World Cup of Darts 2020

  • Nach der Q-School ist vor der Saison. 8o Ich denke, die Ergebnisse der Q-School und auch des Jahres 2019 bieten genügend Grundlage für eine erste Diskussion der Teilnehmer(-Länder).


    Länder, die einen Top-64-Spieler haben, sollten meiner Meinung nach zwingend vertreten sein, wenn der World Cup auch sportlich ernst genommen werden soll. Portugal müsste demnach dieses Jahr erstmals ins Teilnehmerfeld rücken. Mit zwei Spielern, die bei der Q-School gepunktet haben, stünden auch potentielle Partner für ein konkurrenzfähiges Team bereit.


    Als Streichkandidaten würde ich auch rein sportlicher Sicht Brasilien und China sehen. Beide werden aber wohl bleiben. Brasilien als einziger Vertreter Südamerikas, China aus kommerziellen Gründen.


    Von den Europäern könnte Gibraltar noch passen (auch wegen der geografischen Nähe), aber auch hier gibt wohl kommerzielle Interessen. Weitere Kandidaten wären Italien, Dänemark, Russland und Ungarn. Gerade bei den letzten beiden wäre aber auch denkbar, dass sie für Kroatien weichen müssen, da Kroatien jetzt auch einen Tourcardler hat, sowie weitere Spieler, die bei der Q-School ihre Konkurrenzfähigkeit gezeigt haben. Ob Ungarn aber wirklich entfernt wird, ist fraglich, wo sie doch in diesem Jahr ein ET-Event bekommen. Würde Kroatien dazu kommen, wäre Lettland das einzige Land mit Tourcardler, das nicht vertreten ist. Hier scheint es aktuell aber auch nur einen konkurrenzfähigen Spieler zu geben, sodass Lettland wohl außen vor bleiben wird.


    Also mein Tipp: Portugal für Italien. Außenseiterchancen Kroatien für Ungarn.

  • Ich bin auch mal gespannt, ob es bei den Ländern Veränderungen gibt. Portugal und Kroatien sind definitiv Kandidaten, vielleicht sollte man Italien und Griechenland dafür streichen, natürlich wären auch Dänemark, Gibraltar und Ungarn Kandidaten, aber da dort PDC Events ausgetragen werden, rechne ich nicht damit.


    Interessant finde ich auch, wer welches Land vertritt. Der aktuelle Stand wäre:
    England: Rob Cross & Michael Smith
    Niederlande: Michael van Gerwen & Jeffrey de Zwaan (liegt im Race ungefähr 8000 Pfund vor Wattimena)
    Schottland: Peter Wright & Gary Anderson
    Australien: Simon Whitlock & Kyle Anderson
    Nordirland: Daryl Gurney & Brendan Dolan
    Österreich: Mensur Suljovic & Rowby-John Rodriguez
    Deutschland: Max Hopp & Gabriel Clemens
    Irland: William O'Connor & Steve Lennon
    Wales: Gerwyn Price & Jonny Clayton
    Spanien: Cristo Reyes & Toni Alcinas
    Belgien: Dimitri van den Bergh & Kim Huybrechts
    Polen: Krzysztof Ratajski & Krzysztof Kciuk
    USA: Darin Young & Chuck Puleo
    Kanada: Jeff Smith & Matt Campbell


    Bis auf den zweiten Starter der Niederlande scheint das alles relativ klar zu sein und bis auf die UK Open steht auch bis Mitte Mai kein größeres Turnier an, der auf einen Schlag da vieles verändern kann.


    Ansonsten sind natürlich alle Tourcardholder, deren Länder beim World Cup dabei sind, sicher und auch Portela, Lim und Harris werden wohl wieder ihr Heimatland repräsentieren dürfen. Der Rest wird dann wahrscheinlich wieder durch CDC, Asian Tour, DPNZ Tour, Nordic & Baltic Tour und die Qualifikationsturniere für Länder wie Brasilien, China, Ungarn und Südafrika entschieden.


