Kunststoffspitze am Gewinde im Barrel abgebrochen.....

  • Hallo zusammen,


    mir ist heute eine Kunststoffspitze im Barrel genau in der Gewindemitte abgebrochen. Habe dann versucht dieses mittels einer kleinen Schraube heraus zu drehen, ging aber nicht. Statt dessen habe ich den Rest Kunststoff weiter in den Barrel gerückt. Ist sofern nicht weiter schlimm, da ich ohne Probleme eine neue Spitze drauf drehen konnte. Damit mir das nicht noch einmal passiert, möchte ich gerne wissen, ob es ein Werkzeug gibt damit ich den Rest aus dem Barrel bekomme.


    Welche Spitzten sind Qualitativ gut damit ich dieses Risiko minimieren kann?



    Gruß


    Hubert

  • Abgebrochene Kunststoof-Shafts und Spitzen lassen sich normalerweise ganz einfach herausdrehen, indem man einen kleinen Schraubendreher warm macht, so dass er sich etwas ein das abgebrochene, feststeckende Stück einschmilzt. So lässt es sich wie eine Schraube rausdrehen. Es gibt in der Metallverarbeitung Werkzeug für sowas, den sogenannten Linksdrall, aber der Einsatz ist in der Regel nicht notwendig.

  • Ansonsten sind die Spitzen ja so oder so Verschleißteile und verbiegen und brechen früher oder später und dass die im Gewindeteil brechen ist eher selten. Da kann man sich entscheiden, ob man lieber etwas Teurere kauft, die ein Bißchen länger halten oder so ein Kneipenglas mit 1000 Stück und wechselt eben öfter. Da würde ich den Fokus eher darauf legen, dass die möglichst gut im Board stecken bleiben, statt eines möglichen Brechens am Gewinde.


    Achso ich hatte den Fall mal bei Shafts, da habe ich das mit nem kleinen Schraubendreher und Feuerzeug nicht hinbekommen. Irgendwie war das Material zu schmelzunfreudig. Da habe ich mit einem Lötkolben mit kleiner Spitze einen Schlitz reingeschmolzen.

  • Man kann auch den losen, äusseren Spitzenrest mittels einer Flamme (Feuerzeug, Kerze, Teelicht) erwärmen, oder sogar kurz anzünden, und anschließend auf den Rest im Barrel drücken und dort abkühlen lassen. Dabei verschweissen sich die beiden Teile quasi, und man kann den Rest einfach herausschrauben. Geht bei gebrochenen Nylonschäften ebenso. Vorteil ist, man benötigt keinen kleinen Schraubendreher o.ä., was man evtl. gerade nicht zur Hand hat.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!