Dart geht auf die Knochen

Posts by God_of_Darts

    Da fällt mir das eine Leg wieder ein. Ganz schön fies, in Level 4 einen einzubauen, der 8 perfekte wirft ^^

    Und ich mein mich erinnern zu können irgendwas austesten zu wollen und hab als Gegnerstärke die 1 ausgewählt. Hab dann zum Start für mich selbst ne 180 eingetippt, die ich ich natürlich nich vorher geworfen hab... Jedenfalls hat der Gegner darauf ebenfalls mit ner 180 "geantwortet" sodass ich wirklich kurz perplex war bzw. dachte ich hab ne falsche Gegnerstärke ausgewählt =O:S Die nächste Aufnahme war dann schon viel niedriger und ich glaube am Ende hat er dann (wenig überraschend) nen Haufen Versuche im Madhouse versemmelt ^^

    Wenn Max Hopp auf die Doppel nur halb so gut wäre wie im Scoring dann hätte er dieses Jahr keine Q-School spielen müssen und dann wäre er jetzt auch nicht bei der Challenge Tour, das Scoring ist sicher nicht perfekt aber schon recht konstant und auch gut aber was er da immer wieder auf die Doppel macht, ist halt leider aktuell maximal Challenge Tour und kein Pro Tour Niveau.

    Seh ich komplett anders:


    Bei der Q-School war er zwar im Scoring sicher etwas stärker als im Finishen, aber weshalb er die letzten 2 Jahren auf der ProTour deutlich zu wenig Preisgeld eingespielt hat lag viel eher daran dass er im Scoring den Gegner unterlegen war als andersherum! Durch gutes Finishing hat er überhaupt erst die ein oder andere Partie gegen eigentlich stärkere Gegner für sich entscheiden können...


    Und wenn ich jetz auf die bisherigen 3 ChallengeTour-Turniere schaue dann warens glaub acuh eher mehr Spiele mit schlechtem Scoring als gutem!? Das er da die ein aoder andere Partie trotzdem gewonnen lag an eher schwächeren Gegnern sowie dass Max eben auf die Doppel deutlich mehr zur Stelle war als der jeweilige Gegner!


    Für mich befindet sich Max gar einfach in einer sehr unkonstanten Phase, bei der sich Genie und Wahnsinn einfach sehr schnell abwechseln. In welche Richtung es da jetz geht ist da nicht zu prognostizieren, aber das Spielen hat er definitiv nich (vollkommen) verlernt und ich finde auch seine Nervenstärke, die ihn ja zu seiner Hochphase ausgezeichnet hat, zeigt er (wieder) regelmäßig! Denn die schien vor ein paar Jahren auch schonmal weg zu sein...

    Sehr schön Jungs :thumbup: Hab auch direkt die obligatorische Tabelle im Startpost ergänzt.


    Ansonsten auch sehr interessant wie weit eure Tipps insgesamt auseinandergehen :huh: Bei einem schaffens mit 16 Spielern über die Hälfte in die Top64, bei dem anderen mit 7 nichmal halb so viele! :|


    Mal zum Vergleich: 2021 dürftens insgesamt 12 (9x Q-school + 3 aus Dev.- bzw. Challenge-Tour) Spieler gewesen sein...

    8 Spieler aus einem Q-School-Jahrgang? Das ist ja gerade mal ungefähr die Zahl derer, die nach zwei Jahren überhaupt die Top 64 erreichen. Da wäre aber massiv Fallobst dabei (relativ zum üblichen Standard eines 32er TV-Turniers), selbst wenn man für die Cardler vom Vorjahr einfach die besten 8 nehmen würde, geschweige denn bei einer Quali.

    Geb ich dir prinzipiell schon recht, wäre für mich aber trotzdem fairer bzw. hätte dann eben auch wieder ein gewisses Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Turnieren!


    Wäre auch für die Neutourcardler direkt ne Chance für Furore zu sorgen (für die PDC marketing-technisch durchaus nich schlecht da direkt ein paar neue Gesichter zu präsentieren) bzw. die im zweiten Jahr befindlichen schon direkt zu Saisonstart einen wichtigen Schritt Richtung Tourcarderhalt zu machen.


