Fun Dart Shirts Shop
  • Hallo Zusammen,


    wie sind eure Erfahrungswerte bei Lidarts mit den Spielern ohne Kamera.


    Ich suche mir normal Spieler aus, die einen ähnlichen Average haben wie ich, also so zwischen 35 und 45.


    Was mir jetzt aber schon einige Spiele auffällt das es unter den Spieler die ohne Kamera unterwegs sind, immer wieder Spieler gibt,

    die jedes Spiel mit Kamera 40 Average haben, aber kaum ist die Kamera aus wird daraus 50 oder 55. Es werden High Finishs gespielt,

    und es wird quasi kein Fehler gemacht.


    Hab ich hier einfach Pech gehabt, oder habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht.


    LG

  • Sicherlich gibt es den einen oder anderen der schummelt.


    Ich spiele ohne Cam auch viel lockere und entspannter, dementsprechend ist mein avg auch höher, als mit Cam.


    Es gibt auch viele die dann auf einmal ihr Spiel des Lebens machen 😅

  • Das ist wohl recht normal würde ich sagen. Vermutlich spielen einige ohne Kamera 10-20 % besser. Stelle ich bei mir zumindest fest.


    Habe schon lange nicht mehr ohne Cam gespielt. Ist es immer noch so, dass ein Aussenstehender genau vorhersagen kann, dass der andere genau in dem richtigen Moment ein Highfinish spielt? Das würde mir keinen Spaß machen. Darts ohne Cam ist so ein bischen wie ..:.. ohne Frau

  • Ich denke das mit der Cam ist für mich eigentlich nun auch die Pflicht, mir geht es nicht um meine Siegchance, aber wenn ich selber mein Average spiele und dann kein Doppelwerfen kann, das wäre für mich I.O wenn ich mir gleich so ein Average Gegner aussuche, aber wenn ich einen 40 Average bespiele und der wirft eine 60 Average ohne jeden Fehler dann bleibt der Spass auf der Strecke.

  • Wenn man sich die ganzen Videos auf utube anschaut in denen sogar mit Cam betrogen wird, dann

    denke ich dass das ohne Cam noch viel häufiger vorkommt. Da hast Du einfach Pech das du an soviele

    Spieler gerätst die gerade gegen dich, ohne Cam, in der "Form ihres Lebens" sind.;)


    Deshalb spiele ich, wenn ich denn wieder kann, nur noch gegen den "Unsichtbaren Mann". Da gibt es

    nur mich und das Board. Und der Trainingseffekt ist mindestens genauso hoch wie beim Online Dart,

    mit dem Vorteil das man sich das ganze technische Zeugs spart.

  • Es passieren ja auch in cam spielen Dinge, wo du denkst: „WTF????“ kriegste von nem Spieler der nen 45er avg da stehen hat zum Start ne 140:140,100,100 um die Ohren geblasen, bei ner cam-Einstellung, die dich zweifeln lässt, ob die wirklich alle in der t20 waren. Und dann holst du dir so ein leg mit dem 30. dart. Ja, da ist bestimmt für den einen oder anderen ohne cam die Versuchung groß, im checkout dann nach zu helfen. Hast aber auch Spieler mit 45 AVG, die so ein leg/spiel dann mal mit nem 70+avg nach Hause holen - mit einer cam Einstellung, die keinen Zweifel offen lässt. => kurz: der avg ist nicht alles und nur bedingt aussagefähig.


    Ich spiele, soweit es geht, nur mit cam. Spiele ohne cam akzeptiere ich nur in Turnieren, wo keine campflicht besteht. „Freie“ spiele: nur mit cam. Und wenn einer eine kack Einstellung hat wo man gar nichts sieht gibts garantiert keine Revanche.


    Am liebsten spiele ich mit cam und Ton (ich liebe die Wda regeln mit Score Ansage, erst score eingeben dann die Darts ziehen etc,) wenn ich online keinen Gegner mit cam finde, dann spiele ich lieber gegen den Computer als gegen jemanden ohne cam.


