You are not logged in.

An alle Neulinge: Bitte lest euch diesen Thread als erstes durch BEVOR ihr ein eigenes Thema eröffnet, viele typische Anfängerfragen werden darin bereits beantwortet: Dart Neuling? Welche Dinge sollte ich beachten? (Pfeile, Board, Wurftechnik etc.) - Danke !!!

Dear visitor, welcome to Dart Forum - dartn-forum.de - Das dartn.de Dart Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

AlexN96

Kneipen-Darter

Posts: 173

wcf.user.option.userOption51: 201609

  • Send private message

181

Tuesday, June 12th 2018, 1:39pm

Ich rede hier von Dorfturnieren und du kommst mit der WM...und ja, bei der WM sind die Schreiber auch über, bzw. könnten sie es Digital machen. Das der Caller benötigt wird bzgl. Stimmung und ggf. Tradition ist klar. Und sorry, das Argument, dass die Boards mit Technik ausgestattet werden müssen ist ja wohl Quatsch, jeder der schreiben muss hat ja wohl ein Handy dabei...
Ich seh da noch ein Problem wenn alles per Tablet geschrieben wird: Wenn jeder Spieler von dem ersten Tag an dem er spielen lernt mit dem Tablet etc. und nichts selbst im Kopf rechnet, dann wird er das nie lernen. So einen hab ich im Verein, der hat 96 Rest wirft die T5 und braucht 20 Sekunden bis er ausgerechnet hat wo er steht. Und sowas geht mir auf den Sa.. Wenn keiner im Kopf rechnen kann, wie soll dann jemals ein schöner Spielfluss zustande kommen? Es gibt gerade im Amateurbereich genügend Leute- und da sprech ich aus Erfahrung- die absolut kacke beim Rechnen sind. Die sollte man eher noch fordern als ihre Bequemheit zu fördern.

Lars232002

Schwarzwald-Darter

Posts: 12

Location: Braunschweig

  • Send private message

182

Tuesday, June 12th 2018, 1:50pm

Quoted

Ich seh da noch ein Problem wenn alles per Tablet geschrieben wird: Wenn
jeder Spieler von dem ersten Tag an dem er spielen lernt mit dem Tablet
etc. und nichts selbst im Kopf rechnet, dann wird er das nie lernen. So
einen hab ich im Verein, der hat 96 Rest wirft die T5 und braucht 20
Sekunden bis er ausgerechnet hat wo er steht. Und sowas geht mir auf den
Sa.. Wenn keiner im Kopf rechnen kann, wie soll dann jemals ein schöner
Spielfluss zustande kommen? Es gibt gerade im Amateurbereich genügend
Leute- und da sprech ich aus Erfahrung- die absolut kacke beim Rechnen
sind. Die sollte man eher noch fordern als ihre Bequemheit zu fördern.
Zu erst einmal danke Alex für eine normale Antwort und kein sofortiges angegifte und Dummgelaber von anderen Leuten, nur weil man ein normale Frage stellt :thumbup:
Ich habe allerdings nicht gesagt, dass Technik benutzen Hirn einschalten ersetzen soll, wenn man selber Rechnen kann und dazu digital schreibt wäre der Spielfluss wohl nicht zu übertreffen :cool:

183

Tuesday, June 12th 2018, 2:43pm

Also hier im Nachbarort der Verein hat 10 Boards hängen und neben jedem Board ist ein Bildschirm + Tastatur angebracht.

Man öffnet dann einfach die App und schon braucht der Schreiber nur noch den errechneten Score eingeben und die App rechnet alles automatisch runter.

Auf dem Bildschirm wird dann alles schön angezeigt und die App rechnet im Hintergrund noch Average und Doppelquote etc aus und zeigt das auf dem Bildschirm an.

Ist dann wohl scheinbar Luxus :D

This post has been edited 1 times, last edit by "sirhc" (Jun 12th 2018, 2:47pm)


MrMorse

Turnier-Darter

Posts: 269

Location: Rheinland

  • Send private message

184

Tuesday, June 12th 2018, 3:06pm

Also hier im Nachbarort der Verein hat 10 Boards hängen und neben jedem Board ist ein Bildschirm + Tastatur angebracht.

Ich möchte dann mal die Vereinsmitglieder sehen, die an einem Auswärtsturnier teilnehmen und dann rechnen und schreiben müssen.

Das kann bei dem einen oder anderen ein Desaster geben, wenn man von 237 nicht 73 subtrahieren kann.

=> Ein Schreiber macht NIE ein Spiel besser, er kann es nur schlechter machen...

