You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ghostman

Unregistered

1

Wednesday, July 31st 2013, 1:16pm

Naja, bis zu dieser Krankheit ist es ein weiter Weg, die Meisten bekommen es überhaupt nicht.
Diese Krankheit kann so viele Ursachen haben.

Hier davon zu sprechen ist mehr als weit ausgeholt.

Hier geht es ja eher um das Gefühl für das Material und nicht um Kopfgeschichten. ;)

Ghostman

Unregistered

2

Wednesday, July 31st 2013, 7:30pm

Glücklicher Weise als Krankheit jetzt anerkannt, die Verbreitung ist allerdings gering.
Ein ehemaliger Mannschaftskollege hatte die, kein Geschenk und auch keinem zu wünschen.

Das war eine Qual, dem zu zu sehen, vor allem wenn man weiß was er kann.

Heute ist er wieder normal, ist auch schon ein paar Jahre her. Damals war diese Krankheit aber noch gänzlich unbekannt.

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

3

Wednesday, July 31st 2013, 7:45pm

Glücklicher Weise als Krankheit jetzt anerkannt, die Verbreitung ist allerdings gering.
Ein ehemaliger Mannschaftskollege hatte die, kein Geschenk und auch keinem zu wünschen.

Das war eine Qual, dem zu zu sehen, vor allem wenn man weiß was er kann.

Heute ist er wieder normal, ist auch schon ein paar Jahre her. Damals war diese Krankheit aber noch gänzlich unbekannt.
Hallo Ghostman, seit wann ist Dartitis als Krankheit offiziell anerkannt und unter welchen Namen?

Ghostman

Unregistered

4

Wednesday, July 31st 2013, 8:11pm

Soweit ich informiert bin ist es bei einigen Krankenkassen zumindest so!
Vielleicht hast Du da aber auch noch andere Infos.

5

Thursday, August 1st 2013, 12:57pm

Sei froh das du mit Dartritis nix am Hut hast. Wünsche ich keinem. Echt übel. ;(

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

6

Thursday, August 1st 2013, 9:22pm

Sei froh das du mit Dartritis nix am Hut hast. Wünsche ich keinem. Echt übel.
Denke jeder ist froh wenn er keine Dartitis hat !

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

7

Thursday, August 1st 2013, 9:51pm

Dartitis

Hallo, ich eröffne hier jetzt mal den Dartitis Thread da ich es für ein sehr interessantes und wichtiges Thema halte.

Alles was mit dem Thema Dartitis zu tun hat kann hier gepostet werden alles was nicht hier rein passt werde ich wieder löschen,
da es kein "Blödelthema" ist. Vielleicht kann den einen oder anderen geholfen werden im Erfahrungsaustausch. :friend:

This post has been edited 1 times, last edit by "da ritsch" (Aug 1st 2013, 10:23pm)


8

Thursday, August 1st 2013, 10:36pm

Was ist das? :s?:
Oft gehört aber keine ahnung was das sein soll ....

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

9

Thursday, August 1st 2013, 10:40pm

Hier kannst Du nachlesen was Dartitis ist Dartitis- Symptombericht

André Siegert

3-Perfekte-Werfer

Posts: 235

Location: Kamp-Lintfort

wcf.user.option.userOption51: 1988

  • Send private message

10

Friday, August 2nd 2013, 3:21pm

Mein Weg raus aus der Dartitis....

Hallo Dartgemeinde,

mich hatte es dieses Jahr auch erwischt....nach 25 Jahren.....und das in meiner bis dahin besten und erfolgreichsten Saison als LigaSpieler in der 1. Dartliga des NWDV.....

Und ich kann Euch sagen, dass ich das meinem schlimmsten Feind nicht wünsche....

Ohne hier meinen Leidensweg gross zu schildern, hier mein Weg zurück zum normalen Wurf....

Zuerst sprach ich mit zwei betroffenen Freunden über das Dilemma und darüber, wie sie selber aus der Krise rausgekommen sind.

Danach ging ich wie folgt vor:

1. Ich habe versucht mich 2 Wochen gar nicht mit dem Thema Dart zu beschäftigen.....nicht selber werfen.....nicht Dart im TV oder Netz gucken....etc...

2. Ab dem ersten Tag habe ich Vitamin B Komplex Tabletten zu mir genommen (das wurde einem der Betroffenen Freunde auch von seinem Chef verordnet....einem Prof. Dr. der Medizin) Das soll die Übertagung der Befehle von den Nerven auf die Muskulatur beschleunigen....über Sinn und Unsinn kan man sich bestimmt streiten, bei mir und meinem Bekannten hat es aber auf jeden Fall geholfen.....