    Heißt nicht, dass ich die ganze Zeit auf den Schirm schaue, zu Anfang des Spiels schau ich mal hin und auf die checkdarts. Den Rest der Zeit nur mal bei einer hohen Aufnahme (meist sind dann die Darts aber schon wieder weg...)..

  • Ja je mehr ich spiele desto komischer werden die Situationen dich ich bei WDA so noch nicht hatte.


    Gestern hat jemand quasi kein Doppelgetroffen (mit Kamera) und auf einmal alles im ersten aber komischerweise habe ich seine Wurfhand in der Kamera auf einmal gesehen, Er sagt durch den die Verzögerung hätte es nur so ausgesehen.


    Dann habe ich mir mal zu Spaß ein Spiel angeschaut von zwei sehr guten Spielern um zu verstehen wie sie so Scoren bei einem Average von 55 und dann hab ich gleich zuschauen dürfen wie der eine Spieler 9 mal auf ein Doppel geworfen hat (Eventuell hat er auch mal überworfen mit einem Wurf, aber bei seinem Average und Doppelrate sehr unwahrscheinlich) und er hat es nie eingetragen als Doppelwurf. Resultat eine Doppelquote von 35 Prozent, die in Wahrheit bei 8 oder 10 Prozent gelegen hätte.


    Ich frage mich was das den Leuten bringt in Spielen wo es um nichts geht.

  • Das sollte als Regel eingetragen werden, falls es das nicht schon ist. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit.


    Ich gebe den Score ein, gehe dann zum Board, rechne noch mal nach und korrigiere dann, wenn es nötig sein sollte.

    So sollte der normale Ablauf sein. Ich krieg nen Föhn, wenn der Gegner erst zum Board läuft, die Pfeile rauszieht, dann wieder Retour und die Scoreingabe... mal abgesehen davon, daß so gar keine Kontrolle mehr möglich ist, verzögert das auch erheblich den Wurfrhythmus!

  • SuperHeros, da sprichst du ein Problem an, das so alt ist wie online Darts. Habe auch immer wieder an Turniere von lidarts teilgenommen und

    auch in der Liga gespielt. Die meisten spielen fair, da bin ich absolut überzeugt. Aber es tauchten immer wieder mal Spieler auf, die keiner kannte, die

    dann ein ganzes Turnier lang sich von Spiel zu Spiel steigern konnten (ohne Cam). Teilweise über 80 av und 50 % DQ.


    Ich bin ja froh, daß sich mittlerweile einiges getan hat, als ich vor 2 Jahren vorgeschlagen habe, daß man die Spiele aufnimmt und bei youtube hochlädt

    so das keiner mehr bescheissen kann, bin ich hier fast gelyncht worden. Viel zu viel Aufwand, ich mache mir doch keinen account bei youtube usw.

    Ich spiele nur noch gegen den Computer und gegen Leute im Training, weil es mir da auch egal ist, ob einer bescheisst oder nicht.

  • Nicht nur Blowing in the wind. Selbst wenn es um wirklich garnichts geht, gibt es immer noch welche, die es erstrebenswert finden in einer virtuellen

    Rangliste einen besseren Platz zu bekommen, mir soll es wurscht sein, ha.

  • Über nicht eingegebene Fehlwürfe auf Doppel wunder ich mich gar nicht mehr, das hab ich nur zur Anfangszeit gemacht. :)


    Ich bin hin und her gerissen zwischen Lidarts und WDA. Zu Anfang hab ich sehr viel auf WDA gespielt, mittlerweile spiele ich fast ausschließlich auf lidarts. Mir gefällt das "Matchmaking" auf Lidarts einfach besser. Herausforderung einstellen, auf Annahme warten oder selbst eine Herausforderung annehmen vs. "Spieler aufrufen, Herausforderung senden, warten, nächsten Spieler herausfordern ...".

  • So sollte der normale Ablauf sein. Ich krieg nen Föhn, wenn der Gegner erst zum Board läuft, die Pfeile rauszieht, dann wieder Retour und die Scoreingabe... mal abgesehen davon, daß so gar keine Kontrolle mehr möglich ist, verzögert das auch erheblich den Wurfrhythmus!

    auf WDA total üblich, bei Lidarts leider äußerst selten. Und selbst wenn man den Gegner freundlich drauf hinweist wird es nur selten was. Vielleicht für 1-2 Aufnahmen, selten länger...

  • auf WDA total üblich, bei Lidarts leider äußerst selten. Und selbst wenn man den Gegner freundlich drauf hinweist wird es nur selten was. Vielleicht für 1-2 Aufnahmen, selten länger...

    es gibt echt Leute die erst die Darts holen und dann den Score eingeben?? Aber nicht im Ligabetrieb, oder?

  • es gibt echt Leute die erst die Darts holen und dann den Score eingeben?? Aber nicht im Ligabetrieb, oder?

    Gibt es leider sehr häufig. Auch in anderen Ligen, die über Lidarts spielen. Dann haben welche den Caller noch an, obwohl man den Score schon ansagt. Der Caller quatscht dir dann auch noch in den Wurf. Alles nicht so einfach manchmal

  • es gibt echt Leute die erst die Darts holen und dann den Score eingeben?? Aber nicht im Ligabetrieb, oder?


    ich meine mich zu erinnern, dass das der Fall ist/war in meiner Liga. Wobei es eigentlich auch egal ist, da es keine Campflicht gibt. Ohne Cam weiß man ja auch nicht, wann/ob geworfen wird, und vor allem auch nicht mit wievielen Darts gespielt wird und wo selbige dann landen. Eigentlich eine unendliche Diskussion

  • Also ich sage mal so: in meinen Lidarts-Spielen ziehen deutlich mehr als 50% der Leute die Darts, bevor sie sie ziehen. Auch in den Ranglisten-Turnieren passiert das häufig. Erst Score ansagen, dann eintippen, dann ziehen ist eine Reihenfolge, die ich in maximal 10-15% meiner Spiele erlebe auf Lidarts.


    Im Ligabetrieb und den sonstigen Turnieren geht die Quote dann Richtung 100%, die die Reihenfolge einhalten...

  • Erst Score ansagen, dann eintippen, dann ziehen ist eine Reihenfolge, die ich in maximal 10-15% meiner Spiele erlebe auf Lidarts.

    krass OK Score ansagen mach ich auch nicht, aber auf die Idee den Score nachdem ziehen einzutippen ups dadrauf muss man erstmal kommen :wand:

    Im Ligabetrieb und den sonstigen Turnieren geht die Quote dann Richtung 100%, die die Reihenfolge einhalten...

    dann bin ich ja beruhigt

  • Also ich frage vor dem Spiel ob ich Ansagen soll oder der Caller es übernehmen soll, manche machen den Ton auch aus, das gibt es bei WDA eigentlich gar nicht aber bei Lidarts sehr häufig.


    Also Bild ohne Ton, für mich auch okay dann nutze ich die Caller Funktion. Ich habe auch am Anfang bei WDA, den Score angesagt, dann gezogen und dann getippt. Das liegt daran das ich ohne Beleuchtung und mit einem Bulls Advantage 5.01 Board, wo die Spinne eingelassen ist, sehr schwer den gesehen habe wo der Dart steckt.


    Jetzt mit Beleuchtung kein Problem mehr und so halte ich mich komplett an die WDA Regeln.


    Ich finde WDA aus Sicht des Webcam Spiels besser und einfacher gelöst wie Lidarts, aber das Matchmaking finde ich bei Lidarts besser, genauso wie die Statistiken, Also spiele ich eigentlich nur noch über Lidarts, aber das Cheaten ist mir so bei WDA nicht aufgefallen in 20 Partien, aber jetzt in 20 bei Lidarts schon.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!