AlexN96

Kneipen-Darter

Posts: 173

wcf.user.option.userOption51: 201609

  • Send private message

185

Tuesday, June 12th 2018, 3:09pm

Zu erst einmal danke Alex für eine normale Antwort und kein sofortiges angegifte und Dummgelaber von anderen Leuten, nur weil man ein normale Frage stellt
Ich habe allerdings nicht gesagt, dass Technik benutzen Hirn einschalten ersetzen soll, wenn man selber Rechnen kann und dazu digital schreibt wäre der Spielfluss wohl nicht zu übertreffen
Das ist natürlich richtig, aber wie du schon sagst- wenn man selber rechnen KANN. Ich hab jetzt auch eher allgemein gesprochen, denn allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele beim Rechnen große Probleme haben.
Prinzipiell hast du aber recht, dass das mit Tablets auch eine feine Sache wäre.

technomann

Turnier-Darter

Posts: 288

Location: Lüneburg

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

186

Tuesday, June 12th 2018, 3:29pm

Das mit dem rechnen ist auch zwangsläufig nicht so einfach... Ich versuche mir gerade auch krampfhaft die Finishwege einzuprägen... Aber obwohl ich in Mathe kein Reinfall war, tue ich mich leider recht schwer...

David Schlichting

Nail-Thrower

Posts: 1,864

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

187

Tuesday, June 12th 2018, 3:29pm

Wenn ich spielen würde und da würde neben dem Board jemand auf ner Tastatur rumhauen. Also Nein danke..
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

mdt

21-Darter

Posts: 324

Location: Steiermark/Österreich

  • Send private message

188

Tuesday, June 12th 2018, 3:34pm

Ich kann hier beide Seiten verstehen und würde auch gern meinen Senf dazu geben.

Rechnen lernen sollte man eigentlich in der Schule. Ich spiele, beim Training ausschließlich mit App und ich traue mich zu behaupten, dass ich sehr schnell rechnen kann.
Ausserdem lernt man trotzdem zu rechnen bzw. speichert man sich die Werte mit der Zeit ab, auch wenn man ein technisches Hilfsmittel zur Hand nimmt. Egal ob Handy, Tablet oder PC.
@Alex: ich kann das schon gut nachvollziehen und pflichte dir auch bei. Aber vielleicht ist es nicht nur eine Rechenschwäche, sondern auch die fehlende Kenntnis der Checkout-Wege.

Genauso nervig ist aber auch ein Schreiber, der ewig braucht um den Score auf die Tafel zu bringen. Oder nur den Restscore einträgt, sehr klein schreibt etc.....
Mir persönlich wäre es da schon lieber, wenn jemand einfach eintippt und das Spiel geht zügig voran.

In unserer Gegend gibt es zuhauf E-Darts Turniere, aber kaum Steel-Darts Turniere. Viele haben auch "Angst" bzw. "Respekt" vorm Schreiben. Und es ist mit Sicherheit nicht abzustreiten, dass gerade wenn man das erste Mal ein Turnier spielt ein gewisser Streßfaktor zum Tragen kommt. Manche bleiben dann gleich lieber zuhause.
Was ich sehr schade finde.

Mit dem selbst mitgebrachten Handy zu schreiben, geht gar nicht. Was ist wenn jemand anruft etc. Das wäre eine unnötige Spielbeeinflussung.

Ich bin aber zu 100% davon überzeugt, dass man durch den Einsatz von Tablets und vielleicht einen Zusatzbenefit, Steeldarts um ein vielfaches populärer gestalten kann.
Weil ich sehr gerne Steel-Darts spiele und mehr Leute davon begeistern möchte habe ich einen Versuch gestartet.

Das ganze nennt sich After Work Steel Darts Series und wird mit "My Darts Tournament" gespielt.
Einer neuen noch nicht veröffentlichten Turnier-Software. Diese Software ist aus unseren monatlichen internen Firmenturnieren entstanden.

Die Eingabe erfolgt mittels Tablet (abgespeckte Variante von MyDartTraining). An einem großen Fernseher ist der Livescore (letzte Aufnahme, Avg....) jedes Boards ersichtlich.
Optisch sieht man, wann das Spiel aus ist. Die nächsten 10 Spiele werden darunter angezeigt. Somit weiß jeder wann er dran ist bzw. welches Board frei ist,
bzw. wie es gerade in allen Spielen steht. Da jede Aufnahme gespeichert wird, hat man auch erstmalig im Amateuerbereich eine umfassende Turnierstatistik.
Somit kann ich auch meine Leistung im nachhinein beurteilen, sehen wo ich im Vergleich zu anderen stehe. Mir neue Ziele setzen etc....
Der Turnierablauf wird transparent für alle Spieler. Es ist dabei völlig irrelevant wieviele Boards zur Verfügung stehen.

Ich denke solche Zusatzfunktionen rechtfertigen den Einsatz von Technik und ich bin überzeugt, dass dies dazu beitragen wird, Steeldarts attraktiver zu machen.

Falls sich das jemand mal ansehen möchte:
www.my-darts-tournament.com
http://www.my-dart-training.com https://www.facebook.com/mydarttraining/
https://play.google.com/store/apps/details?id=at.steirersoft.mydarttraining

This post has been edited 2 times, last edit by "mdt" (Jun 12th 2018, 3:36pm)


GermanDartsFan

BDO-Weltmeister

  • "GermanDartsFan" started this thread

Posts: 5,244

Location: Bautzen

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

189

Tuesday, June 12th 2018, 3:45pm

@mdt:
Das finde ich echt genial. :award:
Lieblingsspieler: die Deutschen, unzählige weitere
Verein: DCBC, 105x180, HF157, Best Legs 1x14er, 4x15er& 12x16er, Pro Darter Liga Organisator

FloW26

120-Schleuderer

Posts: 128

Location: Annaberg-Buchholz

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

190

Tuesday, June 12th 2018, 5:57pm

War zuletzt auf einem Turnier, wo mit Tablets "gearbeitet" wurde.
War alles super entspannt, Score eingeben und weiter, dadurch ein sehr schöner Spielfluss und keiner musste "Angst oder Respekt" haben, im nächsten Spiel schreiben zu müssen.
Ich finde man sollte die heutigen technischen Möglichkeiten ausnutzen, weil letztendlich alle davon profitiert hatten.
So hatten sich 64 Spieler bei diesem Dorfevent gemeldet und alle, mit denen ich gesprochen hatte, waren von der digitalen Eingabe sehr angetan.
FloW26 has attached the following file:

Effi

Turnier-Darter

Posts: 257

Location: Mönchengladbach

wcf.user.option.userOption51: 2013

  • Send private message

191

Wednesday, June 13th 2018, 10:51am

War zuletzt auf einem Turnier, wo mit Tablets "gearbeitet" wurde.
War alles super entspannt, Score eingeben und weiter, dadurch ein sehr schöner Spielfluss und keiner musste "Angst oder Respekt" haben, im nächsten Spiel schreiben zu müssen.


hat da jeder Spieler seinen eigenen Score eingeben ?

192

Wednesday, June 13th 2018, 11:21am

Es gibt ja wie hier erklärt wurde schon einige Veranstaltungen, wo das Ganze technisiert ist, von daher findet ja bereits ein Wechsel statt. Das geht nur nicht von heute auf morgen und selbst wenn es mal soweit ist, dass die elektronische Erfassung das gängige Mittel ist, wird es weiter Veranstaltungen geben, wo man mit voller Absicht traditionell schreibt.

Vielleicht gibt es ja auch mal serienreife Sisalboards, die wie ihre Verwandten aus Plaste, die Punkte alleine erfassen können. Ich glaub experimentiert wurde in die Richtung schon, ist nur nix Vernünftiges bei rausgekommen.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

Best of the Rest

Wohnzimmer-Darter

Posts: 84

Location: Schwarzwald

wcf.user.option.userOption51: 2018

  • Send private message

193

Wednesday, June 13th 2018, 12:31pm

@Horst Da gibt's ja dieses Unicorn Board, taugt das nichts?
Good Darts! :vic::loky:

mocky

21-Darter

Posts: 308

Location: München

wcf.user.option.userOption51: 2016

  • Send private message

194

Wednesday, June 13th 2018, 12:36pm

Das kann ja gar nicht gehen, da das Board dann erkennen müsste, ob der Dart rausgefallen ist oder vom Spieler rausgezogen wurde.

FloW26

120-Schleuderer

Posts: 128

Location: Annaberg-Buchholz

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

195

Wednesday, June 13th 2018, 12:36pm

War zuletzt auf einem Turnier, wo mit Tablets "gearbeitet" wurde.
War alles super entspannt, Score eingeben und weiter, dadurch ein sehr schöner Spielfluss und keiner musste "Angst oder Respekt" haben, im nächsten Spiel schreiben zu müssen.


hat da jeder Spieler seinen eigenen Score eingeben ?



Jawohl. Gegner sollte mit kontrollieren (4-Augenprinzip). Außerdem hatte die Turnierleitung sporadisch ein Auge drauf und ab dem Viertelfinale permanent.