    Aber ist mir klar dass das nich jedem zusagen würde, aber rein vom Verhältnis find ichs absolut fair: 16 aus (max.) 64 und zweimal 8 aus je ca. 32...

    Sonst wirds zu Saisonstart eben sehr schwer ein faires System für alle Tourcardler (was für mich ne Vorraussetzung wäre das Turnier zu "ranken") zu finden:!:

    So, mit etwas Verspätung nun noch das letzte Tippspiel meiner (neuen) Reihe :) Hier gehts, wie im Titel zu lesen, sogar um den Stand der Order of Merit nach 2 Jahren, nur wird nicht der Presigeldstand getippt, sondern direkt die Platzierung der Spieler. Weitere Infos bzw. das Wertungssystem siehe bitte im Startpost hier (das hätte ich bei den anderen Spielen eigentlich auch schon verlinken sollen :S)

    Ich "befürchte" zwar ich komm erst in 2 Wochen zum selber Tippen, aber (falls einer schon einer vorlegen will) keine Angst: Ich hab nich vor abzuschreiben! ;)


    So, hier nun die Spielerliste in alphabetischer Reihenfolge (mit beispielhafter Platzierung dank 'Zufallszahl'-Funktion...):



    73 Brown, K.

    91 Burton

    65 Cadby

    39 de Zwaan

    36 Evans, Lee

    96 Goffin

    11 Hall

    16 Huybrechts, R.

    73 Kenny

    37 Klose

    17 Knops

    93 Kuivenhoven

    20 Labre

    6 Monk

    102 Nentjes

    95 Owen

    40 Payne

    34 Perez

    108 Roelofs

    83 Rupprecht

    104 Sedlacek

    106 Slevin

    113 Smith-Neale

    70 Sparidaans

    125 Usher

    122 van der Velde

    35 van Trijp

    126 van Veen

    92 Veenstra

    47 Warner

    42 Zonnevold


    Fürs Tippen bitte die Liste genauso kopieren und nur die Platzierung vorne abändern! Dankeschön


    PS: Deadline wäre für mich der Beginn des ersten Ranglisten-Turniers 2023 (müsste das Pl.Ch.-Turnier am 11. Februar sein?)!


    EDIT: Mittelwert-Tabelle (Stand 23.01.23. - 17:42 Uhr)



    So jetzt mal eine ganz blöde Frage, die ich mir schon öfter gestellt habe. Warum ist das Masters eigentlich kein Ranking Turnier? Es wird ja kein Spieler eingeladen und jeder kann sich ausschließlich auf sportlicher Art und Weise qualifizieren. Aus meiner Sicht wäre der einzige Grund es nicht für die OoM zählen zu lassen, dass neue Tourcardler sich nicht qualifizieren können. Wobei das Ziel eines neuen Tourcardlers ja auch eher ist nach 2 Jahren in den Top 64 zu stehen. Da ist es am Ende ja auch eher unwahrscheinlich, dass jemand die TC knapp verliert, weil jemand sich mit der Masters Teilnahme 2 Jahre zuvor z.B. mit £1000 Vorsprung auf Platz 64 rettet, also ist der Nachteil jetzt nicht so groß ist für die neuen. Das Risiko würde ich als PDC in kauf nehmen, um das Masters aufzuwerten, aber ist nur meine persönliche Meinung. Große Verschiebungen in den Top 24 und ein sehr großer Abstand zwischen Top 24 und Rest entsteht durch das nicht allzuhohe Preisgeld jetzt auch nicht.

    Also wenn schon Ranking dann würd ich aber schon auf nen Qualiturnier für die Neu-Tourcardler (man könnte alternativ auch einfach die 8 Tagessieger nehmen?!) und auch für die Neulinge des Vorjahres bestehen, da die eben nich wie alle anderen 2 Jahre Zeit hatten das nötige Preisgeld einzuspielen (seolbst Josh Rock fehlen nach seinem sensationellen 1. Jahr noch 100.000 Pfund zu den Top24)!

    Für mich böte sich da ein 32er-Feld an, wo dann entsprechend nur die Top16 der OoM (wie früher) teilnehmen sowie dann eben je 8 Plätze für die letzten beiden Q-School-Jahrgänge. (Erst) dann wärs für mich wirklich ne runde Sache...

