You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

81

Thursday, April 5th 2018, 5:43pm

Ich versuch mal meine (pers.) Erklärung in Kurzform darzustellen:

Erwartungen >> Realität --> Unzufriedenheit

Und dann läuft das Fass halt irgendwann über...
kann ich das jetzt so verstehen?
Beispiel:
Du erwartest von Dir das "perfekte Spiel",in der Realität(Verein,Turnier,etc......) klappt das nicht und vor lauter Wut im Bauch in deinen Fall die genannte "Unzufriedenheit",spielt der Arm natürlich durch den Kopf verursacht,verrückt?

gesendet ohne übergroße Signatur

Nene, heißt erstma nur das man von sich mehr erwartet als man (offensichtlich) zu leisten im Stande ist, also dass die Erwartungshaltung einfach zu hoch ist. Bin jetz kein Psychologe, aber die Kognitive Dissonanz (?) macht sich auf Dauer dann scheinbar physisch bei der Wurfbewegung bermerkbar. Und zwar ohne dass man das direkt mitbekommt! Also zumindest bei mir wars viel eher ein schleichender Prozess über einige Wochen bis ich irgendwann einsehen musste das im Grunde gar nix mehr geht...

Um das psychologische Rätsel komplett zu machen meine pers. Problem-"Lösung":

Zuerst hab ichs hinbekommen durch eine andere (und zwar deutlich schlechtere!) Grundtechnisch wieder flüssig zu werfen. Problem war dann eben dass die Streuung doch recht groß war und es mit dem Versuch das zu reduzieren indem ich wieder mehr Richtung geradliniger Bewegung ging dann sofort auch wieder die Dartitis aufkam...

War also auch nix, deshalb sieht die "Endlösung" nun so aus: Ich hab mir selbst eingestanden dass ich einfach kein Talent für Darts habe bzw. eben für die erforderliche Wurfbewegung (Erwartungen also runter auf Null!) und spiele nun problemfrei mit links wohl nur knapp unter dem Niveau was ich mit rechts vor der Dartitis hatte (was aber schon alles andere als toll war...). Damit muss ich jetz einfach zufrieden sein!

Mit rechts geht aber trotzdem nich, hab ich immer wieder mal probiert, da hab ich glaub (viel) zu lange gebraucht um mir die Dartitis einzugestehen und da hat sich die "Krankheit" wohl zu sehr verfestigt, als dass sie so einfach wieder verschwinden kann!?!

EDIT: Bis zu im Verein oder gar Turniere spielen bin ich gar nich gekommen (reiner Kellerdarter)! Denke aber das wäre bei mir nich das große Problem gewesen, weil ich 10 Jahre im Verein Tischtennis gespielt habe und da eher im Spiel als im Training glänzen konnte. Deshalb dacht ich ja auch Dart wär was für mich als prinzipiell nervenstarker Typ, aber das hat sich letztlich nur als Bumerang herausgestellt...
Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

This post has been edited 2 times, last edit by "God_of_Darts" (Apr 5th 2018, 6:10pm)


xadax

Kneipen-Darter

  • "xadax" has been banned

Posts: 175

wcf.user.option.userOption51: 1945

  • Send private message

82

Thursday, April 5th 2018, 5:48pm

vielen Dank für deine Erklärung,jetzt kann ich mir einigermaßen ein Bild davon machen.

gesendet ohne übergroße Signatur

Bfcer84

Surround-Darter

Posts: 5

Location: Berlin

wcf.user.option.userOption51: 2005

  • Send private message

83

Friday, April 6th 2018, 1:05am

Hallo xadax :)
God of Darts hat es gut zusammen gefasst.
Obwohl es sicherlich schwer ist damit was anzufangen wenn man nicht betroffen ist.

Stell dir vor zu spielst ein Niveau X ...
und du bekommst Respekt für deine guten Leistungen von deinem Umfeld und natürlich von dir selber weil du ja durch die vielen Siege weist das du ein guter Darter bist.
Dann reicht dir aber das gut nicht mehr..
Es muss halt immer besser gehen... mehr hohe Scores müssen her ... mehr 180 und das jeden Tag wo du spielst.
Das ist die Sucht nach dem perfektem Spiel.
Dann kommt die Phase wo du einfach schlechter spielst... ( für andere ist das nicht schlecht sondern immer noch sehr gut ) und du willst es erzwingen...
Du willst also was erzwingen was aber momentan nicht geht ...
Dann machst du dir unheimlichen druck ... fängst an zu fluchen ... fängst an an dir zu zweifeln ...
Dein Selbstvertrauen sinkt immer mehr und damit auch dein Niveau, die Sucht nach Perfektion aber bleibt und dann kommen noch vielleicht ein paar andere Sachen hinzu und du beginnst langsam mit zuckenden Bewegungen zu werfen.
Wenn man da nicht die Situation erkennt und die Reißleine zieht kann’s mies enden .