Ich kann mir denken, worauf du hinaus willst (Stichwort Betrug). Ich finde, dass ist halt eine Frage der Ehre. Und ob man es bei so einem Wald- und Wiesenturnier ohne großartige Prämien, wo der Spaß im Vordergrund steht, betrügen muss? Habe keinen der Teilnehmer als so unsportlich eingeschätzt.

Wie immer wenn man ohne Schiedsrichter etwas spielt, muss man auf die Ehrlichkeit und Sportlichkeit des Gegenüber vertrauen.
Dass das nicht jeder toll findet, kann ich auch verstehen aber für so ein "Spaßturnier" ist es, meiner Meinung nach, die beste Lösung.

David Schlichting

Nail-Thrower

Posts: 1,864

Location: Köln

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

196

Wednesday, June 13th 2018, 1:14pm

War zuletzt auf einem Turnier, wo mit Tablets "gearbeitet" wurde.
War alles super entspannt, Score eingeben und weiter, dadurch ein sehr schöner Spielfluss und keiner musste "Angst oder Respekt" haben, im nächsten Spiel schreiben zu müssen.


hat da jeder Spieler seinen eigenen Score eingeben ?



Jawohl. Gegner sollte mit kontrollieren (4-Augenprinzip). Außerdem hatte die Turnierleitung sporadisch ein Auge drauf und ab dem Viertelfinale permanent.

Ich kann mir denken, worauf du hinaus willst (Stichwort Betrug). Ich finde, dass ist halt eine Frage der Ehre. Und ob man es bei so einem Wald- und Wiesenturnier ohne großartige Prämien, wo der Spaß im Vordergrund steht, betrügen muss? Habe keinen der Teilnehmer als so unsportlich eingeschätzt.

Wie immer wenn man ohne Schiedsrichter etwas spielt, muss man auf die Ehrlichkeit und Sportlichkeit des Gegenüber vertrauen.
Dass das nicht jeder toll findet, kann ich auch verstehen aber für so ein "Spaßturnier" ist es, meiner Meinung nach, die beste Lösung.

Sehe Ich anders, so ist es doch in keinem Sport einfacher als Darts einen Schiedsrichter zu haben.
#dominikkannnichtsingen#pillemachtstimmung#justaliciathings

Mischka der Bär

Kneipen-Darter

Posts: 150

Location: Meißen

  • Send private message

197

Wednesday, June 13th 2018, 1:39pm

Ich kann mir denken, worauf du hinaus willst (Stichwort Betrug).

Ich hätte eher bedenken, dass es jemand beim Spielen nicht hinbekommt, für sich selbst und den Gegner mitzurechnen, wenn man es sich als Schreiber nicht zutraut.

198

Wednesday, June 13th 2018, 1:49pm

Das kann ja gar nicht gehen, da das Board dann erkennen müsste, ob der Dart rausgefallen ist oder vom Spieler rausgezogen wurde.


Wozu? Ein Wurf zählt immer dann, wenn er offiziell registriert ist. Beim Schreiber ist das, wenn der den erkannt, zusammengerechnet und aufgeschrieben hat und beim Sensor ist das, wenn der den erkannt und »an die Elektronik weitergegeben hat«. Da käme dann im einfachsten Fall die Sensorvariante zum tragen und wenn man es unbedingt traditionell haben will, dann kann man das ja so machen, dass entweder nur die Punkte der Darts zählen, die 3 Sekunden nach dem dritten Dart noch stecken oder vor dem Board liegt eine Sensormatte, die man zum Rausziehen betreten muß oder man muß vor dem Rausziehen einen Knopf drücken, ähnlich dem Spielerumschalter beim Softdart und die es zählen die Punkte der Darts die in dem Moment noch stecken.

Das spielt aber alles keine Rolle, da es ja erstmal ein solches Board mit serienreife geben müßte. Dann hätten das die Leute zu Hause und wenn sich das allgemein nicht durchsetzt, käme ja gar nicht die Frage auf, dass offiziell einzusetzen und erst wenn dass wäre, müßte man sich um die Einzelheiten Gedanken machen.

Letztendlich wäre das aber ein System, dass man parallel zum traditionellen Schreiber einsetzen könnte ohne dass es den Spielbetrieb beeinflußt. Man wirft auf das Board und es zählen ganz normal Caller/Schreiber und die elektronische Auswertung erfolgt unbemerkt im Hintergrund und man wüßte nach einer Testphase ganz genau, wie zuverlässig es funktioniert. Für die ganzen Einblendungen bei TV-Übertragungen und die Statistiken bei Turnieren müssen ja auch welche zusätzlich mitschreiben. Das ließe sich alles sparen.

Sicherlich muß man genau gucken, bei welcher Veranstaltung mit welcher Größenordnung, aber auch mit welchem Prestige, welche Methode sinnvoller ist. Auch wenn ich nicht der enthusiastischste Zuschauer bin und bei so manchen Spielen nur mit einem Auge hinschiele, wo andere herzinfarktgefährdet auf den Bildschirm starren, kann ich mir zum Beispiel die WM im TV nur traditionell mit Schreibern vorstellen.
.
Meine kleine Darts-Seite – Liga-Software und Pro-Darter-Videos. Meine Online-Spiele streame ich über meinen Youtube-Kanal.

DanielSch81

Chips-Thrower

Posts: 28

Location: Göttingen

wcf.user.option.userOption51: 201708

  • Send private message

199

Wednesday, June 13th 2018, 2:18pm

Hi,

habe mir das hier mal durchgelesen...u.a. geht es hier auch darum, dass auf Turnieren geschrieben werden muss. Da ich noch recht frisch beim Dart bin und in keinem Verein, kann mich mal einer aufklären warum im digitalen Zeitalter überhaupt noch wer schreiben muss??? Ich meine selbst auf der ProTour hackt der Caller das in nen Ipad ?(

Also ich finde das die Schreiberei einfach zum Steeldart gehört,

wer gut Schreiben kann, hat auch als Spieler keine Probleme mit der Rechnerei. Ich erlebe oft, das Spieler Probleme damit haben und zwar nicht mal unbedingt den Score zu errechnen sondern die Restpunktzahl. Viele wissen zum Beispiel zwar die Finish-Wege, treten ans Oche und der 1. Pfeil geht nicht dahin wohin er soll und zack stehen sie da und rechnen erst mal ganz mühsam rum.

Ich zum Beispiel weiß im Finish Bereich immer welchen Weg ich gehen will, und weiß aber auch was passiert wenn der 1. daneben ist. Beispiel 81: Viele sagen sofort: T19 D12. Okay, und wenn der erste in die 7 oder 3 flitscht? Was haste dann und wohin wirfst du dann? Und da haben viele erst mal ein Problem.

Nach einer gewissen Zeit rechnet man auch gar nicht mehr soviel, ich stehe neben dem Board, sehe 19, 7, T19 und schreibe einfach "83" hin, weil ich weiss das es so ist. Gerade bei Spielern die halbwegs dahin treffen wohin sie wollen ist das nicht mehr so schwer. Spielt einer zum Beginn des Legs eine 85, weiss ich das er 416 Rest hat und muss da nicht mehr rumrechnen.

Schwierig oder mühsam wird es nur, wenn einer "Rundumschläge" wirft und dann so Sachen wie 13, T14, T7 kommen und man dann erst mal da steht und "ääääh Moment bitte"

Also nicht vorm Schreiben drücken, machen, ggf. die Spieler vorher informieren das man das noch nicht so oft gemacht hat (ich sage dann dem Schreiber zum Beispiel prinzipiell beim Rausziehen der Darts die Punktzahl und 170 abwärts meine Restpunktzahl einfach an) und dann haben die meisten auch Verständnis.



VG

Daniel
DC Warriors Göttingen seit August 2017 ||| Darts: RVB 95 25g ||| 180 2x ||| 171 1x ||| SL: 21 Darts

Paule123

Profi-Darter

Posts: 758

Location: Cunewalde

wcf.user.option.userOption51: 2017

  • Send private message

200

Friday, July 13th 2018, 1:53pm

https://docs.google.com/spreadsheets/d/e…zvKaAA/pubhtml#

Bevor ich es morgen früh vergesse:
Morgen geht es weiter, diesmal ohne GDF der im Urlaub ist.Wer mir also gern die Daumen drücken will, kann das gerne tun.
Start morgen 14 Uhr.

Laut Organisator sollen morgen sogar ausgewählte Spiele auf Facebook (?) Gestreamt werden, genaueres kann ich dazu aber (noch) nicht sagen.
180: (X25) 174: (X1) 171: (X3) HF: 156,140,130,129,120 Short Leg: (X9)//(1X)16,(3X)17,(5x) 18 Darts
DCBC Kirschau

dartn.de Dart News | Impressum | Kontakt |  Redaktion |  Disclaimer |  Datenschutz
Dart WM | BDO Dart WM | Dart Weltrangliste | Phil Taylor | Raymond van Barneveld | Dart Wurftechnik