European Tour 2024

  • Deine Meinung in allen Ehren aber die Zahlen sagen etwas anderes. In 2023 gab es 24x13=312 TCH Qualifikationen für die ET Events, die sich auf insgesamt 95 TCH verteilten. Von diesen 95 TCH sind für ET1-4 18 Spieler dieses Jahr automatisch qualifiziert (streng genommen 17 und ein halber Woodhouse aber egal). Diese 18 Spieler erzielten in 2023 insgesamt 97 erfolgreiche Qualifikationen. Für die restlichen 77 TCH verblieben somit insgesamt 312-97=215 Qualiplätze. In diesem Jahr sind es 10x13=130 Qualiplätze. Das ist ein Rückgang um 40%. Natürlich ist das Teilnehmerfeld nicht das gleiche. Manche haben ihre TC verloren, andere sind neu, allen voran Littler. Aber -40% ist massiv.


    Für den Einzelnen mag es Vorteile bieten. De Decker hat schon jetzt 3 Teilnahmen, das schaffte er 2023 insgesamt. Dafür stehen White und Razma mit Null zu Buche, hatten in 2023 aber 8 Teilnahmen. Aber dass sich hier neue Chancen für die Qualifikanten insgesamt eröffnen, geben die Zahlen einfach nicht her.

  • Umfrage quer nutzen!

  • Deine Meinung in allen Ehren aber die Zahlen sagen etwas anderes. In 2023 gab es 24x13=312 TCH Qualifikationen für die ET Events, die sich auf insgesamt 95 TCH verteilten. Von diesen 95 TCH sind für ET1-4 18 Spieler dieses Jahr automatisch qualifiziert (streng genommen 17 und ein halber Woodhouse aber egal). Diese 18 Spieler erzielten in 2023 insgesamt 97 erfolgreiche Qualifikationen. Für die restlichen 77 TCH verblieben somit insgesamt 312-97=215 Qualiplätze. In diesem Jahr sind es 10x13=130 Qualiplätze. Das ist ein Rückgang um 40%. Natürlich ist das Teilnehmerfeld nicht das gleiche. Manche haben ihre TC verloren, andere sind neu, allen voran Littler. Aber -40% ist massiv.


    Für den Einzelnen mag es Vorteile bieten. De Decker hat schon jetzt 3 Teilnahmen, das schaffte er 2023 insgesamt. Dafür stehen White und Razma mit Null zu Buche, hatten in 2023 aber 8 Teilnahmen. Aber dass sich hier neue Chancen für die Qualifikanten insgesamt eröffnen, geben die Zahlen einfach nicht her.

    Ein Ricky Evans, Nijman oder Kuivenhoven haben übrigens bei den diesjährigen Qualifiern nen Schnitt von um die 95 Punkten gespielt und kommen zusammen auf exakt 0 Qualis! Das spricht natürlich auch ganz kalr für den viel einfacheren Quali-Weg :ohno_


    Bzw. man brauch sicher nich allzu viel Fantasie um zu sagen dass von den 3en (mit diesen Werten) letztes Jahr vmtl. jeder allermind. eine Quali geschafft hätte bzw. allein die 3 in Summe jetz schon 5-10 Qualis eingebüßt haben...:thumbdown:


    Ich meine vor einigen Jahren hätte man ja vielleicht noch das Argument bringen können dass das Wegfallen der höher Gestezten die wegfallenden Plätze zumindest größtenteils wettmacht. Aber bei den bsiherigen Turnieren hat man doch echt gessehen dass, abgesehen von ein paar Einzelnen ganz oben bzw. ganz unten, jeder jeden schlagen kann bzw. ein extrem breites Mittelfeld eben die Turnier kennzeichnet. Und macht eben der Unterschied dass man 2024 ein Spiel für eine Quali gewinnen muss viel mehr aus als ob der Gegner (als willkürliches Bsp.) Gurney oder Mansell heißt:!:


    PS: Der Littler, der in der PL bisher absolut überzeugt hat, hat ja auch 'nur' 50% der Qualis geschafft und bei der zweiten musste er dabei 3x hintereinander in den Decider...

    Ich wäre wirklich ein erstklassiger Dartspieler der es mit jedem auf der Welt aufnehmen könnte!
    Wenn nur dieses blöde Pfeile schmeißen nich so kompliziert bzw. die Felder nich so furchtbar klein wären...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!