Ps :
Danke für eure tollen Posts:)

Komme grad vom Training und bis auf ein paar Aussetzer hat’s ganz gut funktioniert :))
Bin also mehr als zufriede :))
( das was ich früher nie war )
Also hat es was bewirkt

Effi

21-Darter

Posts: 304

Location: Mönchengladbach

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

84

Friday, April 6th 2018, 2:24am

Dein Selbstvertrauen sinkt immer mehr und damit auch dein Niveau, die Sucht nach Perfektion aber bleibt und dann kommen noch vielleicht ein paar andere Sachen hinzu und du beginnst langsam mit zuckenden Bewegungen zu werfen.
Wenn man da nicht die Situation erkennt und die Reißleine zieht kann’s mies enden .


ich kannte das Gott sei Dank nur 14 Tage, ich hatte da Glück das ich mich aus reinen Intresse schon vorher mit dem Thema befasst hatte und auch ritsch schon auf dem PC hatte ! Aber warum ich es geschafft no Ahnung es war viel Ritsch / viel Altbier / vielleicht zufällige Siege zur rechten Zeit / aber auch viel Ehrlichkeit zu mir selbst und einfach mal locker durch die Hose atmen wenn man mal nicht gewinnt !!

Stefan S

Nail-Thrower

Posts: 1,998

Location: Hessen

wcf.user.option.userOption51: 1990

  • Send private message

85

Friday, April 6th 2018, 8:40am

Ich versuch mal meine (pers.) Erklärung in Kurzform darzustellen:

Erwartungen >> Realität --> Unzufriedenheit

Und dann läuft das Fass halt irgendwann über...
kann ich das jetzt so verstehen?
Beispiel:
Du erwartest von Dir das "perfekte Spiel",in der Realität(Verein,Turnier,etc......) klappt das nicht und vor lauter Wut im Bauch in deinen Fall die genannte "Unzufriedenheit",spielt der Arm natürlich durch den Kopf verursacht,verrückt?


Aus meiner Erfahrung ist es häufig dann zu sehen wenn es eine deutliche Abweichung zwischen der Trainingsleistung und den Ergebnissen auf Turnieren/Liga gibt.

Bei Leuten die z.B. nur im Verein spielen Competition etc spielen habe ich es persönlich noch nie gesehen das einer Dartitis bekommt. Wenn aber der Ehrgeiz steigt, man viel trainiert und dabei tolle Ergebnisse erzielt, dann will man das natürlich auch auf Turnieren / Liga bestätigen. Und wenn das dann nicht klappt steigt der Druck und Frust...

Wenn man in jedem Trainieren die 180 wirft und im Ligaspiel dann gefühlt "nix" klappt kann das je nach Charakter schnell in zu viel Druck umschlagen und dann total in die Hose gehen. Wobei das oft für Außenstehende schlecht zu verstehen ist, wenn die Ergebnisse doch garnicht so schlecht sind. Aber der Druck den man sich selber macht ist das gefährliche... Gerade der Unterschied zwischen (alleine) trainieren und Liga ist ja oft beachtlich. Das muss man hinnehmen. Wenn Phil sagt er wirft im Training 20 Punkte mehr pro Aufnahme als im Turnier sollten wir alle hinnehmen das auch wir nicht die Trainingsleistung einfach so in den Wettbewerb übertragen können.

Leider ist dem Problem mit Vernunft nicht beizukommen. Kenne Spieler denen das alles logisch vollkommen klar war, die es aber nicht geschafft haben da rauszukommen.
Erst wenn die letzte LAN geschlossen, der letzte 3D-Shooter verboten und das Internet zensiert ist, werdet ihr merken, dass man seine Kinder doch erziehen muss.
Bitte beachten: Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, das heisst Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

86

Monday, July 30th 2018, 6:53pm

Dartitis eBook Dartitis mentale Ursachen und Lösungen

Hallo, mein neues eBook Dartitis-mentale Ursachen und Lösungen ist jetzt erhältlich.
Das Taschenbuch wird ab 7.August ausgeliefert. :guckhier:mehr dazu

Lesender

Profi-Darter

Posts: 827

Location: am Oche

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

87

Monday, July 30th 2018, 7:48pm

Also ich hab da ne „kuriose“ Erfahrung gemacht:
Bei uns im Verein ist einer, der wirft seit über einem Jahr zuckig, wirft manche Darts weit unters Board und schafft es öfters nicht den Dart los zu lassen. Ich bin mir 1000% sicher, er weiß nichts von einer Krankheit.
Wir alle in der Mannschaft sind uns sicher dass er das hat, aber er weiß es nicht.
Er wird trotzdem eigentlich stetig besser.
Kann das damit zu tun haben, dass er es nicht weiß?
Das Wichtigste :respekt: | :ironie: könnte im obigen Beitrag dabei sein

GermanDartsFan

BDO-Weltmeister

Posts: 5,795

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

88

Monday, July 30th 2018, 8:45pm

Bei uns im Verein ist einer, der wirft manche Darts weit unters Board und schafft es öfters nicht den Dart los zu lassen.

