Frauen von Welt spielen Dart

Mit wie vielen Darts werft ihr "Around the clock"?

  • Mein Rekord (ATW) waren 28, meistens brauche ich aber so 40.


    Bei mir zählen die Doppel und Triple auch nicht mit, schließlich geht es ja darum die Singles zu treffen.
    Deswegen gibt es bei mir eine Ausnahme (weil inzwischen schon mehrfach passiert):


    Wenn ich auf die S16 ziele und die D8 treffe, ist das für mich ganz klar ein Treffer :thumbsup:

    Das maximale Volumen subterraner Agrarprodukte steht in reziproker Relation zur intellektuellen Kapazität ihrer Produzenten.

  • Hab gerade auch Mal aus Spaß auf Single gespielt..Bestleistung bei 3 Versuchen waren 43 Darts mit Single Bull und ohne Triple/Double...das geht noch besser...


    Bei der 1 hatte ich 3/3 :thumbup:


    Am schlechtesten waren die 10 und die 13

  • Dart geht auf die Knochen
  • Nur für die Doppel inklusive Bull habe ich Gestern (oder Vorgerstern) kalt bei der ersten Runde 137 und bei der zweiten Runde 123 gebraucht. Eigentlich gingen alle mit so 1 bis 4 Versuchen, manchmal klappen sogar 3 in Folge, aber dann sind immer irgendwie auch 3 oder 4 Zahlen dabei, die klappen gar nicht und treiben den Schnitt hoch.

  • Habe heute kalt 42 Würfe gebraucht. Da bin ich natürlich nicht zufrieden mit.



    Anschließend habe ich mal spaßeshalber eine Runde mit dem linken Arm (das erste Mal überhaupt, dass ich das probierte) geworfen und 83 Würfe gebraucht, was ich jetzt nicht so schlecht fand.
    Vielleicht sollte ich ja meinen Wurfarm wechseln :rolleyes:.


    Werde mal weitere Versuche wagen.

  • bei mir auch so. aber häufig sind das sowieso die doppel, die ich in einem match (unter normalen umständen) nie spielen würde... von dem her: eeegal :)


    Ich spiele immer zwei Runden und bei mir ist es so, dass es bei jeder Runde andere Zahlen sind, die nicht klappen. Deshalb habe ich da keine Angstdoppel. (Hab ich irgendwo, wo ich meine Methoden beschrieb auch schon paarmal erwähnt.). Around the clock auf die Doppel Ist übrigens meine Lieblings-Zielübung. Ich werfe mich ein bißchen ein, mache zwei Runden auf die Doppel und weiß ungefähr, wie ich den Tag drauf bin.

  • Dart is Punk
  • Gerade meinen Rekord auf die Doppel von weit über 300 auf 206 geschraubt, das sind uber 10% :award:


    Ist nur sehr ärgerlich das ich bis zur D10 auf über 30% stand...


    Schwach waren D11,D15 und D18..
    Dafür aber auch 3 mit dem ersten Dart ausgemacht: D1,D7,D9


    Hab jz so langsam auch meine Lieblingsdoppel gefunden: D19,D16,D7 :thumbup:

  • Hi,


    erstmal: ich bin neu hier und verstehe nicht viel von Dart. Aber ich verstehe etwas von Wahrscheinlichkeiten, Mathematik, Sport und ein bisschen Sportpsychologie.


    Ich finde diesen Thread sehr interessant aus verschiedenen Gründen:


    A) Wem hilft dieser Schw...ertvergleich? Wenn ich jetzt weiß, dass ich besser bin als x% in diesem Forum, was fange ich jetzt damit an? Allerdings bin ich auch ein Statistikfreak und finde das durchaus interessant. Noch besser fände ich: Wer spielt in welcher Liga und schafft welche Quote? Denn das wüsste ich, ob ich reif bin, um in einer Liga zu spielen. Aber da gibt es ja andere Werte: Avg und CO-Quote. oder man will wissen, wie lange jemand schon spielt/wie viele Stunden pro Woche er trainiert, um zu sehen ob man Talent hat.


