DAZN

Wurfstil / Wurfbild der Profis

  • Da sieht man mal, wie differenziert das von Zuschauer und Amateuren gegenüber den Profis gesehen wird.

    Hier wird Barney nur wenig genannt und bei einer Umfrage unter Profis hat Barney über 90% erreicht.

    Ich schätze die Profis beobachten ihre potentiellen Gegner alle mit der gleichen Aufmerksamkeit. Dem Zuschauer bleiben eher die auffälligen Typen im Kopf.

  • Bei Barney kommt noch dazu, dass der mit seiner Körpergrösse ja fast nach unten werfen kann, da wirkt vielleicht der Wurf eines kleineren Spielers, der nach oben gerichtet ist, flüssiger und runder

  • Es ist der lange Unterarm, der diesen weiche, fast kraftlos anmutenden Wurfstil erlaubt. Durch diesen langen Hebel und das "Aufladen" sieht das so extrem weich aus. Für mich einer der besten, wenn nicht sogar der bestaussehende Wurf.

  • Für mich hat Raymond van Barneveld den schönsten Wurf. Ganz dicht dahinter liegt, ja ich weiß dass er kein Profi ist, André Welge. Bei ihm sieht es auch spielerisch leicht und völlig unverkrampft aus.

  • Dann gebe ich auch mal meine Meinung ab:


    Den schönsten Wurf hat meiner Meinung nach Joe Cullen, da sieht es einfach so locker aus, sonst gefallen mir auch noch die von Clemens,Barney,DvdB, Gary,Kurz, Lennon,Kantele uvm.


    Den Spieler den ich mir am wenigsten anschauen kann ist Keane Barry, wenn ich daran denke (ich glaube das war WM) als er mehrfach unter das Board warf.

    Was mich wundert ist, dass Jonny Clayton noch nicht genannt wurde, der gefällt mir auch überhaupt nicht.....

    Weitere die ich schrecklich finde:

    -Mensur

    -Aspinall (das mit dem Hüpfen hab ich mal versucht, da müss ich froh sein wenn ich das Board treffe ;-) )

    -Henderson

    -Pipe (das Tempo stört mich gar nicht so, ein Peter Wright wirft ja nicht unbedingt schneller)

    -Jamie Lewis

  • Ich schaue ganz gerne den Wurf von Peter Wright an. Nicht wegen der Technik - ich glaube er hat auch ziemlich viel Bewegung im Oberarm (?) - aber es hat eine gewisse Leichtigkeit, auch wie er den Dart wie einen Papierflieger hält.


    Bzgl. van der Voort: Kaut der eigentlich echt Kaugummi, oder was macht der da mit seinem Gesicht? Kann ich kaum hingucken.

    Meine Lieblings-26er: T5-D5-S1, T1-T1-S20, S13-S12-S1, neu dazu gekommen: D12-S1-S1

  • Barneys Wurf sieht für mich einfach nicht so spektakulär aus. Und ich finde es nicht so schön anzuschauen, dass er den Barrell ganz vorne greift. Natürlich ist sein Wurf phänomenal gut, aber vom ästhetischen Gesichtspunkt finde ich ihn durchschnittlich

    Ich warte die ganze Zeit auf den Namen Chris Dobey. Für mich persönlich der schönste Wurf

    Schön, dass du ihn einfach genannt hast anstatt drauf zu warten :D

    Ja, der ist schön, völlig aus dem Lehrbuch. Ich finde es faszinierend, dass er so eine gerade Linie hinbekommt. Vom Ausholen bis zum Ausschwingen alles in exakt einer Linie. Wenn ich das 10 Minuten mache, wird mein Arm schwer und der Wurf reißt nach links und rechts aus, deshalb lege ich den Ellbogen ein bisschen quer.


    Austria_Darts: Ich hatte Clayton genannt. Ich liebe generell kürzere Dats und mag es, wie Clayton den wie ein Geschoss einsetzt. Kürzere, gezielte Bewegung, das schaue ich total gern an.


    De Sousa ist doch auch witzig, oder? Wie er immer wieder auf die Spitze drückt und den Dart tanzen lässt, das finde ich so lässig.

  • Außer dass ich mich gewundert habe warum Gaga jetzt gg Wade ran muss, fand ich seinen Wurfstil auch schrecklich ich glaube bei mir wäre die Wand kaputt geworfen, wenn ich so werfen würde wie er aber unterhaltsam war sein Match schon.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!