Fun Dart Shirts Shop

Dartwurf als Einsteiger

  • Hallo liebe Community,


    ich bin etwas am verzweifeln! Mir ist bewusst, dass Dart eine Präzisionssportart ist. Aber mich wurmnt es, dass ich die Pfeile nicht im abgeklebten Bereich treffe.


    Könnt Ihr mir bitte helfen und mir von eurer Erfahrung her sagen was ichg falsch mache?


    Klar ist eine Ferndiagnose schwer, aber es wäre toll wenn ihr mir hlefen würdet.


    Ich habe euch von meinem Treffer Bild zwei Bild beigefügt, als auch eines wie ich meine Darts halte.


    Es sind übrigens 24g Darts!


    Über Empfehlungen falss die Darts ungeeignet sind würde ich mich freuen!

  • Die unterschiedlichen Einschlagwinkel der Darts sagen mir, dass Du den Dart unterschiedlich hälst bzw. auf die Reise schickst.

    Ich vermute ! dass Du den Dart mal locker, mal fester wirfst, ihn lockerer/fester in der Hand hälst und womöglich auch den Dart in unterschiedlichen Phasen des Wurfes loslässt.

    Eine wilde Gemengelage für Korrekturansätze.


    Mein Tipp - achte ganz bewusst darauf, dass Du den Dart IMMER gleich und IMMER gleich fest hälst.

    Von einer immer gleichen Körperhaltung noch gar nicht zu reden.


    Das hat bei gleichem Trefferbild zumindest bei mir viel geholfen.

    Bei Dir ???? Viel Erfolg.

  • Moin,


    Du müsstest Mal ein Video von deinem Wurf reinstellen. Am besten seitlich gefilmt.

    Nur anhand von der Haltung des Darts und des Trefferbilds kann man dir nicht helfen.


    Schau dir als erstes Mal Videos an, wie der richtige Dartwurf geht mit Follow Through, Stand etc. Das kann gerade am Anfang ungemein helfen.

    Dann heißt es zu versuchen diese Sachen nach und nach umzusetzen und trainieren, trainieren, trainieren;)

    Trainingsspiele für Anfänger, also "Around the Clock" o.Ä. sind gut zum Start. Das Feld abzukleben ist ebenfalls eine sehr gute Idee.


    Am wichtigsten sind Ehrgeiz und Geduld, denn das braucht einige Zeit um ein Grundgefühl für die Technik zu finden.

  • Moin Sven,

    mein Sohn hat sich zu Beginn/ oder kurz danach folgende Trainingsvideos reingezogen. Vielleicht helfen sie Dir auch an der einen oder anderen Stelle:


    https://www.youtube.com/watch?v=tFxYfh0bnkI&t=172s  

    https://www.youtube.com/watch?v=q7pfI0GWel4


    Viel Spaß weiterhin!

  • Der Ehrgeiz besser zu werden, ist meiner Meinung nach das a und o, gerade am Anfang. Akzeptanz braucht man doch eher später, wenn die ersten Tiefs kommen. Und wieso sollten Ehrgeiz und Geduld nicht zusammenpassen:/

  • Ich sehe zwischen Motivation und Ehrgeiz einen sehr großen Unterschied. Motivation treibt mich an besser zu werden, hält den Fokus aber auf den Entwicklungsprozess. Während Ehrgeiz eine Eigenschaft ist, die sich eher mit dem Erreichen von Bestleistungen und Grenzen auseinandersetzt.


    Und normalerweise kommt vor dem Ehrgeiz der Spaß an der Sache. Die Grundlagen, die Basis. Dann geht man irgendwann in eine Phase über, wo der Ehrgeiz das Geschehen bestimmt. Leider geht dann bei vielen der Spaß an der Sacher verloren und es geht nur noch um Resultate und Höchstleistungen.


    Das ist dann sehr oft der falsche Weg zum Erfolg

  • Dein Ernst? Irgendwie passen die Bilder nicht zusammen, also der Dart in der Hand und die im Board...also ohne unterstellen zu wollen dass die Bilder irgendwie bearbeitet aussehen...

    Liege ich falsch, bitte ich tausendmal um Entschuldigen und schließe ich mich natürlich meinen Vorrednern an.

    Verein: TGS Vorwärts 8)

    Weitere Ligen: Scolia online / Rhein-Main-Player-League

    Lieblingsspieler: Price / Wright / King / RvB

    Bestleistungen: Hab noch nie verstanden warum ich die zählen sollte?! Aber jetzt zählt ja Scolia für mich ;)

  • Mir sieht es auch aus, als wäre es ein neues Dartboard mit den ersten Versuchen. Da würde ich keine Wunder erwarten und es gibt auch keinen Grund zu verzweifeln, wenn ein paar Darts auch mal den Sourround-Ring treffen. Dann wird das mit dem Follow Through auch nicht auf Anhieb klappen, aber es ist ein guter Hinweis, wenn man bei Null anfängt, sich gleich einen technisch sauberen Wurfstil anzueigenen.


    Da gibts hier auch diverse Hinweise in den Threads zu einem sicheren Stand, stabile Schulter und Oberarm (mein kleines Manko) und schon besagter Follow Through und dann würde ich die ersten Wurfübungen eher spielerisch angehen und nicht total verbissen in der ersten Woche vielleicht schon die erste 180 werfen wollen.

  • Hallo,



    ich spiele seit ca. 4 Wochen! Leider muss ich es mir selber aneignen, da es im Verein keinen Trainer gibt.


    Deshalb wäre ich der Community über jede Hilfe wie Links oder die Verlinkung auf Beiträge die für Anfänger wo es richtig erklärt wird (wie man da zu machen hat) oder ähnlichem dankbar.

  • Ich glaub du verwechselt was: Im Darts gibt es keine bis selten traditionelle Trainer wie in anderen Sportarten.

    Wenn du zuhause ein Board hast und irgendwas Webcam ähnliches kannst du dich ja mal bei Lidarts anmelden. Hilft glaube ich ganz gut weiter und dadurch bekommst du viel Spielpraxis.

  • bei 4 Wochen kann man jetzt nicht unbedingt Wunder erwarten. Das hängt dann stark davon ab, welche Sportarten du davor schon mal betrieben hast.

    Ein Handballer, Basketballer oder Tennisspieler wird es zu Beginn leichter haben als jemand, der nie Ziele fixiert und parallel dazu eine Wurf- oder Schlagbewegung gemacht hat.


    Aber ohne Video von deinem Wurf kann man natürlich nur spekulieren.

  • So als Grundlage für Training und Wurfentwicklung gibt es bei dartblog den Adventskalender! Der lohnt sich!


    Dartblogs Youtubekanal


    Da kannst du im Dezember viel mitnehmen oder auch in den vorherigen Videos stöbern!

    Aber zum Anfang ist der Adventskalender vielleicht super: schön portionsweise Infos und Anregungen!

    "Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen."
    (Antoine de Saint-Exupéry)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

DAZN