Entwicklung der deutschen Tourcard-Holder

  • Umfrage quer nutzen!

  • Man muss ehrlicherweise sagen, dass man außer bei Schindler, Clemens, Pietreczko und Hempel bei keinem deutschen das Potential sieht die Tourcard zu halten.

    Am ehesten sehe ich das noch bei Klose...

    Ja hätte Ende letzten Jahres noch Rupprecht gesagt. Aber da sieht es spielerisch zur Zeit auch nicht so gut aus

    Lieblingsspieler: Gabriel Clemens 1.D , Robert Marijanovic 2.D , Garry Anderson 3.D , Steve Beaton 4.D , Max Hopp 5.D

  • Es ist immer schwerig einzuschätzen was passiert.

    Man stelle sich mal vor Klose und Rupprecht hätten im letzten Jahr die WM Quali geschafft, dicht dran waren sie ja.

    Klar haben sie nicht, will damit nur sagen wie schnell es letztendlichen gehen kann, GSOD oder WM Quali bringt einen schon weit nach vorne.

    Aber im moment sieht es tatsächlich bei einigen nicht so rosig aus.

    Schindler und Pietreczko sollten ihre Top 32 Platzierung behalten.

    Bei Clemens kann eine Menge passieren, zumal er aktuell weder für den WMP/WGP/EDC noch die Finals qualifiziert ist, aber ich denke das er sich dieses Jahr noch steigern wird und zumindest 2-3 Majors klar macht und da hat er uns ja in den vergangengen Jahren immer mal überrascht.


    Was Klose angeht, sehe ich es tatsächlich sehr eng, er wird 2-3 Majors brauchen, je nachdem welche es sind. Pascal Rupprecht fehlt mir aktuell etwas die Kostantz und die Steigerung zum ersten Jahr, da wird es etwas schwerigier.

    Aber sollten Klose und Hempel die Tourcard halten, würde das auch bedeuten, dass wir 5! deutsche in den Top 64 haben, das wäre wieder ein kleiner Schritt nach vorne. Bei Wenig, Krohne und Wolters mag ich mich noch nicht aus den Fenster lehnen.

  • Frauen von Welt spielen Dart
  • ...auf dem Weg zur EM und auch zum WGP fehlen um mal der Gejagte zu sein weniger als 2.500 Pfund!

    Für die EM ist er doch sogar aktuell “Gejagter”. Wobei das für diese beiden Majors ja noch sehr frühe Stände in der Quali sind.

    Kurzfristig ist der Blick auf das nächste Cut-Off für diet ET 7-8 relevant, und da ist er jetzt wieder in Schlagdistanz.

  • Ich möchte ganz kurz nochmal Ricardos Leistungen über das letzte Jahr hervorheben, weil sich der Vergleich gerade gut anbietet.


    Ricardo und Martin haben ja jetzt beide in den Major Races einen ET Sieg stehen. Und dennoch ist Ricardo im Matchplay Race noch 10k Pfund und im Grand Prix Race noch circa 15k Pfund vor Martin. Das zeigt wie konstant der Kerl Preisgeld sammelt, auch wenn die Averages mal nicht passen. Und das unterscheidet ihn aus meiner Sicht von den meisten anderen Deutschen.

  • Ich möchte ganz kurz nochmal Ricardos Leistungen über das letzte Jahr hervorheben, weil sich der Vergleich gerade gut anbietet.


    Ricardo und Martin haben ja jetzt beide in den Major Races einen ET Sieg stehen. Und dennoch ist Ricardo im Matchplay Race noch 10k Pfund und im Grand Prix Race noch circa 15k Pfund vor Martin. Das zeigt wie konstant der Kerl Preisgeld sammelt, auch wenn die Averages mal nicht passen. Und das unterscheidet ihn aus meiner Sicht von den meisten anderen Deutschen.

    Bin gespannt, wie die Entwicklung weitergeht. Bei Ricardo kann man auch nicht genug betonen, dass er sich in der Zeit für die meisten ET Turniere qualifizieren musste und Anfang seines 2. TC Jahres der Erhalt der TC noch zweifelhaft erschien. Jetzt reden wir über Etablierung in den Top32, und das (fast) ohne Major-Erfahrung und mit den offensichtlichen Potenzialen was Umgang mit Bühne, Gegner, Publikum angeht.

    Schindler hat gestern das nächste Level erreicht und wird sich damit auseinandersetzen müssen, was seine nächsten Ziele sind. Er bewegt sich jetzt auf dem Niveau Blickrichtung Top20, wo Gaga (erstmal) gescheitert ist, wobei ich gescheitert gar nicht böse meine.

  • Rock your Dart!
  • Ja das Ricardo wirklich kontinuierlich Preisgeld einsammelt ist korrekt. Und vor allem hat er es über einen ganzen Zeitraum mit , ich sage mal überschaubarem Average geschafft (auch das ist dann irgendwo ne Leistung und muss man erstmal machen). In Riesa klappte das bezüglich Average dann zum Teil wieder deutlich besser, so das man auch hier hoffen darf das es wieder besser läuft...


    Er sagte ja das Ihm der Spaß ein wenig abhanden kam, vielleicht hat er die Phase langsam überwunden. Zu wünschen wäre es. Selbst wenn es so ist das Gaga schwächelt, ist es doch umso schöner das wir wir 2 andere haben (Mit Martin + Pikatchu) die dann in die Bresche springen können.


    Vor ein paar Jahren sah das eher so aus: Wenn Max Hopp schwächelt, dann schwächelt er und sonst.... da war net viel. Welch eine Entwicklung:saint:

  • Ich glaube, dass Ricardo auch erst mal seinen Platz auf der großen Dartsbühne finden muss. Diese ganzen Klopfer, die er in letzter Zeit so rausgehauen hat - inklusive pricewürdigem Nachtreten auf Instagram direkt nach den Matches -, sowie die daraus resultierenden Reaktionen sind sicherlich nicht ganz spurlos an ihm vorübergegangen. Er ist ein super Dartspieler, aber Profi zu sein besteht halt aus mehr als nur Darts spielen. Und da muss er sich noch reinfinden, ist mein Eindruck. Das liegt ihm vielleicht auch nicht so.


    Aber mal ehrlich: Wer kennt das nicht, dass man mal nicht gern zur Arbeit geht? Da müssen wir alle durch. ;)

  • Ich glaube, dass Ricardo auch erst mal seinen Platz auf der großen Dartsbühne finden muss. Diese ganzen Klopfer, die er in letzter Zeit so rausgehauen hat - inklusive pricewürdigem Nachtreten auf Instagram direkt nach den Matches -, sowie die daraus resultierenden Reaktionen sind sicherlich nicht ganz spurlos an ihm vorübergegangen. Er ist ein super Dartspieler, aber Profi zu sein besteht halt aus mehr als nur Darts spielen. Und da muss er sich noch reinfinden, ist mein Eindruck. Das liegt ihm vielleicht auch nicht so.


    Aber mal ehrlich: Wer kennt das nicht, dass man mal nicht gern zur Arbeit geht? Da müssen wir alle durch. ;)

    Es gibt eben introvertierte Typen wie Clemens und eher extrovertierte wie Pietreczko. Ich finde z.B. Gaga irgendwie viel zu brav, er scheint das Ganze in sich hineinzufressen, während bei Ricardo ab und an eine Bombe explodiert und dann der Rauch aber auch schnell wieder verfliegt und er dann einfach weiter macht. Was dann letztlich besser ist muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden. Kommt halt auch auf die Mentalität an. Und ganz ehrlich, ist doch schön wenn es noch Typen gibt an denen man sich reiben kann. Was wäre Darts langweilig wenn nur noch "Nurnichtsfalschessagen"-Weichspüler-Mediengeschulte-Fußballertypen da oben stehen würden? Sport lebt von Emotionen, egal in welche Richtung.

  • Ich glaube aber auch, dass Ricardo sich jetzt nicht mehr zu viele "Ausrutscher" erlauben darf, finde nämlich, dass die allgemeine Meinung zu ihm mittlerweile schon darunter gelitten hat. War in dem Zusammenhang sicher auch ungünstig, dass der letzte Vorfall genau mit Littler war, weil wenn bei dem irgendwas passiert, kriegts sowieso die ganze Dartwelt mit.


    Spielerisch sahs bei ihm im letzten PC-Block und in Riesa aber wieder besser aus, und z.B. das Spiel gegen Wade war auch mental nicht ohne. Bin also vorsichtig optimistisch dass es demnächst wieder besser läuft.

  • Es gibt eben introvertierte Typen wie Clemens und eher extrovertierte wie Pietreczko. Ich finde z.B. Gaga irgendwie viel zu brav, er scheint das Ganze in sich hineinzufressen, während bei Ricardo ab und an eine Bombe explodiert und dann der Rauch aber auch schnell wieder verfliegt und er dann einfach weiter macht. Was dann letztlich besser ist muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden. Kommt halt auch auf die Mentalität an. Und ganz ehrlich, ist doch schön wenn es noch Typen gibt an denen man sich reiben kann. Was wäre Darts langweilig wenn nur noch "Nurnichtsfalschessagen"-Weichspüler-Mediengeschulte-Fußballertypen da oben stehen würden? Sport lebt von Emotionen, egal in welche Richtung.

    Wenn man sich die Körper der beiden anschaut, würde man es eher genau umgekehrt vermuten.

  • Rock your Dart!
  • Ich denke über einen Tourcardverlust bei Gaga braucht man sich keine Sorgen machen 😂

    Sieht aktuell eher nach Top32 Verbleib aus. Da ist er jetzt aktuell im Jahresranking wieder angekommen.


    Es bleibt dabei. Die Leistungen auf dem floor eher pfui und auf der Bühne hui.

  • Wir haben stand jetzt 3 Teilnehmer am Grand Prix und eventuell beim World Matchplay. Also ganz pauschal, seeeeeehr gute Entwicklung von Team Germany insgesamt.

    Zumindest darf man bei Gaga nach den letzten beiden ETs vorsichtig optimistisch sein, dass es noch klappen könnte mit dem WOrld Matchplay. Bis zum Cut-Off sind noch 4 ETs und 4PCs und wird noch etwa 12.000 Pfund Preisgeld brauchen, da muss er schon weiter abliefern. Umso wichtiger, dass er bei allen ETs bis dahin auch qualifiziert ist. Gerade deswegen kommt den Auftaktrunden da eine enorme Bedeutung zu, es geht jeweils um oder 2.500 Ranglisten-Pfund.

    Richtung Grand Prix braucht er dann weitere 10.000 Pfund, dort wird es allerdings deutlich PC-lastiger.

  • Zumindest darf man bei Gaga nach den letzten beiden ETs vorsichtig optimistisch sein, dass es noch klappen könnte mit dem WOrld Matchplay. Bis zum Cut-Off sind noch 4 ETs und 4PCs und wird noch etwa 12.000 Pfund Preisgeld brauchen, da muss er schon weiter abliefern. Umso wichtiger, dass er bei allen ETs bis dahin auch qualifiziert ist. Gerade deswegen kommt den Auftaktrunden da eine enorme Bedeutung zu, es geht jeweils um oder 2.500 Ranglisten-Pfund.

    Richtung Grand Prix braucht er dann weitere 10.000 Pfund, dort wird es allerdings deutlich PC-lastiger.

    Der Vorteil von Gaga ist ja, das Rydz nicht qualifiziert für ET 5&6 und Edhouse schon seine Erstrundeneinahmen im Race drin hat. So reicht erstmal ein Sieg um vorbei zu ziehen.

    Nachteil ist das Edhouse grad verdammt gut im Form ist. James Wade ist aktuell auch nicht in der aller besten Form, aber es ist eben auch ein James Wade.

    Und von hinten sind nur Gilding und bedingt de Decker und de Sousa gefährlich. Klar können die anderen auch mal nen Run haben, aber das ist jetzt erstmal meine Einschätzung.

    Im übrigen vor den Event in Sindelfingen habe ich den Rückstand schon als zu groß angesehen, jetzt ist er zumindest wieder in Reichweite und rund 12.000, halte ich für machbar, aber er braucht auch Losglück und mal einen kleinen Run bei den PC-Turnieren. Schauen wir mal wie es nach Graz aussieht.

  • Rock your Dart!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!