Wir gehen in Serie

PDC Asian Championship 2022

  • Nachdem Darts-Asien durch Corona zuletzt wenig Möglichkeiten hatte, findet am 22.-25. September 2022 die erste Asienmeisterschaft der PDC statt. Das ganze wird auf PDCTV zu sehen sein, insgesamt werden unter den 48 Teilnehmern 100k ausgeschüttet+ 4 Teilnehmer für die WM. Schöne News:thumbup:

  • Dave Allen mit dem Versuch, einen internationalen Zwischenfall zu provozieren:

    Quote

    Entry for the Asian Series Qualifiers will be available from July 1 2022 via the PDC Asian Tour website, costing ¥30,000 (Japanese Yuan)/US$235.

  • Ziemlich ambitioniertes Projekt, auch wenn Teile des Qualifikationsprozederes einfach nur "umgeleitet" von den sonstigen regionalen WM-Qualis sein werden.


    Wir fassen mal das Teilnehmerfeld zusammen:


    Hong Kong: Ching Ho Tung, Lee Lok Yin, 1 Qualifier (3)

    Japan: Tomoya Goto, Toru Suzuki, 1 Qualifier (3)

    Philippinen: RJ Escaros, Lourence Ilagan, 1 Qualifier (3)

    Singapur: Harith Lim, Paul Lim, 1 Qualifier (3) gibt es da denn andere Dartspieler?


    China, Indien, Macau, Malaysia, Mongolei, Südkorea, Taiwan, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate: je 1 Qualifier (9)


    offene Qualifikation am Turnierspielort Fukuoka: 4 Turniere mit je 4 Direktplätzen (16) + Order of Merit im Q-School-Stil (11)



    Auf jeden Fall sollte durch die Qualifikation vor Ort sichergestellt sein, dass am Ende auch tatsächlich 48 Spieler am Start sind. Mal schauen, ob sie bis Ende August wirklich 13 regionale Qualis auf die Beine gestellt bekommen.

  • gibt es da denn andere Dartspieler?

    Ich spiele mal Captain Obvious und werfe Leslie Lee in den Raum.


    Die Idee mit den 9 (edit: 13) regionalen Qualifikationen finde ich sehr gut. Hoffentlich gehen die wie geplant über die Bühne.


    Schade, dass es nur um 4 Plätze für die World Championship geht. Aber die gesicherten Startplätze für gewisse Länder sind wohl aus kommerzieller Sicht nicht zu vermeiden.

  • Frauen von Welt spielen Dart
  • Schade, dass es nur um 4 Plätze für die World Championship geht. Aber die gesicherten Startplätze für gewisse Länder sind wohl aus kommerzieller Sicht nicht zu vermeiden.

    Dazu hab ich ne Frage. Werden diese 4 Plätze dann die einzigen sein, die nach Asien gehen? Weil letztes Jahr gab es ja zB je einen Platz für Japan, China (theoretisch zumindest), Singapur, Hong Kong, Indien & die Philippinen, also 6.


    Heißt es würden 2 Plätze "frei werden", die dann anders vergeben werden?

    Lieblingsspieler: Johnny Clayton, Luke Humphries, Dimitri van den Bergh, Damon Heta, Martin Schindler, Florian Hempel

  • Das meine ich ja. Es gab ja vor der Pandemie 4 Plätze über die Asian Tour Order of Merit und feste Startplätze für Japan, China und Indien. Ich hätte es schon damals besser gefunden, wenn alle 7 Plätze über die Rangliste vergeben worden wären.


    Da jetzt ebenfalls 4 Plätze über die Asian Championship vergeben werden, kann man wohl davon ausgehen, dass es wieder garantierte Plätze für die drei anderen Länder geben wird.

  • Auf die Gefahr hin, dass der Thread zu sehr von nur einem der 13 Länder dominiert wird, in denen Qualifikationen stattfinden werden... In Japan wird die Suche nach dem dritten Direktqualifikanten für die Asian Championship wieder etwas komplexer. Erst mal etwas (viel) Hintergrund...


    Wie in der ursprünglichen News der PDC erwähnt, stehen hinter der Asian Championship neben der PDC selbst noch IDCDarts - die organisieren sonst die Asian Tour sowie auch alles, was so PDC-mäßig in China abgeht - und die japanische Felix Corporation. Für letztere zitiere ich einfach mal ein Posting von mir vom Jahresanfang (für noch mehr Details zum kompletten Thread durchklicken):


    Quote

    Die [FIDO-Steeldarts-Automaten] gibt es in Japan seit der zweiten Jahreshälfte 2019, und werden exklusiv von der Felix Corporation vertrieben. Felix dürfte hier in Deutschland wohl nur den allerwenigsten ein Begriff sein, aber die haben in Japan wirklich überall im Darts ihre Finger drin: Neben dem ursprünglichen Hauptgeschäft als Automatenaufsteller gehört mittlerweile eine eigene Kette von etwa 20 Dartsshops und einem Dutzend Dartscafés bzw. -bars unter dem Namen TiTO zum Konzern, als auch die Equipmentmarken Trinidad und Condor, sie sind daneben noch Generalvertreter für Unicorn-Produkte in Japan, und mit der [E-Darts] Perfect-Tour ist (bzw. war?) die Firma geschäftlich ebenfalls verbandelt.

    Der Chef des ganzen Ladens, Masakazu Fukunaga, bloggt gerne und ausgiebig, und erwähnt dabei auch immer mal wieder Dinge, die über offizielle Kanäle erst später rausgehen. Was er seit einiger Zeit auch ausschweifend kommentiert, ist sein inniger Wunsch, dass doch japanische Spieler zur Weltspitze aufschließen mögen. Nachdem er und seine Firma lange Zeit auf den Soft-tip-Bereich gesetzt hatten, ist er mittlerweile der Meinung, dass das nur mit und bei der PDC möglich sein wird, daher auch die seit letztem Jahr immer umfassender werdenden Kooperationen von Felix und PDC.


    So, jetzt mal ein paar Sachen, die in den letzten paar Wochen von ihm so erwähnt worden sind:


    Die Asian Championship wird im Fukuoka Kokusai Center stattfinden; die PDC hatte nur allgemein Fukuoka als Turnierort erwähnt, eine Promografik der IDC das sog. Fukuoka Convention Center (das ist ein ganzer Gebäudekomplex, zu dem das Kokusai Center gehört). Im Kokusai Center findet alles Mögliche statt, was so in Veranstaltungshallen reingeht, am häufigsten dient es aber als Arena für (Kampf-)Sportveranstaltungen. Boxen, Judo und Pro-Wrestling finden dort regelmäßig statt, am bekanntesten ist es als eine der vier Hallen für die jährlichen Honbasho-Turniere im professionellen Sumo.


    Als Referee der Bühnenspiele der Asian Championship soll Russ Bray fungieren. Der ist auch früher schon häufiger in Japan in dieser Funktion aufgetreten - primär bei der Japan Championship der PDJ, als die in Zeiten vor der Asian Tour noch ein größeres Ding war als heute, aber meines Wissens vor noch längerer Zeit auch mal bei der Japan Open im (damals noch) BDO/WDF-Bereich. Daneben wird Bray auch noch ein während des Turniers stattfindendes Marker- und Caller-Testprogramm betreuen. (Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was die Absolventen dann damit anfangen können...mutmaßlich ist wohl die Idee, dass in Japan bzw. Asien zukünftig häufiger Bühnenturniere stattfinden sollen, für die man schon mal kompetentes lokales Personal finden will.)


    Die Asian-Series-Qualifier sowie wohl auch die Championship-Gruppenphase vor den Bühnenspielen sollen auf Initiative von Felix hin auf FIDO-Automaten gespielt werden.



    Aber zurück zu dem, worauf ich eigentlich hinaus wollte: Die japanische Qualifikation für die Asian Championship wird am 11. September als geschlossenes Event mit 16 Spielern stattfinden. Für die Ermittlung der Spieler wird zum einen mal wieder die D-Tour eingespannt werden - aus den kommenden zwei Turnieren am 18. Juli und 07. August werden jeweils die beiden Finalisten eine Einladung erhalten. Daneben werden in nächster Zeit 12 lokale Turniere stattfinden, deren Gewinner dann ebenfalls für die Qualifikation teilnahmeberechtigt sind. Das Ganze läuft UK-Open-Qualifier-mäßig ab, es ist den Spielern also erlaubt, es auch mehrfach zu versuchen (kostet dann allerdings auch jedes Mal 5000 ¥, ca. 35 €). Los geht es bereits morgen. Die Termine:


    26. Juni - Tokyo

    10. Juli - Ishikawa

    24. Juli x2 - Hokkaido, Kyoto

    31. Juli x5 x4 - Aichi, Hiroshima(*), Miyagi, Saga, Tokyo

    11. August - Hiroshima

    14. August - Kagawa

    04. September x2 - Kumamoto, Saitama


    Damit sind so ziemlich alle Ecken des Landes abgedeckt. Die Bekanntmachung für das erste Turnier kam ziemlich spät - so spät, dass sie sicherhaltshalber gleich mal den Meldeschluss auf nur 2 Tage vor dem Turnier festgesetzt haben, für alle weiteren Termine werden es 5 Tage sein. Momentan stehen gerade mal 11 Spieler für morgen auf der Teilnehmerliste, und es kann sein, dass das auch wirklich schon alle sind. Nichtsdestotrotz haben mit Seigo Asada und Keita Ono direkt zwei der ganz großen Namen gemeldet, interessant kann es also auch gleich zum Start schon werden.



    Ich hätte an dieser Stelle gern auch noch was zu den anderen 12 nationalen Qualifikationen geschrieben, bisher sind mit da aber noch keine Infos untergekommen. Hab jemand anderes vielleicht schon was gefunden?



    * Edit 06. Juli: Das Hiroshima-Qualifying ist für den Moment aus der Liste der meldbaren Turniere verschwunden. Abgesagt oder ausgebucht?

    Edit 09. Juli: Steht jetzt im Meldeformular als TBC, wird also wohl definitiv nicht am 31. Juli stattfinden. Mal schauen, ob/wann stattdessen.

    Edit 13. Juli: Hiroshima ist jetzt neu auf den 11. August terminiert worden.

  • Daneben wird Bray auch noch ein während des Turniers stattfindendes Marker- und Caller-Testprogramm betreuen.

    Rechnen lernen mit Russ Bray. Von diesem Modell bin ich noch nicht ganz überzeugt.


    Ansonsten danke für die detaillierten Infos. Ich finde es immer sehr spannend, das zu lesen.

  • Rechnen lernen mit Russ Bray. Von diesem Modell bin ich noch nicht ganz überzeugt.

    Den Gedanken hatte ich auch, als ich davon vor ein paar Tagen gelesen hatte. :S Aber ernsthaft, seine Rolle wird sich wohl größtenteils auf eine Art Leistungsbewerter beschränken; das Ganze hört sich für mich mehr nach Test als nach Kurs an, aber so wirklich viele Details gab es bisher auch noch nicht.

  • Dart geht auf die Knochen
  • 26. Juni - Tokyo

    Erster Qualifikant für das japanische Playoff ist Hiroki Doi, der sich unter tatsächlich nur 11 Teilnehmern heute im Darts Shop TiTO Akihabara (Chiyoda, Tokyo) durchgesetzt hat. Ergebnisse:

  • Find nur ich first to 3 für so eine Veranstaltung etwas grenzwertig?

