You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

the coach

15-Darter

  • "the coach" started this thread

Posts: 1,108

Location: Duisburg/Krefeld

wcf.user.option.userOption51: 1999

  • Send private message

1

Friday, December 10th 2010, 3:13pm

Turnier Modus

Hallo Dartfreaks,
es ist ja bei Turnieren immer da gleiche Problem(zumindestens beim E-Dart)die unterklassigen Spieler füllen die Turniere und gehen meistens leer aus!Ich habe seit Jahren schon einen Gedanken in der
Schublade und stell den hier mal zur Diskussion.Alleine erkennt man oft das" Für" und "Wieder" nicht und hier sind ja auch erfahrene Turnierleiter unterwegs.Eventeuell gibt es das ja schon,oder irgendeiner hat das schon mal so durchgeführt.
Was haltet ihr davon wenn man z.B. bei einem Turnier die Bez und A-Ligaspieler ind der oberen Hälfte des Turnierplans lost und die C,B oder gar Ligalosen in der unteren Hälfte .So stellt man ja sicher das ein unterklassiger Spieler auf jeden Fall den dritten Platz belegt!
Freue mich auf eure Antworten

Andreas_D

Keller-Darter

Posts: 44

Location: Zuhause

  • Send private message

2

Friday, December 10th 2010, 3:20pm

Wer ein Turnier gewinnen will muss gegen jeden Gegner gewinnen egal welche Liga.

Ich verstehe sowieso nicht warum bei E-Dartturnieren unterschieden wird. Beim Steeldart gibt es auch keine Unterscheidungen bei den Turniere, da trifft man auch als Bezirksklassenspieler auf Bundesliga ect. und gerade das is doch der Anreiz den so ein Turnier ausmacht, mal einem "großen" eventuell ein Beinchen stellen.

Aber um auf deine Frage einzugehen. Veranstalte doch einfach ein Turnier für C,B und A Liga und ein zusätzliches für BZ und aufwärts.
----------------------------
Wer checkt hat Recht !

quad1

Wohnzimmer-Darter

Posts: 82

Location: Berlin

  • Send private message

3

Friday, December 10th 2010, 3:35pm

Hallo Coach,

da sprichst Du ein Thema an, das es solange gibt, wie es bei Turnieren Preisgeldausschüttungen gibt.

Praktikable Lösungen, die sich auf Dauer durchgesetzt haben, sind mir nicht bekannt. Beim Steeldart kann man eventuell mit Handicaps arbeiten, d.h. der Spieler aus der höheren Spielklasse fängt anstatt mit 501 Punkten mit 601 Punkten an.
Eine andere Möglichkeit wäre, der Spieler aus der höheren Spielklasse braucht 3 Gewinnsätze, dem Spieler aus der niedrigeren Klasse würden schon 2 Gewinnsätze reichen. Wäre auch beim E-Dart machbar.

Ein absichtliches Losen in eine Turnierhälfte halte ich nicht für fair und wünschenswert.
„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein!“

4

Friday, December 10th 2010, 3:36pm

@Andreas D
erster Teil deiner Antwort ist ja wohl etwas daneben gegriffen, wenn man auf etlichen Turnieren nur immer als "Geldgeber" antritt, weil der Rest eben stärker spielt dann ist das ganz schön frustierend.

Aber zurück zum Thema
wenn man Spieler mit verschiedenen Spielstärken hat, die dann auch in verschiedenen Ligen spielen, kann man z.B. auch ein Handikapturnier bestreiten.
Beispiel :
Spieler A-Liga fängt bei 501 an
Spieler B-Liga fängt bei 451 an
Spieler C-Liga fängt bei 401 an

Nur als Beispiel genannt, die Zahlen sind einfach mal so gewählt.

Dieses System des Handicaps gibt es z.B. beim Golf, Bowling u.a.

Bei so einem Turnier hat auch der schwächere Spieler relativ gute Chancen ins Final zukommen.

nur mal so ein Gedankengang

:!D da war Quad1 etwas schneller :lollol:

MatzeT

Unregistered

5

Friday, December 10th 2010, 3:49pm

Handicap wegen Liga????

:wand: :wand: :wand:


Lasst doch die C-Liga Spieler gleich 301 SO spielen. :wand: :wand: :wand:

Oder schließt die guten Spieler gleich aus.

the coach

15-Darter

  • "the coach" started this thread

Posts: 1,108

Location: Duisburg/Krefeld

wcf.user.option.userOption51: 1999

  • Send private message

6

Friday, December 10th 2010, 3:51pm

Darum geht es eigentlich bei einem Kneipen- Turnier wo sich viele kennen,soll nicht extra C/B und A und höher spielen.Sondern möglichts beim gleichen Turnier soll ein Modus zur Anwendung kommen der halbwegs fair ist.
Beim Radikal-Darts ist das möglich wenn alle Teilnehmer ihren Ave erspielt haben,ist dies über Handicap einzustellen.Das macht die Kiste super bei jedem einzelnen Match gibt man Handicap ein und der Automat berechnet den Unterschied der Spielstärke
Ich würde so einen Modus auch nicht bei einer Meisterschaft oder so spielen.Aber bei einem Kneipenturnier finde ich das nicht schlecht.Es bleiben doch ansonsten über kurz oder lang viele weg, wenn die immer nur einzahlen!
Bei DSAB VFS Turniere, klar da wird bei den vielen Teilnehmern nach Klassen getrennt gespielt finde ich auch gut so!Bin aber für jeden Tip dankbar!

This post has been edited 1 times, last edit by "the coach" (Dec 10th 2010, 4:01pm)


Rotznase

21-Darter

Posts: 329

Location: Mittelhessische Karpaten

  • Send private message

7

Friday, December 10th 2010, 3:56pm

In Verbänden die eine Leistungseinstufung für die Mitglieder haben, ist es ja leicht die Spieler nach jeweiliger Spielstärke zu sortieren. Aber wie will man auf Turnieren die Spielstärke von verbandsfremden Spielern einstufen ?

Gruss
Rotznase
:blink:

the coach

15-Darter

  • "the coach" started this thread

Posts: 1,108

Location: Duisburg/Krefeld

wcf.user.option.userOption51: 1999

  • Send private message

8

Friday, December 10th 2010, 3:59pm

Im Ort kennt man sich doch und weiß wer wo und was spielt.Ansonsten Fragen kostet nix und wenn einer es nötig hat dann zu Lügen naja........

MatzeT

Unregistered

9

Friday, December 10th 2010, 4:02pm

wenn einer es nötig hat dann zu Lügen naja........
Wenns um Geld geht, bestimmt.

quad1

Wohnzimmer-Darter

Posts: 82

Location: Berlin

  • Send private message

10

Friday, December 10th 2010, 4:06pm

Handicap wegen Liga????

:wand: :wand: :wand:


Lasst doch die C-Liga Spieler gleich 301 SO spielen. :wand: :wand: :wand:

Oder schließt die guten Spieler gleich aus.
Keiner hat was dagegen das Du gut spielst. Und wenn Du gut spielst, auch das Preisgeld einsteckst. Aber Du solltest nie vergessen, das das Preisgeld irgendjemand stellen muß. In den meisten Fällen wird das durch die Startgelder geleistet.

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Diejenigen, die den Löwenanteil aufbringen, haben bei gut besetzten Turnieren so gut wie keine Chance auf die Aussicht eines Preisgeldes. Ergo, werden diese Spieler irgendwann wegbrechen und bei den nächsten Turnieren nicht mehr antreten. Daraus folgt ==>weniger Preisgeld.

Und nicht dass wir uns hier missverstehen. Ich rede hier nicht von den Ranglistenturnieren der LVs/DDV/WDF/PDC usw.
„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein!“

MatzeT

Unregistered

11

Friday, December 10th 2010, 4:12pm

Preisgeld ist für mich sowieso kein Thema. Startgeld auch nicht! (siehe Profil)

Ich klinke mich jetzt aus, bei uns spielen sowieso nicht so viele Dart.

Rotznase

21-Darter

Posts: 329

Location: Mittelhessische Karpaten

  • Send private message

12

Friday, December 10th 2010, 4:15pm

Diejenigen, die den Löwenanteil aufbringen, haben bei gut besetzten Turnieren so gut wie keine Chance auf die Aussicht eines Preisgeldes.


Das ist eines der Probleme wenn man das Preisgeld unter den ersten 3 Plätzen verteilt. Warum sollte ein durchschnittlich untalentierter Spieler z.B. 10€ Startgeld zahlen ,wenn mit spätestens dem zweiten Spiel Schluss ist ?! Man muss ja nicht unbedingt komplizierte Systeme ersinnen um die armen C-Ligisten vor einem Whitewash zu bewahren, aber eine etwas breitere Streuung des Preisgeldes würde vlt auch weniger starke Spieler in den Genuss eines, wenn auch kleinen Preisgeldes, kommen lassen.

Gruss
Rotznase
:blink:

quad1

Wohnzimmer-Darter

Posts: 82

Location: Berlin

  • Send private message

13

Friday, December 10th 2010, 4:24pm

@ Rotznase

Da bin ich 100% bei Dir.

Aber... Eine breitgestreute Staffelung in die unteren Ränge lohnt sich nur bei höheren Startgeldern und vielen Teilnehmern.

z.B. Bei 'nem 5er Startgeld bei 16 Teilnehmern kannste höchstens noch in die fünften Plätze gehen. (entspricht dem Gegenwert eines Bieres).
„Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein!“

svdb73

3-Perfekte-Werfer

Posts: 221

Location: Lüneburg

  • Send private message

14

Friday, December 10th 2010, 5:08pm

Bei uns wird das unterschiedlich gehandhabt. In den Ligaabschluss-Turnieren wird das aufgeteilt, C+B zusammen und A+BZ zusammen. Ein offenes Einzel-/Doppelturnier wird auch öfters noch gespielt. Da kann man dann Pech haben und ist in der 2. Runde raus oder man hat Glück und kommt etwas weiter. Spaß macht es allemal und lernen kann man dabei auch etwas. Also warum nicht?

In den Kneipenturnieren in der Gegend kennt man sich in der Regel und weiß, worauf man sich einläßt. Manchmal klappt es halt und manchmal nicht so. Schön sind zugeloste Doppelturniere. Da ist eigtnlich alles möglich, wenn man einen einigermaßen guten Partner zugelost bekommt. Wenn ich zu Turnieren in fremde Kneipen fahren möchte, kann ich mich vorher informieren, in welchen Klassen die Mannschaften dort spielen. Dann weiß ich ja vorher schon ob das Sinn macht oder nicht. Es sollte schon die Möglichkeit bestehen, nicht gleich in der 2. Runde rauszufliegen.

Etwas daneben finde ich nur die Cracks, die die kleinen Dorfturniere abgrasen. Habe einmal bei so einem Turnier mitgespielt. Ist dann wirklich frustrierend, wenn man nicht den Hauch einer Chance hat. Da fühlt man sich dann schon etwas ausgenutzt. Aber es war auch mal schön zu sehen, wie es richtig geht :whistling:

Aber letztendlich steht es ja jedem frei, mitzumachen oder nicht.

doesi1

120-Schleuderer

Posts: 133

Location: Erkelenz

  • Send private message

15

Friday, December 10th 2010, 5:38pm

Tach auch..........


also....ich kann nur von mir reden!!!
Ich kam zu den ersten Turnieren und habe sie alle gewonnen. Ich schmiss eine 180 nach der anderen, warf nur Shortgames mir riesigen High Finishes.














Man, man, man,

wir haben doch alle einmal angefangen. Jeder von uns, auch ein Colin, Andy, Marko, Kai usw. mussten einmal Lehrgeld bezahlen.
Und genau dieses Lehrgeld sollte man als Ansporn nehmen und nicht, nach dem Ausscheiden in Runde 2 oder 3, das Handtuch schmeissen.
Also, lasst das ewige Geheule um die ...ach so riesigen Preisgelder bei Kneipenturnieren..versucht besser zu werden.

Dann reicht es vielleicht auch einmal für 35 Euro......für einen 1. Platz.




Lieben Gruß
Chris

This post has been edited 1 times, last edit by "doesi1" (Dec 10th 2010, 6:14pm)


Rotznase

21-Darter

Posts: 329

Location: Mittelhessische Karpaten

  • Send private message

16

Friday, December 10th 2010, 6:34pm

Was hat es mit Geheule zu tun ? Erklär mir das mal.

Es kann sich ja nicht jeder Thread in diesem Forum um den DDV, Mischke und seine exotischen Vergabe- und Abrechnungsmethoden drehen...

Gruss
Rotznase
:blink:

17

Friday, December 10th 2010, 6:40pm

Ich verstehe das nicht, da versucht man eventuell eine vernünftige Lösung zu finden und das einzigste was man hört ist, "musste mit leben" "trainiere mehr und werde besser" "betrachte es als Lehrgeld" etc. etc.

Ich spreche aus erfahrung, auch aus anderen Sportarten wo es Mann gegen Mann ging, haste einen stärkeren Gegner und verlierst andauernd, obwohl du viel und regelmäßig trainierst ist es frustieren.

Dumme Sprüche kloppen können Sie alle, aber mal überlegen wie man was ändern kann ist anscheinend sehr anstregend

Mein alter Spiess bein Bundesgrenzschutz hat immer gesagt :

"Junge, dreimal lesen, zweimal denken und einmal schreiben"

da spickerer

11-Darter

Posts: 2,445

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

18

Friday, December 10th 2010, 8:46pm

Als ich vor 4,5 Jahren das Darten anfing fuhr ich auch gleich auf Turniere , war dann recht früh wieder Zuhause !

Ich habe mir die " guten " Spieler aber auch angesehen und versucht etwas zu lernen .
Mit der Zeit wurde es etwas besser , und seit ca. 1 Jahr bin ich auch öfter mal im Preisgeld oder Gewinne 1.D
Einen großen Teil meiner Motivation täglich zu trainieren holte ich mir gerade auf den Turnieren ,
bei denen mir so richtig :popohaue: wurde .
Klar wäre es für unter klassige Spieler schön wenn die weiterkommen , am besten ins Preisgeld !

Aber ist es tatsächlich Fair die zu "bestrafen" die fast Täglich Trainieren und sich den Arsch aufreißen ,
während andere 1 mal in der Woche beim Bierchen etwas spielen und jammern weil sie nichts gewinnen ??

Klatschen zu bekommen gehört zur Entwicklung eines Dart-Spielers und wer das nicht verkraften kann
der wird meiner bescheidenen Meinung nach auch nicht besser oder gut werden !

Sokrates

21-Darter

Posts: 334

Location: Athen

  • Send private message

19

Friday, December 10th 2010, 11:37pm

Es gibt wirklich genügend kleine, regionale Turniere, wo man unter gleichem Niveau spielen kann. Daß immer mal einer besser ist, sollte logisch sein - da muss man sich nicht beschweren; man kann sich ja "hocharbeiten" und sich die Turniere aussuchen...
Keiner muss gleich PDC spielen - fangt doch erstmal bei den kleinen BDO-Turnieren an...da könnt ihr nicht verlieren... :daumen:
Wie viele Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche...

20

Saturday, December 11th 2010, 3:47am

Ich glaube fast jeder von uns hat in seiner Anfangszeit Turniere oder Spiele gehabt, bei denen er chancenlos war.
Bei meinen ersten 10 Turnieren bin ich immer schon nach dem ersten Spiel ausgeschieden, weil einer aus der
Obersten Liga gegen mich gespielt hat und er das Checken besser als ich draufhatte und sicher nicht so nervös war wie ich.
Aber das treibt doch einen an (zumindest hat es mich angetrieben), noch intensiver zu Trainieren um das nächste mal nicht
gleich nach dem ersten Spiel auszuscheiden. Es hatte mir sehr geholfen und die Erfolge ließen auch nicht lange auf sich warten :thumbsup: .
Wenn ich ein Turnier bestreite, dann nicht um mir das Preisgeld wegzuschnappen, sondern um mich mit anderen Spielern aus verschiedenen
Klassen zu messen, unter die ersten 3 zu kommen wäre dan noch ein Bonus, aber wenn nicht dann eben weiter üben :dart: .
Nimms gelassen und übe noch mehr um nächstes mal noch besser abzuscheiden, dan ist vielleicht auch sowas drin 1.D 2.D 3.D .

mfg
1.D James Wade
2.D Paul Nicholson
3.D Anastasia Dobromyslova

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik