Dart geht auf die Knochen

Posts by biopio26

    Ich hab ein Dartona JX-2000, was, wie Du Dich hier überzeugen kannst, baugleich zum Karella Premium Silver ist. Und ich habe ein Granboard 132.


    Das Dartona ist unheimlich laut, sowohl was die abgespielten Töne angeht, als auch was die Einschläge der Pfeile angeht. Das Problem mit den abgespielten Tönen ist, dass das Board *immer* mit einer mittleren Lautstärke startet, wenn man es anschaltet, und dann muss man noch "oben" durchschalten (also immer lauter werden), wenn man es leiser machen will. Es startet auch immer mit 2 Spielern, auch hier muss man ewig nach oben durchschalten, wenn Du in den Einzelspieler-Modus willst.

    Der "innere" äußere Ring zähl Fehlwürfe, der "äußere" aber nicht. In diesem äußeren Schwarzwald bleiben die Pfeile auch kaum stecken, es kann sogar passieren, dass die Pfeile regelrecht zurück reflektiert werden.

    Es hat auch keinen Sleep-Modus, das heißt, wenn Du das Board nicht ausschaltest, leuchtet es die ganze Nacht vor sich hin. Und wenn Du es ausschaltest, sind alle Einstellungen (Lautstärke, Spieleranzahl, Modus, etc) wieder weg.

    Und obwohl es ziemlich viele Display-Zeilen hat, zeigt es einem nicht die Summe der erzielten Punkte (aber wohl die Einzelwürfe).

    Eigentlich kann man sich nur wundern, dass man bei so vielen Displays und Tasten es nicht geschafft hat, die Benutzerführung benutzerfreundlicher zu gestalten (z.B. durch ein Menü hoch- und runterschalten zu können).


    Das Granboard empfinde ich als sehr wertig verarbeitet. Ich habe die "Revision 2" und die ist wirklich super leise beim Bespielen. Erkennen von Fehlwürfen geht, so wie ich das verstehe, über Geräusche, das heißt, es werden auch Fehlwürfe erkannt, die am äußeren Boardrand einschlagen oder in der Wand (aber nicht immer). Das Board muss mit einer App verbunden werden (über Bluetooth), aus der auch der Spielsound kommt. Ich habe die Software noch nicht extensiv getestet, habe eher den Eindruck, dass es hier weniger Spielvarianten gibt. Es sind auch nur maximal 4 Spieler möglich. Was ich auch noch nicht verwendet habe, ist die Möglichkeit, online zu spielen.


    Wie Du Dir aus meiner Beschreibung denken kannst, hängt bei mir jetzt das Granboard 132 an der Wand.


    Aber ich trainiere ja auch nicht für Turniere. Was wäre Dir denn besonders wichtig? Viele Spielvarianten? Leises Spielen? Look?

    Auch steht da auf der Seite der PDC Europe "32 Nationen kämpfen um den Titel und insgesamt 350.000£ Preisgeld, darunter die Titelverteidiger Peter Wright und John Henderson für Schottland, Gerwyn Price und Jonny Clayton für Wales, Michael van Gerwen für die Niederlande und Team Deutschland um die deutsche Nummer Eins Gabriel Clemens."

    Ich würde das auch so verstehen, dass

    1. Es für den Titelverteidiger wohl eine Sonderregel gibt, die besagt, dass tatsächlich die Titelverteidiger auch spielen (dürfen) und

    2. Es bei Wales schon rein rechnerisch klar ist, dass kein anderer als Price und Clayton noch infrage kommt (der nächste Waliser, Lewis Williams, liegt fast 400.000 Pfund hinter Clayton).


    Bei den anderen Ländern (Deutschland, Niederlande) haben sie es ja offen gelassen, weil da noch mehrere Kandidaten offen sind.


    Es entscheiden ja nicht die "Länder" wer spielt, sondern in der Regel spielen die beiden Bestplazierten der PDC OoM (und wenn es nur einen gibt oder keinen gibt, werden Qualifier gespielt).

    Eben es war eine Notlösung , und schon damals Wettbewerbs Verzerrung fand ich. zudem wurde Price auch schon einmal nicht ersetzt. Kein nachrücker ist eben trotzdem fairer. 8 Turnier wird plötzlich ein 9ter geführt der sonst nicht mehr dabei ... Also Leute ich bitte euch.

    2020 war es dann keine Notlösung mehr, sondern Konzept. Ich hab auch nicht gesagt, dass man den Ersatz in der Tabelle führen soll.


    Und: Dass das jetzt sowieso nicht mehr geht, ist doch allen klar!

    Was passiert wenn dieser Contender dann den Abend gewinnt ?

    Das geht nicht

    Was soll dann passieren? Er kriegt das Geld für den Sieg und gut ist. Die Contender/Challenger 2019/2020 wurden doch auch nicht in der Tabelle geführt. Es war ja zuerst eine Notlösung, weil Gary 2019 kurzfristig absagen musste, damit jeder an jedem Abend einen Gegner hat. Genauso also wie jetzt, prinzipiell.

    Weil sich Gary noch nicht hat klonen lassen.:)

    Es ist ein Turnier, wo nur 8 bestimmte Spieler dabei sind und niemand anders. Wer nicht antreten kann, verliert sein Spiel so einfach ist jene Turnierform. Da ja jedes Mal ein kleines Turnier stattfindet, macht ein Ersatz keinen Sinn.

    Ein Ersatz in der Art eines lokalen Contenders/Challengers wie 2019/2020 wäre doch machbar. Geht ja auch nicht drum, dass Gary keine Punkte bekommt, weil er nicht spielt, sondern dass sein Gegner Punkte bekommt, ohne gespielt zu haben.

    Von einem Polizeieinsatz gegen Suzuki steht im Dartnews-Artikel auch nichts. Wenn Folgendes nicht wieder von einem Fake-Account ist, dann haben die Jacklins das geposted (bei Facebook?):


    Quote

    The police were not involved. Des Jacklin requested the trophy for the BDO and an agreement was made between Suzuki's management team and Des Jacklin and the trophy was handed to Des. No one else was involved.

    Quelle: https://twitter.com/TonyDJTSta…tatus/1510736115229200385


    Kann sich jetzt jeder selbst seine Meinung bilden, wie er das findet.

    .. aber ich war ein bisschen frustriert da ich ... bisher noch keine 180 hatte .

    Ich spiel jetzt seit zwei Jahren zu Hause eDarts, relativ regelmäßig, und habe bisher 2x eine 180 geworfen. Die erste nach knapp einem Jahr. Das nur als Info für den Fall, dass du glaubst, jeder müsste nach wenigen Wochen relativ regelmäßig eine 180 werfen.

    Du kannst aber auch "Game On" nicht mit "Shortleg" und "Checkout" vergleichen. "Game On" ist doch eher die "Illustrierte" unter den Dart-Podcasts.


    Ehrlich gesagt, fand ich die Folge mit Faisal Kawusi sehr lustig. Generell klappt "Game On" aber nicht so gut, wenn Elmar alleine ist. Dann ist es natürlich auch schwer für ihn, die Zeit vollzukriegen. Das Team Elmar-Shorty war einfach unterhaltsam, das hätte ich noch lange hören können.


    In der vorletzten Folge hatte Elmar ja angedeutet, dass es Neuigkeiten geben könnte. Ich hoffe noch, dass es einen Clou gibt, der den Podcast dauerhaft rettet. Im Moment scheint es, als wenn Elmar viel improvisieren muss.

    Fallon brauchte an diesem Wochenende etwas, bis sie in Fahrt kam, aber Lisa fängt sie auf der Zielgeraden noch ab. Spannendes Finale mit der Entscheidung für Lisa im Decider.

DAZN