Posts by Kasselaner87

    Quote

    Throughout his two reigns, Jacklin has blamed social media negativity for the decay of the historic organisation


    Klar, wie immer sind natürlich die anderen schuld. :wand: Wenn er da mal nicht Ursache und Wirkung verwechselt... Ach, whatever, der Laden ist eh so gut wie Geschichte, und das ist auch besser so.

    LOL!!! Erst darf uns der Grüne im TV-Spot vorhalten wir können kein Dart... Und dann engagieren wir einen orange-weiß-blauen Ex-Profi für unsere Amateurnationalmannschaft. Tiefer gehts nicht mehr Dartsdeutschland! Dann noch DDV-Like schön auf Facebook posten statt über die eigene Homepage. Das Budget für die HP kann eingespart werden.


    Der TV-Spot war nur ein witzig gemeinter Werbespot, wer das zu ernst nimmt, ist selbst schuld. :ohno_ Und Scholten hat u.a. durch sein Engagement bei Sport1 gute Beziehungen zu Deutschland, warum also nicht? Wie viele Dart-Entwicklungsnationen (nicht, dass ich Deutschland so sehen würde) wären froh, wenn so ein Ex-Profi für sie arbeiten würde? Nur bei uns muss natürlich gleich wieder alles runter gemacht werden. :thumbdown:

    Wer nicht spielt fährt kein Preisgeld ein. Das ist eine ganz einfache Rechnung, die bei diesen beiden Männern wohl noch nicht angekommen ist


    Und wer PC spielt, fährt automatisch Preisgeld ein? Sehr naive Vorstellung, auch mit TC kann man ein ganzes Jahr lang praktisch nichts einspielen, siehe Dootson 2018 oder Bernard 2019.

    Sorry, aber z.B. Damon Heta, der extra nach UK gezogen ist und schon in der Vorbereitung zur WM dort in Pubs Turniere gespielt hat und sich und sein Leben ganz nach dem Dartsport und genauer gesagt dem PDC-Turnierdartsport ausgerichtet hat, traue ich wesentlich eher den Erhalt der Tourcard zu als irgendeinem anderen Spieler, der dann halt mal hier und da ein Turnier auslässt so nach dem Motto schaun wir mal.


    Bei Aussies kommt immer noch der Unsicherheitsfaktor Visum hinzu - siehe Cadby, und Kyle Anderson war auch schon mehrfach davon betroffen.


    Ansonsten schließe ich mich dem Konsens an - noch kein WE gespielt und wegen zwei Absagen schon vorhersehen wollen, wer in zwei Jahren ohne TC da steht - no comment. :ohno_:nene:

    Weitere Enttäuschungen für mich: Part, Norris, Painter und vor allem: Andy Jenkins.


    Um Norris finde ich es echt schade, der Typ hat so viel Potenzial (BDO-WM-Finalist, UK Open-Halbfinalist, PDC-WM-Viertelfinalist), aber so ganz will es mit dem Durchbruch nicht gelingen. Um die andrren ist es zwar auch schade, aber die sind halt schon älter und haben ihre besten Tage hinter sich und können mit dem heutigen Niveau offenbar nicht mehr mithalten.

    Ob um Ashton nun auch so einen Hype gemacht wird wie um Sherrock?
    Den für mich hat Sie mehr erreicht als bei der WM zwei Spiele zu gewinnen.
    Aber Sie ist halt nicht Jung und Blond, das zieht beim Publikum nicht so.
    Freu mich für Ashton. Ehrlich die Teilnahme an PDC Turnieren erspielt und nicht geschenkt bekommen.


    Was hast du gegen Sherrock, dass du deshalb immer wieder so ein Fass aufmachst? :ohno_ Wie oft noch: Die einzigen Turniere, zu denen sie eingeladen wurde, sind Show-Veranstaltungen ohne Relevanz für die OoM, und da wird eben eingeladen, wer beim Publikum zieht. Für alle anderen Turniere muss sie sich qualifizieren wie alle anderen auch.

    Das war wirklich ein in jeder Hinsicht erfreulicher Tag. :thumbsup: Neben Siepmann freut es mich vor allem für Waites (Noch mal Glück gehabt, nach den beiden frühen Niederlagen an den ersten beiden Tagen sah es ja nicht danach aus, dass er es noch schafft) und für Harms, damit sind zwei BDO-Top-Spieler, die sicher das Potenzial haben, auch bei der PDC gut mitzumischen, dabei. :thumbup: Zudem freut es mich auch für Ashton, Heta, Hamilton, Tabern und Jones. Ashton und Heta ist auch einiges zuzutrauen, und mit den letzten drei sind ein paar altbekannte Gesichter wieder da. Schade hingegen für Nicholson, den ich gerne wieder auf der Tour gesehen hätte, Portela, der erneut knapp gescheitert ist, und Harris, dem auch einiges zuzutrauen wäre, aber na ja, die haben sicher gute Chancen, es in den kommenden Jahren zu schaffen.

    Auslosung ist raus und Lerchbacher weiterhin nicht im Glück - muss wieder in der Vorrunde ran gegen einen soliden Niederländer und in der ersten Runde wartet dann der zur Zeit auf #4 stehende in der Rangliste!


    Hat das erste Spiel dann aber doch souverän 5-1 gewonnen. :thumbup: Unterbuchner auch weiter, nachdem er aus einem 3-3 gegen Gerrlof dann noch einen 5-3-Sieg macht. :thumbsup:

    Dann werden die Regeln halt wieder geändert, oder es werden noch mehr Frauen eingeladen.
    Siehe Sherrock. Wird zu 100% keine Tour Card bekommen (zurecht), darf aber bei X Turnieren starten, weil sie eine Frau ist.
    Ich bin ja auch für Gleichberechtigung, aber Gleichberechtigung bedeutet auch, dass ein besserer Mann es eben mehr verdient hat und man in dem Fall Sherrock nicht zu irgendwelchen Turnieren einladen sollte. Es sind so viele Spieler bei der Q Scool so viel besser.


    Gleichberechtigung bedeutet aber auch das Gegenteil, nämlich dass Frauen dort, wo sie offenbar (zahlenmäßig) benachteiligt sind, überhaupt eine faire Chance haben, mitzumachen und ihre Leistung unter Beweis zu stellen. Eben deshalb werden ja jetzt bei der WM zwei Startplätze an Frauen vergeben. Und eingeladen wird Sherrock nur zu Show-Turnieren, die keine Relevanz für die OoM haben, zu allen andren muss eine Frau sich genauso qualifizieren wie die Männer auch, wo ist da also das Problem? :ohno_ Bei der Q-School kann sich jede Frau anmelden, und davon machen diese ja auch zunehmend Gebrauch, und entweder eine Frau schafft es, eine TC zu holen oder eben nicht. Noch mal, wo ist das Problem, dass du gleich wieder Stunk machen musst? Kann mann nicht trotzdem einfach drauf hoffen, dass es mal eine Frau schafft?

    Ich wiederhole mich zu anderen Threads, PDC Turniere ohne Alkohol, ohne Stimmung und ohne Verkleidungen will keiner im TV sehen. Sieht man ja an der BDO WM, wo maximal ein paar Angehörige im Publikum sitzen und das liegt nicht daran, dass die BDO Spieler so schlecht sind, denn der ein oder andere kann auch bei der PDC gut mit spielen, sondern weil es einfach Rotz Langweilig ist es anzuschauen, ohne jegliche Stimmung.


    Auch durch Wiederholung wird es nicht weniger unsinnig. Die BDO hat 40 Jahre existiert ohne saufende, verkleidete Event-Fans und Fußballstadion-Gegröle, das sie so auf Talfahrt ist, hat völlig andere Gründe. Und verfolgst du die BDO-WM überhaupt? Ich finde das Publikum dort sehr angenehm, da gesittet, aber keinesfalls zu ruhig, die sind durchaus enthusiastisch dabei und begeisterungsfähig, siehe z.B. bei Oude Kalter gestern.


    Quote

    Die PDC lebt davon und wir werden es nie erleben, dass auf PDC Events Alkohol verboten wird. Wer damit ein Problem hat soll halt daheim bleiben. Ist ja jedem selber überlassen ob er Alk trinkt oder nicht, aber den ganzen Grünen Veganen Gutmenschen, die kein Tröpfchen anrühren sei gesagt, auch Ihr werdet eines Tages von uns gehen und durch diese Lebensweise keinen Tag länger oder kürzer Leben, also geht da raus und habt Spaß, das Leben ist zu kurz. :vic: :vic: :vic:


    Man muss kein "Grüner Veganer Gutmensch" und auch kein Antialkoholiker und keine Spaßbremse sein, um die Gefahren von Alkohol real einzuschätzen und immer wieder den Leuten bewusst zu machen, da diese immer wieder unterschätzt und verharmlost werden. Denn doch, Alkohol kann das Leben verkürzen, ganz zu schweigen von zahlreichen anderen gesundheitlichen Folgen wie deutlich höherer Wahrscheinlichkeit von Krebs, Demenz, Schlaganfall, Bluthochdruck, usw.. Ich habe selbst in der Suchthilfe gearbeitet und kenne mich folglich mit dem Thema aus und nehme die Gefahren ernst, ohne selbst auf Alkohol zu verzichten.

    Da hat man heute leider gesehen, warum es für mehr als einige einzelne Achtungserfolge nicht gereicht hat bei Hogan. Einfach nicht konstant genug, leider. :(


    Ja, schade, da zeigt sich halt auch seine eher geringe Erfahrung mit Bühnen-Turnieren. Er ist halt reiner Freizeitspieler ohne Interesse, Profi zu werden und deshalb überwiegend im regionalen Amateur-Bereich unterwegs, und da haut er wohl regelmäßig alles weg, aber na ja, Amateurbereich eben. Bei Majors mit lauter Top-Spielern ticken die Uhren eben anders.

    Hogan ist schon sehr lange ein richtig Guter, hat halt nur leider keinerlei Profi-Ambitionen, sonst wäre er wohl schon lange ein Großer bei der PDC. Vielleicht kann er sich ja doch mal dazu durchringen, das zu ändern und spielt Q-school, Chancen hätte er sicherlich.

    Ja du glaubst auch die Welt ist Rosa Rot?
    Pro7 macht alles für Geld und Dart Spieler machen für Geld auch jeden Quatsch mit. Wenn du genug Geld hast kannst du Phil Taylor sogar zu deinem Geburtstag einladen. Für Geld tun die alles.
    Mit Dart Sport populärer zu machen hat das nix zu tun. Pro7 ist auf den Erfolgszug aufgesprungen und haben daraus eine Dauerwerbesendung gemacht inklusive einem dummen deutschen Publikum. Ich hab den Müll nicht gesehen nur gelesen, dass man nix anderes im Kopf hatte als den Fcb zu beleidigen und die Frauen sexistisch anzumachen.


    Sagt natürlich ausgerechnet der, der noch vor kurzem meinte, dass Darts nur mit guter Stimmung funktionieren würde und dass das sonst niemanden interessieren würde. :rolleyes: Wenn du ein Fußball- und kein Tennis-Publikum willst, dann musst du auch mit den negativen Begleiterscheinungen leben.


    Quote

    Bleib mir bitte weg von wegen der tolle Sender bringt so etwas zur Prime time. Schau dir doch den Müll an, der sonst noch auf Pro7 läuft. Da kommt eine Dauerwerbesendung doch wie gerufen. Pro7 ist ja selbst zu doof um "Promis" einzuladen die immerhin mal die Scheibe treffen können. Wobei selbst "Promis" in Anführungszeichen noch gewagt ist. Sarah wer? Influenzerin? Wie verblödet seit ihr???


    Jetzt beruhig dich aber mal, musst du deshalb gleich wieder aggressiv und beleidigend werden ("Wie verblödet seit ihr???", btw. http://www.seidseit.de)? Natürlich geht es nicht ernsthaft um den Dartsport, es ist ein reines Unterhaltungsevent, das durch Verwendung einer derzeit boomenden Trend-Sportart Aufmerksamkeit erlangen will. Pro7 muss sich da halt nach dem Rückzug von Raab, der solche Events ja jahrelang selbst erfolgreich veranstaltet hat, neu aufstellen, und sooo schlecht ist das Konzept nun nicht, und die Quoten zeigen ja auch, dass das beim Publikum durchaus ankommt. Und da du ja die Sendung gar nicht gesehen hast, solltest du vielleicht nicht so abfällig über die Leistung der Promis urteilen (" Pro7 ist ja selbst zu doof um "Promis" einzuladen die immerhin mal die Scheibe treffen können"), mit wenigen Ausnahmen waren deren Leistungen dieses Mal gar nicht schlecht, teilweise überraschend gut.