You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ochsini

Turnier-Darter

  • "Ochsini" started this thread

Posts: 286

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

1

Saturday, November 30th 2019, 8:47pm

Ermittlung des für sich besten Setups

Hi! ^^

Wie ermittelt ihr das Setup, dass für euch am besten ist?
Hab viele Flights und Schäfte getestet (Barrel schon gefunden :thumbsup: ) und konnte für mich 2 Flightarten ausmachen: Vapor und Pear (bei allem anderen stecken die Darts bei mir dann mit einem negativen Winkel im Board, was mir gar nich gefällt). Das beste Gefühl hab ich mit Vapor und 35 mm Schäften (ist aber als Amateur gar nich so einfach, damit zu spielen...) und prozentual besser treffen kann ich mit Pear und 46mm Schäften.
Was würde bei euch siegen? Spielgefühl oder Zahlen? :wacko:
Ich tendiere ja zum Spielgefühl :thumbsup:
Lieblingsdarter: Yukie Sakaguchi, Michael Smith
180er/171er: 3 (letzte: 06.12.19) HF: 111 T20-19-D16

This post has been edited 1 times, last edit by "Ochsini" (Nov 30th 2019, 8:53pm)


The iron Griffin

3-Perfekte-Werfer

Posts: 235

Location: Im Badischen ✌️

wcf.user.option.userOption51: 2019

  • Send private message

2

Saturday, November 30th 2019, 9:33pm

Naja zählen können ja auch lügen.

Ich hatte auch am Anfang meiner Dart Zeit mit Pears und Kits Flights, short, inbetween und medium Schäfte probiert und auch kopflastige Barrels versucht. Um zu analysieren was für mich am besten war, habe ich jeweils 100 Würfe auf die Zahl mit der höchsten Trefferquote gemacht. Raus kam dann dabei straight Barrel mit inbetweens und Pears.

Spiele tue ich aber seit jetzt 4 Monaten nur noch Standart Flights oder die 6er von Target auf medium bzw. nun mit den Duzza Darts wieder Inbetweens.

Ich würde empfehlen auf dein Gefühl beim werfen zu hören anstatt sich Gedanken bezüglich der Genauigkeit zu machen. Gut wirst du erst mit viel Training.

Blade-5-Fan

Profi-Darter

Posts: 945

Location: Ostthüringen

wcf.user.option.userOption51: 2018

  • Send private message

3

Saturday, November 30th 2019, 9:43pm

Am Ende des Tages ist es sicherlich deine Entscheidung. Ich kann sagen, dass ich für den "Steckwinkel" meiner Darts das wohl denkbar schlechteste Setup spiele. Die Pfeile landen ähnlich wie bei Justin Pipe (nicht ganz so schief) und ich benutze Standardflights und 48mm-Schäfte, d.h. ich verbaue mir eigentlich immer die Zahl, auf die ich werfe (wie bei Ratajski). Allerdings werde ich bei mir für die Zeit, in der ich mein Niveau halten kann, an der Technik nichts ändern.

Deswegen würde ich auch sagen, dein Gefühl beim Werfen ist entscheidend.
Lieblingsspieler: 2.D Dimitri Van den Bergh, 1.D Nathan Aspinall
...it's a funny old game ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Blade-5-Fan" (Nov 30th 2019, 9:43pm)


dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik