Wir gehen in Serie

PDC Premier League zukünftige Teilnehmer

  • Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die PDC im Falle eines Turniersieges beim GSoD eine Sekunde zögern würde Barney einzuladen.


    Wird nur leider nicht so kommen, gegen Price ist Schluss.

    Favs: Mensur und Max, Peter Wright, Phil Taylor, Nathan Aspinall, Michael Unterbuchner und die Deutschen allgemein.

  • Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass die PDC im Falle eines Turniersieges beim GSoD eine Sekunde zögern würde Barney einzuladen.


    Wird nur leider nicht so kommen, gegen Price ist Schluss.

    ja für price ist wirklich schluss....wahnsinn was barney leistet...und immer wiede rbemerkenswert das im dart nichts zu bedeuten hat die nummer eins zu sein oder dann der beste spieler zu sein...da sieht man das eine nummer eins gegen ne nummer 50 verlieren kann undd as noch gegen barney.....im dart gibt es einfach nciht sowas wie er ist de rbeste oder er ist de rbeste..weil im dart immer jeder jeden schlagen kann..z.b ein smith gewinnt jetzt gegen barney dafür aber würde gegen einen price verlieren..da sieht man das ist dart und jeder schlägt jeden....


    aber schön das barney wieder so gut gespielt aht und die aussage einens gerwens eines besser belehrt hat über eine lange distanz keinen mehr schlagen zu können von den top spielern...und das gebrülle von price und das aufpushen ncihts gegen barney geholfen hat und eher abgeprallt ist....barney wie ich es liebe ihn noch mal wie in alten zeiten zu sehn..........warum sollte er ein smith nciht uch besiegen können...wenn man zwei mal price schlägt,zwischendurch chisnell auch noch ,warum dann kein smith wenn er die leistung in den letzten tagen halten kann.

  • ja für price ist wirklich schluss....wahnsinn was barney leistet...und immer wiede rbemerkenswert das im dart nichts zu bedeuten hat die nummer eins zu sein oder dann der beste spieler zu sein...da sieht man das eine nummer eins gegen ne nummer 50 verlieren kann undd as noch gegen barney.....im dart gibt es einfach nciht sowas wie er ist de rbeste oder er ist de rbeste..weil im dart immer jeder jeden schlagen kann..z.b ein smith gewinnt jetzt gegen barney dafür aber würde gegen einen price verlieren..da sieht man das ist dart und jeder schlägt jeden....


    aber schön das barney wieder so gut gespielt aht und die aussage einens gerwens eines besser belehrt hat über eine lange distanz keinen mehr schlagen zu können von den top spielern...und das gebrülle von price und das aufpushen ncihts gegen barney geholfen hat und eher abgeprallt ist....barney wie ich es liebe ihn noch mal wie in alten zeiten zu sehn..........warum sollte er ein smith nciht uch besiegen können...wenn man zwei mal price schlägt,zwischendurch chisnell auch noch ,warum dann kein smith wenn er die leistung in den letzten tagen halten kann.

    oh, dass war ja furchtbar zu lesen und dann auch noch zu versuchen es irgendwie zu verstehen.

    Rekorde: Best Avg: 85,08 in Bo7, Best Leg: 11er (08.09.20), HF 161,160,160,158,158,158,158,157,157,155, 171er=421, 174er=32, 177er=7, 180er=26

  • Big Point für Aspinall, gerade auch im direkten PL-Duell mit Humphries. Zwei Sky-Finals und seine PL-Historie bringen ihn nun in die für mich beste Position hinter den aktuellen Top 4. Gewinnt er das nachher sogar, ist er safe.

  • Rock your Dart!
  • Gibt's denn stand heute überhaupt Argumente für Clayton?

    Na ja, die sehr gute Premier League "Vorrunde" könnte eins sein, aber eigentlich dürfte das leider nicht reichen.


    Würde es jetzt n Cut geben wären für mich neben der offensichtlichen Top4 Noppert, Aspinall & Humphries erstaunlich klar gesetzt. Platz 8 könnte dann wieder an den Masters Champion gehen. Aber vor der WM ist das eh unnötig darüber zu spekulieren ^^

    Lieblingsspieler: Johnny Clayton, Luke Humphries, Dimitri van den Bergh, Martin Schindler

  • Nach GSoD und EDC sollten Michael Smith und Luke Humphries nun ziemlich safe sein. Smith hat (endlich!) seinen ersten Major Titel gewonnen und vom Preisgeld her ist der Grand Slam als drittwichtigster PDC-Titel hinter WM und WMP einzusortieren - der Sieger dieses Turniers MUSS also dabei sein. Zudem ist Michael nun (temporär) im Year-to-date Ranking auf Nummer 2 und es ist schon sehr unwahrscheinlich, dass er nach dem WM nicht mindestens auf Platz 4 der Order steht - womit er ja dann ohnehin gesetzt wäre.

    Humphries habe ich vor gut einem Monat noch aufgrund seiner bis dahin enttäuschenden Major Ergebnisse für die PL als unwahrscheinlich angesehen, aber mit seinem Viertelfinale beim EDC und Halbfinale beim GSoD hat er jetzt auf jeden Fall Argumente für eine Nominierung gesammelt. Vor allem weil er dadurch nun auf # 5 in der OoM bzw. # 4 in der 1-Jahres-Wertung steht. Ich denke selbst ein frühes WM-Aus sollte ihn den Platz nicht mehr kosten.


    Bei Danny Noppert und Ross Smith bin ich mir ein wenig unsicher, wie die PDC vorgeht. Aktuell vermute ich, dass nur einer von beiden einen PL Platz erhält und da hat Noppert derzeit deutlich die Nase vorn. Als # 3 im Jahresranking und mit guten Major Ergebnissen (1x Sieger, 1x HF, 1x VF) würde eine Nicht-Nominierung eigentlich keinen Sinn machen. Ross Smith hat halt "nur" die EDC gewonnen und war bei allen anderen bisherigen Majors entweder gar nicht dabei oder früh raus. Wenn er jetzt allerdings bei der WM aufdrehen sollte und Viertelfinale oder mehr erreicht, sieht die Sache wieder anders aus und eine Nominierung würde realistischer werden. Damit wären dann 7 von 8 verfügbaren PL Plätze belegt und für den 8. Platz müsste sich die PDC zwischen Wade, Cross, Aspinall, Clayton, Cullen, Chisnall, van Duijvenbode oder van den Bergh entscheiden.

    Könnte mir unter den derzeitigen Voraussetzungen auch durchaus vorstellen, dass die Premier League 2023 erneut reformiert wird. Ggf. Rückkehr zum alten Format, um wieder 10 Plätze vergeben zu können?

  • Gibt's denn stand heute überhaupt Argumente für Clayton?

    Abgesehen von seiner sehr guten Premier League Saison wie jazunine bereits schrieb keine so wirklichen mehr meiner Ansicht nach, wenn man mal das World Cup Finale mit Price zusammen ausklammert und das eine Halbfinale bei den unbedeutenden World Series Finals außen vor lässt.

    Sehe das prinzipiell egtl. ähnlich wie jazunine, nur dass ich das "erstaunlich klar" nur bei Aspinall sehe.

    Sicher dabei sind für mich im nächsten Jahr bis dato nur die Top4 (MvG, Price, Smith und Wright) + Aspinall.

    In einer sehr guten und komfortablen Position sehe ich "Cool Hand" Luke, auch wenn aufgrund des gestrigen verpassten Finaleinzugs noch nicht zu 100% sicher.

    Als relativ sicher müsste aus neutraler Zuschauersicht aufgrund seiner erzielten Resultate in diesem Jahr bis dato Danny Noppert im nächsten Jahr auch dabei sein.

    Jetzt kommt aber das große "aber". Ich muss euch ganz ehrlich gestehen, dass ich mir bei Noppert so allmählich inzwischen irgendwie gar nicht mehr so sicher bin, auch wenn er nach seinem UK-Open Erfolg noch das ein oder andere sehr gute Major Ergebnis folgen lassen konnte.

    Leichte Zweifel habe ich bei ihm einfach daraus resultierend , dass er mich persönlich in der 2. Jahreshälfte spielerisch irgendwie kaum noch wirklich abholen konnte und sein Majorsieg sich sehr früh im Jahr ereignete und jetzt schon ein 3/4 Jahr zurückliegt.

    Ich habe außerdem auch die Befürchtung, dass die PDC auch aufgrund seines relativ langsamen und unspektakülären Spielstiles linde ausgedrückt nicht zu den größten Noppert-Anhängern gehört.

    Ganz anders als z.B. DvD, der gerade in der 2. Jahreshälfte ordentlich Fahrt aufgenommen hat und sowohl spielerisch als auch ergebnistechnisch zu überzeugen wusste.

    Ich glaube aber kaum, dass man sich aus Sicht der PDC für beide entscheiden wird, von daher wird die WM wohl ausschlaggebend dafür sein auf wen von den beiden letztlich die Wahl fällt, obwohl ich aus Sicht der PDC und meinem persönlichen Geschmack auch aufgrund der Show und des Spektakels aktuell fast eher zu Dirk tendiere, auch wenn es Noppie natürlich durch seine gezeigten Leistungen in diesem Jahr wirklich mehr als verdient hätte.


    Ich würde es ehrlich gesagt auch wieder begrüßen, wenn man zumindest wieder zu 10 Spielern zurückkehrt, nur wäre das dann bei gleichbleibendem Format gar nicht so einfach zu händeln.

    So hätte man dann nämlich zumindest aktuell mit MvG, Price, Smith, Wright, Aspinall, Noppert, Cullen, DvD und Humphries schonmal bereits 9 Spieler beisammen, die sich ihre Teilnahme aus sportlicher Sicht in diesem Jahr wirklich mehr als verdient hätten. Den letzten freien Platz könnte man dann wie die letzten beiden Jahre auch für das Masters Ende Januar freihalten.

    Da aber bereits bekannt ist, dass es wohl bei 8 Spielern vorerst bleiben wird, würde ich Stand jetzt ohne einen möglichen freien Platz für das Masters zu folgenden 8 Spielern tendieren:


    MvG (sicher)

    Price (sicher)

    Smith (sicher)

    Wright (sicher)

    Aspinall (quasi sicher)

    Noppert (recht sicher)/DvD (bei einer besseren WM als Noppert)

    Humphries (mit sehr guten Chancen ausgestattet)

    Cullen (muss womöglich noch etwas draufpacken)


    Am unsichersten bin ich bei den von mir genannten tatsächlich beim "Rockstar".

    Im Falle von de Sousa im vergangenen Jahr hat man ja gut sehen können, dass selbst ein Premier League Finale kein Freifahrtschein für eine nächstjährige Nominierung ist.

  • Sehr gut geschrieben, gehe ich zu großen Teilen mit.


    Vergessen dürfen wir auch James Wade nicht. Aktuell klar, dass er nicht dabei wäre. Bei einem WM-Halbfinale könnte das anders ausschauen. Fraglich, ob das in seiner derzeitigen Form drin ist, aber auf der Rechnung haben muss man ihn wohl.


    Edit: wobei selbst ein WM-Halbfinale in so einem durchschnittlichen Jahr kein Argument liefern dürfte. Da braucht es bei allen drei Majors vor der finalen Teilnehmerkomplettierung überzeugende Ergebnisse.

    Best Leg: 13 (1x) - Highfinish: 170 (1x)

    Lieblingsspieler: Gerwyn Price, Nathan Aspinall, Joe Cullen

    Edited 2 times, last by smlschndr ().

  • Rock your Dart!
  • Sehr gut geschrieben, gehe ich zu großen Teilen mit.


    Vergessen dürfen wir auch James Wade nicht. Aktuell klar, dass er nicht dabei wäre. Bei einem WM-Halbfinale könnte das anders ausschauen. Fraglich, ob das in seiner derzeitigen Form drin ist, aber auf der Rechnung haben muss man ihn wohl.


    Edit: wobei selbst ein WM-Halbfinale in so einem durchschnittlichen Jahr kein Argument liefern dürfte. Da braucht es bei allen drei Majors vor der finalen Teilnehmerkomplettierung überzeugende Ergebnisse.

    Klar, Leute wie Wade, Clayton oder auch DvdB haben sicherlich noch Außenseiterchancen, aber bei deren aktueller Form sehe ich jetzt diese nicht unbedingt in ein WM-Halbfinale stürmen, selbst ein WM-Viertelfinale würde mich bei diesen Protagonisten schon durchaus überraschen.

    Das einzige was den 3 Herren meiner Meinung nach noch bleibt sind wie du bereits erwähnt hast 2 bzw. je nachdem 3 konstant gute Ergebnisse bei den verbleibenden Majors vor der Verkündung.

  • Am unsichersten bin ich bei den von mir genannten tatsächlich beim "Rockstar".

    Im Falle von de Sousa im vergangenen Jahr hat man ja gut sehen können, dass selbst ein Premier League Finale kein Freifahrtschein für eine nächstjährige Nominierung ist.

    Cullen hat aber, auch wenn es Anfang des Jahres war, das Masters gewonnen, war im Premier League Finale, World Series Finals Viertelfinale und jetzt eben wieder im Viertelfinale wo er nur sehr knapp gegen den späteren Gewinner verloren hat.


    Denke wenn es bei der WM bis ins Viertelfinale geht, ist er bei der Premier League dabei.

    Ist ja momentan auch die 12. der OoM und könnte auf 10(?!) hoch nach der WM?

  • Cullen hat aber, auch wenn es Anfang des Jahres war, das Masters gewonnen, war im Premier League Finale, World Series Finals Viertelfinale und jetzt eben wieder im Viertelfinale wo er nur sehr knapp gegen den späteren Gewinner verloren hat.


    Denke wenn es bei der WM bis ins Viertelfinale geht, ist er bei der Premier League dabei.

    Ist ja momentan auch die 12. der OoM und könnte auf 10(?!) hoch nach der WM?

    Da hast du vollkommen recht, nur muss man das mit dem Masters Erfolg schon relativieren, da dieser ja bereits schon dazu geführt hat, dass er für die diesjährige Premier League eingeladen wurde. Aber klar das Viertelfinale jetzt beim Grand Slam hat natürlich seine Chancen nach zuletzt etwas schwächeren Majors wieder etwas steigen lassen.

    Wobei man dazu auch sagen muss, dass er mal abgesehen von den UK Open und dem World Grand Prix bei den großen Turnieren jetzt auch immer gegen den späteren Turniersieger verlor (World Matchplay: MvG; World Series Finals: Price; EM: R. Smith; Grand Slam: M. Smith), da er auch oftmals aufgrund seiner Setzposition in einem potentiellen 2. Rundenmatch gegen MvG oder Price ran musste, und dabei in sehr gute Matches involviert war, sowie jetzt eben auch zuletzt beim Grand Slam gegen Smith. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass er bei diesen engen Dingern, die teilweise auf (aller-) höchstem Niveau geführt wurden/worden sind, häufiger den Kürzeren zog. Nichtsdestotrotz hat er bei den großen 3 Majors nach der WM (also World Matchplay, World Grand Prix, Grand Slam) zumindest immer seine Auftakthürde (im Falle vom Grand Slam natürlich die Gruppenphase) meistern können, was jetzt auch nicht so viele Spieler von sich behaupten können.

    Aber auch ich denke, dass die WM bei ihm so wie bei vielen anderen auch ausschlaggebend für eine Einladung sein wird.

  • Dart geht auf die Knochen
  • Das wichtigste Gesicht der pdc Fallon sherrock ist bestimmt auch dabei. Egal was sie bei der wm macht. Wartet mal ab . Leistung spielt doch keine Rolle mehr.😉

    So ein Quatsch. Die PDC hat doch oft genug klar gestellt, dass man als Associate Member keine Premier League spielen darf. Posts wie dieser tauchen hier seit Dezember 2019 auf und sind dabei völlig haltlos…

  • Ich gehe sehr stark davon aus, dass die PDC am Ende auch Major-Sieger skippt, um auf die Spieler zu setzen, von denen sie wissen, dass sie Zugpferde sind, solange die Diskrepanz nicht absolut extrem ist. Da ist man mMn mit dem Fall Sherrock bei den World Series auch ungenierter geworden, und das verurteile ich auch nicht. Es geht hier in erster Linie um Promo und Kohle.

    Cullen und DvD sind sicher Spieler, die die PDC lieber drin hätte als Ross Smith und Noppert. Gerade bei Ross Smith müsste schon eine riesige WM kommen, damit er echte Chancen hat. DvD sticht Noppert bei einer besseren WM aus.

    Man erinnere sich auch an Barneys Abschieds-Saison, die war ja sportlich überhaupt nicht mehr aus aktuellen Ergebnissen gerechtfertigt. Wenn man also zu dem Schluss kommt, dass eine Anderson-Abschieds-Saison quotentechnisch Sinn ergibt, muss er mMn bei der WM nur 1-2 halbwegs starke Auftritte hinlegen, um seine Wettbewerbsfähigkeit anzudeuten. Persönlich muss ich aber sagen, dass ich Anderson gerade nach der letzten Saison nicht nochmal in der PL haben will.

  • Cross bringt sich mit dem gestrigen Finale bei den PC Finals auf einmal auch wieder in Stellung.

    Wenn er das jetzt noch mit einer sehr guten WM (heißt WM-Viertelfinale, eher WM-Halbfinale) bestätigen kann, dürfte er sich sicherlich auch wieder berechtigte Chancen ausrechnen.

    Clayton seit langem auch mal wieder mit einem sehr ordentlichen Major-Resultat, für ihn gilt sicherlich das gleiche wie für Cross.

    Das verspricht echt noch reichlich Spannung und wir dürfen echt gespannt sein wie das Abschneiden der jeweiligen Spieler bei der WM einen wohl maßgeblichen und entscheidenden Anteil daran haben wird wer nächstes Jahr eingeladen wird.

  • Aus meiner Sicht sollte Humphries aber fix sein. Der einzige Kritikpunkt bei ihm waren die Major Resultate, daraufhin kamen zwei Halbfinalteilnahmen. Außerdem passt er auch einfach ins Schema der PDC, junger Engländer, schneller und teilweise spektakulärer Spielstil, leistungstechnisch gerechtfertigt. Das sollte passen.

  • Aus meiner Sicht sollte Humphries aber fix sein. Der einzige Kritikpunkt bei ihm waren die Major Resultate, daraufhin kamen zwei Halbfinalteilnahmen. Außerdem passt er auch einfach ins Schema der PDC, junger Engländer, schneller und teilweise spektakulärer Spielstil, leistungstechnisch gerechtfertigt. Das sollte passen.

    Da bin ich voll und ganz bei dir.

    Da müsste es jetzt schon mit dem Teufel zugehen, dass er keine Einladung erhält.

  • Rock your Dart!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!