Posts by Hedi

    Wobei ich Dartpijl dahingehend Recht gebe, dass MvG im Vergleich zu seiner "Prime"-Zeit nur noch ein Schatten seiner Selbst ist, gerade auf der EuropeanTour!

    Mit etwas Pech/Glück wär er gestern schon gegen Gaga rausgegangen, von seiner einstigen Dominanz kann ich derzeit jedenfalls kaum noch was erkennen...


    PS: Mich freut übrigens dass er nichmehr so erfolgreich ist. Ist nun alles viel spannender/ausgeglichener da oben und der Sympathischste war er ja eh noch nie!

    Liegt aber nicht nur an MVG selbst, klar ist er nicht mehr so dominant, aber andere haben auch aufgeholt und schaffen es jetzt auch ihr A-Game gegen MVG zu spielen, dass haben 2018 nur wenige geschafft.

    Zumindest darf man bei Gaga nach den letzten beiden ETs vorsichtig optimistisch sein, dass es noch klappen könnte mit dem WOrld Matchplay. Bis zum Cut-Off sind noch 4 ETs und 4PCs und wird noch etwa 12.000 Pfund Preisgeld brauchen, da muss er schon weiter abliefern. Umso wichtiger, dass er bei allen ETs bis dahin auch qualifiziert ist. Gerade deswegen kommt den Auftaktrunden da eine enorme Bedeutung zu, es geht jeweils um oder 2.500 Ranglisten-Pfund.

    Richtung Grand Prix braucht er dann weitere 10.000 Pfund, dort wird es allerdings deutlich PC-lastiger.

    Der Vorteil von Gaga ist ja, das Rydz nicht qualifiziert für ET 5&6 und Edhouse schon seine Erstrundeneinahmen im Race drin hat. So reicht erstmal ein Sieg um vorbei zu ziehen.

    Nachteil ist das Edhouse grad verdammt gut im Form ist. James Wade ist aktuell auch nicht in der aller besten Form, aber es ist eben auch ein James Wade.

    Und von hinten sind nur Gilding und bedingt de Decker und de Sousa gefährlich. Klar können die anderen auch mal nen Run haben, aber das ist jetzt erstmal meine Einschätzung.

    Im übrigen vor den Event in Sindelfingen habe ich den Rückstand schon als zu groß angesehen, jetzt ist er zumindest wieder in Reichweite und rund 12.000, halte ich für machbar, aber er braucht auch Losglück und mal einen kleinen Run bei den PC-Turnieren. Schauen wir mal wie es nach Graz aussieht.

    Es ist immer schwerig einzuschätzen was passiert.

    Man stelle sich mal vor Klose und Rupprecht hätten im letzten Jahr die WM Quali geschafft, dicht dran waren sie ja.

    Klar haben sie nicht, will damit nur sagen wie schnell es letztendlichen gehen kann, GSOD oder WM Quali bringt einen schon weit nach vorne.

    Aber im moment sieht es tatsächlich bei einigen nicht so rosig aus.

    Schindler und Pietreczko sollten ihre Top 32 Platzierung behalten.

    Bei Clemens kann eine Menge passieren, zumal er aktuell weder für den WMP/WGP/EDC noch die Finals qualifiziert ist, aber ich denke das er sich dieses Jahr noch steigern wird und zumindest 2-3 Majors klar macht und da hat er uns ja in den vergangengen Jahren immer mal überrascht.


    Was Klose angeht, sehe ich es tatsächlich sehr eng, er wird 2-3 Majors brauchen, je nachdem welche es sind. Pascal Rupprecht fehlt mir aktuell etwas die Kostantz und die Steigerung zum ersten Jahr, da wird es etwas schwerigier.

    Aber sollten Klose und Hempel die Tourcard halten, würde das auch bedeuten, dass wir 5! deutsche in den Top 64 haben, das wäre wieder ein kleiner Schritt nach vorne. Bei Wenig, Krohne und Wolters mag ich mich noch nicht aus den Fenster lehnen.

    Und hier wieder der Streamingplan:

    Die Streaming Boards:

    Nach der nächsten WM, wenn das Preisgeld der WM 2023 futsch ist, muss man diesen Thread um den Namen Clemens erweitern bzw. Pietreczko durch Clemens ersetzen.

    Aktuell ist Clemens noch locker im TC-Race in den Top 32. Selbst die WM 2023 haut ihn da nicht soweit zurück, dass man von Tourcardverlust reden muss.

    Klar wenn man Ambitionen in Richtung Top 20/16 hat, dann hat die WM ordentlich rein.

    Der arme Junge hat aber auch wirklich generell Pech mit seinen Auslosungen in 2024




    Lospech? Oder nicht gut genug?

    Naja als Lospech würde ich es definitiv nicht bezeichnen. Ein 91er Gegner-Average ist eigentlich noch ein machbarer Wert für einen Top 25 Spieler.

    Nicht gut genug würde ich auch nicht sagen. Ist halt die Frage was man erwartet bzw. wo man mit ihn hin will.

    In Prinzip hat er einen guten Mix aus Gegner bekommen, das ist eben das Niveau was man spielen muss für die Top 25/20.

    Das Feld für die Polish Darts Masters steht, wenig Überraschend:

    PDC Representatives

    Luke Humphries (England)

    Michael van Gerwen (Netherlands)

    Michael Smith (England)

    Nathan Aspinall (England)

    Gerwyn Price (Wales)

    Rob Cross (England)

    Peter Wright (Scotland)

    Luke Littler (England)


    East Europe Representatives

    Krzysztof Ratajski (Poland)

    Radek Szaganski (Poland)

    Adam Gawlas (Czech Republic)

    Karel Sedlacek (Czech Republic)

    Boris Krcmar (Croatia)

    Sebastian Bialecki (Poland)

    Polish Qualifier #2

    Hungarian Qualifier #1

    Hat irgendwer Infos wann es Ticket für Budapest im September (findet das turnier überhaupt wie geplant statt?) geben wird? Ich finde leider keine Infos bzw bekomme keine Auskunft...

    Weiß nicht ob es offiziell ist, aber ich habe diese Seite gefunden.

    Dragutin war auf Platz 16 - Kassel (?) ist ja relativ nah an Hildesheim. Franz Rötzsch auf Platz 15 hat es aus Ausgburg deutlich weiter. Wobei vermutlich ja nahezu 95 % der TCler von der Insel schon heute Abend da sind.

    Hopp als 19. sollte auch noch theoritische Chancen haben, sofern wirklich noch ein paar Absagen.

    Der Link funktioniert bei mir nich...

    Hier der Text

    So ich muss mich erstmal bei den Gewinnern entschuldigen, leider hatte ich es verpeilt Posterrollen zu besorgen. Diese habe ich bestellt und kann die morgen von der Post abholen. Dann gehen auch die Gewinne auf den Weg.

    Ebenfalls werde ich nächste Woche die Erlöse an das Kinderhospitz überweisen. :)