Großbritannien sieht!?
Kann mir gut vorstellen dass obwohl die BDO vermutlich bald dem Untergang geweiht ist, die Leute dort sehr gerne eben den Quasi Vergleich
PROFIS vs AMATEURE sehen. Hat doch auch ein bisschen was von David gegen Goliath, was sich denke sich gut in den Medien auf der Insel verkaufen lässt. Vermutlich besser als ein Turnier nach gleichem Strickmuster wie es eben eh schon fast alle PDC Turniere haben.
Vielleicht ist es aber auch eine typisch deutsche Eigenheit, alles verbessern oder optimieren zu wollen..ich weiß es nicht!?
Ich finde es einfach auch als Zuschauer sehr interessant, wie BDO Spieler mit den Gegebenheiten eines so großen Turniers...den Zuschauern..und dem ganzen Drum Herum zurechtkommen. Und das bietet eben nur der GSoD. Und wenn ich dann nicht bei jedem Spiel einen Average von 105,97 vs 103,44 sehe dann ists auch OK. Ich bin weder für oder gegen die PDC oder die BDO. Ich bin für den Dart Sport und da gehört das Turnier für mich dazu. ....Ich respektiere aber auch jede andere Meinung...muss diese aber nicht teilen
:thumbup:

Genau so siehts aus! :thumbup:
Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

Tille98

Profi-Darter

Posts: 810

Location: 24376 Kappeln

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

79

Sunday, October 14th 2018, 4:26pm

Mal unabhängig davon dass mit Michael Unterbuchner ein Spieler mit dem ich "zusammen arbeite" beim GSoD dabei ist...


Es macht doch gerade eben die Konstellation PDC gegen BDO Spieler den Reiz an diesem Turnier aus..eben dass es dadurch etwas
außergewöhnliches ist.
Dass die BDO ihre Probleme hat ist nicht weg zu diskutieren. Aber das mindert zumindest keineswegs mein Interesse an dam Turnier.
Würde mich interessieren wie das der wirklich Darts interessierte Zuschauer in Großbritannien sieht!?
Kann mir gut vorstellen dass obwohl die BDO vermutlich bald dem Untergang geweiht ist, die Leute dort sehr gerne eben den Quasi Vergleich
PROFIS vs AMATEURE sehen. Hat doch auch ein bisschen was von David gegen Goliath, was sich denke sich gut in den Medien auf der Insel verkaufen lässt. Vermutlich besser als ein Turnier nach gleichem Strickmuster wie es eben eh schon fast alle PDC Turniere haben.
Vielleicht ist es aber auch eine typisch deutsche Eigenheit, alles verbessern oder optimieren zu wollen..ich weiß es nicht!?
Ich finde es einfach auch als Zuschauer sehr interessant, wie BDO Spieler mit den Gegebenheiten eines so großen Turniers...den Zuschauern..und dem ganzen Drum Herum zurechtkommen. Und das bietet eben nur der GSoD. Und wenn ich dann nicht bei jedem Spiel einen Average von 105,97 vs 103,44 sehe dann ists auch OK. Ich bin weder für oder gegen die PDC oder die BDO. Ich bin für den Dart Sport und da gehört das Turnier für mich dazu. ....Ich respektiere aber auch jede andere Meinung...muss diese aber nicht teilen
:thumbup:

Bringst es auf den Punkt :vic:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Mehr der Ruhe

11-Darter

Posts: 2,513

Location: Nordhessen

  • Send private message

80

Sunday, October 14th 2018, 5:07pm

Den Beitrag von "da ritsch" bitte ausdrucken und per Einschreiben an alle Forums-Mitglieder versenden.
Insbesondere der allerletzte Satz sollte als Leitlinie über dem ganzen Forum stehen.
:sg:
...'cause, you know, sometimes words have two meanings...
(Led Zeppelin - Stairway To Heaven)

16 users apart from you are browsing this thread:

4 members (1 thereof are invisible) and 12 guests

FCB01Darter, Lemmy, svelte

Similar threads

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik