You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Friday, May 18th 2018, 8:50pm

Wie verhindern, dass sich Wurfarm kurz vor Loslassen des Darts senkt?

Die Frage steht eigentlich schon im Titel. Hat irgendwer Tipps, oder muss mir das einfach nur gewaltsam angewöhnen? :D

Posts: 817

Location: In allen Löwen Dartautomaten

wcf.user.option.userOption51: 2003

  • Send private message

2

Friday, May 18th 2018, 8:58pm

Gegenfrage???? Warum willst du das ändern, wenn es anscheinend deine natürliche Wurfbewegung ist?
Darts: Harrows Eric Bristow Cocked Finger 22g

.roja

Ton-machine

Posts: 101

Location: Fürth

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

3

Friday, May 18th 2018, 11:09pm

Weil das senken des Ellenbogens (bei mir noch mit verdrehen des Handgelenks) eine Fehlerquelle des Wurfs sein kann bzw ist. Dadurch verzieht man den ein oder anderes Dart dann doch ganz schön und man bekommt keine konstanten Leistungen hin. Wie zu verhindern? Also bei mir nur mit einer kürzeren Rückbewegung beim Ausholen vorm Wurf. Somit verhindere ich das verdrehen des Handgelenks und größtenteils (noch nicht ganz!) das absenken des Ellenbogens. Also mMn gewaltsam abgewöhnen, sollte sich dennoch nicht zwanghaft anfühlen sich das umzugewöhnen.
Darts: RvB Phase 1 23g, ProGrip Short, Standart Flights
https://www.youtube.com/channel/UCgi5HiIEEfO-Ny-RPmcPDSg Spieltage der PDL

4

Friday, May 18th 2018, 11:24pm

Da müsste man schon mal den Wurf als Gesamtkunstwerk sehen. Ein leichtes Semken des Ellenbogens kurz vor dem Release sehe ich eher positiv als negativ, aber das kommt natürlich ganz auf den "Entwicklungsstand" der Wurfbewegung an. Dein Problem scheint mir eher im Verdrehen des Handgelenks zu liegen, aber das wirst du über das Ellenbogenphänomen wohl nicht kuriert bekommen.

5

Monday, May 21st 2018, 2:41pm

Probier, den Ellenbogen richtig ganz und gerade rauszustrecken, dann ist es quasi gar nicht mehr möglich, dass sich der Arm senkt.
:AUT:

offy

Keller-Darter

Posts: 59

Location: Kaufering

  • Send private message

6

Friday, June 1st 2018, 9:04am

Schwer das ohne körperliche Assistenz zu beschreiben, aber ich versuchs mal:

Der ruhende Ellenbogen wird deswegen oft empfohlen, damit die Wurfbewegung von so wenig Störbewegung wie möglich begleitet wird. Je mehr Muskeln, Sehnen etc am Gesamtprozess beteilgt sind, desto schwieriger ist es, die Bewegung zu reproduzieren (und darum geht es ja im Darts). Eine gleitende, simple und reproduzierbare Wurfbewegung bekommt man meiner Meinung nach allerdings NICHT, wenn man den Oberarm im 90° Winkel zum Körper hält und dann ausschließlich über die Drehachse Ellenbogen den Unterarm kreisen lässt. Wichtiger ist eiher, dass die Wurflinie möglichst wenig gekrümmt ist. Mit Wurflinie meine ich den Bogen, den der Pfeil beschreibt, bevor er losgelassen wird (z.B. aus Sicht eines Zuschauers, der von der Seite auf Spieler und Board blickt).

Deshalb sieht die tatsächliche Bewegung so aus, dass der Unterarm zuerst zum Halbkreis ansetzt (Startpunkt ist meistens Auge, Nase, Kinn oder Hals) und etwa zum Zeitpunkt des Release beim Durchstrecken des Arms der Ellbogen sogar ein Stückchen nach oben geht. Um das auszugleichen, knickt er kurz VOR dem Release ein bisschen nach unten ab. Man sieht das z.B. bei Dimitri van den Bergh. Er zieht seinen Wurf voll durch und streckt dabei nach Abwurf den Arm durch. Um aber dabei nicht zu hoch zu kommen, senkt sich (kaum merklich) der Ellenbogen kurz ab: https://www.youtube.com/watch?v=E6eJWZneMUo

Das ist aber womöglich gar nicht das Problem, das du meinst. Du meinst wohl eher den Wurf von Max Hopp von vor 1 - 2 Jahren (inzwischen hat er das stark verbessert). Der hat erst mit geradem Ellenbogen gezielt und dann kurz vor dem Wurf den Ellenbogen um locker 5 - 7cm abgesenkt und dann erst rausgeschleudert.

Das ist jetzt alles sehr theoretisch und ich stimme auch Automatenschrauber zu: wenn du lange genug übst, kommst du mit jeder Wurfbewegung zurecht. Allerdings verstehe ich, wenn man technisch möglichst sauber arbeiten will.

Ja, also als Tipp: lass ruhig zu, dass der Ellbogen ein klein wenig nach unten abhaut, bevor du den Arm ganz durchstreckst. Leg deinen Fokus lieber auf die Geradlinigkeit deines Wurfs. Versuche so zu werfen, dass der Arm so gut wie möglich vom Rest des Körpers entkoppelt ist und der Dart exakt dem Bogen folgt, den du ihm vorgibst - dass also keine anderen Bewegungen in deinem Arm stattfinden, die du auf den letzten Zentimetern korrigieren müsstest. Aber trainiere das immer locker und entspannt. Wenn du merkst, dass du verkrampfst, dann mach eine Pause oder wirf auf ein Triple im unteren Segment oder so.

.roja

Ton-machine

Posts: 101

Location: Fürth

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

7

Monday, June 4th 2018, 7:57pm

Um euch zu zeigen, wie mein Ellenbogen nach innen zieht, habe ich ein kleines Video vorbereitet.

https://www.youtube.com/watch?v=5QMhLYuvMXg

Wem es am Anfang zu viel Flackert (sorry), ab 1:20 ca. ist eine Ansicht von hinten.

Ich finde es immer wieder erschreckend, wenn ich mit aufnehme. Zur Info: ich spiele "nur" einen 44-52 avg damit und bemerke dieses reinziehen absolut nicht. Wenn man genau hinschaut, sobald mein Dart in Richtung Hals geht, fängt der Arm an sich nach innen zu ziehen.
Auch wenn ich den Dart vor- oder unterm Auge direkt halte, mache ich diese Bewegung, nur deutlich schneller. Und diese Bewegung sehe ich für mich als nicht gerade störend, weil ich sie nicht bemerke aber ich weiß, dass dies eine Fehlerquelle für regelmäßiges Verziehen des Darts ist. Wenn ich die Wurfbewegung nicht bis zum Hals ziehe, ist das reinziehen des Arms besser, aber mein Treffbild an der Scheibe deutlich schlechter, da Werf ich sehr regelmäßig übers Board.
Vielen Dank an alle, die sich Zeit für eine Analyse nehmen!
Schönen Abend noch :)
Darts: RvB Phase 1 23g, ProGrip Short, Standart Flights
https://www.youtube.com/channel/UCgi5HiIEEfO-Ny-RPmcPDSg Spieltage der PDL

8

Monday, June 4th 2018, 10:31pm

"Dieses Video ist nicht verfügbar.
Das tut uns leid."

Vielleicht hast Du es nicht oeffentlich verfuegbar gemacht?

9

Monday, June 4th 2018, 11:21pm

Richtig öffentlich muß es gar nicht sein. »Nicht gelistet« wäre eine Option, wenn es nicht im Kanal bei den Videos in der Liste dabei sein soll, aber trotzdem jeder gucken können soll, der der Link hat.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

.roja

Ton-machine

Posts: 101

Location: Fürth

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

10

Tuesday, June 5th 2018, 12:19am

eigentlich steht es auf "nicht gelistet"...

ok hab nachgeschaut, war doch nicht auf "nicht gelistet", so wie es eigentlich gewollt war, entschuldigt.

https://youtu.be/5QMhLYuvMXg
Darts: RvB Phase 1 23g, ProGrip Short, Standart Flights
https://www.youtube.com/channel/UCgi5HiIEEfO-Ny-RPmcPDSg Spieltage der PDL

11

Tuesday, June 5th 2018, 12:33am

Sieht für mich fast aus, als wäre da so ein Abstoppen, kurz bevor der Arm gerade ist, was mir mehr auffällt, als ein sonstiges Verziehen oder dieses Abstoppen ist zusammen mit dem Verziehen Teil eines unkontrollierten Bewegungsablaufes innerhalb des Wurfes, was den Wurf dann jedes Mal anders sein lässt.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

Posts: 380

Location: Dartliga Nienburg/Weser

wcf.user.option.userOption51: 2012

  • Send private message

12

Tuesday, June 5th 2018, 6:32am

Hast fast den gleichen Wurf wie ich!
Mir fällt nur auf, das du den Arm nicht lang machst und das Handgelenk bleibt gerade.
Dadurch wirkt der Wurf etwas verkrampft.

Zieh den Wurf mal durch. Heißt den Arm locker durchstrecken und die Hand in der gestreckten Phase locker baumeln lassen.
Es sieht auch so aus, als wäre der Unterarm in der oberen Bewegung nicht ganz senkrecht. Das kann aber auch täuschen.
CYA
Ano

Der Optimist irrt sich genauso oft wie der Pessimist, aber er hat viel mehr Spaß dabei!

13

Tuesday, June 5th 2018, 11:16am

Da suchst du aus meiner Sicht dort nach einer Lösung wo kein Problem ist. Dieses "Senken" kommt daher dass der Wurf aus der Schultermuskulatur gestartet wird, das findest du auch bei solchen Grottenspielern wie MvG oder Max Hopp.

Was auffällt ist aber dass dein Backswing sehr ausgeprägt ist, und das führt dann zur Kompensation. Mein Rat wäre zu versuchen den Backwing etwas zu verkürzen und grundsätzlich zu versuchen ein wenig lockerer zu werfen, vom Gefühl eher so als ob du nur den Unterarm nach vorne schleuderst und der Dart sich eher zufällig dort befindet.

Aber grundsätzlich eine schöne Wurfbewegung!

.roja

Ton-machine

Posts: 101

Location: Fürth

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

14

Tuesday, June 5th 2018, 4:55pm

Sieht für mich fast aus, als wäre da so ein Abstoppen, kurz bevor der Arm gerade ist


Das Abstoppen ist genau dann, wenn mein Arm beginnt in die Mitte zu ziehen, bzw. wenn mein Handgelenk am Hals ist - werde mal FastDrin's Ratschlag daher beherzigen und mich wieder aufnehmen :)

Hast fast den gleichen Wurf wie ich!
Mir fällt nur auf, das du den Arm nicht lang machst und das Handgelenk bleibt gerade.
Dadurch wirkt der Wurf etwas verkrampft.


Puh, da bin ich froh, dass ich nicht der Einzigste bin ^^ - werde im Freundeskreis schon "Das Katapult" genannt :D Gefühlt, ist der Wurf null verkrampft, von meiner Darthaltung her, sehe ich nur nicht wirklich eine andere Möglichkeit mein Handgelenk z.B. zum umklappen zu bringen. Auf den Arm werde ich aber mal besonders Obacht geben.

Da suchst du aus meiner Sicht dort nach einer Lösung wo kein Problem ist. Dieses "Senken" kommt daher dass der Wurf aus der Schultermuskulatur gestartet wird, das findest du auch bei solchen Grottenspielern wie MvG oder Max Hopp.
Was auffällt ist aber dass dein Backswing sehr ausgeprägt ist, und das führt dann zur Kompensation. Mein Rat wäre zu versuchen den Backwing etwas zu verkürzen und grundsätzlich zu versuchen ein wenig lockerer zu werfen, vom Gefühl eher so als ob du nur den Unterarm nach vorne schleuderst und der Dart sich eher zufällig dort befindet.

Aber grundsätzlich eine schöne Wurfbewegung!