    Ich bin mal gespannt, ob wir wieder eine Frau beim World Cup haben werden, Momo Zhou an der Seite von Zong, Suzuki an der Seite von Asada und Dobromyslova an der Seite von Koltsov wären dafür die Kandidatinnen.

    1.D: Rob Cross, Daryl Gurney, Luke Humphries, Max Hopp, Glen Durrant und Gabriel Clemens

    Edited once, last by volt ().

  • Suzuki an der Seite von Asada

    Suzuki hat es ja selbst in der Hand, da für die Asiatischen Länder nach der Asian Tour Order of Merit nominiert werden wird. Wobei Leung sicherlich nicht für seine Tourcard bestraft werden wird und definitiv Teil des Teams Hong Kong sein wird.


    Spannend könnte auch werden, ob Deutschland zum ersten Mal seit Änderung auf den aktuellen Modus gesetzt sein wird.

  • Interessant finde ich auch, wer welches Land vertritt. Der aktuelle Stand wäre:


    Du hast noch Belgien mit Dimitri Van den Bergh & Kim Huybrechts sowie Polen mit Krzysztof Ratajski & Krzysztof Kciuk vergessen.


    Spannend könnte auch werden, ob Deutschland zum ersten Mal seit Änderung auf den aktuellen Modus gesetzt sein wird.


    Deutschland dürfte ziemlich sicher gesetzt sein. Stand jetzt wären die Seeds:


    1. Schottland
    2. England
    3. Wales
    4. Niederlande
    5. Nordirland
    6. Australien
    7. Deutschland
    8. Belgien


  • 1. Wusste doch, dass ich irgendjemanden vergessen habe. :rolleyes: Hast natürlich recht.
    2. Ist das nach der aktuellen OoM oder hast du das auch schon auf Grundlage der OoM zum Zeitpunkt des Cut-offs im Mai berechnet? Bis dahin hat der Max ja noch einiges zu verteidigen für die Order of Merit.


    Habe schonmal eine World Cup Race für Kanada und die USA erstellt. Jeff Smith ist für Kanada bereits als Tourkarteninhaber sicher, hinzu qualifiziert sich der Beste der Zweijahres-OoM aus Kanada und für die USA die zwei besten amerikanischen Spieler der Zweijahres-OoM nach dem vierten Event im Mai. Aktuell wäre Campbell statt Long an der Seite von Smith dabei, bei den USA wären es mit Puleo und Young dieselben wie 2019. Ich habe nur die Spieler einbezogen, die auch noch eine Chance haben, unter die Top 1 (Kanada) bzw. Top 2 (USA) zu kommen.

  • Habe schonmal eine World Cup Race für Kanada und die USA erstellt. Jeff Smith ist für Kanada bereits als Tourkarteninhaber sicher, hinzu qualifiziert sich der Beste der Zweijahres-OoM aus Kanada und für die USA die zwei besten amerikanischen Spieler der Zweijahres-OoM nach dem vierten Event im Mai. Aktuell wäre Campbell statt Long an der Seite von Smith dabei, bei den USA wären es mit Puleo und Young dieselben wie 2019. Ich habe nur die Spieler einbezogen, die auch noch eine Chance haben, unter die Top 1 (Kanada) bzw. Top 2 (USA) zu kommen.

    Gilt für den World Cup auch, dass nur die Events im Heimatland des Spielers zählen?


    Ansonsten, schöne Übersicht, das ganze bitte jetzt noch für alle restlichen Teilnehmerländer. :thumbsup:

  • Meine Gedanke ist: Mit dem Frauen-Hype-Aufwind im Rücken und dem nicht unwahrscheinlichen Tod der BDO vor Augen, könnte die PDC doch WCoD & GSoD reformieren.


    Den World Cup könnte man komplett auf Mixed umstellen. Auch wenn bei einigen Ländern die Qualität auf Seiten der Frauen deutlicher abfällt als bei England und Japan z. B., könnte es (gerade bei Doppel-Matches) dennoch interessant sein. Ich halte größere Überraschungen dadurch jedenfalls noch eher für möglich. Am Ende ist es ohnehin kein Ranking-Event und es werden maximal vier Plätze für den GSoD vergeben (zwei davon sicher an Frauen, was der PDC auch gefallen dürfte). Der wiederum steht in seiner jetzigen Form sowieso in den Sternen. Selbst wenn die BDO bis dahin noch existieren sollte, könnte man vier der acht Plätze auch an Frauen vergeben, ansonsten sogar alle. Den TC-Qualifier natürlich einfach belassen, damit es ein Ranking-Major bleibt.

  • Gilt für den World Cup auch, dass nur die Events im Heimatland des Spielers zählen?


    Ansonsten, schöne Übersicht, das ganze bitte jetzt noch für alle restlichen Teilnehmerländer. :thumbsup:


    Das gilt nur für die Quali für die WM.


    Danke für das Lob, für Niederlande und England habe ich auch noch etwas auf Lager, werde ich dann auch hier reinstellen. Das Ding ist halt, dass es a) bei vielen der anderen Topnationen schon ganz klar ist, wer dabei sein wird und sich deswegen eine solche Übersicht gar nicht lohnen würde und dass b) bei vielen Ländern der Qualimodus gar nicht klar ist und die Spieler oft nur durch Qualifier bestimmt werden.


    Aber z.B. für die asiatischen Spieler, die ja durch die Asian Tour bestimmt werden, könnte ich so etwas gerne erstellen nach dem ersten Tour Wochenende. :thumbup:

    1.D: Rob Cross, Daryl Gurney, Luke Humphries, Max Hopp, Glen Durrant und Gabriel Clemens

  • Eigentlich müsste es ja bald mal eine Ankündigung geben wer beim World Cup dabei ist, oder? Und wer für die asiatischen Teams antritt. Denn die Asian Tour wurde ja abgesagt.


    Die PDC wird aktuell ganz andere Sorgen haben und froh sein, wenn überhaupt ab September noch irgendwas gespielt werden kann.

  • Also ich verfolge die PDC ja wenn es geht fast jeden Tag aber irgendwie verstehe ich deinen Kommentar nicht, welche Spieltage von welchem Turnier sind denn Ausgefallen bzw wurden Abgesagt im Bezug auf die PDC? Meinst du die Premiere League Spieltage die jetzt doch alle hinter verschlossenen Türen stattfinden oder was? denn sonst verstehe ich deinen Kommentar nicht und wieso droht die Autumn Series aus zu fallen, ist das eine Vermutung deiner Seits wegen bestimmen Zahlen oder Maßnahmen einzelner Länder oder gibt es da irgendwelche anderen Infos denn so wie du schreibst klingt das ja schon sehr klar und ich hab bisher obwohl ich relativ aktiv bin was die PDC an geht in der Richtung gar nichts mit bekommen und deswegen bin ich gerade eher verwundert :(

  • Also ich verfolge die PDC ja wenn es geht fast jeden Tag aber irgendwie verstehe ich deinen Kommentar nicht, welche Spieltage von welchem Turnier sind denn Ausgefallen bzw wurden Abgesagt im Bezug auf die PDC? Meinst du die Premiere League Spieltage die jetzt doch alle hinter verschlossenen Türen stattfinden oder was? denn sonst verstehe ich deinen Kommentar nicht und wieso droht die Autumn Series aus zu fallen, ist das eine Vermutung deiner Seits wegen bestimmen Zahlen oder Maßnahmen einzelner Länder oder gibt es da irgendwelche anderen Infos denn so wie du schreibst klingt das ja schon sehr klar und ich hab bisher obwohl ich relativ aktiv bin was die PDC an geht in der Richtung gar nichts mit bekommen.


    Ich bin mir relativ sicher, dass es keine Autumn Series geben wird.
    Die Reiserei funktioniert wegen der weltweit wieder steigenden Quarantänen nicht mehr gut. Beispielsweise hat Matthew Edgar auf Youtube gesagt, dass es bei den großen britischen Fluggesellschaften vor, während und nach der Autumn Series keinen einzigen Flug aus England nach Hannover gibt.
    Dazu kommen die wieder steigenden Zahlen, wo ich auch nicht ausschließen würde, dass es seitens der Politik da allgemeine Einschränkungen geben könnte. Zumal eine Blase, wie in Milton Keynes, nicht geplant ist.
    Die Anzeichen stehen für mich klar für eine Absage, denke auch dass es allgemein im September schlecht aussieht. Aber lasse mich da gerne positiv überraschen.


    Beim World Cup ist es in zwei Hinsichten problematisch, schließlich hat man hier Spieler aus der ganzen Welt (das ist bei der Autumn Series nicht ganz so dramatisch). Außerdem will man vor Zuschauern spielen und das sehe ich gerade beim besten Willen gar nicht.


  • Ich bin mir relativ sicher, dass es keine Autumn Series geben wird.
    Die Reiserei funktioniert wegen der weltweit wieder steigenden Quarantänen nicht mehr gut. Beispielsweise hat Matthew Edgar auf Youtube gesagt, dass es bei den großen britischen Fluggesellschaften vor, während und nach der Autumn Series keinen einzigen Flug aus England nach Hannover gibt.
    Dazu kommen die wieder steigenden Zahlen, wo ich auch nicht ausschließen würde, dass es seitens der Politik da allgemeine Einschränkungen geben könnte. Zumal eine Blase, wie in Milton Keynes, nicht geplant ist.
    Die Anzeichen stehen für mich klar für eine Absage, denke auch dass es allgemein im September schlecht aussieht. Aber lasse mich da gerne positiv überraschen.


    Beim World Cup ist es in zwei Hinsichten problematisch, schließlich hat man hier Spieler aus der ganzen Welt (das ist bei der Autumn Series nicht ganz so dramatisch). Außerdem will man vor Zuschauern spielen und das sehe ich gerade beim besten Willen gar nicht.


    Sehe ich genauso, noch dazu sind die abstände zwischen den Turnieren so gering, dass eine mögliche Quarantäte nicht möglich wäre-

  • Also ich glaube über die Abstände müssen wir uns keine Gedanken haben, ich denke mal so gut wie kein Spieler geht nach einem Turnier 14 Tage in eine Mögliche Quarantäne bzw. ich glaub kaum ein Spieler nimmt dann am Turnier teil wenn er danach in Quarantäne müsste, auch wenn sich bisher MVG am deutlichsten dazu geäußert hat vor der Summer Series, bin ich mir aber recht sicher das die weg fallende Quarantäne der Hauptgrund war wieso so viele bei der Summer Series dabei waren, mal abgesehen davon das der PDC Kalender so voll ist bzw. wäre für das restliche Jahr das kein Platz für 14 Tage Quarantäne ist, das kann man denke ich ausschließen.


    Solang die PDC nichts in der Richtung Turnier Absagen postet bleibe ich erst mal Positiv gestimmt, in dem Wissen das es Morgen schon anders aussehen kann.

  • Turniere mit Zuschauern halte ich für keine gute Idee egal ob die zuständigen Behörden grünes Licht geben oder nicht. Ich verstehe aber nicht warum ein paar Dutzend Dartsspieler nicht ihrem Beruf nachgehen sollen wenn gleichzeitig Millionen von Touristen in ganz Europa unterwegs sind. Dass Edgar keinen Flug nach Hannover findet, dürfte daran liegen dass das Passagieraufkommen so gering ist, dass es sich für britische Gesellschaften nicht lohnt Hannover anzufliegen. Muss er eben nach Frankfurt oder Hamburg fliegen und weiter mit dem ICE oder Mietwagen whatever.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!