    B) Der Bestwert hängt maßgeblich von der Anzahl der Versuche ab. Ich bin wie gesagt ein Statistikfreak und tracke über meine App eigentlich jedes "Training". Also eine Abfrage der Anzahl an Darts bei ATW müsste eigentlich den Schnitt abfragen und nicht den Bestwert.


    C) Ich finde es immer wieder lustig - weil ich mich auch selber dabei ertappe - dass hier viele schreiben: "xy Würfe, aber wenn ich nicht den einen Ausreißer bei der drölf gehabt hätte...", ohne dass die positiven Ausreißer als solche erkannt werden. Wenn man einen Schnitt von 200 Darts auf D1 bis D20 hat, dann ist alles unter 10 auf ein Doppel einfach "unter Schnitt", egal ob man einen Ausreißer mit 40 dabei hatte oder nicht. Ich kenne das vom Tennis: Da meinen die Leute auch immer, dass sie ach wie gut wären, wenn sie nicht hin und wieder einen "blöden Fehler" machen würden.


    D) lustiger Weise geht das auch in die andere Richtung: "Du hast 61 Pfeile nur gebraucht? Dann könntest du bei den besten der Welt mithalten!!". Nein, könnte er nicht. Weil er das einmalig geschafft hat. Ich selbst bin da ein gutes Beispiel: ich habe ein 501 Double Out gespielt und mache eine 100+ nach der anderen, lande bei 170 und beende mit 15 darts und einem Big Fish. Ich habe um 23h den Nachbarn rausgeklingelt, um ihm davon zu erzählen. Ich bekomme heute noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Mein Average liegt bei 46 und meine CO-Quote bei 12,3% (zu der Zeit eher noch niedriger. ich spiele noch nicht lange). Ich hatte einfach UNFASSBARES Glück. Ich käme nie auf die Idee auf Grund eines 15 Darters mich auch nur annähernd mit Spielern zu messen, die einen Average von 100 haben, aber dennoch ist es eben passiert. Ebenso hätte ich dieses Glück hier bei ATW haben können und hätte evtl mit 60 Darts gefinished.


    E) es gehört auch immer ein wenig Glück dazu. Wer kennt es nicht: Der erste Pfeil landet am Draht, es folgen weitere am Draht und erst der 20. Pfeil geht dann rein. Wie wäre das nur gelaufen, wenn direkt der erste Pfeil gesessen hätte? Man hat aber auch immer ein Pech (ohne die Pfeile zu betrachten, die haarscharf (evtl durch Deflection) im Double gelandet sind.)


    F) Wie oft bescheißen wir uns selbst? Wir fangen mit D1 an liegen schon deutlich über Schnitt und brechen ab (gab ja eh jetzt gleich Essen) oder fangen neu an, weil wir jetzt unseren Rekord ja eh nicht knacken werden?!


    Jetzt will euch aber auch meine Werte nicht vorenthalten:


    30 Spiele auf Double mit DB:

    Beste: 107

    Schlechtes: 307 (4 Monate NACH meinem besten Versuch)

    Avg: 170,6


    Single

    Beste: 32 (65% mit SB finde ich okay. Aber eigentlich will ich da als Average hin und nicht als einmalige Bestleistung)

    Schlechteste: 76 (kann aber auch auf small gewesen sein. Das weiß ich nicht mehr)

    Avg: schwer zu sagen, weil ich manchmal mit D und T spiele, mal nur auf Big oder Small

  • Ach so.... Thema Lieblingsdoppel:


    Man liest hier ja genau so oft, wie ärgerlich es doch ist, wenn man "ausgerechnet das Lieblingsdoppel" nicht trifft, wie "dass es ja egal ist, wenn man die komischen Doppel nicht trifft".


    Für mich sind erstmal alle Doppel gleich groß. Eine Präferenz kann es doch höchstens bzgl horizonttal und vertikal geben. Ich werfe viel leiber auf 6 und 11 als auf die 3 und die 20. Aber warum man die 16 jetzt häufiger treffen sollte als die 15 leuchtet mir nicht ein. Das ist doch nur eine Frage des Standpunktes. Mag sein, dass Links- und rechtshänder noch en Rolle spielt.


    Aber insgesamt halte ich das doch für sehr marginal. Kann mir nicht vorstellen, dass MvG mit <40% auf Doubles bei einer Zahl plötzlich abkackt.


    Und zur Ausgangsfrage (auch wenn ich jetzt gesteinigt werde): Mit 6*!


    Grund: ich habe wenig zeit zum Darten, weil ich noch viele andere Hobbys habe. Da möchte ich möglichst viele Pfeile werfen. genau so, wie ich beim Tennis, wenn ich Aufschlag trainiere, auch möglichst viele Aufschläge machen möchte. Wenn ich den Ball jedesmal 10 Mal aufprelle, dann schaffe ich in einer Stunde vermutlich nur halb so viele Aufschläge. Klar: Die Qualität ist besser. Aber als Anfänger kommt es weniger auf die perfekte Ausführung an, als viel mehr seine Wiederholungen auf 100.000 und mehr zu bekommen. Da kostet es einfach Zeit, immer nach 3 Pfeilen nach vorne zu laufen.


    *und wenn ich jetzt noch sage, dass ein Satz Pfeile auch noch andere Flights und Shafts haben, dann werde ich hier vermutlich wieder abgemeldet.

  • Du vergisst bei deinen ganzen Ausführungen allerdings, dass Darts zu einem nicht unbedeutendem Teil ein Mentalsport ist. Ab dem Moment wird es eben durchaus entscheidend ob es die geliebte D16 oder die blöde D15 ist, auch in Anbetracht der nachfolgenden Felder bei Treffern im großen Feld.

  • Dart geht auf die Knochen
  • Du vergisst bei deinen ganzen Ausführungen allerdings, dass Darts zu einem nicht unbedeutendem Teil ein Mentalsport ist. Ab dem Moment wird es eben durchaus entscheidend ob es die geliebte D16 oder die blöde D15 ist, auch in Anbetracht der nachfolgenden Felder bei Treffern im großen Feld.

    Das ist ja quasi das worauf ich hinaus will: Jedes Double ist gleich groß und ohne zu tracken hat man schnell einen falschen Eindruck, welches Lieblings- und welches Hassfeld ist. Wenn man sich davon frei macht, dann kann man ggf diese Blockade lösen.


    Genau aus solchen Gründen bin ich ein Fan von Statistiken.


    Bei mir ist es die D18, die von "kann ich nicht" zu "Liebling und zurück zu "kotzt die mich an!" wechselt. Und vermutlich treffe ich sie genau so oft wie die D20 oder D5.

  • Ich habe jetzt mal geschaut, was meine Lieblings- und Hassfelder sind.


    Lieblingsfelder:

    D11

    D7

    D13

    D2

    D17


    Sind also nicht gerade die Felder, die man übt. Ich erkenne auch keine Gemeinsamkeit (horizontal oder vertikal). Höchstens, dass sie eher im unteren Bereich sind. Dann könnte meine Schwäche also die hochliegenden Felder sein?!?


    Hassfelder:

    D3

    D18

    D19

    D9


    Da liegen ja nun mal die 3 und die 19 auch unten. Warum ich jetzt 2,17, 7 besonders gut können soll, 3 und 19 aber besonders schlecht, das erschließt sich mir nicht. Also kann es eigentlich nur einen Grund haben: Zufall!!! Irgendein Feld muss das Beste sein. Selbst wenn man würfelt (7000 Würfe) hätte man ja eine "Lieblingszahl" und keine Gleichverteilung. Insgesamt sticht die 11 mit 21% aber schon extrem raus. Die anderen Zahlen schwabbeln um die 12% rum.

  • Das kein Muster erkennbar ist, muss nicht heißen, das die Ergebnisse nichts wert sind. Ich kann schlecht beurteilen, wie belastbar Deine Statistik ist (sind die 7000 Würfe, die du nennst, fiktive Würfelwürfe oder tatsächliche Versuche auf Doppel). Aber wenn sie signifikant ist, würde ich tatsächlich versuchen, mich auf D11 zu stellen, wenn Du sie so viel besser triffst. Sind die 12%, die Du nennst, die Werte für Deine anderen 'guten Doppel, oder für Deine 'Hass'-Doppel? Schreib die Zahlen doch mal daneben.

    Meine Lieblings-26er: T5-D5-S1, T1-T1-S20, S13-S12-S1, D12-S1-S1

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

DAZN