Posts by Dartsfan99

    Dafür habe ich noch Dylan Slevin (kann es sein, dass der gerne vergessen wird?), Kean Barry, Beau Greaves sowie Roelofs, Bennett und Girvan auf der Liste. Und nicht zu vergessen: LML, Gruellich und vielleicht auch Hofkens.

    Mir ging es jetzt auch eher um die Spieler ohne Tourkarte.

    Denke schon, dass Slevin und Barry der Tour auch so über 2024 hinaus weiter erhalten bleiben. Vom Grundsatz her sehe ich Slevin hinter Nijman und GvV schon in den Top 3 was die Favoriten angeht.

    Bin sehr gespannt was die Spitzenspieler um Humphries, Smith, Cross, Chizzy und Bunting nach ihrem bescheidenen Auftaktblock heute und morgen so anstellen. Gleiches gilt für Schindi und Gaga, Ricardo würde ich nur rein von den gezeigten Leistungen letzte Woche noch mitreinnehmen.

    Am Freitag startet also (endlich) wieder in Form der diesjährigen Development Tour Saison meine persönliche Lieblingsserie :thumbup:.


    Bin mal gespannt wer von den Tourcardlern beim 1. Block alles an den Start gehen wird und wer sonst noch so meldet.

    Mit Rock im letzten Jahr sowie Littler in diesem Jahr hat die Tour ja schonmal 2 sehr aufstrebende Spieler verloren, die sich jetzt bereits in den Top 32 etabliert haben. Bei van Veen kann ich mir im Laufe des Jahres ähnliches vorstellen.


    Mein persönlicher Favorit für Platz 1 in der Rangliste am Ende ist Wessel Nijman.


    Im Hinblick auf die Favoriten bzgl. den 2 zu vergebenden Tourkarten sind in diesem Jahr wohl allen voran Crabtree, Brooks, Cole, Bialecki, van der Velde (droht seine Tourcard zu verlieren, gehe ich ehrlich gesagt auch leider davon aus) und Rusty (falls er denn spielt) zu nennen.

    Gerade JvdV rate ich ähnlich wie Rusty letztes Jahr den Fokus auf die Development Tour zu richten, da ich ihm auch gute Chancen ausrechne eine Topplatzierung zu erreichen, die ihm die Tourcard ggf. wieder erneuern könnte.


    Ansonsten finde ich die Personalien J. Walker (mein persönlicher Geheimtipp in diesem Jahr), Banks, Bottenberg und Roes enorm spannend, die in den letzten Monaten allesamt eine gute Entwicklung genommen und beachtliche Fortschritte gemacht haben :thumbup:.


    Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich mich in diesem Jahr auf die beiden Tourcardgewinner Crabtree und tatsächlich vom Gefühl her auf J. Walker festlegen.


    Wie seht ihr das ?

    Da sind doch heute einige interessante Namen dabei gewesen, die sich für eines der beiden oder sogar für beide European Tour Turniere qualifizieren konnten.

    Gerade aus niederländischer Sicht lief es da erfreulicherweise nach längerer Zeit mal wieder sehr gut, was auch unseren Forumskollegen Dartpijl verständlicherweise gut geschmeckt haben dürfte ;):thumbup:.

    Ansonsten gab es für mich an Qualifikanten auch keine allzu großen Überraschungen wie bspw. ein Usher, Kenny oder Griffin.

    Ich persönlich finde es etwas schade, dass am Ende Spieler wie Baetens, Nijman, J. Williams oder auch Beaton komplett ohne eine Quali dastehen, aber dafür wurden wir doch aus deutscher Sicht mehr als positiv überrascht :):thumbup:, während es für unsere beiden Österreicher Mensur und Rowby-John leider ebenfalls zu keiner Quali gereicht hat.

    Mit van den Bergh und de Decker sind schlussendlich genau die gleichen Belgier dabei wie mit der alten Regel auch und dazu gibt es jetzt sogar 4 HNQs statt 2.

    Das stimmt letztlich schon, hätte Kim nur trotzdem gerne in Wieze mit dabei gehabt, einfach auch von der Stimmung her und weil er in Belgien immer noch der Zuschauermagnet ist, zumal ich erstmals vor Ort sein werde ;).

    Kim auch nicht in Wieze mit dabei.

    Danke PDC für die European Tour Änderung (Achtung Sarkasmus), die Rechnung ist mal voll aufgegangen :ohno_.


    Jim Williams leider auch noch alles andere als auf Schiene bis dato :(.