PDC Premier League 2021

  • Die Premier League findet leider hinter geschlossenen Türen in Milton Keynes statt.

    Night 1-5 finden vom 5.4-9.4 statt und Night 6-8+Judgement Night finden dann vom 19.4-22.4 statt.

    Ich hoffe es ist kein Problem, dass ich das Thema gestartet habe.😉

  • Austria_Darts

    Changed the title of the thread from “PDC Premier League” to “PDC Premier League 2021”.
  • Eine schlechte Form ist bei diesem Format fatal. Wenn man Tag für Tag eine Klatsche kassiert macht das sicher nicht so viel Spaß. Über Monate hinweg hat man zumindest theoretisch die Chance sich zu steigern. Aber wie Andere schon schrieben: Besser als gar kein Darts.

  • Es zahlt sich aus meiner Sicht aus, dass man letztes Jahr so flexibel auf das Geschehen reagiert hat und über Improvisation den Betrieb aufrecht erhalten hat. Die Erfahrungen mit der Premier League im Turnierformat (als Block) waren insgesamt wohl gut und lieber habe ich diesen Block zu Beginn und kann dann ggf. nach der Judgement Night vor Publikum austragen als andersrum. Wenn man zuerst hofft und dann alles nach hinten schiebt, wird es eng. Dieses Jahr wird es andersrum gemacht und so verschafft sich von vornherein einen Puffer. Stellt euch vor die PDC kann ein paar Wochen vor einem Turnier bekanntgeben, dass nun doch Zuschauer zugelassen sind (wäre das möglich?), dann hätten sie alle Euphorie auf ihrer Seite.

  • Ohne jetzt Kontostände etc. zu kennen, denke ich schon, dass sie noch gut abgesichtert sind.

    Durch die Q-school kam gut Geld rein, sponsoren sind bisher auch nicht weggelaufen.

    Natürlich ist es ein Verlust da, keine Frage. Aber es halt die Frage wie groß wirklich, ein Event ohne Zuschauer spart ja auch ne Menge personalkosten etc.

    Und ich denke, die veranstallten auch nur soviele Events, wie möglich sind.

    Darum ist man auch sparsam mit DT/CT etc.

  • Die Q School? Das sind doch Peanuts.


    Jedenfalls hatte die PDC für das Geschäftsjahr Juli 2018 bis Juni 2019 Erträge von 37,5 Millionen £ (Vorjahr: 34,6), mit einem Betriebsgewinn von 6,3 Millionen £ (5,8) vor und 5,2 Millionen £ Profit (4,8) nach Steuern, von letzterem wurden 1,5 Millionen £ (1,5) als Dividenden ausgeschüttet. Der Bestand an Cash und kurzfristig verfügbaren Bankeinlagen belief sich zum Ende des Geschäftsjahres auf 13,5 Millionen £ (9,5), das Umlaufvermögen einschließlich Forderungen und Verbindlichkeiten betrug 10,4 Millionen £ (6,7).


    Inwieweit die PDC von Ticketverkäufen versus TV-Deals und Sponsoren abhängig ist, erschließt sich mir nicht aus den verfügbaren Zahlen, aber für 15 Monate ohne Fans (unter der Annahme, ab Sommer geht's wieder) werden sie sicher gut genug aufgestellt gewesen sein. Zumindest teilweise dürfte sich ja auch der Aufwand reduziert haben (weniger Saalmiete, weniger Preisgelder durch nicht stattgefundene Turniere speziell auf der ET und bei den internationalen Affiliates, etc.).


    Wer selber stöbern möchte: https://find-and-update.compan…y/03473679/filing-history

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!