Posts by RoadRunR

    Spieltag 15


    RoadRunR - Shukov 6:4 (67,3:65,5)Spielübersicht - lidarts.org

    Shukov: 124, RoadRunR: 180, 18


    Was für eine Größe in der Niederlage!!!

    Sascha vergibt 2 Meisterschaftsdarts (Unentschieden hätte gereicht), verliert im Anschluss das Spiel und zeigt im Anschluss wahre Größe.

    Gut 20 Minuten after Game Talk - sympathisch. offen und sehr respektvoll. Meine Hochachtung!!


    Das gesamte Spiel war geprägt von der speziellen Situation. Sascha brachte den Punkt um die Meisterschaft zu sichern und ich um auf dem Treppchen zu bleiben. Unter diesem Aspekt ist der ein oder andere Aussetzer verständlich.

    Mit seinem 124 Finish zum Start zeigte Sascha was er heute drauf hat. Aber schon im 2. Leg ereilte ihn der Double Trouble und ich konnte trotz schwachem Score ausgleichen. Ein 18er zum Break und ein 20er bei eigenem Anwurf hätte eigentlich Ruhe in mein Spiel bringen sollen - aber plötzlich war bei uns Beiden das Triple vernagelt. Bei mir flutschte immerhin noch das Finish: Mit einem 76 Check zum 4:1.

    Doch dann war Drama angesagt: Mit 180,85,96 und 85 stellte ich mich mit dem 12. Dart auf 40 Rest. Sascha war mir aber mit 60,100,140 udn 101 auf den Fersen. Dann der Double Trouble auf beiden Seiten. Am Ende nutzte Sascha die Gelegenheit zum Rebreak: 4:2

    Das gab ihm noch einmal Auftrieb. Trotz meiner beiden 140er im nächsten Leg konnte ich ihn bei seinem eigenen Anwurf nicht bremsen. 4:3.

    Dann brachten wir beide noch einmal unseren Anwurf durch. 5:4.

    Das letzte Leg sah zu Beginn 4 sehr nervöse Aufnahmen: 24 - 59, 35 - 32. Als ich dann das Triple wiederfand (96) ließ auch Sascha sich nicht lumpen (100).

    Nach 15 Darts war ich bei 220 und Sascha bei 120. Mit einer 123 brachte ich mich zurück ins Spiel. Sascha mit einer 60.

    Ich hatte dann 1 Dart um die 97 zuzumachen. Daneben. Sascha hatte anschließend 2 Darts aufs Doppel. Das hätte für die Meisterschaft gereicht. Leider knapp vorbei. Mit S10 D4 konnte ich dann doch noch zumachen und mir damit einen Platz auf dem Treppchen in dieser Saison sichern.


    Damit ist die Meisterschaft noch nicht entschieden. Alles hängt jetzt vom letzten Spiel von Holger ab. Spannung pur.


    Viele Grüße an alle Protagonisten

    RoadRunR (Jörg)

    Finale


    RoadRunR - Spartaner 8:4 (72:33 : 71,06) Spielübersicht - lidarts.org

    RoadRunR: 180, 110, 160, 15, 18

    Spartaner: 180, 100, 13, 18


    In diesem Jahr schon zum 11. Mal trafen wir uns zum dartn.de Classico. Und das zu einem Finale in der GDT. Unser Beider Wunsch ein gutes Spiel mit vernünftigen Leistungen auf beiden Seiten zu machen wurde erfüllt.

    Nach dem üblichen gemächlichen Anlauf mit 25 und 24 Darts stand es 1:1 und Holger konnte die ersten Highlights setzen. Mit einem 100er Finish zum 18er breakte er mich zum ersten Mal. Dann brachte er noch seinen Anwurf durch und führte 3:1.

    Im 5. Leg roch es gegen Ende wieder einmal nach einem typischen Holger: Ich hatte einen Dart aufs Doppel nicht genutzt und Holger hatte nun deren 2.

    Ganz untypisch verwandelte er sie nicht, und ließ mich noch einmal ran. Etwas verdutzt brauchte ich dann alle 3 um doch noch zum 2:3 checken.

    Vielleicht brachte das Holger etwas aus dem Tritt. Nach 21 Darts stand er noch bei 106 Rest und ich konnte zum Break und 3:3 checken.