    So, die Q-School ist vorbei, also kann nun auch die letzte Gruppe getippt werden. Es gibt zwar auch einige bekannte Gesichter/Namen, aber (in HInsicht au fdie ProTour) eben auch genug Neulinge, welche ich dann besonders spannend zum Tippen finde. SInd glaub auch wirklich einige Wundertüten dabei!? :S

    Ich "befürchte" zwar ich komm erst in 2 Wochen zum selber Tippen, aber (falls einer schon einer vorlegen will) keine Angst: Ich hab nich vor abzuschreiben! ;)


    So, hier nun die Spielerliste:



    0,00 Brown, K.

    0,00 Burton

    0,00 Cadby

    0,00 de Zwaan

    0,00 Evans, Lee

    0,00 Goffin

    0,00 Hall

    0,00 Huybrechts, R.

    0,00 Kenny

    0,00 Klose

    0,00 Knops

    0,00 Kuivenhoven

    0,00 Labre

    0,00 Monk

    0,00 Nentjes

    0,00 Owen

    0,00 Payne

    0,00 Perez

    0,00 Roelofs

    0,00 Rupprecht

    0,00 Sedlacek

    0,00 Slevin

    0,00 Smith-Neale

    0,00 Sparidaans

    0,00 Usher

    0,00 van der Velde

    0,00 van Trijp

    0,00 van Veen

    0,00 Veenstra

    0,00 Warner

    0,00 Zonnevold




    Fürs Tippen bitte die Liste genauso kopieren und nur die Werte vorne abändern! Dankeschön


    PS: Deadline wäre für mich der Beginn des ersten Ranglisten-Turniers 2023 (müsste das Pl.Ch.-Turnier am 11. Februar sein?)!


    EDIT: Mittelwert-Tabelle (Stand 18.01.23. - 19:23 Uhr)




    Morgen ist Montag und die Rückreise hätte dann einen weiteren Urlaubstag gekostet.

    Naja, die meisten wären doch wahrscheinlich spätestens 16Uhr fertig gewesen und könnten dann noch relativ problemlos (kommt natürlichs chon nen bissl drauf an wo man wohnt) zurückfahren können, daher kann ich das in der Masse so auch echt nicht nachvollziehen :thumbdown:

    Sehe ich nicht so. van de Pas hat bisher ein um 4 Punkte höheren Average gespielt. Für mich der Favorit. Roetzsch hat doch sehr von der Auslosung profitiert. Einen 84er Average möchte ich eigentlich nicht auf der Tour sehen. Am Ende zählen aber die Punkte.

    Glaube Rötzsch's niedriger Average kommt aber hauptsächlich durch Stage 1 zustande! In der Finalstage ist er vom Niveau doch weit über 85 im Schnitt :thumbup:

    Also ich hätt vorgeschlagen für hohes Scoring und entsprechend viele 180er sind lange Spitzen auf jeden vorteilhaft. Ansonsten eben auch vorne sehr spitz zulaufende Darts, wie sie Whitlock lange Jahre gespielt hat. Mit denen bekommt man auch locker mehr als 3 Pfeile ins 60er-Feld...:S


    Um auf Nummer sicher zu gehn würd ich aber definitiv meinen Wurfarm gegen nen Roboterarm austauschen lassen. Ist sicher nich ganz billig, aber lohnt sich garantiert! 8o

    Hab ich mir gedacht, dass dieser Kommentar von irgendjemanden kommt. Aber dann müsste man konsequent auch das genauso so mit Rupprecht schreiben und das kann es wirklich nicht sein. Irgendwo setze ich persönlich für mich auch dann bei den ganzen Berechnungen und Wahrscheinlichkeiten Grenzen. Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dann bin ich der Erste, der die News korrigiert.

    Statt "er hat die Tourcard sicher" könnt man aber auch sowas wie "er hat die Tourcard nahezu/beinahe sicher" schreiben!? Dann ist man zumindest auf der sichren Seite...;)

    Laut FDI (find ich persönlich auch sehr verlässlich) hat bereits Klose deutlich über 99%, daher kann man Rupprecht glaub wirklich als safe ansehen:


    (aktualisierte) Wahrscheinlichkeiten zum Cutoff


    Find allerdings auch dass sich in den Dartn-News teilweise etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt wurde...


