Frauen von Welt spielen Dart

Posts by Horst Girtew

    Die Mischung der Antworten ist schon ok. Also klar nehme ich die Medikamente regulär vom Arzt verschrieben, aus gesundheitlichen Gründen. Zum Einen ist es auch richtig, dass ich für eine eventuelle Vereinssuche abchecken möchte, ob es da bereits Probleme geben kann, wenn der Verein offiziell in einem Verband agiert, auch wenn er »nur« unterste Klasse/Liga spielt, auf der anderen Seite finde ich die weiterführenden Informationen aber auch sehr interessant. Bzw. habe ich ja auch direkt nach dem Punkt gefragt, ab wann es Probleme geben kann. Nun geht das bei mir sicher schon mehr in den theoretischen Teil, aber ich weiß dann wenigstens soweit bescheid. Ich bin übrigens selbst Spezialist, wenn es darum geht vom Thema abzukommen oder weiter als nötig auszuschweifen, so dass ich das keinem übel nehme.

    Ist aber schon gewöhnungsbedürftig die Musike. Wonach richtet sich eigentlich die Pause? Gibts da einen Zeitplan und weil man ja nicht sicher weiß, wie lange ein Spiel geht, ist der sehr großzügig ausgelegt?


    Ach guck, jetzt ist ein richtiges Lied. Das hatte ich in meinem Radio auch schonmal.

    Nächster Versuch geht gleich los.



    Ich habe als Kind immer nur so mitbekommen »Großer Preis von sowieso« und habe gedacht die kriegen dann wirklich einen großen Preis und dann habe ich bei der Siegerehrung ganz aufgeregt gewartet, dass nun der Mann mit dem riesigen Geschenkpaket für den Gewinner kommt, weil ich sehen wollte, wie groß denn nun dieser Große Preis von sowieso wirklich ist.

    Danke schonmal für die Antworten. Ich weiß ja, dass meine Medikamente Top-Kandidaten sind. Wenn ich hier etwas länger zu Gast bin, wird einer Eine oder Andere feststellen, dass ich auch schonmal mit sehr viel Phantasie Situationen konstruiere und mir dann Gedanken darüber mache. Manchmal mit realem Hintergrund und manchmal vielleicht auch nur als Was-wäre-wenn-Frage? Ich werde ja kein Profi werden, aber je nachdem wie streng das gehandhabt wird, hätte es ja möglich sein können, dass das Thema relevant wird, sobald ein Turnier offiziell ist und das schon bei einem offenen Turnier zum Dorffest der Fall ist, wenn das über einen Verband läuft, weil das ein angemeldeter Verein als Aktion zur Mitgliedergewinnung veranstaltet. (geht schon los mit Konstruieren) Gleich nebenan ist ein NADA-Infostand und dann komme ich mit meiner Apotheke zum Turnier. So doof kann man ja manchmal gar nicht denken.


    Die Sache mit dem Attest hatte mich auch schon immer gewundert. Im systematischen Doping im Leistungssport stecken ja auch Sportärzte mit drin und wenn es mit einem Attest so einfach wäre fände sich ja immer ein Arzt, der den Sportlern das eine oder andere Medikament bestätigt. Von daher kann das ja soo einfach nicht sein. Aber ich bin mir schon bewußt, dass das hier jetzt schon tiefer in die Materie geht, als es für meine persönliche Zukunft relevant sein wird.

    Ich frage mich gerade, ab welcher Stufe im Ligabetrieb Doping ernsthaft zum Thema wird. Da ich Betablocker (Metoprolol Höchstdosis) sowie, Eplerenon, Entresto (Sacubitril/Valsartan), Lixiana, Victoza und Metformin nehmen muß, würde das ja ein umfangreicheres Genehmigungsverfahren werden und unter Umständen würde es gar keinen Sinn machen, sich einen Verein zu suchen. Ich werde nicht das Hobby als solches aufgeben aber ich möchte schon grob eine Richtung planen, auch wenn es momentan eher Ziele sind, die man sich einfach nur für den Kopf steckt, um eine Motivation zu haben.

    … Kennt ihr Spieler mit ähnlichem Können?

    Meine Mutter: »Darf ich auch mal werfen?«
    Ich: »Ok, hier ist die Linie.« (Man sieht sie nicht bzw. sie ist nicht extra markiert. Es ist eine bestimmte Fuge um Laminat und ich weiß welche.)
    Meine Mutter: »Das ist mir zu weit.«
    Sie stellt sich ca. 1,50m vom Board weg und gibt nach zwei Pfeilen auf. Beide steckten in der Wand, aber immerhin war es die Wand, an der auch das Board hängt.

    Wenn man »Single« hervorheben will und (mit ein bisschen Phantasie) durchklingen soll, dass es sich um jeweils drei Darts handelt, würde ich es:


    Singlelingeling


    nennen. Klingt zwar ein bißchen verkindlicht aber wenn man es als spielerische Aufwärmübung betrachtet, kann das ruhig auch niedlich klingen.

    Moin dann auch mal von mir. Ich habe vor einer Weile mal ein altes E-Dart-Board ausgebuddelt, welches mein Bruder irgendwann nach der Wende mal gekauft hat. Zu dieser Zeit spielten wir viel zu Hause und ab und zu auch in der Kneipe am Automaten, aber nur so just for fun um Bierrunden und nicht ernsthaft als Sport. Über die Zeit fand ich nun wieder Gefallen und kaufte mir einen Satz Darts. Das steigerte sich so sehr, dass ernsthafter trainieren wollte und kaufte mir ein Winmau Blade 5 »für die Stube« auf das ich nun trainingshalber weiter mit den Softdarts, als auch mit Steeldarts spielen konnte.
    Ohne mich selbst überreden zu müssen, verbringe ich nun täglich 3-5 Stunden damit und inzwischen ist auch eine gewisse Konstanz erkennbar, was die Zielgenauigkeit betrifft. Ich spiele in keinem Verein, keiner Liga oder vergleichbarem Umfeld, möchte aber schon einen Vergleich zu Anderen haben, die eventuell ähnlich ticken wie ich.


    beiseweh - gibts hier noch keinen Biertrinksmiley? Ich habe einen gebaut, den kann die Administration meinetwegen ruhig einbauen.


    [Blocked Image: http://medizinplan.jonelight.de/medien/grafik/smiley_beer.gif]

    Na Moin auch in die Runde. Ich hätte da eine allgemeine und eine spezifische Frage. Die allgemeine »Gibts denn hier eine Art Vorstellungsthread für neue MItglieder? Hab beim grob drübergucken so schnell nichts gefunden.« und dann habe ich noch eine spezifische Frage zu einem High Finish. Zählt das nur beim ersten Versuch oder insgesamt? Also zum Beispiel ich habe noch 120 offen und werfe T20, T20 – also überwerfe und werfe in der nächsten Runde T20, 20, D20, zählt das dann als High Finish 120 oder zählt das nicht, weil es ja bezogen auf das gesamte Spiel 5 Pfeile waren? Und wenn ich das in meine Signatur schreibe, sollte das was offiziell Geworfenes sein, also nachweisbar bei einem protokollierten offiziellen Turnier oder ist das wurscht und ich kann auch reinschreiben, was ich zu Hause an die »Kinderzimmerwand« geworfen habe? Ich habe nämlich mal eine 130 geworfen (T20, 20, DB) aber absoluter Zufall, zwar vorgenommen, aber nicht damit gerechnet, dass es auch klappt und nicht meinem tatsächlichen Leistungsstand entsprechend und auch erst nachdem ich im ersten Versuch überworfen hatte, was mir danach bei einem solchen Rest nie wieder passiert ist. HF 130 sähe aber schön aus und die Umstände kennt ja keiner.