    Mit einer 180 machte er seinem Ärger etwas Luft und hatte anschließend einen Dart zum 18er und Break. Chance vertan und ich konnte ihm mit einem 73er Check das Leg noch wegschnappen.

    Bei eigenem Anwurf konnte Holger bei eigenem Anwurf seinen Score noch einmal steigern und stand nach 15 Darts bei 98. Ich noch bei 160. Holger trifft mit dem ersten die T20, aber die D19 wollte nicht. Im Anschluss gelang mir mit dem 160er Check zum 18er das vorentscheidende Break zum 5:3 .

    Im Anschluss lief auch der Score bei Holger nicht mehr sooo gut. Er kam nicht mehr in Doppelnähe und ich konnte die Führung auf 7:3 ausbauen.

    Ich durfte also zum Match anwerfen. Und das lief eigentlich gar nicht so schlecht. Mit 83,60,60,100,100 stellte ich mich auf 98 Rest. Durfte aber nicht mehr ran. Holger hielt mit 127,100,134 udn 132 dagegen und checkte mit dem 13. zum Break. 7:4.

    Im 12. Satz schien zunächst alles in meine Richtung zu laufen. Nach 9 Darts stand ich bei 191 Rest und Holger bei 313. Aber Holger gibt nie auf. Er mit 96 auf 217, ich mit 81 auf 110. Dann machte er mit einer weiteren 100 auf 117 Druck. Und ich hätte ihm dieses Finish zu diesem Zeitpunkt allemal zugetraut.

    Und dann landet mein erster Dart unplamässig in der T1. Switch auf T19 und nun noch eine Chance Holger am Comeback zu hindern: Mitten hinein ins rote Vergnügen des Bullseye zum 15 Darter und Match.


    Einfach wieder eine geniale Partie in der wir dieses Mal mit vertauschten Rollen gespielt haben. Bei meinen bisherigen Siegen gegen Holger musste ich so gut wie immer viel besser scoren als er, weil bei den knappen Spielen, das Momentum fast immer auf seiner Seite war.

    Es hat, wie immer sehr viel Spaß gemacht, eine Unmenge an Adrenalin ausgestoßen und wurde standesgemäß mit einer ausgiebigen, gemeinsamen, professionellen Analyse abgeschlossen.


    Herzliche Grüße

    RoadRunR (Joerg)

    Gruppe 2


    RoadRunR - Merly 6:4 (67,51 : 65,3) Spielübersicht - lidarts.org


    Ein absolut ausgeglichenes spannendes Spiel über die volle Distanz.

    Bemerkenswert, das nur ein einziges Leg bei eigenem Anwurf gewonnen wurde.

    Ebenfalls bemerkenswert, dass Merly seine 4 Legs alle mit seiner ersten Möglichkeit checkte. Das brachte ihm bis zum 8. Leg eien DQ von über 45%.

    Doch die Dartfee ist ein Eichhörnchen und so versagten ihm ausgerechnet im letzten Leg die Doppeldarts den Dienst. Glecih 5 Stück hatte er zum Unentschieden, doch keiner wollte mehr hinein. So konnte ich mit meinem ersten Dart zum 6:4 und damit sehr glücklichen Sieg checken.


    Gruß

    RoadRunR (Joerg)

    Perfekt geschrieben Sascha. Es war superspannend bis zum Schluss. Und Du hast eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig es ist, im richtigen Moment seine besten Darts zu spielen. In einem Punkte warst Du aber über das gesamte Spiel klar besser: 33,33% Doppelquote über diese große Distanz ist einfach bockstark. Ich wünsche Dir viel Erfolg im Finale und freue mich auf unser nächstes Match.


    Gruß

    RoadRunR (joerg)

    Halbfinale


    Blackster8 0:3 (1:3,2:3,0:3) RoadRunR 501DIDO - 170DO - Cricket


    Beim Start ins 501DIDO hielten wir uns beide zunächst noch etwas zurück. Wenig Triple zuviele Ausreisser auf beiden Seiten.

    Axel hatte dann den ersten Dart auf's Doppel, den er aber nicht nutzte. Direkt im Anschluss konnte ich mit meinem ersten Dart checken.