    EDIT: Wirklich interessant ist aber dass die Top 3 in UK tatsächlich noch nich durch sind, was ich mir beim Stand der Tabelle aber tatsächlich auch schon so gedacht hab! Trotzdem schön wenn die Zahlen dem eignen Gefühl Recht geben :saint:

    Na vor allem wenn man sich auch die vorherigen Jahre anschaut: Da lag UK jeden einzigen Tag deutlich vor EU!


    Und nun plötzlich EU (sogar über einen Punkt) besser?! Das kommt echt überraschend! :huh::thumbup:

    Hab mir mal eben Rupprecht's Averages die Tage angesehen: sein schwächster (alle anderen deutlich über 85) war ne 84,44 bei nem 5:0-Sieg gegen nen chancenlosen Gegner. Gegen jemand gleichstarkes wärens wohl etwa 10 Punkte mehr gewesen!


    -> Ich glaub nich dass es allzu viele Spieler hier bei den beiden Q-Schools gibt die ähnliches von sich behazupten können bzw. die eben so konstant gut performed haben!? Also als Tourcardler würde ich mir schonmal wünschen den kein einziges Mal in der 1. Runde zugelost zu bekommen... ;)

    Nagut, dann ist 'King Cadby' eben (noch) nen Ticken stärker, aber bei Rupprecht's Entwicklung sieht dass in ein paar Wochen auf der Tour dann bestimmt schon ganz anders aus! 8o

    Ich hätte gesagt dass kommt halt größtenteils auf dein Talent bzw. spielt natürlich auch noch eine entscheidende Rolle ob du dein Training auch "smart" betreibst (Stichwort dartblog auf YT)!


    Ansonsten durfte man hier im Forum ja bereits lesen dass Pascal Rupprecht, der derzeit ja auf gutem Kurs ist sich ne Tourcard zu holen, letztes Jahr noch etwa 30 Punkte weniger im Average gespielt hat!? =O


    Gut, der ist vielleicht 10 Jahre jünger als du, aber bspw. Gabriel Clemens ist auch erst Anfang-Mitte 30 so richtig durchgestartet und ich denke da gibts auf alle Fälle noch mehr/krassere Beispiele, von daher glaub ich nich dass das/dein Alter ein großes Problem wäre. Vielleicht entwickelt man sich nich ganz so schnell wie ein 20-jähriger, dafür ist das Ganze vermutlich 'nachhaltiger' bzw. man hat nich ganz so große Schwankungen wie ein Youngster?


    Ich persönlich setz mir übrigens überhaupt keine Ziele, aber das muss jeder für sich selber wissen. Wichtig finde ich aber in jedem Fall sich auch wirklich an erreichten Zielen zu erfreuen und sich nich sofort das nächste zu setzen! So wars nämlich bei mir früher und das macht auf längere Sicht definitiv unglücklich...X/

    Was definitiv nicht stimmt ist der obere Satz. Der Forumskollege hat ein System vorgeschlagen, welches Spieler schon aufgrund eines Averages vorselektiert und damit vom Hauptturnier ausschliesst. Also, nix mit nur Setzliste.


    Dieses Highscoresystem, also alleine ein paar Legs spielen oder einfach nur Scoren, hat die PDC übrigens schon einmal in der Vergangenheit bei den UK Open Amateur Qualifiern angewendet. Und auch ganz schnell wieder abgeschafft. Spricht einfach gegen die Natur des Spiels. Es gibt sicherlich weitaus bessere und vor allem reslistische Varianten um eine Art Setzliste zu bilden.

    Ich geb dir recht dass es in seinem Vorschlag auch schon Spieler pro Tag eliminiert werden, was ich auch jnich so schllecht finde), in meinem Vorschlag von damals war das aber glaub nich enthalten und es kam im Grunde dieselbe Kritik. Abgesehen davon bringt dich ein hoher Average in so einer Vorab-Selektion trotzdem keinen deut näher an die Tourkarte, sofern du das nich gegen einen echten Gegner im Turnier dann auch ans Oche bringst! Von daher bleibt für mich der Großteil der Kritik eher "an den Haaren herbeigezogen"...


    Dass man das nich mögen muss bzw. dagegen ist war für mich ja auch nie ein Problem, nur die "Argumentation" hier in den Posts ist dann eben zum Teil sehr abenteuerlich :S