Posts by Pfefferkorn

    Da immer mal wieder die Diskussion bzgl. Nervenstärke der deutschen Spieler u.ä. aufkommt führe ich seit Jahresbeginn eine kleine Statistik um dem Thema evtl. ein klein wenig Substanz zu geben. Dafür werte ich alle Ranking-Turniere der Tour (also PC, ET, Majors) und die zugehörigen Qualifier für TC-Inhaber aus, nicht jedoch die PL oder die WS, und ranke die Spieler nach ihrer Quote der gewonnenen Decider. Als zweiter Ranking-Faktor gilt dann die absolute Zahl der gewonnenen Decider, also ist man mit 6:2 im Ranking vor jemandem mit 3:1.


    (...)

    Super, das ist doch mal eine richtig tolle Diskussionsgrundlage. Tausend Dank dafür!


    Ich würde mir auch mit großem Interesse die vollständige Liste der 127 Spieler ansehen - gerne fortlaufend aktualisiert ...

    Wir wünschen uns halt alle, dass mal einer von unseren Lieblingen quasi aus dem Nichts so einen völlig unerwarteten Run hinlegt wie heute de Graaf, der bislang alles andere als eine gute Saison gespielt hatte. Hätte doch auch Hempel sein können. Oder Rupprecht. Oder Klose (der ja letztes Jahr immerhin einmal ein Finale erreicht hat). Oder Wenig ...

    Ich werde heute jedenfalls nicht live dabei sein, sondern erst am Abend schauen, wie es lief. Das letzte Mal, als ich das so gehandhabt habe, las ich am Montag bei ntv, dass Schindi das ET-Turnier in Riesa gewonnen hat!

    Da gehe ich diesmal nicht mit. Tim Wolters hat auch heute einige 180er ins Board geknallt und insgesamt gut gespielt, incl. Anwurf im Decider. Sein Kumpel aus dem niederländischen Club hat aber heute einen absoluten Sahnetag erwischt, wenn Du seine weiteren Ergebnisse anschaust. Ich bin mir also über das Potential von Wolters nicht sicher.


    Paul Krohne durchlebt eine erste Durststrecke, die zugegebenermaßen auch schon einige Zeit anhält. Aber seine Vorstellungen in der SL Quali, der SL, der QS und dem ersten PC-Block waren zu stark, als dass man ihm das Potential absprechen könnte, zunmal er ja angeblich erste seit zwei Jahren (oder so) Darts spielt. Hatte heute auch drei Matchdarts und war somit nur einen Wimpernschlag von weiterem Preisgeld entfernt.


    Bei Pascal Rupprecht überwiegt bei mir allerdings inzwischen auch der Pessimismus. Die doppelte WM-Quali-FInalniederlage scheint ein echter Bruch gewesen zu sein.

    Schindler ist zurzeit klar die Nummer 1.


    Die Ergebnisse der anderen stimmen zurzeit leider nicht. Spielerisch waren aber auch da Sachen bei, die OK waren. Klar das bringt jetzt kein Preisgeld. Hoffe trotzdem jetzt die nächsten Wochen nur negative Kommentare lesen zu müssen

    Das macht es ja eigentlich nur noch bitterer: Das, was Wenig und Wolters gezeigt haben, war zum Teil richtig gut, Krohne und Hempel teilweise auch. Drei Niederlagen im Decider nach mehreren Matchdarts finde ich beinahe bedauerlicher als wenn jemand völlig chancenlos rausgeht. Wirklich bedenklich ist die Form ja nur bei Rupprecht. Trotz tlw. guter Leistungen kein Ertrag, dabei hätte man heute in den verschiedenen Races so viel Boden gut machen können. Für Luu standen heute alle Türen offen ...

    Nach dem letzten PC-Block hatte ich mir aus Frust vorgenommen, b.a.W. nicht mehr live zuzusehen. Hätte ich es mal dabei belassen ...


    Dass Krohne das ganze Match von vorne spielt, drei Matchdarts am Stück auf der D18 verpasst und dann noch gegen Gawlas verliert und gleichzeitig Tim Wolters nach 5:4-Führung und guter Leistung ebenfalls im Decider unterliegt, setzt dem ganzen die Krone (Wortspiel, ha ha) auf <X.

    Und Luu versemmelt im Decider gegen Clayton fünf Matchdarts. Was für eine Kacke!

    Nach dem letzten PC-Block hatte ich mir aus Frust vorgenommen, b.a.W. nicht mehr live zuzusehen. Hätte ich es mal dabei belassen ...


    Dass Krohne das ganze Match von vorne spielt, drei Matchdarts am Stück auf der D18 verpasst und dann noch gegen Gawlas verliert und gleichzeitig Tim Wolters nach 5:4-Führung und guter Leistung ebenfalls im Decider unterliegt, setzt dem ganzen die Krone (Wortspiel, ha ha) auf <X.

    Ach wie schön, dass Niko Springer wieder gut in Form ist!

    Ansonsten nach schwachem Beginn aus deutscher Sicht doch etliche weitere Lichtblicke. Die meisten wurden hier ja schon genannt. Eine Name ist mir allerdings aufgefallen, den ich vorher noch nie gehört oder gelesen hatte: Laurin Welk. Hat sich zwar nicht ins große Preisgeld gespielt, aber fast durchweg sehr ordentliche Averages gespielt (> 80) und einmal, als ich bei dartconnect reingelugt habe, unter Druck ein schönes HF ans Board gebracht. Weiß jemand etwas über ihn?

    Boah, wenn Klose das im Decider (wieder auf der D20) noch versiebt hätte nach der guten Leistung bis dato, wäre das wirklich bitter gewesen. So aber alles gut. Daumen drücken für das letzte Match!

    Mit Ausnahme von Lukas Wenig hatten alle dt. Spieler ihre Chancen, auch Rupprecht gerade. Ricardo hat sein Match sogar durchweg von vorne gespielt. Aber einer aus acht ist schon ernüchternd.