Für mich persönlich ein sehr wichtiger Ratschlag von Dir!! Mein Backswing, keine Ahnung warum ich den so ausgeprägt mache, habe schon mehrmals versucht diesen zu verkürzen und ich werde wieder probieren, ich darf während der Zeit zum umgewöhnen, nicht besonders meinen Score beachten. Auch die Begründung, woher das "Senken" kommt, macht für mich Sinn, vielen Dank dafür. Balsam für die Seele, die ersten Worte und der Abschluss ^^


Ich werde mal ein bisschen auf die Scheibe werfen und gucken, wie es sich anfühlt und natürlich wieder aufnehmen :)
Danke an alle, die sich Zeit genommen haben sich das anzuschauen.
Darts: RvB Phase 1 23g, ProGrip Short, Standart Flights
https://www.youtube.com/channel/UCgi5HiIEEfO-Ny-RPmcPDSg Spieltage der PDL

15

Wednesday, June 6th 2018, 2:58pm

Ich habe mich jetzt aus Quatsch auch mal aufgenommen. Von hinten ging leider nicht. Da ist ja wie man sieht eine Tür und da kommt man nicht an die Stelle, an die man mit der Kamera müßte. Da sieht man nur Rücken. Was mich überrascht ist, dass ich schneller werfe, als ich das beim Werfen selbst wahrnehme. Ich hätte gedacht, dass das ein wenig gemütlicher aussieht. Ansonsten sieht man mal mein Pfeilezurechtdrehen. Ich bin aber im Prinzip ganz zufrieden. Ist jetzt auch nur weil ich neulich in diesem Thread auf die Idee kam, auch mal meinen Wurf aufzunehmen und für einen eigenen Thread über »meinen Wurf« finde ich den nicht wichtig genug. An und für sich finde ich, dass die Ritualisierung des Wurfes insgesamt wichtiger ist, als eine ganz besondere spezielle Ausführung.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

16

Wednesday, June 6th 2018, 3:38pm

So habe ich auch mal geworfen. Das Problem für mich war die Tatsache das ich eine viel zu große Ellenbogenamplitude dabei habe.
Das was du an Höhenunterschied da reinbringst, wird an anderer Stelle durch Kraft oder Geschwindigkeit kompensiert werden müssen.
Aber Geschwindigkeit hast du ja.
Wenn es für dich passt ist es gut so.

17

Wednesday, June 6th 2018, 3:56pm

Ich war beim Werfen der Meinung, dass sich nur mein Unterarm bewegt und der Ellenbogen immer an der gleichen Stelle bleibt. Die Bewegung, wie sie wirklich ist, sehe ich auch zum ersten Mal. Ich werde da sicherlich noch dran rumprobieren. Allerdings nicht wie ein Ingenieur, der da noch ein Mü rausholen muß, denn im Großen und Ganzen passt es schon, aber es kommen ja auch wieder Tage, wo man gar nichts trifft und dann braucht man ja einen Ansatz, wo man was ausprobieren kann.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

Patrick

Kneipen-Darter

Posts: 153

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

18

Wednesday, June 6th 2018, 9:19pm

Beim Samsung ab S5 hat man eine Zeitlupenfunktion. Da sieht man seeehr genau wie man wirft und wie der Dart fliegt. Das ist tatsächlich cool zu sehen mal.
Love the Darts


19

Wednesday, June 6th 2018, 9:39pm

Na für das was ich sehen will reicht es, das Video im Player einfach langsamer abzuspielen, aber zur Not hätte ich auch noch ne GoPro die 240 fps macht. Muß ich nur noch nen bißchen Licht anknipsen. Aber wie schon gesagt will ich eigentlich gar nicht so viel kaputt-optimieren, da ich im Moment recht zufrieden bin. Erstmal nur versuchen ein bißchen Konstanz reinzukriegen und ansonsten freuen, wenn ein Leg mal wieder gut läuft.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

oneoneone

Keller-Darter

Posts: 50

Location: Karlsruhe (Weltstadt!)

  • Send private message

20

Wednesday, June 6th 2018, 10:23pm

An und für sich finde ich, dass die Ritualisierung des Wurfes insgesamt wichtiger ist, als eine ganz besondere spezielle Ausführung.
Also ob Du willst oder nicht, aber für mich sieht das sehr Speziell aus.
Nicht im negativen Sinne.
Ich finde es erstaunlich, dass du die Pfeile so schnell abfeuerst. Man könnte meinen, Du zielst nicht. Dennoch landen die Pfeile meist da, wo sie hin sollen.
Das ist beeindruckend.
Wenn ich das machen würde, dann wäre die Streuung EXTREM!

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik