PDC Europe Next Gen

  • Die PDC Europe hat heute in ihrer Instagram-Story die "PDC Europe Next Gen" angekündigt.

    Was sich dahinter verbirgt, werden wir wohl demnächst erfahren. Mit großer Wahrscheinlichkeit geht es um den Unterbau der Super League, so wie es Werner von Moltke angekündigt hat.


    Diskussionen dazu können ab sofort in diesen Thread.

  • Umfrage quer nutzen!

  • Klingt für mich irgendwie nach einer Art Development Tour mit Spielern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

    Wobei es mich stark wundern würde, wenn man da wirklich mit einer Altersgrenze arbeitet.

    Da es ja offensichtlich als Super League Qualifikation dienen soll, müssten schon alle Spieler Zugang erhalten. Auch wenn der Titel natürlich sehr jung und dynamisch klingt, da hast du absolut recht.

  • Ich denke auch, dass es offen ist für alle. Und Next generation eher auf die "nächsten Superleague Spieler" zu verstehen ist. So oder so eine geile Sache, dass es das gibt. Nach der SDC Tour Germany nun die zweite Möglichkeit für Spieler aus der zweiten/dritten Reihe Spielpraxis auf hohem Niveau zu sammeln. Eine Sache, die mir persönlich immer gefehlt hat.

    Bin sehr gespannt was da für Informationen kommen!

  • LED Leuchte im Darts Grafitti-Design
  • Next Gen im Sinne von "nächste Generation der Super League", weil ab sofort auch Österreicher und Schweizer startberechtigt sind in den Turnieren. Also so wäre meine Kaffeesatzleserei...

  • Ob man die SDC unter druck setzt wenn ale Turniere in D stattfinden wage ich zu bezweifeln

    Gab es nicht die Aussage, dass Turniere auch in Österreich stattfinden sollen? Und ein Turnier in beispielsweise baden-Württemberg wäre ja verhältnismäßig nah dran.

  • Gab es nicht die Aussage, dass Turniere auch in Österreich stattfinden sollen? Und ein Turnier in beispielsweise baden-Württemberg wäre ja verhältnismäßig nah dran.

    Das wegen Österreich ist mir nicht bekannt

    Naja in 4h bist du einmal quer durch die Schweiz von Genf nach St.Gallen, also haben bei der SDC wohl die meiste Spieler eine Anreise von unter 3h

    Von Bern was ja ziemlich in der Mitte der Schweiz liegt auf Stuttgart sind es dann 4h


    Denke wird nur für die Topspieler interessant sein die auch Chancen auf das Wm-Ticket sehne

    Sprich aktuell Bellmont und Walpen

  • LED Leuchte im Darts Grafitti-Design
  • Ein bisschen Reisekilometer muss man dann aber auch auf sich nehmen. Auch die deutschen Spieler haben für die Turniere in Deutschland einen genauso langen Anreisewege.

    Lieblingsspieler: Gabriel Clemens 1.D , Robert Marijanovic 2.D , Garry Anderson 3.D , Steve Beaton 4.D , Max Hopp 5.D

  • Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand aus Deutschland die "Next Generation" und die neue Tour der SDC in Mönchengladbach gleichzeitig spielt. Ohne das neue Angebot der PDC Europe hätte sich die SDC womöglich auf einige halbwegs prominente Namen freuen können, womit man ja auch Turniere bewerben und einen Livestream pushen könnte.

  • Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand aus Deutschland die "Next Generation" und die neue Tour der SDC in Mönchengladbach gleichzeitig spielt. Ohne das neue Angebot der PDC Europe hätte sich die SDC womöglich auf einige halbwegs prominente Namen freuen können, womit man ja auch Turniere bewerben und einen Livestream pushen könnte.

    Gut die PDC Europe kann ja auch relativ wenig Interesse daran haben, dass die guten deutschen Spieler bei einer alternativen Serie spielen

    Lieblingsspieler: Gabriel Clemens 1.D , Robert Marijanovic 2.D , Garry Anderson 3.D , Steve Beaton 4.D , Max Hopp 5.D

  • Über die Socials wurde eben die Zusatzinfo veröffentlicht, dass die Turniere für 5 Nationen geöffnet sein werden (inkl. Liechtenstein und Luxemburg).


    Ab 16 Jahren für alle Nicht-Tourcard-Inhaber.


    18 Turniere an 9 Wochenenden.


    Hildesheim, Sindelfingen und Eisenstadt nähe Wien sind die Spielorte.



    Die wirklichen interessanten Infos zu Startgeld, Preisgeld, Ablauf der Wochenenden und Turniermodus bleiben wohl weiterhin ein Rätsel.

  • Ja ich mag die Häppchennews auch nicht.

    Aber Cool, dass auch Liechtenstein und Luxemburg spielberechtigt sind. :)

  • Also, wenn es nur zwei Turniere pro Wochenende gibt und ich mit eigentlich nicht wirklich mehr als 100 Spieler rechne, dann wird es wohl hoffentlich auch erstmal jeweils eine Gruppenphase geben, bevor im K.O.-System die letzten 32 oder 64 ausgespielt werden.

  • Also, wenn es nur zwei Turniere pro Wochenende gibt und ich mit eigentlich nicht wirklich mehr als 100 Spieler rechne, dann wird es wohl hoffentlich auch erstmal jeweils eine Gruppenphase geben, bevor im K.O.-System die letzten 32 oder 64 ausgespielt werden.

    Das kommt mit Sicherheit auch auf das Startgeld, Preisgeld usw. an. Beim DDV sind es auch zwei Turniere pro Wochenende und dort hat man auch ca. 250 Starter. Klar, dort gibt es dann auch eine Gruppenphase (3er bis 5er-Gruppen, je nachdem).

  • Wir werden dazu auch ein Interview mit Werner von Moltke mit allen Infos zur Next Gen bereitstellen, sobald alle Infos der PDC Europe bekannt gegeben worden sind.

    Lieblingsspieler: Gary Anderson, Michael Smith und Danny Noppert

  • Das kommt mit Sicherheit auch auf das Startgeld, Preisgeld usw. an. Beim DDV sind es auch zwei Turniere pro Wochenende und dort hat man auch ca. 250 Starter. Klar, dort gibt es dann auch eine Gruppenphase (3er bis 5er-Gruppen, je nachdem).

    Diese DDV-Turniere gibt es doch schon seit X-Jahren, die haben sich etabliert! Da muss PDC Next Gen erst noch hinkommen. Klar, bei niedriger Startgebühr und ordentlich Preisgeld + Gruppenphase, würde das mehr als 100 Spieler anlocken, aber das "ordentlich Preisgeld, außer für Sieger und Finalist" sehe ich bei der PDC noch nicht! Von daher denke ich weiter nur an +- ca. 100 Teilnehmer.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!