3. Nach der Pause habe ich täglich max. 10-15 Minuten auf das Board geworfen ohne dabei hinzuschauen....das klappte wunderbar ohne Zucken und ohne Blockade....ich schaute dabei nach rechts in ein Bild, indem ich mich selber beim Wurf spiegelte...das habe ich durch Zufall selber für mich so entdeckt...(ein Rechtshänder sollte das mit dem Blick nach links machen)

4. Nach ca. 1 Woche habe ich mein komplettes Dart-Setup verändert, auch meinen Wurf und meine Position am Oche....gezielt habe auch erstmal weiterhin nicht großartig, nur wieder auf das Board geschaut...ich wollte erstmal wieder lernen "ruckelfrei" 3 Darts werfen zu können...und das mit einem guten Gefühl....

5. Erst als das Ruckelfreie Darten wieder möglich war, begann ich wieder Ziele zu fokussieren....zuerst nur die großen Felder (vor allem die große 20)....später dann auch wieder die Treble- und Doublefelder

6. Nach einigem Hin und Her bin ich jetzt wieder bei meinem alten Setup und meiner alten Technik gelandet...

Ich bin zwar noch lange nicht wieder so konstant wie vor der Dartitis, aber ich merke wie es von Tag zu Tag immer besser wird....und die Vitamin B Komplex Tabletten nehme ich weiterhin 1x täglich.

Und das Wichtigtste ist, dass ich wieder richtig Lust habe Dart zu spielen !!!

Mein Weg ist natürlich kein Patent-Rezept.......aber ich bin froh, dass das Kopfkino "Dartitis" bei mir zu Ende ist.....und ich hoffe, dass das auch so bleibt !!!! :thumbup:

Gruß André
DC Runaways R.I.P.

!!! SISAL statt Plastik seit 1988 !!!

freiwurf

Surround-Darter

Posts: 3

Location: Kiel

  • Send private message

11

Friday, August 2nd 2013, 3:30pm

Also, ich bin zwar erst Anfänger und sollte mich mit solchen Themen nicht beschäftigen, trotzdem finde ich das Thema äußerst interessant. Im Endeffekt bedeuten eure Ausführungen, dass es sich wirklich um ein rein mentales Problem handelt, das sich auf den Wurf auswirkt. Der Spieler scheitert offensichtlich an den an ihn gesetzten Zielen. In irgendeiner Form passt Dartitis irgendwie in das Krankheitsbild "Burn-Out" oder "Depression". Der Kopf beeinflusst den Körper und verhindert ein gutes Ergebnis. Schön zu hören, dass hier einige im Forum wirklich einen Weg gefunden haben, um damit fertig zu werden. Mich würde interessieren: Gibt es irgendwelche Erhebungen, wie viele Spieler das prozentual betrifft?

Echse

Administrator

Posts: 8,401

Location: Münster

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

12

Friday, August 2nd 2013, 4:56pm

Ja die Sport-Uni Köln beschäftigt sich bereits seit längerem mit dem Thema und hat auch damals eine Umfrage -> http://www.dartn.de/news/?news=07EBA600-…&highlight=yips

Falls du danach im Netz suchst wirst du unter dem Stichwort YIPS mehr dazu finden, das tritt auch bei Golfern und so auf -> http://de.wikipedia.org/wiki/Yips

"Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben" - Otto von Bismark


da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

13

Friday, August 2nd 2013, 7:22pm

Ich habe schon mit einigen Betroffenen geredet und auch als Klienten betreut, was bei mindestens 90% der von mir befragten Spielern
zutrifft : Sehr ehrgeizig , setzen sich viel zu sehr unter Druck und tritt oft auf wenn zudem noch private oder berufliche Probleme dazu kommen.

derMicha

Unregistered

14

Saturday, August 3rd 2013, 12:34pm

Ich denke, ein Mod sollte die letzten Beiträge mal in den Dartitis-Thread verschieben :klugscheiss:

15

Sunday, August 4th 2013, 4:05pm

Wie muss ich mir das vorstellen, trifft man da nich mehr das board oder sind es dann immer 5 oder mehr cm mehr, die man vom ziel entfernt trifft ?
Souljacker is here ...

16

Sunday, August 4th 2013, 4:06pm

Sorry für das schlrchte deutsch, musste schnell gehen
Souljacker is here ...

RedBull

15-Darter

Posts: 1,182

Location: Oberfranken (NOBDV)

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

17

Sunday, August 4th 2013, 4:59pm

Wie muss ich mir das vorstellen, trifft man da nich mehr das board oder sind es dann immer 5 oder mehr cm mehr, die man vom ziel entfernt trifft ?


Manche können den Dart nicht mehr los lassen, ist soweit ich weiss aber unterschiedlich...

Mike S.

21-Darter

Posts: 354

Location: Oberhausen

wcf.user.option.userOption51: 1989

  • Send private message

18

Sunday, August 4th 2013, 7:24pm

Vieleicht kann mir ja jemand nen tipp geben, richtige dartitis hab ich wohl nicht, weil mein wurf eigentlich ruckelfrei ist, das Problem was ich habe ist, das mein dart immer genau am draht in die 5 geht.immer.so langsam geht mir das so auf den sack das ich ernsthaft darüber nachdenke aufzuhören. Egal was ich mache, ich komm von dieser blöden 5 nicht weg, egal wo ich stehe, egal wie ich werfe.ich bekomme das nicht hin deen dart nen cm weiter rechts zu werfen.mal tage dabei wo mir das gelingt aber nen tag später wieder nur 5er.aber immer nur ein loch.das ist unglaublich mit was für eine präzison.vieleicht habt ihr ja nen tipp.
MFG Mike

USA?????gibt doch schon USB

Darts:Evolution A2,gekürzt auf 48 mm

Meine Mannschaft im Dsab,schaut sie euch ruhig an:http://www.facebook.com/edvmoers

Stuttgart-Dome

120-Schleuderer

Posts: 120

Location: Kreis Ludwigsburg

wcf.user.option.userOption51: 2012

  • Send private message

19

Sunday, August 4th 2013, 7:56pm

Also ich weiß nicht ob es Dartitis war aber ich denk schon :)
Ich habe so viel dart gespielt des war unglaublich, also ich stand glaub so täglich 4 h am board. Ka wie ich des geschaft hab aber es war irgendwie ne sucht.
Habe dann auch meine darts gewechselt von 21 g auf 25g. Jemand meinte das schwere Darts besser zu mein Wurf passte. Deswegen wechselte ich au.
Eines Tages fing es an zu zucken ich glaub nach 5 Monaten Darts. Ich habe es nicht im griff bekommen. 1 woche pause= immernoch
4 wochen = immernoch. 3 Monate total vergessen dann die WM. Hab ich Wieder angefangen. Ging ein Monat gut wieder das problem. verkrampfter wurf und zucken ruckhafte bewegung im ganzen körper. Ich hab mich mal mit mein Handy aufgenommen ich konnte es nicht glauben. Kopf zuckte manchmal nach hinten usw.
Wieder aufgehört hatte ohne scheiß kein Bock mehr auf darts!!!
Dann vor 2 Monaten wieder angefangen mit meinen alten Darts 21g.
Ich spiele nicht merh regelmäßig und schau wenn ich spiel nicht auf meine stats.
Und es läuft richtig gut und hab spaß wieder am spielen.
Kann es sein dass das zucken mit den schwereren darts zusammen hängen könnte???
Ich hab echt solangsam das gefühl. Man sollte eig noch dazu sagen dass ich 16 Jahre alt bin.
Ich hofffe es kehrt nicht mehr zurück :)
180: 122 171:2 174:2
High Finish: 140, 139(60,57,D11), 130,
Best Leg: 12 Darter (140,100,180,81(T19,12,D6))(mit Double out),
13 Darter , 15 Darter usw.
Lieblingspieler: Kevin Münch + Max Hopp = DREAM TEAM / Scott Waites

FLV180

Profi-Darter

Posts: 887

Location: Harsefeld … Liegt zwischen Stade und Buxtehude

wcf.user.option.userOption51: 2011

  • Send private message

20

Sunday, August 4th 2013, 8:23pm

Das hatte ich auch als ich ca 4-5 Monate gespielt habe. Damals hätte ich auch fast aufgehört zu spielen. Hab sogar ca 6 Monate nicht gespielt. Nur alle paar Tage mal höchstens 30 Minuten. Hab mir sogar mal das Dartboard mit DIN A4 Blättern abgeklebt und dann geworfen, damit ich nicht auf irgendein Feld ziehlen kann. Das ging dann auch ne Zeit lang. Aber wenn ich dann das Papier wieder abgemacht hab und gezielt geworfen habe fing es wieder an mit dem zucken. Nachdem ich dann erneut 4-5 Wochen nicht gespielt hab und dann wieder angefangen hab wurde es auf einmal besser. Das was eigentlich nie passiert bei Dartitis das es plötztlich wieder weggeht. Bis zum Ende letzten Jahres lief es dann wieder wie zu beginn. Doch im Dezember fing es dann wieder an mit dem ruckeln. Man sollte dazu wissen das ich damals noch nicht den Arm vollständig durchgezogen habe. Als es dann fast nicht mehr schlimmer ging hab ich vom Vereinskollegen den Tipp bekommen meinen Wurfstil zu verändern. Das hab ich dann gemacht. Mein Wurf ist jetzt ein zwischending von etwas Baxter mit nem bisschen Taylor. Seit dem zieh ich den Arm durch und hab das Problem in den Griff bekommen. Manchmal bleibt der Arm noch kurz vor dem Abwurf stehen. Dann setzt ich neu an und werfe dann. Kommt aber nur sehr selten vor.

Ein Jugendlicher aus meinem Verein hat seit ca 2-3 Wochen auch Dartitis bekommen. Er hat auch schon versucht seinen Wurf zu verändern. Lief dann ne Zeit lang wieder. Aber dann fing es wieder an. Wurde in letztes Zeit immer schlimmer.
Lieblingsspieler

Taylor, Wright, Bunting, Petersen, Winstanley, Anderson, Baxter, Caven, Pipe, Dolan, K Huybrechts
und natürlich unsere :germany:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik