In England bestellen

  • Hatte vor demnächst in England paar Sachen zu bestellen . Wie sieht’s jetzt mit Zoll und Steuern aus ? Hat jmd schon zufällig dieses Jahr etwas bestellt ?

    Matchdarts: Monster Jelle Klaasen 20,4g mit 26mm/30mm Target Nano Points + Medium Phil Taylor Titanium Shafts und Pentathlon 180 Micron Clear Flights

  • Wenn Du mal die Preis aus UK und Deutschland vergleichst wirst Du feststellen das es nur um minimale Cent Beträge differiert.

    Hab diverses L-Style Zubehör gekauft. Das war im Germant Giant Shop zum Beispiel sogar günstiger als in UK.

    Meiner Meinung rechnet sich das nicht (mehr).

    Ich kann Dich so ignorieren das Du an Deiner eigenen Existenz zweifelst.

  • bei Kleinkram, gerade bei Reddragon Shafts und Flights , spart man immer noch locker ein Drittel....hab einfach mal eine kleine Bestellung als Testballon abgeschickt......unter 20£/€??? droht ja wohl noch keine Nachversteuerung

  • Da muss ich volla recht geben.

    Gerade Zubehör ist auf der Insel wesentlich günstiger!

    Dazu der Mengenrabatt von dartscorner.

    Auch darts sind nicht selten bis zu 10-15€ günstiger. Ich trauere dem Ganzen schon arg nach muss ich sagen.


    Lstyle Produkte sind da gerade die Ausnahme. Die sind überall annähernd gleich teuer und scheinen in Deutschland auch nochmal viel verbreiteter (Stichwort dartsturm zb.) als auf der Insel.


    Wenn man unter 22€ bleibt müsste es keinen Zoll geben aber so ganz seh ich da bisher auch nicht durch.

  • Das von RedDragon hab ich schon früher bezüglich der USA gelesen. Da haben sich Fans aus den Staaten auch fürchterlich über die Versandkosten aufgeregt...hätte nicht gedacht, dass sie die auch auf Deutschland anwenden. 20 ist schon ne Hausnummer.

  • Der Reddragon shop ist durch die wahnsinnigen Lieferkosten wirklich nicht mehr nutzbar.

    Man bekommt aber fast alle Reddragon Produkte auch im Reddragon Ebay UK shop für £2.50 Lieferkosten, wobei da wiederum die Produktpreise aber höher sind. Wer wirklich was will und es nicht in DE findet, kann sich ja die günstigste Variante raussuchen.

  • Warum führt eigentlich Dartscorner keine aktuellen Winmau Produkte mehr?

    Dito für Target Produkte.

    Seit Dartscorner die Mission Darts Produkte auf den Markt bringt sind die zur echten Konkurrenz geworden und Target und Winmau wollen denen halt nicht mehr ihre Produkte zu guten Konditionen zum Weiterverkauf anbieten, alte Verträge laufen wohl noch, aber für alles Neue sieht es dann schlecht aus.


    Und weiterhin verkauft Winmau nach jedem neuen Launch den Großteil der Neuigkeiten nur über den hauseigenen Red Dragon shop, der Rest der Welt bekommt erstmal nur sehr geringe Lieferungen bis sich dass dann nach so 2 Monaten normalisiert.

  • Das scheint Methode zu haben. Es gibt wohl schon seit geraumer Zeit einen Ziwst zw. RedDragon/Winmau/Nodor und Dartscorner mit seinen Eigenmarken. Das Sortiment wird schon seit Jahren mehr und mehr ausgedünnt und Eigenmarken gepusht oder bspw. die Missiondarts, wobei ich nicht weiß, ob da DC auch die Finger im Spiel hat.

  • Mission ist eine eigenständige Firma, die allerdings von einem der Chefs von Dartscorner gegründet wurde und mit dartscornertrade auch direkt beim vermutlich größten markenübergreifenden Großhändler der Welt so massiv in den Markt gelauncht wurde.


    Außerdem hat man einen der Designer von Target übernommen, vielleicht befeuert das den Zwist auch etwas.

    ehemals SteffenK


    Aktuell verwendete Setups (wechselt alle paar Tage mal):

    Target 975-03 23g - L-Shaft 260 Carbon - L-Style Kami L3 Flights

    Mission Rebus M3 23g - L-Shaft 190 Carbon - L-Style Pro L1 Flights

  • Danke für den Regen Austausch und ja beim Zubehör kann man immer noch deutlich sparen , gibt auch hier und da bei einigen Shops nochmal 5-8% Rabatt Coupons die ständig aktiv sind

    Matchdarts: Monster Jelle Klaasen 20,4g mit 26mm/30mm Target Nano Points + Medium Phil Taylor Titanium Shafts und Pentathlon 180 Micron Clear Flights

  • Wenn Reddragon mir sagt, Volla, du zahlst 20£ Versandkosten nach Deutschland, dann höre ich......kauf nicht bei mir in UK, sondern kauf die Darts irgendwo in Deutschland. Der normale Royal Mail Tarif Airmail müsste so bei 8£ liegen.


    Das sind für mich politische Preise. Zumal ne Handvoll Flights und Shafts noch für 2,95£ nach D kommen

  • Mission ist eine eigenständige Firma, die allerdings von einem der Chefs von Dartscorner gegründet wurde und mit dartscornertrade auch direkt beim vermutlich größten markenübergreifenden Großhändler der Welt so massiv in den Markt gelauncht wurde.

    Mal aus Neugier, hast du dafür auch einen Beweis, den man nachlesen kann. Bisher habe ich nämlich keine eigenständige Firma für Mission Darts gefunden.

    Die Markenanmeldung für "Mission Darts" ist nämlich direkt im Eigentum von Dartscorner.

    Am Ende ist es auch egal. Mission Darts und Dartscorner gehören zusammen und damit überrascht es wenig, dass das Target und Nodor nicht wirklich schmeckt. Am Ende ist Dartscorner damit vom Händler und "Partner" zum Konkurrenten geworden.

  • Ich beziehe mich das tatsächlich auf die Aussage von Darren Watson (Darts review channel), dass Mission eine neue Firma ist, die von Wayne Taylor (Dartscorner) gegründet wurde und mit Steve Reed einen ehemaligen Target-Designer verpflichtet hat. Über die genaue Rechtsform (ob eigene Firma oder "Abteilung" der Darts Corner Ltd) schweigen die sich ja öffentlich aus, aber ich vertraue mal auf die Aussage von Darren, das es eine eigenständige Firma ist. In Deutschland wäre es da deutlich leichter, das im Handelsregister abzufragen, zumal hier auch die Impressumspflicht auf der Webseite das schon eindeutig zeigen würde.

    ehemals SteffenK


    Aktuell verwendete Setups (wechselt alle paar Tage mal):

    Target 975-03 23g - L-Shaft 260 Carbon - L-Style Kami L3 Flights

    Mission Rebus M3 23g - L-Shaft 190 Carbon - L-Style Pro L1 Flights

  • Das von RedDragon hab ich schon früher bezüglich der USA gelesen. Da haben sich Fans aus den Staaten auch fürchterlich über die Versandkosten aufgeregt...hätte nicht gedacht, dass sie die auch auf Deutschland anwenden. 20 ist schon ne Hausnummer.

    Ich habe mal blöd nachgefragt bei Reddragon nachgefragt, hier die Antwort vom Reddragon-Team:


    The high prices are due to Brexit. We are looking in to other methods of delivery to see if we can reduce the delivery cost.
    This may change in the future but at the moment we are limited with the delivery methods and the price increases.


    Leichteres Zubehör kostet nach wie vor 2,50£

  • Red Dragon hatte schon vorm Brexit unverschämte Versandkosten, wenn man da ein paar Sets mehr bestellt hat.

    Und dazu gab es weder eine Versandbestätigung noch Tracking. Ich habe dann einfach aufgehört dort zu bestellen, wenn man mir halt keinen Service fürs Geld bietet, suche ich mir halt Shops, die das tun.

  • Red Dragon lohnt sich eig lediglich noch für einzelne Dartsets, da is der Versand immernoch bei rund 3€.. sobald jedoch Equipment dazu kommt steigen die Kosten immens, z.T wie bereits geschrieben auf über 20€, was mMn nicht den offiziellen airmail Tarifen entspricht! Schade.

  • Mission, ist eine Marke der Darts Corner Group. Die Besitz Verhältnisse haben sich vor ca. 6 Wochen geändert, ein Investor hat erhebliche Anteile gekauft. Target und die Nodor Group beliefern DC nicht mehr, die Gründe dürften bei der Marke Mission liegen.

    Der Versand von UK nach D, dauert aktuell 7-14 Tage und kostet ein Vermögen... Der Brexit war ne Riesen Idee der Briten.

    Steve arbeitet schon seit fast 3 Jahren bei DC und ist einer der besten Designer im Darts Geschäft

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!