Ich sag es nur ungern, aber ich habe damit meine Erfahrungen...
Pro Spiel geht neuerdings fast immer ein Dart nach Süden (meist geht er wenigstens noch aufs Board -> S3, S17, aber ich habe auch im Verein schon den ein oder anderen Dart in die Wand geschossen. Zu Hause aber auch.) Das ist schon seitdem ich spiele leider so. :ohno_
Loslassen tue ich den Dart immer.
Lieblingsspieler: die Deutschen, sonst pro Spiel immer einen ;)
Verein: DCBC, 142x180, HF157, Best Legs 2x13er, 2x14er, 4x15er& 16x16er, Pro Darter Liga Organsisator

This post has been edited 1 times, last edit by "GermanDartsFan" (Jul 30th 2018, 8:48pm)


Lesender

Profi-Darter

Posts: 827

Location: am Oche

wcf.user.option.userOption51: 2014

  • Send private message

89

Monday, July 30th 2018, 10:04pm

Sonst trifft er aber stabil die 20.
Er zittert auch öfters ziemlich beim Werfen.
Das Wichtigste :respekt: | :ironie: könnte im obigen Beitrag dabei sein

Posts: 2,589

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

90

Monday, July 30th 2018, 10:30pm

Das mit Dartitis ist wirklich eine Sache die Ich nicht verstehe. Der Dominik aus meiner Signatur muss auch bei jedem Dart 3-8 mal ansetzen und gehört zu den besten Jugendlichen in diesem Land. Ich selber krieg auch hin und wieder mal n Dart nicht perfekt los, und ziehe Ihn nach unten, aber nur im Training erstaunlicher Weise.

GermanDartsFan

BDO-Weltmeister

Posts: 5,795

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

91

Monday, July 30th 2018, 10:35pm

Interessant. Ich würde auch sagen, dass es zu Hause am schlimmsten ist, dann im Vereinstraining und bei Turnieren dann am wenigsten. Hab aber auch schon gegen Simeon von der ET ein Dart ins Holz ganz unten genagelt, beim Checken.
Lieblingsspieler: die Deutschen, sonst pro Spiel immer einen ;)
Verein: DCBC, 142x180, HF157, Best Legs 2x13er, 2x14er, 4x15er& 16x16er, Pro Darter Liga Organsisator

Posts: 2,589

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

92

Monday, July 30th 2018, 10:38pm

Ich glaub' das einzige mal, dass Ich unter's Board (also noch nicht ins Holz sondern ins Schwarze) geworfen habe war im Pokal gegen Kevin Münch. Das war ein Whitewash :lol:

da ritsch

11-Darter

Posts: 2,472

Location: Rosenheim - Kolbermoor

wcf.user.option.userOption51: 2006

  • Send private message

93

Tuesday, July 31st 2018, 5:42am

Also ich hab da ne „kuriose“ Erfahrung gemacht:
Bei uns im Verein ist einer, der wirft seit über einem Jahr zuckig, wirft manche Darts weit unters Board und schafft es öfters nicht den Dart los zu lassen. Ich bin mir 1000% sicher, er weiß nichts von einer Krankheit.
Wir alle in der Mannschaft sind uns sicher dass er das hat, aber er weiß es nicht.
Er wird trotzdem eigentlich stetig besser.
Kann das damit zu tun haben, dass er es nicht weiß?
Ich sehe Dartitis nicht als Krankheit. Durch die eigene Erwartungshaltung wird ein extremer Druck aufgebaut, der dann bis zum völligen Verlust der angelernten Wurfbewegung führen kann. Im extremsten Fall. Muss aber nicht so schlimm sein.
Wenns beim "Kollegen" stetig besser wird, ists ja gut. Nicht jeder in den Schwarzwald genagelte Dart muss ja gleich Dartitis sein.

Henry

ForumsStänkerer

Posts: 643

Location: Friesland

  • Send private message

94

Wednesday, August 1st 2018, 4:46pm

Durch die eigene Erwartungshaltung wird ein extremer Druck aufgebaut, der dann bis zum völligen Verlust der angelernten Wurfbewegung führen kann. Im extremsten Fall.

Jepp! Ich bin ein Musterknabe :sg: Ein Beispiel! :huepf: Ja, ein Beispiel!
.................. wie man es nicht machen sollte.. :drama:


Ich sehe Dartitis nicht als Krankheit
Uff, ich auch nicht. Aber ich muss tropsdem dauernd kotzen.. ;(
Schlechte Angewohnheiten kann man nicht aus dem Fenster stürzen. Man muss sie die Treppe hinunterprügeln. Stufe um Stufe. (M.Twain)

Similar threads

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik