You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 851

wcf.user.option.userOption51: 2003

  • Send private message

21

Thursday, December 21st 2017, 7:21pm

Also ich nehme auch ein Blutdruckmittel. Keine Ahnung ob das verboten ist. Ich finde mich auf diesen Nada-Seiten Null zurecht. :thumbdown:
Dann nehme ich eben ein verbotenes Mittel. Wenn ich getestet werde und die finden was verbotenes, dann weiß ich wenigstens ab dann.

Die sollen doch einfach eine Eingabemöglichkeit einstellen. Und dann sollen sie sagen gut oder schlecht. So ein Mist. Und das alles nur weil man mal in 1000 Jahren olympisch sein möchte. X(


Auf den Link NADAMED klicken, Medikament eingeben und dann bekommt man angezeigt ob es erlaubt ist, oder ob es angemeldet werden muss. Einfacher geht es nun wirklich nicht.
https://www.nada.de/medizin/nadamed/
Darts: Harrows Eric Bristow Cocked Finger 22g

This post has been edited 1 times, last edit by "Automatenschrauber" (Dec 21st 2017, 7:23pm)


22

Thursday, December 21st 2017, 7:23pm

Oder man sagt nach dem positiven Test »Da hat mir wahrscheinlich einer Betablocker in die Zahnpasta gemischt. Ich hatte mich schon gewundert, dass die so langsam aus der Tube kommt.«
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

el3m3nt

Liga-Darter

Posts: 401

Location: Düsseldorf

  • Send private message

23

Friday, December 22nd 2017, 7:17am

Natürlich alles im besten Englisch. Werde mir das mal übersetzen lassen und dann schauen.

Wenn man ein Mittel nimmt was auf der Liste steht, darf man dann generell nicht an Wettkämpfen teilnehmen? Oder gibt es da doch Möglichkeiten?
Lieblingesspieler


James Wade :england: Jelle Klassen :holland: corey cadby :australia: Joe cullen :england:

This post has been edited 1 times, last edit by "el3m3nt" (Dec 22nd 2017, 7:20am)


bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

24

Friday, December 22nd 2017, 7:29am

Also ich nehme auch ein Blutdruckmittel. Keine Ahnung ob das verboten ist. Ich finde mich auf diesen Nada-Seiten Null zurecht. :thumbdown:
Dann nehme ich eben ein verbotenes Mittel. Wenn ich getestet werde und die finden was verbotenes, dann weiß ich wenigstens ab dann.

Die sollen doch einfach eine Eingabemöglichkeit einstellen. Und dann sollen sie sagen gut oder schlecht. So ein Mist. Und das alles nur weil man mal in 1000 Jahren olympisch sein möchte. X(
Zu deiner Info. Mit Betablocker verschafft man sich einen Vorteil bei der Ausübung der Sportart Darts. Das ist nicht nur Doping sondern auch unfair. Dies gilt ebenso für Leute, die Marihuana konsumieren vor und während den Turnieren. Das ist ebenfalls Doping. Und von beiden Sorten Spielern gibt es jede Menge X(

de Bauer

21-Darter

Posts: 359

Location: Reichenbach (Fils)

wcf.user.option.userOption51: 1986

  • Send private message

25

Friday, December 22nd 2017, 7:36am

Also ich nehme auch ein Blutdruckmittel. Keine Ahnung ob das verboten ist. Ich finde mich auf diesen Nada-Seiten Null zurecht. :thumbdown:
Dann nehme ich eben ein verbotenes Mittel. Wenn ich getestet werde und die finden was verbotenes, dann weiß ich wenigstens ab dann.

Die sollen doch einfach eine Eingabemöglichkeit einstellen. Und dann sollen sie sagen gut oder schlecht. So ein Mist. Und das alles nur weil man mal in 1000 Jahren olympisch sein möchte. X(


Auf den Link NADAMED klicken, Medikament eingeben und dann bekommt man angezeigt ob es erlaubt ist, oder ob es angemeldet werden muss. Einfacher geht es nun wirklich nicht.
https://www.nada.de/medizin/nadamed/


ok. Wenn ich nichts falsch gemacht habe, nichts gefunden.
180er: unzählig
HF: mehrere 170er
Short Game: 2 x 9er
Avg: Irgendwo zwischen 70 und 90

Don't Panic

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

26

Friday, December 22nd 2017, 7:54am

Natürlich alles im besten Englisch. Werde mir das mal übersetzen lassen und dann schauen.

Wenn man ein Mittel nimmt was auf der Liste steht, darf man dann generell nicht an Wettkämpfen teilnehmen? Oder gibt es da doch Möglichkeiten?
Grundsätzlich darf man keine Turniere etc. bei Verbänden spielen, die unter der WDF stehen. Und zwar solange, bis man ein TUE (therapeutic use exemption) bekommen hat. Dies gibt es inder Regel vom nationalen Anti-Doping Verband/Stiftung, aber erst, nachdem man Ersatzpräparate versucht hat, die nciht auf der Dopingliste stehen. Erst dann bekommt man evtl. ein TUE. Und erst dann darf man wieder am sportlichen Geschehen teilnehmen.

Die PDC beruft sich auf die englische Behörde UKAD und die Spieler sind somit ebenfalls der WADA "unterstellt"

Ich kann euch aus Erfahrung sagen dass es für Betablocker die auf der Dopingliste stehen, kein Problem ist ein Ersatzpräparat für seine gesundheitlichen Probleme zu bekommen, das nicht auf der Liste steht und auch nicht die "erwünschten" Nebenwirkungen enthält. Wer Betablocker benutzt beim Dartsport, betreibt Doping und nichts anderes.

Ausnahmegenehmigungen (TUE) erteilt in speziellen Fällen auch direkt die WADA. zB wurde dies bei den US Sportlern so gemacht, die die gleichen Medis benutzten wie einige russische Sportler. Die Russen wurden dann ja Aufgrund eines fragwürdigen Berichtes von McLaren gesperrt (angebliches Staatsdoping)

de Bauer

21-Darter

Posts: 359

Location: Reichenbach (Fils)

wcf.user.option.userOption51: 1986

  • Send private message

27

Friday, December 22nd 2017, 7:57am

Also ich nehme auch ein Blutdruckmittel. Keine Ahnung ob das verboten ist. Ich finde mich auf diesen Nada-Seiten Null zurecht. :thumbdown:
Dann nehme ich eben ein verbotenes Mittel. Wenn ich getestet werde und die finden was verbotenes, dann weiß ich wenigstens ab dann.

Die sollen doch einfach eine Eingabemöglichkeit einstellen. Und dann sollen sie sagen gut oder schlecht. So ein Mist. Und das alles nur weil man mal in 1000 Jahren olympisch sein möchte. X(
Zu deiner Info. Mit Betablocker verschafft man sich einen Vorteil bei der Ausübung der Sportart Darts. Das ist nicht nur Doping sondern auch unfair. Dies gilt ebenso für Leute, die Marihuana konsumieren vor und während den Turnieren. Das ist ebenfalls Doping. Und von beiden Sorten Spielern gibt es jede Menge X(


Das mag sein. Dafür bin ich viel zu wenig aktiv. Ich spiele 5 bis 6 Landesverband Ranglistenturniere und dann die German Masters. Vielleicht auch mal ein sonstiges Turnier. Dafür würde sich das dopen natürlich icht lohnen. Es lohnt aber auch nicht, sich für ein DDV Turnier ein Attest zu besorgen. Wahrscheinlich müsste das dann auch noch jedes Jahr neu gemacht werden. Das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Aber du hast recht. Es gibt sicherlich einige, die zum Training auch noch andere Möglichkeiten nutzen die Leistung zu steigern. :thumbdown:
180er: unzählig
HF: mehrere 170er
Short Game: 2 x 9er
Avg: Irgendwo zwischen 70 und 90

Don't Panic

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

28

Friday, December 22nd 2017, 8:05am

Also ich nehme auch ein Blutdruckmittel. Keine Ahnung ob das verboten ist. Ich finde mich auf diesen Nada-Seiten Null zurecht. :thumbdown:
Dann nehme ich eben ein verbotenes Mittel. Wenn ich getestet werde und die finden was verbotenes, dann weiß ich wenigstens ab dann.

Die sollen doch einfach eine Eingabemöglichkeit einstellen. Und dann sollen sie sagen gut oder schlecht. So ein Mist. Und das alles nur weil man mal in 1000 Jahren olympisch sein möchte. X(
Zu deiner Info. Mit Betablocker verschafft man sich einen Vorteil bei der Ausübung der Sportart Darts. Das ist nicht nur Doping sondern auch unfair. Dies gilt ebenso für Leute, die Marihuana konsumieren vor und während den Turnieren. Das ist ebenfalls Doping. Und von beiden Sorten Spielern gibt es jede Menge X(
Das mag sein. Dafür bin ich viel zu wenig aktiv. Ich spiele 5 bis 6 Landesverband Ranglistenturniere und dann die German Masters. Vielleicht auch mal ein sonstiges Turnier. Dafür würde sich das dopen natürlich icht lohnen. Es lohnt aber auch nicht, sich für ein DDV Turnier ein Attest zu besorgen. Wahrscheinlich müsste das dann auch noch jedes Jahr neu gemacht werden. Das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Aber du hast recht. Es gibt sicherlich einige, die zum Training auch noch andere Möglichkeiten nutzen die Leistung zu steigern. :thumbdown:
es geht nicht darum, ob es sich lohnt oder nicht, du darfst nicht spielen wenn du kein TUE hast wenn deine Medis auf der Liste stehen...auch keine RLT beim Landesverband

29

Friday, December 22nd 2017, 8:20am

Ich kann euch aus Erfahrung sagen dass es für Betablocker die auf der Dopingliste stehen, kein Problem ist ein Ersatzpräparat für seine gesundheitlichen Probleme zu bekommen, das nicht auf der Liste steht und auch nicht die "erwünschten" Nebenwirkungen enthält.


Vielleicht wenn man aus gesundheitlichen Gründen nur Betablocker nimmt. Oft sind Betablocker aber nur ein Teil von mehreren Medikamenten deren Wirkstoffe sehr genau aufeinander abgestimmt sind. Die kann man nicht mal einfach so austauschen. Ich sehe a auch keinen Vorteil. Wenn man Betablocker aus gesundheitlichen Gründen nimmt, damit bringt man einen kranken Menschen doch erst auf den Stand eines Gesunden und oft noch nichtmal das. Dann sind doch überhaupt erst alle gleich. Eher hätte doch Kranke einen Nachteil, wenn er seine gewohnten Medikamente nicht nehmen darf. Dabei geht es mir aber nicht um Profis, bevor das Argument kommt »Wer so krank ist, sollte über eine Profikarriere erst gar nicht nachdenken.« Die Doping-Regularien greifen ja schon weit früher.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

30

Friday, December 22nd 2017, 8:47am

Ich kann euch aus Erfahrung sagen dass es für Betablocker die auf der Dopingliste stehen, kein Problem ist ein Ersatzpräparat für seine gesundheitlichen Probleme zu bekommen, das nicht auf der Liste steht und auch nicht die "erwünschten" Nebenwirkungen enthält.
Vielleicht wenn man aus gesundheitlichen Gründen nur Betablocker nimmt. Oft sind Betablocker aber nur ein Teil von mehreren Medikamenten deren Wirkstoffe sehr genau aufeinander abgestimmt sind. Die kann man nicht mal einfach so austauschen. Ich sehe a auch keinen Vorteil. Wenn man Betablocker aus gesundheitlichen Gründen nimmt, damit bringt man einen kranken Menschen doch erst auf den Stand eines Gesunden und oft noch nichtmal das. Dann sind doch überhaupt erst alle gleich. Eher hätte doch Kranke einen Nachteil, wenn er seine gewohnten Medikamente nicht nehmen darf. Dabei geht es mir aber nicht um Profis, bevor das Argument kommt »Wer so krank ist, sollte über eine Profikarriere erst gar nicht nachdenken.« Die Doping-Regularien greifen ja schon weit früher.
...also nochmal...wenn jemand Betablocker zB aufgrund leichten Herzbeschwerden nimmt, dann ist er gedopt. Punkt. Auch wenn die "eingebettet" in andere Medikationen sind. Zudem verschafft ihm das einen Vorteil gegenüber seinem Gegner, der nicht die erwünschten Nebenwirkungen der Betablocker hat...

...selbstverständlich wird vom Arzt ein indiziertes Medikament schleichend abgesetzt oder wenn möglich, ein anderes verordnet...aber ohne einen Absetzversuch wird es kein TUE geben...

und vielleicht stehen hier ja bald noch mehr Namen:

https://www.dartswdf.com/rules/wdf-list-…-and-officials/

...

31

Friday, December 22nd 2017, 9:08am

Ich streite ja nicht ab, dass es regulär so ist, ich finde es nur doof, wenn man ernsthaft auf die Medikamente angewiesen ist. Das nimmt einem ja jede Ambition, mal irgendwann an einem offiziellen Turnier teilzunehmen.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

Posts: 851

wcf.user.option.userOption51: 2003

  • Send private message

32

Friday, December 22nd 2017, 10:10am

es geht nicht darum, ob es sich lohnt oder nicht, du darfst nicht spielen wenn du kein TUE hast wenn deine Medis auf der Liste stehen...auch keine RLT beim Landesverband


Falsch....mein Dad hat gerade Kontakt zur NADA und zum DDV deshalb.
Eine TUE bekommt man von der NADA nur genehmigt, wenn man in einem Testpool ist oder einem Nationalkader angehört. Als normaler Spieler reicht ein Attest vom Arzt, in dem der Wikstoff, die tägliche Dosis und die verausichtliche Dauer der Einnahme aufgeführt sind.
Gehört mein keinem Testpool oder Nationalkader an, wird eine TUE von der NADA abgelehnt und erst gar nicht bearbeitet.

Zitat NADA:
5.8K Athleten, die keinem Testpool der NADA angehören, sollen für den Gebrauch
Verbotener Substanzen oder Verbotener Methoden ein ärztliches Attest eines
entsprechenden Facharztes in Kopie zur Abgabe bei Dopingkontrollen mitführen
und müssen die Verbotenen Substanzen oder Verbotenen Methoden auf
dem Dopingkontrollformular angeben.
Das ärztliche Attest muss mindestens Angaben zu der Verbotenen Substanz,
der Dosierung und der Verabreichungsart oder der Verbotenen Methode, so-
13
wie deren Art und bei intravenösen Injektionen und / oder Infusionen Angaben
zum Volumen enthalten. Das Attest muss den Beginn und das Ende der Verabreichung
eindeutig erkennen lassen und darf nicht älter als 12 Monate sein.
Darts: Harrows Eric Bristow Cocked Finger 22g

This post has been edited 2 times, last edit by "Automatenschrauber" (Dec 22nd 2017, 10:17am)


33

Friday, December 22nd 2017, 10:39am

Na das ist doch mal ne Aussage. Also eine Attest vom Kardiologen inkl. bestätigtem Medikamentenplan und gut.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

34

Friday, December 22nd 2017, 1:32pm

es geht nicht darum, ob es sich lohnt oder nicht, du darfst nicht spielen wenn du kein TUE hast wenn deine Medis auf der Liste stehen...auch keine RLT beim Landesverban
Falsch....mein Dad hat gerade Kontakt zur NADA und zum DDV deshalb.
Eine TUE bekommt man von der NADA nur genehmigt, wenn man in einem Testpool ist oder einem Nationalkader angehört. Als normaler Spieler reicht ein Attest vom Arzt, in dem der Wikstoff, die tägliche Dosis und die verausichtliche Dauer der Einnahme aufgeführt sind.
Gehört mein keinem Testpool oder Nationalkader an, wird eine TUE von der NADA abgelehnt und erst gar nicht bearbeitet.

Zitat NADA:
5.8K Athleten, die keinem Testpool der NADA angehören, sollen für den Gebrauch
Verbotener Substanzen oder Verbotener Methoden ein ärztliches Attest eines
entsprechenden Facharztes in Kopie zur Abgabe bei Dopingkontrollen mitführen
und müssen die Verbotenen Substanzen oder Verbotenen Methoden auf
dem Dopingkontrollformular angeben.
Das ärztliche Attest muss mindestens Angaben zu der Verbotenen Substanz,
der Dosierung und der Verabreichungsart oder der Verbotenen Methode, so-
13
wie deren Art und bei intravenösen Injektionen und / oder Infusionen Angaben
zum Volumen enthalten. Das Attest muss den Beginn und das Ende der Verabreichung
eindeutig erkennen lassen und darf nicht älter als 12 Monate sein.
aha, bei uns reicht ein Attest nicht aus, man macht keine Unterschiede zwischen Sportler in einem Testpool oder National-Kader und den "Normalos"...was ist eigentlich mit der DDV Spielererklärung, gilt die nicht für die Landesverbände, die DDV Lizenz läuft ja über seinen jeweiligen Landesverband :rolleyes:

ergo ist Doping nach deiner Aussage generell erlaubt wenn man "nur" Turniere und Liga spielt aber zu wenig gut ist :rolleyes:

kleines Edit noch dazu: die Betablockerfraktion spielt sich ruhig und cool ins Kader bzw Nationalteam und setzt dann rechtzeitig vor einem WDF Cup ab...und spielt dort, hm, genau, richtig schlecht weil ohne BB gehts ja nicht so gut...toll für diejenigen, die darüber Bescheid wissen und nahezu machtlos dem gegenüber stehen...

This post has been edited 2 times, last edit by "bukowski" (Dec 22nd 2017, 1:50pm)


Posts: 2,369

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

35

Friday, December 22nd 2017, 1:43pm

Habe jetzt leider nichts dazu gefunden. Wie lange ist Cortison in relevanten Mengen nachweisbar? Ich habe es nicht nötig mir diesen Sondergenehmigungskrams anzutun, weil Ich es eben nicht regelmäßig, sondern nur als kurzzeitige Linderungsmaßnahme nehme. (Meine Haut ist halt irgendwie retarded.) Würde es in der jeweiligen Zeit vor Turnieren einfach nicht nehmen.
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

36

Friday, December 22nd 2017, 1:45pm

Ist einfach nur lustig, wie viele Darter seit Jahren mit "Herzproblemen" oder "psychischen" Gebrechen zu kämpfen haben und munter den sauberen, äh sorry, gesunden Spielern die Punkte und Erfolge "klauen"...das ist ähnlich wie im Profiradsport, mit ihren vielen "Asthmatikern" :rolleyes:

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

37

Friday, December 22nd 2017, 1:47pm

Habe jetzt leider nichts dazu gefunden. Wie lange ist Cortison in relevanten Mengen nachweisbar? Ich habe es nicht nötig mir diesen Sondergenehmigungskrams anzutun, weil Ich es eben nicht regelmäßig, sondern nur als kurzzeitige Linderungsmaßnahme nehme. (Meine Haut ist halt irgendwie retarded.) Würde es in der jeweiligen Zeit vor Turnieren einfach nicht nehmen.
...fragen sie ihren Arzt oder Apotheker ^^

Posts: 2,369

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

38

Friday, December 22nd 2017, 1:49pm

Da bin Ich halt so selten. Na ja beim nächsten mal.
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

39

Friday, December 22nd 2017, 2:51pm

Ist einfach nur lustig, wie viele Darter seit Jahren mit "Herzproblemen" oder "psychischen" Gebrechen zu kämpfen haben und munter den sauberen, äh sorry, gesunden Spielern die Punkte und Erfolge "klauen"...das ist ähnlich wie im Profiradsport, mit ihren vielen "Asthmatikern" :rolleyes:


Ja und um die geht es hier ja eben nicht. Es geht um die, die wirklich Medikamente nehmen müssen. Natürlich ist das für die auch alles sehr lustig. Nach über einem Jahr in mehreren Krankenhäusern und 4 Eingriffen am Herzen kommt man aus dem Lachen gar nicht mehr raus, so lustig ist das. (Wobei, als ich den Professor vor der OP fragte, ob ER denn schon aufgeregt ist, hat er schon komisch geguckt.) Dann ist man jedenfalls juristisch gesehen Dopingsünder aber das Vergehen besteht nur darin, dass man sich ein Formular nicht besorgt hat. Ein fehlender, rein formaler Verwaltungsakt ist doch etwas Anderes, als die Einnahme illegaler Substanzen. Zumindest bei der moralischen Verurteilung durch die Öffentlichkeit sollte das doch eine Rolle spielen.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

bukowski

15-Darter

Posts: 1,069

wcf.user.option.userOption51: 1985

  • Send private message

40

Friday, December 22nd 2017, 3:23pm

Ist einfach nur lustig, wie viele Darter seit Jahren mit "Herzproblemen" oder "psychischen" Gebrechen zu kämpfen haben und munter den sauberen, äh sorry, gesunden Spielern die Punkte und Erfolge "klauen"...das ist ähnlich wie im Profiradsport, mit ihren vielen "Asthmatikern" :rolleyes:
Ja und um die geht es hier ja eben nicht. Es geht um die, die wirklich Medikamente nehmen müssen. Natürlich ist das für die auch alles sehr lustig. Nach über einem Jahr in mehreren Krankenhäusern und 4 Eingriffen am Herzen kommt man aus dem Lachen gar nicht mehr raus, so lustig ist das. (Wobei, als ich den Professor vor der OP fragte, ob ER denn schon aufgeregt ist, hat er schon komisch geguckt.) Dann ist man jedenfalls juristisch gesehen Dopingsünder aber das Vergehen besteht nur darin, dass man sich ein Formular nicht besorgt hat. Ein fehlender, rein formaler Verwaltungsakt ist doch etwas Anderes, als die Einnahme illegaler Substanzen. Zumindest bei der moralischen Verurteilung durch die Öffentlichkeit sollte das doch eine Rolle spielen.
es geht hier nicht um moralische Verurteilung. Du kannst ja diesen Verwaltungsakt hinter dich bringen und eine Ausnahmegenehmigung holen, wenn dir dein Sport wichtig ist. Warum soll man nun bei dir eine Ausnahme machen und auf diesen reinen formalen Verwaltunsgakt verzichten? komische Argumentation...die Sache ist doch ganz einfach. Du nimmst warum auch immer, Substanzen ein, mit denen du positiv auf Doping getestet wirst. Punkt.

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik