Dart geht auf die Knochen

European Tour 2023

  • So nun ist der Kalender für 2023 endlich bekannt. Kein Gibralter mehr und Kiel als neuer Standort. Und erneut 13 Events.


    ET 1 - Kiel - 24.-26.02
    ET 2 - Leverkusen - 24.-26.03
    ET 3 - Riesa - 31.03.-02.04

    ET 4 - München - 8-10.04

    ET 5 - Graz (AUT) - 21.-23.04

    ET 6 - Leeuwarden (NED) - 28.-30.04

    ET 7 - Wieze (BEL) - 5.-7.05

    ET 8 - Prag (CZE) - 12.-14.05

    ET 9 - Sindelfinden - 26.-28.05

    ET10 - Trier - 30.06-2.07

    ET11 - Jena - 8.-10.09

    ET12 - Budast (HUN) - 22.-24.09

    ET13 - Hildesheim - 13.15.10


    EDC - Dortmund - 26.-29.10


  • Angeschaut habe ich es bisher noch nicht..


    Inhalt dazu ab Minute 7:30 - Kernaussagen:


    - es soll wohl empfindliche Strafen bei Anmeldung und Nicht-Antritt (über vernünftiges handling des Terminkalenders kann man es natürlich umgehen)

    - Nachrückerregelung noch nicht definiert

    - Belgien hat sich wohl in die Herzen der PDC gespielt


    Oder ist die Quelle nicht gerne gesehen? Dann lösche ich..

  • Mehr Preisgeld höre ich noch heraus.

    Bin aber nicht sicher ob das ein Vorschlag ist oder eine echte Insiderinformation.


    Massive Strafen bei Nichtantritt als "Big News" vorher verkaufen.... glaube eher nicht.


    Ich denke entweder mehr Preisgeld oder mehr Länder.

    Oder komplett neue Dinge. Eine eigene Modus-ähnliche Pro-Tour in Europa oder einfach ET-Events in der Woche, sodass die European Tour z.B. auf 40-50 Termine anwächst.

  • Dart geht auf die Knochen
  • Zum Thema Preisgeld: Dass die European Tour als nächstes bei einer Erhöhung "wieder dran" ist, klang in letzter Zeit schon mehrfach an.

    http://www.dartn.de
    Lieblingsspieler: Michael Rasztovits, Zoran Lerchbacher, Kim Huybrechts, Jelle Klaasen, Dimitri van den Bergh, Antonio Alcinas, Ian White, Gabriel Clemens

  • Ich bin mal gespannt in welcher Staffelung das folgt. Die aktuelle Preisgeldstruktur auf der ET ergibt teilweise wenig Sinn, mit ein paar seltsamen Sprüngen. Das Viertelfinale zu gewinnen ist bspw. obskur wenig profitär.


    Das Finale zu erreichen gibt außerdem 25% obendrauf im Vergleich zu einem PC, das Finale zu gewinnen gibt aber mehr als doppelt so viel Preisgeld. Da etwas zu schrauben ergibt schon Sinn, würde ich auch ohne substantielle Erhöhung begrüßen.

  • Frauen von Welt spielen Dart
  • German Tour mit ein paar Abstechern ins Ausland. Ich hätte nicht gedacht dass sie auf die 7 Turniere noch eins drauf packen.OK Gibraltar braucht kein Mensch aber stattdessen ein anderes Land oder ein zweites Event in Österreich oder den Niederlanden.

  • German Tour mit ein paar Abstechern ins Ausland. Ich hätte nicht gedacht dass sie auf die 7 Turniere noch eins drauf packen.OK Gibraltar braucht kein Mensch aber stattdessen ein anderes Land oder ein zweites Event in Österreich oder den Niederlanden.

    Ich hätte ein 2. oder sogar 3. Event in Belgien sehr begrüßt, aber insgesamt bin ich doch sehr enttäuscht vom Kalender, da sich im Bezug auf die Spielorte (gerade auf der European Tour) ja nahezu nichts/kaum verändert hat.

    Innerhalb der European Tour hätte ich mir auch generell gerne eine Expansion in Ländern wie Polen, Spanien, Portugal oder auch Frankreich gewünscht/erhofft und dafür 3-4 Events in Deutschland gestrichen, aber leider spielt da die PDC Europe offenbar noch nicht mit den selben Gedanken.

    Auch was die Premier League angeht hätte man wenn es nach mir geht gerne mal den Horizont etwas erweitern und vielleicht mal einen Spieltag in Belgien (z.B. Antwerpen oder Brüssel) austragen können.

    Auch die Info, dass es nächstes Jahr erneut nur 8 Spieler in der Premier League sein werden, finde ich nicht gut und auch nicht mehr der heutigen Zeit entsprechend, wenn man bedenkt was da alles an Qualität nachgekommen ist über die letzten Jahre.

  • Ich verstehe das einige gerne mehr Länder gesehen hätten , aber vielleicht hat die PDC es ja versucht aber keine Möglichkeit gefunden. Man benötigt die Kapazität, den spielort und das Datum, da muss vieles zusammen passen.

    Was die PL betrifft find ich gut das sie bei 8 bleiben. Das soll ja immer noch was besonderes bleiben. Die Top Guns sind jetzt schon am Limit was Termine angeht, jetzt stellt euch vor man macht es mit den Top 16, dann sehen wir auf einigen Turnieren einige Spieler weniger.


    Ich verstehe aber nicht wieso man soviel Veränderung will? Das System funktioniert, wieso soll man daran etwas ändern?

    Lieblingesspieler


    James Wade :england: Jelle Klassen :holland: Joe cullen :england:

  • German Tour mit ein paar Abstechern ins Ausland. Ich hätte nicht gedacht dass sie auf die 7 Turniere noch eins drauf packen.OK Gibraltar braucht kein Mensch aber stattdessen ein anderes Land oder ein zweites Event in Österreich oder den Niederlanden.

    Ja wobei jetzt wo es immer mehr Konkurrenzfähige Spieler gibt, geht man da weg.

    Klar 13 Turniere sind nicht viel, wenn man überall dort hingeht wo es langsam auch gute Spieler gibt.

    Aber man könnte ja auch, Spanien, Portugal und Gibraltar zusammenfassen und ein Turnier für die drei Länder veranstallten und dann vielleicht 5 HNQs nehmen.

    Einfach mal über den Tellerrand schauen. In den Niederlanden würde ich auch zwei Events machen, dazu nach Polen gehen, wo auch immer mehr Talente auftauchen. Dazu dann noch ein Nordic/Baltic Tour, auch da kommen mehr Spieler.

    Aber ja wir diskutieren dadrüber seit Jahren.

    Klar Deutschland läuft gut und da sitzt viel Geld, was Ticketeinahmen angeht, aber eben das funktioniert auch in den Niederlanden oder eben in Belgien.

  • Man darf nicht vergessen, dass DAZN mittlerweile die komplette European Tour zeigt. Auch bei Sport 1 laufen einige Events. Und die beiden Vertragspartner haben halt Interesse daran, dass möglichst deutsche Spieler bei jedem Turnier zu sehen sind. Durch die Turniere in Deutschland sind es immer mindestens 4 Spieler die so zu sehen sind

    Lieblingsspieler: Gabriel Clemens 1.D , Robert Marijanovic 2.D , Garry Anderson 3.D , Steve Beaton 4.D , Max Hopp 5.D

  • Dart geht auf die Knochen
  • Ich kann den Wunsch nach mehr Turnieren im Ausland gut nachvollziehen, im Sinne von Fairness, Ausgeglichenheit und Expansion, aber solange die PDC Europe einen deutschen Geschäftsführer hat und es ein deutsches Unternehmen ist, wird nunmal ein Großteil der Turniere auch im Land des Sitzes der GmbH stattfinden und die Turniere im Ausland Abstecher sein.

  • Die Italiener sind auch nicht so zufrieden. :)

  • Hab da mal eine Frage an die Regelkenner hier


    Ich hab ein Freund der seit 3.5 Jahren in Deutschland lebt und auch hier arbeitet.

    Er ist aber Australier und hat auch nur den Australischen Pass.

    Die q school darf er sich ja aussuchen richtig?

    Wie schaut das bei den Qualfier aus für die Euroevents? Gilt da der Wohnsitz oder seine Staatsbürgerschaft?

    Lieblingesspieler


    James Wade :england: Jelle Klassen :holland: Joe cullen :england:

  • Dart geht auf die Knochen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

DAZN