    Im 2. Leg lief es dann bei mir etwas besser und ich konnte Axel auf Distanz halten. Im dritten, unserem betsen Leg, kam dann auch Axel richtig in Fahrt und er konnte auf 1:2 verkürzen. Im 4. Leg führte ich von Beginn an und checkte mit Vorsprung zum Match


    Der mit Abstand beste und schönste Satz folgte dann mit dem 170DO. Wir powerten beide von Beginn an und hatten kaum Ausreisser. Das schlechteste Leg war mit 8 Darts beendet und es schien, als wäre ein Break unmöglich. Beim Stand von 2:2 durfte Axel beginnen und stellt sich mit 6 Darts auf 52 Rest. Ich war mit einer 134 gestartet und stand auf 36 Rest. Denkbar knapp quälte sich der 3 Matchdart neben die beiden Marker in die D18.


    Im abschließenden Cricket hatte Axel nur im 1. Leg eine realistische Chance. Ich gewann knapp zum 1:0 und kam dann richtig gut ins Laufen. Die nächsten beiden Legs waren mit einem MPR von jeweils 3,7 eine klare Angelegenheit.


    Ein absolut spaßige Spielvariante mit einem wie immer sympatischen Gegner. Axel ließ sein Können immer wieder aufblitzen, konnte es aber nicht konstant auf hohem Niveau durchziehen. Ich freue mich auf unsere nächsten Duelle und wünsche Dir bis dahin viel Spaß, Glück und Erfolg


    RoadRunR (Joerg)

    Achtelfinale

    RoadRunR gegen OJ 7:8

    Spielübersicht - lidarts.org

    Das war wieder einmal Goldstandard (für Platin hat nicht ganz gereicht).

    Beide über 70 im AVG, über 30% DQ 180er, Shortlegs, Highfinish,einfach alles dabei, was das Darter Herz höher schlagen lässt.

    Das ganze gewürzt mit einem sehr dramatischen Verlauf und einem Highnoon am Nachmittag.

    OJ hatte zu Beginn eine brutale Checkquote und bestrafte jede ausgelassene Chance von mir konsequent. Dabei spielte er vor allem konstant, mit gelegentlichen Ausreissern nach oben (2x15er).

    Bei mir war es zunächst volatiler. Bei den etwas schlechteren Legs hatte ich keine Chance, bei den etwas besseren nutze ich sie zu selten.

    Bei 7:2 für OJ sah es schon nach einer richtigen Klatsche für mich aus.

    Aber: Die Party ist nicht vorbei, wenn die dicke Lady noch nicht gesungen hat - sagt ein englisches Sprichwort. Heisst: Solange der letzte Dart noch nicht im Doppel steckt, ist alles moeglich.

    Ein 110 Finish zum 18er, brachte mir mehr Selbstvertrauen und OJ etwas zum Nachdenken. Im nächsten Leg konnte er 2 Matchdarts nicht nutzen und mir gelang ein erstes Break. 4:7

    Endlich konnte ich auch Mal meinen eigenen Anwurf sicher durchbringen. 5:7.

    Bei seinem letzten eigenen Anwurf vor dem Decider, fand OJ seinen Score wieder und erarbeitete sich weitere 3 Matchdarts. Nachdem er sie nicht nutzte, machte ich genau das, was er in der ersten Hälfte des Spiels gemacht hat: "Schlamperei muss bestraft werden". 6:7.

    Mit einem 17er schaffte ich dann doch noch den Ausgleich.

    Decider. Das Momentum war jetzt sicher auf meiner Seite. Aber OJ ist ein erfahrener Fighter und hatte den Vorteil des eigenen Anwurfs. Trotzdem war ich mit meinem 18 Dart zuerst auf dem Doppel. Knapper hätte man den Dart nicht über die D20 setzen können. OJ durfte bei 49 Rest noch einmal ran. Mit seinem allerletzten Dart nutze er seine vermutlich letzte Chance.

    Einfach ein grandioses Spiel mit einem verdienten Sieger. Viel Glück in den weiteren Runden und alles Gute


    RoadRunR.

    Letzte 32


    Tommy94 - RoadRunR 3:2 Spielübersicht - lidarts.org


    Unser allererstes Spiel, dass wir miteinander gespielt haben. Und mein erstes Cricketspiel.

    Tommy legte los wie die Feuerwehr und hatte immer wieder Triples mit dabei. Und er verteidigte dann seinen Vorsprung bis zum Schluss des ersten Legs.

    Im 2. Leg ein ganz ähnlicher Verlauf und Tommy führte 2:0

    Dann kam auch ich so langsam in die Gänge. Die Triple liefen und ich konnte Leg 3 deutlich für mich entscheiden. Nur noch 1:2

    Das 4. Leg war wohl am Ende das schwächste. Tommy legte stark los und führte deutlich. Allerdings wollten am Ende die Bulls nicht fallen.
    Ich kam am Anfang nicht mit, dafür liefen am Ende die Bulls hervorragend. 2:2

    Das schien sich im Decider noch einmal zu wiederholen. In Führung liegen verfehlte Tommy mbeim ersten Versuch mit allen 3 Darts den Bull.
    Ich hatte in meiner nächsten Aufnahme gleich 3 und hätte, wäre ich noch einmal dran gekommen, mit noch 3 Bulls sogar noch gewinnen können.

    Doch das wäre nicht wirklich verdient gewesen. Tommy holte sich mit 2 überzeugenden Doppelbull den am Ende sehr verdienten Sieg ab.


    Glückwunsch und viel Erfolg bei deinen weiteren Spielen


    RoadRunR (Jörg

    Halbfinale


    Ener91 - RoadRunR 2:3 Spielübersicht - lidarts.org


    Ein gutes spannendes Spiel - eigentlich viel zu kurz um herauszufinden, wer an diesem Tag der Bessere war.

    Wir fingen Beide ordentlich an und ich durfte mich mit dem 18. Dart als erstes auf dem Doppel versuchen. Knapp vorbei und Rene hatte anschließend eine Chance auf Doppelbull. Auch vorbei. So konnte ich mir das Leg noch holen.

    Im 2. Leg war bei mir das Triple vernagelt und Rene konnte einfach, solide runterspielen und ausgleichen.

    Im 3. Leg wurde es bei mir wieder besser, aber auch Rene steigerte sich und ging mit einem 20er mit 2:1 in Führung.

    Ein 16er von mir sorgte bei eigenem Anwurf für den Ausgleich.

    Im Decider erwischte Rene einen schwachen Start, stellte sich aber nach einer deutlichen Steigerung noch mit dem 21. Dart auf 36 Rest.

    Ich hatte noch 68 und wusste, dass ich nur noch diese eine Chance habe. Mit etwas Glück und Geschick konnte ich sie mit dem allerletzten Dart rausnehmen.


    Kaum begonnen, schon vorbei. So ist das bei diesen kurzen Formaten. Es hat wieder Spaß gemacht gegen Rene zu spielen, der wieder ganz zu seiner alten Form zurück gefunden hat. Das hat mich besonders gefreut.


    Herzliche Grüße

    RoadRunR (Jörg)

    10. Spieltag


    RoadRunR - vschool99 5:5 (63,51 : 61,33)

    RoadRunR: 14,18, 106 vschool99: 180


    Ein Spiel der verpassten Gelegenheiten. Die Doppelquoten von 17,24% : 13,88% sagen eigentlich alles aus

    Ich habe am Anfang viel auf Doppel liegen gelassen und Sascha am Ende.

    Mit 13 nicht verwandelte Matchdarts in Leg 9 & 10 gab mir Sascha doch noch die Gelegenheit zum Ausgleich.


    Auch durch solche Spiele muss man durch. So wirklich hatte es am Ende auch keinen Sieger verdient. Wenn überhaupt, dann eher noch Sascha.


    Viele Grüße

    Jörg

    Hallo Holger,

    ich wäre auch gerne dabei heute und melde mich hiermit an.

    Es gibt ein kleines Risiko. Um 18:00 Uhr (Christian versucht etwas früher bereit zu sein) starten Oschi und ich unser Finalspiel im 20. Lidartsturnier.

    Wenn wir nicht unerwartet viel rumdaddeln, dann müsste das reichen um spätestens um 19:15 Uhr wieder spielbereit zu.

    Falls alle Stricke reißen, müsste ich mich kurzfristig wieder abmelden.

    Ich hoffe das ist ok so?


    Gruß

    RoadRunR