    Find ich auch echt grenzwertig. Vor allem wenn man den Standard sieht, den der Sieger über das Turnier gespielt hat. Klar, wer siegt hat Recht, aber das ist dann wirklich schon echt ärgerlich für Spieler wie Asada oder Ono. Beide gehen schlussendlich mit nem 80+ Average raus (wobei Hiroki Doi ja Ono mit seinem einzigen 80+ Spiel schlägt). Da wäre First to 6 irgendwie angemessener und vor allem aussagekräftiger gewesen.

  • Hab' ich schon erwähnt, dass sie in diesen Vorqualifikationen bei mehr als 16 Teilnehmern vor dem Achtelfinale First to 2 spielen werden?

    Best of 3? Du machst scherze oder? Das spielen wir hier auf Turnieren mit gruppenphase.da sind aber such 48 Teilnehmer.

    Also schön das man die Asiaten mitnehmen will, aber dann doch nicht mit so einem Modus.

    Lieblingesspieler


    James Wade :england: Jelle Klassen :holland: Joe cullen :england:

  • Wir gehen in Serie
  • Best of 3? Du machst scherze oder?

    Würde ich mir doch nie erlauben. Siehe Grafik im Anhang: bis Best32 Best of 3 Legs, Best16 bis Finale Best of 5 Legs.


    Sind halt auch nur Vorqualifikationen. Im eigentlichen Playoff um den Startplatz in der Asian Championship wird sicher analog zu den in letzter Zeit auch von FIDO ausgerichteten World-Cup- und WM-Qualis länger gespielt, da war Best of 9 bis Best of 13 üblich. Natürlich sollten da idealerweise auch 16 gute Teilnehmer dabei sein und nicht nur 16, die mal für ein paar Legs Glück hatten, aber...irgendwie ist dieser Startplatz für die Japaner ja nur Bonus, weshalb dieser Qualifikationsmodus jetzt auch mehr eine Promotour für FIDO ist.


    Das dicke Ende kommt dann im September bei der Asian Series mit ihren mindestens 27 Startplätzen, und da dürfte wirklich jeder halbwegs bekannte japanische Spieler dabei sein und sowieso deutlich bessere Chancen haben als hier, wo es nur um einen Platz geht. (Allerdings wird auch bei der Asian Series dann nur Best of 7 gespielt, also ebenfalls nicht so super lang.)


    Ich würde jedenfalls mal vermuten, dass die nationalen Qualis in den anderen 12 Ländern a) als einzelne Turniere mit offener Anmeldung laufen und b) durchgängig längere Distanzen als Best of 5 haben werden.

  • Ich würde jedenfalls mal vermuten, dass die nationalen Qualis in den anderen 12 Ländern a) als einzelne Turniere mit offener Anmeldung laufen und b) durchgängig längere Distanzen als Best of 5 haben werden.

    Und direkt wieder Quatsch geschrieben...


    https://www.prodartskorea.com/67


    In Südkorea wird in Kürze die 6. Saison der Korea Darts Championship beginnen. In lokalen Sektionen werden von Juli bis Anfang August jeweils 4 Turniere durchgeführt, für die es Ranglistenpunkte gibt, und die besten X Spieler jeder Sektion (X = 4 bis 11, abhängig von der Zahl der jeweils aktiven Spieler) qualifizieren sich für das Finale am 14. August. Der Gewinner des Finalturniers ist der koreanische Direktqualifikant für die Asian Championship, die Spieler auf Platz 2 und 3 bekommen die 30000 ¥ / 235 $ Teilnahmegebühr für die Asian Series gesponsort.


    Interessante Nebeninfo aus dieser Seite: Visa für die Einreise nach Japan werden aktuell nur an in Gruppen reisende Touristen vergeben, nicht individuell. Die PDK ruft daher alle an der Asian Series interessierten koreanischen Spieler auf, sich zu melden, damit eine Anreise als Gruppe koordiniert werden kann. Das könnte eventuell für Darter aus weniger gut organisierten Ländern noch zum Problem werden...



    Edit: Ach ja, der Spielmodus. :P Lokale Turniere Best of 3 Legs Gruppenphase, dann Best of 5 Legs KO-Runden. Finalturnier Doppel-KO, Best of 5 Legs auf der Gewinnerseite, Best of 3 Legs auf der Verliererseite.

  • Den Gedanken hatte ich auch, als ich davon vor ein paar Tagen gelesen hatte. :S Aber ernsthaft, seine Rolle wird sich wohl größtenteils auf eine Art Leistungsbewerter beschränken; das Ganze hört sich für mich mehr nach Test als nach Kurs an, aber so wirklich viele Details gab es bisher auch noch nicht.

    Mittlerweile gibt's ein paar allgemeine Infos dazu, vielleicht interessiert es ja jemanden:



    Große Teile des Textes sind identisch, deshalb fasse ich es mal so weit wie möglich zusammen:


    Betreffend die Prüfung zum offiziellen PDC Asia...
    Caller Marker
    (maximal 4 Teilnehmer, Kursgebühr 600 Dollar) (maximal 8 Teilnehmer, Kursgebühr 300 Dollar)
    22.09. 9 Uhr bis 25.09., jeweils bis zum Ende der Turnierspiele des Tages
    22. und 23.09.: Training und praktische Übungen
    24. und 25.09.:
    Refereeing (Englisch) und Scoring auf der Bühne Spielschreiben auf der Bühne (Prüfung)
    a) umfassende und mindestens dreijährige Erfahrung als Dartsreferee
    b) breites Verständnis des Dartsports
    c) überdurchschnittliche Fähigkeiten im...
    Callen und Schreiben von Spielen Schreiben von Spielen
    d) fließendes Englisch...
    erforderlich nicht erforderlich
    * Parallele Teilnahme an den Turnieren nicht möglich.
    Lehrmaterialien: DRA Rulebook
    Stand 23. Juni, Änderungen vorbehalten
  • https://www.facebook.com/ForestDarts3/


    Vorqualifikation in Singapur am 02. und 11. Juli in Roundrobin-Gruppen, die Besten spielen dann am 16. Juli den dortigen Asian-Championship-Teilnehmer aus. Platz 2 und 3 (= beide Halbfinalisten?) erhalten auch hier die Teilnahme an der Asian Series gesponsort. Startgebühr 80 Singapur-Dollar, ca. 55 €.




    Malaysia offenbar am 06./07. August: https://www.facebook.com/group…s/posts/5149469565100318/


    Infos zur Mongolei wohl irgendwann hier: https://www.facebook.com/MongolianClassicDartsFederation/



    Edit: Offenbar soll es jetzt 14 nationale Qualifikationen geben, in neuen Promomaterialien ist zusätzlich Bahrain aufgeführt.

  • Die turnierbegleitenden Websites sind inzwischen online.


    für japanische Teilnehmer: https://www.da-topi.jp/pdc_champ/

    für internationale Teilnehmer: https://www.pdc-asia.tv/index.…x&m=category&mid=1&cid=51


    Ab morgen werden dann (jeweils separat) Meldungen für die Asian Series angenommen. Beschränkt auf insgesamt 512 Teilnehmer, wobei für Anmeldungen japanischer Spieler ein Soft Cap von 400 vorgesehen ist, um im Fall der Fälle genügend Platz für internationale Starter freizuhalten.


    (Ich bin ja geneigt zu sagen "so viele Interessenten wird es eh nicht geben", aber bei der Q School wundern wir uns ja auch immer, wer da alles bereit ist, ohne besondere Erfolgschancen einen dicken Batzen Geld hinzulegen.)



    Edit: Schade, gestern am ersten Tag war die Meldeliste auf der japanischen Seite direkt verfügbar mit live oder fast-live Updates, jetzt haben sie es nicht sichtbar geschaltet. Mal schauen, ob die Liste wiederkommt oder ob es sich damit bis zur Deadline erledigt hat.

  • Dart geht auf die Knochen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

DAZN